RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Akku und Ladetechnik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2019, 08:09   #41
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 4.803
Danke erhalten: 6.149
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Zitat:
Wo soll die massiv mehr verbrauchte Kapazität hin sein?
Sie könnte gar nicht erst dagewesen sein....
Zitat:
Entweder die Kapazität war nicht da, sprich Akku war doch nicht voll.
Das Ladegerät definiert "Voll" mit der Zellenspannung von 4,2V. Ob dann auch die angegebene Kapazität zur Verfügung steht, ist dadurch nicht definiert. Es könnte bereits beim Ladevorgang weniger als die übliche Kapazität in den Akku geladen worden sein, dementsprechend steht sie dann nicht zur Verfügung.

Mein persönliches Statement: Der Regler geht eigentlich viel früher in Low Voltage, Die 3,1V/3,3V pro Zelle im Leerlauf lassen (vorrausgesetzt man kennt eine typische Entladekurve beim Lipo) auf eine sehr viel geringere Spannung unter Last schließen. Zudem ist die Spannung der Zellen für einen Defekt am Lipo zu gleichmäßig, (wurde schon geschrieben).
Wirklich logisch wäre für mich tatsächlich eine Verwechslung der Lipos, was aber aufgrund des Berichtes über das Handling durchaus extrem unwahrscheinlich erscheint.

Dass alle Zellen gleichzeitig so in die Knie gehen, hab ich bisher nur so erlebt: Mein erster Satz Turnigy 3S 1200mAh 25C, im 230S geflogen. Drei gleiche Lipos, zur gleichen Zeit gekauft, Nummeriert, 1 Jahr lang gleichmäßig geflogen, jeder Lipo über 200 Zyklen. Oft abends voll geladen und am nächsten Tag geflogen.
Einer der Lipos hatte genau dieses Fehlerbild, zwei Tage später der Zweite, einen weiteren Tag danach der Dritte. Alterung, einfach das Ende der Lebensdauer.

Ob das die Ursache ist, wirst Du feststellen, wenn in Kürze der nächste dieser Lipos das gleiche Fehlerbild zeigt.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Blade Pilot (30.08.2019), Heli-Rob70 (30.08.2019)
Alt 30.08.2019, 10:32   #42
Escalus
Member
 
Registriert seit: 08.06.2018
Beiträge: 285
Danke erhalten: 173
Flugort: Euskirchen
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Man hätte beim nachträglichen Laden auf die 3,8V auch schauen können, wie viel die einzelnen Lipos denn an mAh genommen haben. Wenn der mit 3,1V mehr mAh als die anderen braucht, dann war er wahrscheinlich auch tiefentladen.
Kann aber auch sein das er nun durch die <3V wirklich kaputt ist und dort nichts mehr rein geht.
_____________________________
TDR II, TDF 6/7S, Logo 550SX
Escalus ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.08.2019, 12:20   #43
soundmaster
Senior Member
 
Benutzerbild von soundmaster
 
Registriert seit: 29.07.2012
Beiträge: 3.730
Danke erhalten: 518
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Ich fliege nur noch die SLS xtron, baller sie mit 4c voll und quäle sie regelmässig und die laufen und laufen und laufen.

Bin kein grosser gens ace fan, da ich damit keine guten erfahrungen gemacht hab.
soundmaster ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.08.2019, 12:35   #44
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 2.922
Danke erhalten: 1.481
Flugort: MFSV Weinheim, Viernheim und Umgebung
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Zitat:
Zitat von Escalus Beitrag anzeigen
Kann aber auch sein das er nun durch die <3V wirklich kaputt ist und dort nichts mehr rein geht.
Da passiert bei einem mal nichts.
Habe vor kurzem auch wegen lauter Bla Bla Bla in meinen Flieger den leeren Lipo, statt den vollen eingesetzt.
Irgendwann flog das Ding aber komisch. Der Lipo hatte noch 2,85V Leerlaufspannung. Direkt nachgeladen und gut war. Weder bei erneuten Flügen unauffällig, noch was den Ri angeht.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.08.2019, 13:02   #45
raimcomputi
Senior Member
 
