RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2018, 11:04   #31
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.587
Danke erhalten: 1.513
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Zitat:
Achja, Agilität... da lässt die kl. Uni ja recht einfach Tuningsmaßnahmen zu.
Pitchkompensator, Mischhebel, andere Paddel...
Die originalen Paddel sind ja schon arg schmal..
Wenn man auf Oldie macht, ist die Frage, ob er zackig sein soll wie ein aktueller Trainer. Die Grundabstimmung mit den schmalen Paddeln ist halt für den eher großräumigen, weichen Kunstflug gemacht. Eckige Figuren sehen bei einem Rumpfheli Sch... aus, das ist ein Widerspruch in sich. Ich würde einfach mal die Originalabstimmung fliegen, mich ein wenig damit befassen, dann kann man immer noch ändern. Wobei das Gerödel mit dem Paddelkopf dann immer ein Kompromiss bleibt, ich würde dann auf jeden Fall auf FBL umsteigen. Ich habe jahrzehnte lang mit den Paddelkopf-Abstimmungen gearbeitet, komme ja aus dieser Zeit, es ist und bleibt immer ein Kompromiss, ist er schärfer, ist er weniger stabil und umgekehrt. Die modernen FBLs haben uns das alles perfekt abgenommen.

Das mit der Flugzeit weiß ich garnicht so genau, ich flieg etwa 7-8 minuten, das reicht mir. Wenn Du mit Telemetrie fliegst, gibt es das noch ohne (?), einfach mal ausprobieren, ansonsten kannst Du mit meinem max. Strom zurückrechnen. Für mich hat die Flugzeit keine Priorität mehr, eher der Flugspaß.

Ich habe auch einen Jet Ranger von Graupner vom 61er Verbrenner auf E-Antrieb umgebaut.
Pyro 700-52
10S/5000-Akku
FBL-Kopf aus alten Beständen, der Original kann wie beim mini umgerüstet werden.
Kopfdrehzahl 1800 U/min
Kann kompletten klassischen Kunstflug, besser als der Verbrenner. Da waren 1800 und 12° Pitch Utopie. Schon traumhaft waren 1700 und 10°.
Gewicht mit Akku: knapp über 5 kg, alles, was an Verbrenner erinnerte, kam raus.
Mit 6s würde ich den nicht fliegen wollen, wäre mir zu schlapp.


Meinrad

Geändert von Meinrad (02.08.2018 um 11:07 Uhr)
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Meinrad für den nützlichen Beitrag:
miata (02.08.2018)
Alt 02.08.2018, 15:35   #32
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 547
Danke erhalten: 265
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Zitat:
Zitat von Meinrad Beitrag anzeigen
PS: Bei meiner Drehzahlberechnung im oberen Beitrag habe ich einen Fehler eingebaut: Zellenzahl x Zellenspannung (3,6 V) x KV des Motors : Untersetzung - 10%
Meinrad
Ich hab Deine Konstellation zweimal gerechnet, aber ich komm nicht auf deine 2030, sondern auf 1836Udr...
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2018, 18:00   #33
flydown
Senior Member
 
Benutzerbild von flydown
 
Registriert seit: 26.11.2003
Beiträge: 1.002
Danke erhalten: 188
Flugort: MFV Sieben Berge Burgstemmen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Das Modul ist nicht 1, sondern 3?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180802_180459.jpg (769,4 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180802_180533.jpg (903,6 KB, 39x aufgerufen)
_____________________________
lG Uwe
Logo 550, SAB Feuerball

Geändert von flydown (02.08.2018 um 18:06 Uhr)
flydown ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2018, 18:49   #34
heliroland 66
Senior Member
 
Benutzerbild von heliroland 66
 
Registriert seit: 06.03.2011
Beiträge: 4.666
Danke erhalten: 9.293
Flugort: Frankfurt/Main
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Zitat:
Zitat von flydown Beitrag anzeigen
Das Modul ist nicht 1, sondern 3?
Nein, es ist Modul 1
_____________________________
Modell-Heli fliegen, fast die schönste Nebensache der Welt
Je originalgetreuer je besser!
heliroland 66 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2018, 19:53   #35
flydown
Senior Member
 
Benutzerbild von flydown
 
Registriert seit: 26.11.2003
Beiträge: 1.002
Danke erhalten: 188
Flugort: MFV Sieben Berge Burgstemmen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Hm, dann hat er aber ein anderes Zahnrad als ich.
Oder hab ich da 'nen Denkfehler?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180802_194653.jpg (887,1 KB, 41x aufgerufen)
_____________________________
lG Uwe
Logo 550, SAB Feuerball
flydown ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.08.2018, 00:22   #36
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.587
Danke erhalten: 1.513
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Zitat:
Zitat von miata Beitrag anzeigen
Ich hab Deine Konstellation zweimal gerechnet, aber ich komm nicht auf deine 2030, sondern auf 1836Udr...
Stimmt, ich hatte den von mir gewählten Abzug vergessen.

