RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2011, 23:19   #1
Bernd Hohmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leistungsfähige Blink-LEDs (Bezugsquelle, Erfahrung?)

Ich hab aus 'nem kaputten 20 EUR Stubenflieger paar helle, blinkende LEDs ausgebaut und an meine anderen Stubenhelis angeflanscht.

Nachdem ich meinen Multikopter heute mal 300 Meter nach vorne getrieben hatte ist mir aufgefallen dass hier ohne Fernglas "vorne/hinten/links/rechts" kaum noch zu unterscheiden ist.

Daher dachte ich an einen Satz ordentlich grell leuchtender und blinkenden LEDs in verschiedenen Farben an den Seiten um das auch bei Tageslicht zu erkennen.

Mein Elektronikladen verweist darauf, dass das nur mit selbergestrickter Elektronik geht - aber vermutlich gibt es das bereits "all in one" in die LED gegossen.

Nur finde ich keine Bezugsquellen.

Bernd
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.10.2011, 23:41   #2
Taumel S.
Senior Member
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 26.303
Danke erhalten: 4.177
Flugort: Österreich
Standard AW: Leistungsfähige Blink-LEDs (Bezugsquelle, Erfahrung?)

Hallo! Ich fliege auch Multikopter. Aber blinken müssen die LED meiner Erfahrung nach nicht. Eine farbliche Unterscheidung reicht auch bei greller Sonne. Ganz ideal sind natürlich asymmetrische, optische Krücken wie ein innenbeleuchteter Tischtennisball auf einem Carbonstangerl. Aber das Blinken hilft eigentlich nix oder nicht viel.
Taumel S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Taumel S. für den nützlichen Beitrag:
Bernd Hohmann (19.10.2011)
Alt 19.10.2011, 23:53   #3
Bernd Hohmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Leistungsfähige Blink-LEDs (Bezugsquelle, Erfahrung?)

Zitat:
Zitat von Taumel S. Beitrag anzeigen
Hallo! Ich fliege auch Multikopter. Aber blinken müssen die LED meiner Erfahrung nach nicht.
Was sind Deine Erfahrungen über 200/300 Meter? Einfach was grelles horizontal leuchtendes an die Spitzen der Ausläufer klemmen?

Ansonsten herzlichen Dank für den Hinweis aus der Praxis.

Bernd
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.10.2011, 00:07   #4
Taumel S.
Senior Member
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 26.303
Danke erhalten: 4.177
Flugort: Österreich
Standard AW: Leistungsfähige Blink-LEDs (Bezugsquelle, Erfahrung?)

Zitat:
Was sind Deine Erfahrungen über 200/300 Meter?
Krach, bumm, aus.

Naja, meine Beleuchtung ist eher etwas wirr, "historisch gewachsen" und nicht wirklich durchstrukturiert. Er leuchtet einfach in jede Richtung anders. Wichtig ist, dass keine zwei Blickwinkel gleich aussehen. Je weiter man weg fliegt, desto wichtiger ist die Form bzw. Anordung der Beleuchtung und desto unwichtiger die Farbe (die man ja auf die Entfernung nicht mehr gut erkennt). 300 Meter trau ich mich gar nicht wegfliegen mit meinem Mikrokopter, der ist mir noch viel zu wenig asymmetrisch dafür. Außerdem ist ein Futaba-Empfänger drin, der gar nicht weiter geht als 300 Meter.

Zitat:
Einfach was grelles horizontal leuchtendes an die Spitzen der Ausläufer
Sowas extrem Grelles habe ich in einem Ausläufer, das bewährt sich sehr gut. Man muss seinen Kopter aber auch zumindest nach unten gut beleuchten und am besten einen der Ausläufer stark verlängern mit einem beleuchteten Carbonstangerl. Es geht nichts über eine gesunde Asymmetrie.
Taumel S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.10.2011, 01:06   #5
Bernd Hohmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Leistungsfähige Blink-LEDs (Bezugsquelle, Erfahrung?)

Zitat:
Zitat von Taumel S. Beitrag anzeigen
Krach, bumm, aus.
Danke dass ich nicht der einzigste bin.

Mein Kopilot bekommt beim nächsten Test ein Fernglas in die Hand gedrückt damit er mir sagen kann, wohin ich gerade fliege (hinten hab ich paar flatternde Folien angebracht damit ich sehe mit welchem Wind ich gerade zu kämpfen habe - ist ne' sturmfeste Drohne).

Im Ernstfall haut mich aber die "Return To Home" Funktion wieder raus, insofern gehts bei mir "nur" um Details.

Danke für Deine zahlreichen Hinweise, ich werde das entsprechend Umsetzen (sehe schon die Schlagzeile meiner Heimatzeitung "Ufo über Windecken")

Bernd
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Sonstige Elektronik

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Blitz/Blink Elektronik ist das? Steffen Schröck Sonstige Elektronik 7 16.08.2011 11:36
(Zitierfähige) Literatur Bereich Li-xx Batterien Dirk_H Akku und Ladetechnik 4 21.03.2011 20:00
Jazz 80 LV: Blink-Codes, was bedeutet was? Cugel Elektro 3 24.06.2010 15:10
Blink-Elektronik Sycorax rewopen Sonstige Elektronik 3 17.08.2007 06:53
Glühkerzen- Autostart- System/ Wer hat Erfahrung und Bezugsquelle? kleiner pilot Verbrenner 5 26.11.2006 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:18 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.