RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Henseleit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2016, 06:30   #1
patrickL3
Senior Member
 
Benutzerbild von patrickL3
 
Registriert seit: 23.08.2009
Beiträge: 1.431
Danke erhalten: 1.084
Standard TDR II mit AXON

Hi,

ich packe es mal hier rein, da es ja schon sehr speziell ist.

Vorteile:

-Steckeranordnung
-Anordnung USB
-Qualität
-Jeti EX - Bus
-Jeti Integration (später)

Nachteile:

-Preis
-Geometriekorrektur nicht abschaltbar
-Software ist bei Mikado "schöner"

Bin immer nochmal fummeln, da ich noch immer in NEO denke
Wer baut es auch ein, bzw. ist sogar schon geflogen?

Gruß

Patrick
patrickL3 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.10.2016, 08:33   #2
OfficeCopter
PSG Support
 
Benutzerbild von OfficeCopter
 
Registriert seit: 16.08.2012
Beiträge: 1.102
Danke erhalten: 516
Flugort: Hamburg
Standard AW: TDR II mit AXON

Eine Gemetriekorrektur braucht das BD nicht. Also gibt's da auch nichts abzuschalten. Bei der AC-3X V3 war das soweit ich weiß auch so.
_____________________________
Aluminium VBC - ZENYT - Soxos Strike 7 - Logo 550 :: Setups im Profil

Geändert von OfficeCopter (30.10.2016 um 08:37 Uhr)
OfficeCopter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.10.2016, 11:34   #3
patrickL3
Senior Member
 
Benutzerbild von patrickL3
 
Registriert seit: 23.08.2009
Beiträge: 1.431
Danke erhalten: 1.084
Standard AW: TDR II mit AXON

Hi,

das stimmt nicht! Am Anfang mussten am TDR II die Servo´s (Futaba),
auf einen Wert (Weg) von 125% eingestellt werden (Anlenkung am Blattgriff
außen).
Nachdem man in der NEO die Geometriekorrektur abschalten konnte, lassen
sich bei 100% Weg, symmetrisch +/- 15 Grad erreichen.
Mir ist aufgefallen, das ich mit dem AXON, ohne die Servos´s zu programmieren,
bei den empfohlenen Einstellungen (Zyklisch), nur auf ca. 7,5 Grad komme.
Nachdem die Servo´s wieder 125% fahren, komme ich Zyklisch auf die empfohlenen
10 Grad. Die Mechanik des Kopfes kann noch etwas mehr, aber ich mache erst
einmal mit diesen Einstellungen den Erstflug.

Gruß

Patrick
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Setup TDR-II-AXON-Jeti DS16 Stand 30.10.2016.zip (1,4 KB, 101x aufgerufen)

Geändert von patrickL3 (30.10.2016 um 11:38 Uhr)
patrickL3 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.10.2016, 11:39   #4
patrickL3
Senior Member
 
Benutzerbild von patrickL3
 
Registriert seit: 23.08.2009
Beiträge: 1.431
Danke erhalten: 1.084
Standard AW: TDR II mit AXON

Hi,

anbei noch die Programmierung der DS16, für alle die es interessiert.

Gruß

Patrick

Info:

Taumelscheibe : BLS 175 SV
Heck: BLS 27 SV
Hauptrotorblätter: RADIX V2 711
Heckrotorblätter: RADIX 110mm

Setup wurde noch nicht erflogen!
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Programmierung Jeti DS16 mit AXON Stand 30.10.2016.zip (4,2 KB, 49x aufgerufen)

Geändert von patrickL3 (30.10.2016 um 11:42 Uhr)
patrickL3 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.10.2016, 16:43   #5
OfficeCopter
PSG Support
 
Benutzerbild von OfficeCopter
 
Registriert seit: 16.08.2012
Beiträge: 1.102
Danke erhalten: 516
Flugort: Hamburg
Standard AW: TDR II mit AXON

Zitat:
Zitat von patrickL3 Beitrag anzeigen
Hi,

das stimmt nicht! Am Anfang mussten am TDR II die Servo´s (Futaba),
auf einen Wert (Weg) von 125% eingestellt werden (Anlenkung am Blattgriff
außen).
Nachdem man in der NEO die Geometriekorrektur abschalten konnte, lassen
sich bei 100% Weg, symmetrisch +/- 15 Grad erreichen.
Mir ist aufgefallen, das ich mit dem AXON, ohne die Servos´s zu programmieren,
bei den empfohlenen Einstellungen (Zyklisch), nur auf ca. 7,5 Grad komme.
Nachdem die Servo´s wieder 125% fahren, komme ich Zyklisch auf die empfohlenen
10 Grad. Die Mechanik des Kopfes kann noch etwas mehr, aber ich mache erst
einmal mit diesen Einstellungen den Erstflug.

