RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2019, 08:39   #1
joerg2503
Member
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 527
Danke erhalten: 119
Flugort: Mauern (Bayern)
Standard Finanzierung eines Scalers

Hallo zusammen,

eine Frage in die Runde.
Wie finanziert Ihr Eure Turbinen Scaler?
Da die Modelle ja mehrere tausend Euro kosten und ich mich evtl. irgendwann mal mit so einem Projekt auseinandersetzen möchte, kreiselt mir die Frage als erste im Kopf rum.
_____________________________
Gruß
Jörg
joerg2503 ist offline   nach oben
Alt 10.02.2019, 08:54   #2
spike1400
Member
 
Benutzerbild von spike1400
 
Registriert seit: 31.01.2016
Beiträge: 320
Danke erhalten: 80
Flugort: Bitburg
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Wie wäre es mit Arbeiten und sparen
Vielleicht bekommst Du ja auch einen geschenkt
_____________________________
Guten Flug
Gruß
Horst (Heli-x "strossener")
spike1400 ist offline   nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu spike1400 für den nützlichen Beitrag:
Geri1 (10.02.2019), Heli87 (10.02.2019), NitroRex (10.02.2019)
Alt 10.02.2019, 09:15   #3
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 4.084
Danke erhalten: 281
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Jeder hat seine Sichtweise auf die Dinge und diese sind mitunter geprägt von dem Einkommens/Ausgabeverhältnis.

Ganz grundsätzlich würde ich hier empfehlen die Finger von einem Scale Heli mit Turbine zu lassen. Wenn man sich vorab die Frage der Finanzierung stellt, welche Fragen stellt man sich wenn die Maschine in der Luft ist oder bevor die abhebt?

Für mein Verständnis sieht freies entspanntes fliegen anders aus. Ich kann mich noch gut erinnern, das ich vor ca 20 Jahren mit einem Minigehalt das Hobby finanzieren musste. Da war Adrenalin ganz weit vorne wenn der Moskito Basic auf Kniehöhe geschwebt wurde. Ein Crash brachte eine halbe Saison sparen mit sich und war ein derber Rückschlag bei den Flugfähigkeiten.

Kurzum, ich musste mir Gedanken über die Finanzierung machen, ergo war das Zeug für meine damaligen Verhältnisse einfach zu teuer.
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   nach oben
Folgende 18 Benutzer sagen Danke zu Chris Lange für den nützlichen Beitrag:
Asterix-007 (10.02.2019), bimbim328 (10.02.2019), Catnova (10.02.2019), DSchwarze (10.02.2019), Flo89 (10.02.2019), Genesis (10.02.2019), Geri1 (10.02.2019), joerg2503 (10.02.2019), Klemens (10.02.2019), lottacustoms (10.02.2019), maenne (10.02.2019), Omega100 (10.02.2019), qu4x (10.02.2019), Scaleflieger (10.02.2019), snv100 (10.02.2019), Teigbatscher (10.02.2019), troll05 (11.02.2019), womi (10.02.2019)
Alt 10.02.2019, 09:26   #4
Blaichi
Senior Member
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 1.890
Danke erhalten: 1.015
Flugort: Nordschwarzwald
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Sehe ich auch so. Ohne Überheblichkeit - wenn du dich für so ein Projekt finanziell verausgaben musst, macht es mehr Sinn eine Etage tiefer einzusteigen. Je mehr Geld in der Luft ist umso unentspannter fliegt man damit.
Blaichi ist offline   nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Blaichi für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (10.02.2019), Geri1 (10.02.2019), joerg2503 (10.02.2019), Klemens (10.02.2019), Omega100 (10.02.2019), Scaleflieger (10.02.2019)
Alt 10.02.2019, 09:47   #5
joerg2503
Member
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 527
Danke erhalten: 119
Flugort: Mauern (Bayern)
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Dann bleibt es beim China Scaler.
Danke für die ehrlichen Antworten.
_____________________________
Gruß
Jörg
joerg2503 ist offline   nach oben
Alt 10.02.2019, 10:29   #6
Scaleflieger
Member
 
Benutzerbild von Scaleflieger
 
Registriert seit: 16.07.2016
Beiträge: 222
Danke erhalten: 50
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Hallo Jörg,
geht mir genau so. Das ist das i Tüpfelchen was mir wahrscheinlich auch verwehrt bleiben wird. Selbst wenn bei mir die Anschaffung gar nicht mal das Problem wäre, aber das Risiko, daß mir so ein Heli abschmiert, wäre mir viel zu hoch. Den Heli dann wieder aufzubauen würde ja wieder soviel Geld kosten und da bin ich dann an meiner Grenze des machbaren.
Von daher denke ich, für mich ist das auch die falsche Größe. Ich hab schon genug Schiss bei meiner 800er EC 135. Entspanntes fliegen ist doch was anderes habe ich festgestellt.