Aber letztendlich errechne ich nicht DIE Drehzahl sondern einen Drehzahlbereich, in dem ich mit Hilfe des Reglers meine Wunschdrehzahl etwas rauf und runter schieben kann. Ansonsten bräuchte man keinen einstellbaren Regler. In diesem Fall reicht die Reserve noch, um etwa 2000 halten können. Vielleicht wäre ein 18er Ritzel noch perfekter, aber hatte ich nicht vorrätig.

Das Modul ist 1

Meinrad

Geändert von Meinrad (03.08.2018 um 00:25 Uhr)
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.08.2018, 08:44   #37
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 547
Danke erhalten: 265
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Da ichs auch nicht mag wenn Ergebnisse ohne Rechennachweis dastehen hab ich mal recherchiert und hier von Wiki der Hintergrund von dem Modul:

m = Zahnrad Durchmesser (bis halbe Zahnhöhe) / Zähnezahl


Stimmt, wenn ich lese dass es Helis für 5-6S oder 10-12S gibt muß man die Berechnung wohl nicht allzu penibel machen.

Also wie ich persönlich gerne Kunstflug sehe ist bei klassisch wie zb anno 1985. Alles weitere geht bei mir schon Richtung 3D. Ich wäre schon froh wenn ich das klassische nur halbwegs schön hin bekäme... . Hab leider viel zu viel Zeit mit Einstellen u optimieren verbraten statt mal das Fliegen zu perfektionieren. Von der sehr langen Pause ganz abgesehen...

Also mir reicht es wenn der Heli gut am Knüppel hängt. Aber ein Omnibus als Smart verkleidet sollts halt nicht grade sein. Aber warten wir das erstmal ab. Ich sehe da keine echten Probleme drin.

Okok, war ja nur ne wilde Überlegung mit dem 61er. Erstmal soll die Uni so fliegen! Wenns mir gefällt kann ich ja noch was in 10-12S aufsetzen. Hab hier nur bezüglich $$$ bedenken. Meine Kleine (4) fängt grade das Reiten an...tja man kann halt nicht alles haben Aber zumindest ne Vario-Mechanik würde auch noch rum liegen...

Gut, ich denke nun ich will so um die 1800Udr fliegen... nicht ganz so wild. Dann passt das ja laut der Berechnung mit nem 1200er. Wenn Du damit sogar mit 2000Udr fliegst, mir aber wohl 1800Udr reichen, könnte ich bei der Motorwahl also 1000-1200kV berücksichtigen.
Dann noch Regler mit 60, besser 80Ah... Akkus hab ich fürs erste noch paar alte vom Hexa.

Es nimmt jetzt Form an. Bin ehrlich gesagt schon sehr gespannt....

Und an alle nochmals RIEßEN Dank für die ganzen Infos und die Unterstützung!!! Ohne euch tät ich mich wirklich extrem schwer!
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.08.2018, 11:29   #38
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 547
Danke erhalten: 265
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Mädler... 10Eur Aufschlag wenn unter 50Eur... fast 30Eur für piefige 2 Ritzel..
Ok, bei Vario kost eins 25 + Vers..
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli

Geändert von miata (03.08.2018 um 11:32 Uhr)
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.08.2018, 13:09   #39
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.587
Danke erhalten: 1.513
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Zitat:
Zitat von miata Beitrag anzeigen
Da ichs auch nicht mag wenn Ergebnisse ohne Rechennachweis dastehen hab ich mal recherchiert und hier von Wiki der Hintergrund von dem Modul:
Das mit dem Rechennachweis beim Modellheli ist so eine Sache.