Gruß

Patrick
Okay wieder was gelernt.
Sicher dass der Unterschied nicht wo anders herkommt? Ich war mir ziemlich sicher zu wissen dass das BD so etwas nicht hat. Genau wie es ja auch keine Aufbäumunterdrückung hat - weil es wohl nicht benötigt wird.
_____________________________
Aluminium VBC - ZENYT - Soxos Strike 7 - Logo 550 :: Setups im Profil
OfficeCopter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.10.2016, 09:37   #6
freakystylez
Senior Member
 
Benutzerbild von freakystylez
 
Registriert seit: 09.08.2011
Beiträge: 9.332
Danke erhalten: 4.026
Flugort: Mal hier,... mal da... :)
Standard AW: TDR II mit AXON

Zitat:
Zitat von patrickl3 Beitrag anzeigen
heck: Bls 27 sv
276 ?!
_____________________________
Banshee 850 #05 / Voodoo 700 / KDS Chase 380 / DX18 / IISI
freakystylez ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.10.2016, 10:07   #7
Timo Wendtland
Henseleit Teampilot
 
Benutzerbild von Timo Wendtland
 
Registriert seit: 17.04.2003
Beiträge: 2.614
Danke erhalten: 5.043
Flugort: Köln
Standard AW: TDR II mit AXON

Zitat:
Zitat von patrickL3 Beitrag anzeigen
Hi,

das stimmt nicht! Am Anfang mussten am TDR II die Servo´s (Futaba),
auf einen Wert (Weg) von 125% eingestellt werden (Anlenkung am Blattgriff
außen).
Nachdem man in der NEO die Geometriekorrektur abschalten konnte, lassen
sich bei 100% Weg, symmetrisch +/- 15 Grad erreichen.
Mir ist aufgefallen, das ich mit dem AXON, ohne die Servos´s zu programmieren,
bei den empfohlenen Einstellungen (Zyklisch), nur auf ca. 7,5 Grad komme.
Nachdem die Servo´s wieder 125% fahren, komme ich Zyklisch auf die empfohlenen
10 Grad. Die Mechanik des Kopfes kann noch etwas mehr, aber ich mache erst
einmal mit diesen Einstellungen den Erstflug.

Gruß

Patrick
Moin,

moooment... die Geometriekorrektur muss bei einer VStabi IMMER abgeschaltet sein, denn was entsteht wenn eine virtuelle Linearanlenkung auf eine mechanische Linearanlenkung trifft ? Richtig, dann hat man im Endeffekt nichts gewonnen

VStabi ist auch das einzige, mir bekannte, System das eine virtuelle Linearanlenkung ( Geometriekorrektur ) nutzt... also alle anderen Systeme einfach einbauen und Spaß haben.

Falls man die äußere Anlenkung nutzt, dann muss man die Servowege definitiv vergrößern, unabhängig vom eingesetzten FBL.

VG Timo

Geändert von Timo Wendtland (31.10.2016 um 10:12 Uhr)
Timo Wendtland ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Timo Wendtland für den nützlichen Beitrag:
OfficeCopter (31.10.2016), Ralph S. (02.11.2016)
Alt 31.10.2016, 11:15   #8
OfficeCopter
PSG Support
 
Benutzerbild von OfficeCopter
 
Registriert seit: 16.08.2012
Beiträge: 1.102
Danke erhalten: 516
Flugort: Hamburg
Standard AW: TDR II mit AXON

Zitat:
Zitat von Timo Wendtland Beitrag anzeigen
Moin,

moooment... die Geometriekorrektur muss bei einer VStabi IMMER abgeschaltet sein, denn was entsteht wenn eine virtuelle Linearanlenkung auf eine mechanische Linearanlenkung trifft ? Richtig, dann hat man im Endeffekt nichts gewonnen

VStabi ist auch das einzige, mir bekannte, System das eine virtuelle Linearanlenkung ( Geometriekorrektur ) nutzt... also alle anderen Systeme einfach einbauen und Spaß haben.

Falls man die äußere Anlenkung nutzt, dann muss man die Servowege definitiv vergrößern, unabhängig vom eingesetzten FBL.

VG Timo
So hatte ich das bis jetzt auch verstanden. Das ist auch das was ich weiter oben mit der AC-3X V3 meinte. Nur ist es dann ja etwas komisch dass beim AXON die Servowege wieder relativ kurz sind. Ich mein wenn man beim NEO die Geo-Korrektur ausgestellt, hat man deutlich mehr Weg. Also müssten andere FBL-Systeme doch eigentlich mit dem NEO mit deaktivierter Geo-Korrektur vergleichbar sein?
_____________________________
Aluminium VBC - ZENYT - Soxos Strike 7 - Logo 550 :: Setups im Profil
OfficeCopter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.10.2016, 12:10   #9
Timo Wendtland
Henseleit Teampilot
 
Benutzerbild von Timo Wendtland
 
Registriert seit: 17.04.2003
Beiträge: 2.614
Danke erhalten: 5.043
Flugort: Köln
Standard AW: TDR II mit AXON

Nööö... warum?

Da ist in der Regel nichts vergleichbar. Jeder FBL Hersteller kocht da sein eigenes Süppchen....
Timo Wendtland ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Timo Wendtland für den nützlichen Beitrag:
NitroRex (30.03.2018), OfficeCopter (31.10.2016)
Alt 31.10.2016, 13:50   #10
patrickL3
Senior Member
 
Benutzerbild von patrickL3
 
Registriert seit: 23.08.2009
Beiträge: 1.431
Danke erhalten: 1.084
Standard AW: TDR II mit AXON

Hi,

alles nur eine Vermutung. Hab ne Mail an Crapton geschrieben.
Wenn das Wetter mitspielt, gehe ich Morgen wieder Testen.

Gruß

Patrick
patrickL3 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Henseleit


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bavarian Demon AXON Christoph Lipinski Flybarless 1302 17.03.2019 13:37
BD Axon Flugvideo Tim V Bilder und Videos 6 02.11.2016 12:31
TDR mit 6 S Bernd Pöting Henseleit 36 03.02.2016 13:31
T-rex 700 mit Suzi Janis Chassis oder TDR mit gleichen Komponenten? Was meint ihr??? ach-ja Helis Allgemein 22 15.09.2010 21:50
TDR warum kann mann über TDR Werkspiloten seinen TDR schneller bekommen ? Chris500 Henseleit 28 25.03.2010 18:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.