LG
Jörn
Scaleflieger ist offline   nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Scaleflieger für den nützlichen Beitrag:
joerg2503 (10.02.2019)
Alt 10.02.2019, 10:53   #7
NitroRex
Senior Member
 
Benutzerbild von NitroRex
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 1.153
Danke erhalten: 900
Flugort: Aargau - CH
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

habe meinen Turbinenscaler nach Budget gebaut, darum dauerte es über 2 Jahre,
und fliegt sich genau so entspannt, da er ja versichert ist, wie mein Auto,
wen es einen Unfall gibt
_____________________________
Bell 412 mit Pht2
AW139 mit Jakadofsky 5000
Jeti DS16- CTU
NitroRex ist offline   nach oben
Alt 10.02.2019, 11:02   #8
Django
Member
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 09.06.2013
Beiträge: 471
Danke erhalten: 203
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Heut zu Tage wird doch alles Finanziert, und die meisten Nutzen das,das geht beim Blu Ray Player für 50€ los bis hin zum Auto,Urlaub,Hochzeit etc.!

Also ich sehe das so,wenn man es sich finanziell leisten kann warum nicht, das spielt es doch keine Rolle für die Finanzierung genommen wird.
_____________________________
Diabol0 750 > 550 > Demon 3SX > Aurora 9X
Django ist offline   nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Django für den nützlichen Beitrag:
joerg2503 (10.02.2019)
Alt 10.02.2019, 11:27   #9
Haramon
Member
 
Benutzerbild von Haramon
 
Registriert seit: 21.01.2011
Beiträge: 370
Danke erhalten: 133
Flugort: www.mfc-benhausen.de
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Vielleicht mal zwei andere Denkansätze.

Wenn du ein geschickter Modellbauer bist, vielleicht findest du ja jemanden, für den du ein Modell bauen kannst.

Wenn es dir um das Fluggefühl geht, dann schau mal bei Herrn Pöting vorbei und buche dir ab und zu einen Flug mit einem seiner grossen Scaler. Der finanzielle Aufwand ist überschaubar und du kannst regelmäßig
Turbine fliegen. Und sogar auch mal andere Modelle. Das Risiko ist gering, er hängt mit Lehrer dran.

Ich persönlich würde kein Modell finanzieren. Bei einer Turbine hat man auch Folgekosten.
Wollen wir mal nicht vom Schlimmsten ausgehen, dass mal das Modell einen Totalverlust erleidet.

Schönen Gruß
Timo
_____________________________
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

Geändert von Haramon (10.02.2019 um 11:30 Uhr)
Haramon ist offline   nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Haramon für den nützlichen Beitrag:
Asterix-007 (10.02.2019)
Alt 10.02.2019, 11:28   #10
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.715
Danke erhalten: 590
Flugort: Tirol
Standard AW: Finanzierung eines Scalers

Zitat:
Zitat von Django Beitrag anzeigen
Heut zu Tage wird doch alles Finanziert, und die meisten Nutzen das,das geht beim Blu Ray Player für 50€ los bis hin zum Auto,Urlaub,Hochzeit etc.!

Also ich sehe das so,wenn man es sich finanziell leisten kann warum nicht, das spielt es doch keine Rolle für die Finanzierung genommen wird.
Wenn man es sich finanziell leisten kann, muss man nicht finanzieren.

VG
enied ist offline   nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu enied für den nützlichen Beitrag:
Feldflieger (11.02.2019)
Thema geschlossen
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eigenentwicklung eines Helis nach Vorlage eines Blade 130X Bolandil Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 16 31.07.2014 12:41
Bauen eines Ladekoffers SebastianK Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 0 07.10.2013 22:40
CAD datei eines Jives und eines 10s- 12s Motors Makis Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 20 26.01.2011 16:46
Aufgabe eines Gyro und eines Reglers !!!! Huskytrail75 Helis Allgemein 17 29.08.2010 21:53
Vergewaltigung eines E-3D-MP Kraeuterbutter Henseleit 1 08.02.2005 19:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:02 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.