Als in den Siebzigern Schlüter sein System 80 mit Kunststoffzahnrad und kleinem Stahlritzel vorstellte, rechnete das ein mir bekannter Prof einer Uni nach und kam zum Ergebnis, dass das Getriebe schon beim Hochfahren sich zerlegen würde. Das System 80 wurde damals der Renner und wurde recht problemlos auch mit den heißesten 61 Rossis betrieben.
Auch das Heim-Getriebe wurde nachgerechnet und man kam zum Schluß, dass es bis zu vierfach überlastet sei. Trotzdem haben wir es jahrzehntelang benutzt.

Das heißt nicht dass die Rechnerei sinnlos ist, aber, beim industriellen Nachrechnen ist eine ganz andere Betriebsdauer eingerechnet und auch zusätzlich eine Sicherheit, die wir in diesem Ausmaß wohl nicht brauchen. Hätten "wir" damals nicht einfach ausprobiert, sondern ernsthaft gerechnet, wer weiß, wo heute der Modellheli stehen würde.

Zitat:
Hab leider viel zu viel Zeit mit Einstellen u optimieren verbraten statt mal das Fliegen zu perfektionieren.
Für mich ist heute noch das Einstellen, "Optimieren", Ausprobieren ein wesentlicher Teil des Hobbys, das für mich die gleiche Befriedigung wie das Fliegen bringt.

Vielleicht ist das auch das Geheimnis, warum ich seit 1972 am Modellheli bin und immer noch Spaß habe.

Meinrad
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Meinrad für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (14.09.2018), heliroland 66 (03.08.2018), miata (03.08.2018), womi (03.08.2018)
Alt 03.08.2018, 14:29   #40
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 547
Danke erhalten: 265
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Ich muß schnunzeln... ja diese Gerüchte kamen damals in den 80ern auch bei mir mal kurz vorbei...
Wobei das schwarze Hauptzahnrad mit dem schmalen Zahnkranz fürs Heck jener letztere schon mal schnell platt war wenn zb das Heck dem Boden zu nahe kam. Ansonsten hab ich zumindest wahrlich nie gehört oder gesehen dass der Hauptzahnkranz je put ging.
Manche flogen ja auch mit 75er oder sogar mal 91er Motoren...

Naja, unter anderem natürlich ein spezielles "optimieren" erstreckt sich bei mir leider nun mehr oder weniger seit einigen Jahren... Ich hab ja an allen meinen Champion heftige Motorvibrationen dass der Sprit im Tank extremst und unfliegbar schäumt. Leider einfach keinen Erfolg. Bei andern ist das merkwürdigerweise nicht so. Zuletzt nun heute finde ich mich damit ab, lager den Tank weicher und kann und tu endlich damit mal fliegen. Bleibe da aber dennoch weiter dran..
Und wenn ich fliegen gehe bedeutet das in letzter Zeit bisher meißt doch eher Einstellen... Naja, bis meine nun 4 Helis alle einigermaßen fliegen brauchts eben . Aber nun passt es so grob und das ist wahrlich ein schönes Gefühl
Aber nun wieder

Naja Berechnung... es gibt einem halt Sicherheit wenn man das irgendwie nachprüfen kann. Aber der letzte Sicherheit gebende Nachweis gibt dankenswert Vario:
Er listet in seinem Shop die Zahnräder nach Modulen auf. Und das Standart 55er Ritzel steht unter Modul 1 :-)

Tja und mir war bisher noch nicht bewußt was so kleine Zahnräder kosten, brauchte ich bisher nie, daher meine erste Verwunderung. Aber alles gut...

Gut, meine günstigen Komponenten sind nun bestellt:
Motor
Regler

Mal ne andere Richtung in den ansonsten hier eher edel gewählten Komponenten. Bin echt sehr gespannt was davon am Ende und praktisch zu halten ist.
Wir werden sehen...

Ritzel wird es wohl ein 17er, sowie aus Spaß noch ein 14er zum testen...
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-REX 550 V2 Paddelversion umbauen auf fbl (ev. auf 3G, nicht auf DFV) Mandy-b Align 1 13.09.2014 00:00
Uni Star auf Brushless umbauen balu Oldie Forum 1 18.03.2012 18:33
Hummingbird FP auf Brushless umbauen flysilent Sonstige Helis 0 19.03.2007 21:32
Umbau UNI40 von 46FX auf 61RFN-HGL? heliminator Sonstige Helis 3 19.01.2004 08:23
Uni40 Umbau auf Hängemechanik Andi Gysi Sonstige Helis 4 10.02.2003 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.