Benutzerbild von raimcomputi
 
Registriert seit: 14.10.2012
Beiträge: 8.945
Danke erhalten: 2.807
Flugort: Tönisvorst
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen
Der Lipo hatte noch 2,85V Leerlaufspannung. Direkt nachgeladen und gut war. Weder bei erneuten Flügen unauffällig, noch was den Ri angeht.
Ich hab das halt anders erlebt, auch mit einem 3S SLS. Der Lipo war nagelneu. Alle Zellen hatten fast exakt den gleichen Ri. Bei einem der ersten Flüge durch Dummheit zu tief entladen. Ergebnis: Ri deutlich erhöht, Flugzeit verkürzt und größere Wärmeentwicklung. Und das, obwohl ich den Lipo unmittelbar nach der Tiefentladung wieder auf 3,75 Volt nachgeladen habe.
_____________________________
XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Walkera Devo10
Sim:Clearview, Heli-X
raimcomputi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu raimcomputi für den nützlichen Beitrag:
rainerX (30.08.2019)
Alt 30.08.2019, 13:31   #46
rainerX
Member
 
Benutzerbild von rainerX
 
Registriert seit: 07.07.2016
Beiträge: 703
Danke erhalten: 169
Flugort: Oberpfalz/Bayern
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Es könnte bereits beim Ladevorgang weniger als die übliche Kapazität in den Akku geladen worden sein, dementsprechend steht sie dann nicht zur Verfügung.
Zu beachten:
Die bei Ladungsende angezeigte Lade- Kapazität ist nicht die Kapazität, die der Lipo aufgenommen hat, hier ist auch die verbratene Balancer Energie mitenthalten. Je nachdem wie modern oder hochwertig der Lader ist (Balancerstrom und Genauigkeit), kann da ein Ladegerät schon selbst eine ganze Menge Energie verbraten.
Ich hatte auch schon einen 6S 5000mAh Marken-Lipo (schwarz), der nach 1 Jahr und ca 30Flügen ordendlich blähte, trotz korrekter Behandlung.
_____________________________
TT Raptor E550FBL, E550S-Paddel, Beam(Hatz)SE, MSH Mini-Protos, TRex450

Geändert von rainerX (30.08.2019 um 13:34 Uhr)
rainerX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.08.2019, 19:59   #47
Blade Pilot
Member
 
Registriert seit: 11.06.2017
Beiträge: 219
Danke erhalten: 62
Flugort: Köln
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

So, Ihr Lieben - LiPo-Drama 2. Akt ...

Heute mittag bei allen 4 Akkus den Innenwiderstand mit dem Ladegerät gemessen.

1) 12/15/15 mOhm
2) 12/14/12 mOhm
3) 10/12/18 mOhm
4) 13/11/13 mOhm

Aha - sieht doch gar nicht schlecht aus ...

Akkus geladen - diesmal bis "Oberkante Unterlippe", d. h. bis zum Abschalten des Ladegeräts bei 100%/4,20 V. Die Werte (in Klammern die Zellspannung bei Ladebeginn):
1) (3,80 V) 18:33 min/482 mAh
2) (3,80 V) 17:22 min/453 mAh
3) (3,78 V) 19:28 min/538 mAh
4) (3,80 V) 16:57 min/449 mAh

Nix zu beanstanden - auch Akku 3 gibt sich lammfromm ...

Eben war ich dann fliegen. Vorher bei Akku 3 und 4 mit dem LiPo-Checker nochmal die Zellspannung gemessen: Bei beiden knapp 4,2 V.

Zuerst Akkus 1, 2 und 4 verflogen - bisschen "hin und her" geflitzt, Kreise, Achten, bisschen Nasenschweben. 3x 6 min - keine besonderen Vorkommnisse. Akku 1 gemessen: Spannung aller Zellen um die 3,75 V.

Dann wurd's spannend: Akku 3. Zunächst 4 Minuten Flug wie oben geschildert. Dann ab zu meinem Landeplatz, Schweben in 1,5 m Höhe. Schweben 30 sec, 1 min, 1 min 30 sec, 2 min. Flugzeit 6 min abgelaufen, Stoppuhr gibt Laut. Heli immer noch in der Luft: Noch einmal ordentlich Pitch gegeben, auf 5 m Höhe gestiegen, dann in aller Ruhe gelandet . Akku ausgebaut, gemessen: Spannung aller Zellen um die 3,75 V ...

Mir ist klar, dass die Sache damit nicht durch ist - ich muss den Kollegen Nr. 3 im Auge behalten. Aber ich bin erstmal erleichtert - das werdet Ihr nachvollziehen können. Noch schöner wär natürlich zu wissen, woran's lag .

Nochmals vielen Dank Euch allen für eure Ratschläge.

Viele Grüße,
Rainer

PS Ein Extra-Dank an alle, die nicht daran gezweifelt haben, dass ich meine 5 Sinne beisammen habe
_____________________________
Blade pur: MSR, Nano CP S, 230 S V2, 360 CFX 3S
Blade Pilot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.08.2019, 20:39   #48
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.032
Danke erhalten: 612
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Zitat:
Zitat von Blade Pilot Beitrag anzeigen
PS Ein Extra-Dank an alle, die nicht daran gezweifelt haben, dass ich meine 5 Sinne beisammen habe
Hat damit nix zu tun. Uns allen (behaupte ich mal) sind schon doofe Sachen passiert, die man eigentlich als normaler Mensch nicht machen würde. Vielleicht hast du ja auch am Lader bei Kanal B nicht auf start gedrückt, beim Lipos abstecken hat die Frau von oben was gerufen oder die Katze am Bein gekratzt und es ist dir nicht aufgefallen, dass ein Lipo gar nicht geladen war.
Wir glauben dir alle, dass du überzeugt bist alle Akkus geladen zu haben. Indizien deuten allerdings auf einen leeren Lipo bereits vor dem Start hin...

Davon mal ab: Ich finds super, dass du dir nen Kopp machst und den Lipo im Auge behältst!
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Netzferatu für den nützlichen Beitrag:
Ello Propello (30.08.2019), TheFox (30.08.2019), tiepel (31.08.2019)
Alt 30.08.2019, 20:47   #49
47110815
Senior Member
 
Benutzerbild von 47110815
 
Registriert seit: 30.07.2014
Beiträge: 3.150
Danke erhalten: 1.170
Flugort: Offenbach am Main, FMC Dietzenbach
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Zitat:
Zitat von Netzferatu Beitrag anzeigen
Indizien deuten allerdings auf einen leeren Lipo bereits vor dem Start hin...
_____________________________
Liebe Grüße
Thomas
47110815 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.08.2019, 10:52   #50
RalfWo
Member
 
Benutzerbild von RalfWo
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 279
Danke erhalten: 87
Flugort: nähe Bodensee, im Allgäu
Standard AW: Lebensdauer-Problem LiPo

Ich lese den Thread hier auch von Anfang an (belustigt) mit und.....

gestern bin ich mit nem Akku los geflogen, der auf Lagerspannung war.

Fazit: Never say Never, wie der Schwabe sagt
_____________________________
XK K110, T-Rex 450/500/550, Goblin 380, Blade 550x, Spirit Pro, Taranis X9D+
RalfWo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LiPo Problem SoloPro Akku und Ladetechnik 5 23.07.2012 14:01
Lipo Problem!?!? Carlo Scheerder Akku und Ladetechnik 2 19.09.2010 21:28
2x 2S LiPo parallel / Problem ??? Blade22 Akku und Ladetechnik 16 22.04.2010 21:32
LiPo Lebensdauer Kokam MMM Akku und Ladetechnik 10 22.10.2009 18:28
LiPo Problem gAm0r91 Akku und Ladetechnik 20 04.06.2009 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:19 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.