RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2016, 11:28   #1
hasansemra2
Member
 
Registriert seit: 22.11.2016
Beiträge: 30
Danke erhalten: 17
Standard Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. dem Heckrotor von T-Rex 700.
Der Vario Rumpf hat den Rotor auf der linken Seite und ich stehe vor der Entscheidung, ob ich dein Heckrotor von rechts auf links ändern soll.

Mir ist aber nicht wohl dabei, da mein Heli ja ein rechtsdreher ist

Wie würdet ihr in diesem Fall vorgehen?

Oder soll ich wie auf dem Bild zu sehen ist, das Heck durchschneiden und drehen?

...Ups kann kein Bild einfügen, weil ich noch nihct genug Postings habe
hasansemra2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 12:02   #2
hasansemra2
Member
 
Registriert seit: 22.11.2016
Beiträge: 30
Danke erhalten: 17
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

OK also das mit dem durchschneiden des Hecks am Rumpf ist keine gute Idee. Funktioniert auch nicht. Auf was für Ideen ich komme...

Den Heckservo kann ich auch auf die linke Seitenplatte anbringen. Vorrichtung dafür ist seitens Align schon gegeben. Aber ich warte lieber auf Eure Antworten.
hasansemra2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 12:05   #3
Hummerfresse
Member
 
Benutzerbild von Hummerfresse
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 780
Danke erhalten: 2.065
Flugort: Chiemgau
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Hallo
Bau doch einfach die Mechanik auf "Linksdreher" um.
Alles kein Problem. Nur Freilauf drehen usw.!
Gibts hier schon zig Beschreibungen.
Müsste auch in meinem Baubericht vom 2003er Vario Airwolf zu finden sein.
_____________________________
Gruß
Manuel
Hummerfresse ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 12:07   #4
hasansemra2
Member
 
Registriert seit: 22.11.2016
Beiträge: 30
Danke erhalten: 17
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Wirklich kein Problem? Ich schaue mir dein Baubericht mal an.
hasansemra2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 14:18   #5
hasansemra2
Member
 
Registriert seit: 22.11.2016
Beiträge: 30
Danke erhalten: 17
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Du hast definitiv zu viele Beiträge. Ich finde es nicht
Alter Schwede Du bist auch nur am Scale bauen oder? Ich glaube, ich stelle mein Projekt auch hier rein und hole mir somit deine Erfahrungswerte ein, die mir sicherlich bei dem Bau weiterhelfen.

Ich möchte kurz darüber berichten. Ich habe mir ein Vario Airwolf Ord. 2001 ergattert. Dieser ist jedoch schon grundiert und mit ein paar Nieten versehen. Sonst sollen Einziehfahrwerk, Fenster usw. alles vorhanden sein. Wie Du sicherlich raushörst bekomme ich das gute Stück noch.
Wurde auf Hängemechanik schon vorgerichtet. Sprich ich muss dann noch das Innenleben, welches wahrscheinlich mit Spanten verharzt ist, entfernen und auf mein T-Rex 700 Nitro anpassen.

Ja richtig gehört Nitro Ich mags halt, wenns stinkt. Aber ich hoffe, dass innen auch der Platz für den Dämpfer seitlich ausreicht.
Ich würde Fotos vom Rumpf machen (quasi so ein Unboxing), stelle es rein und versuche ein Baubericht hier zu erstellen.

Baubericht von einem Anfänger - Wieso? Ganz einfach. Der erste Rumpf war ein Ecureuil 50 er Größe von TT. Das konnte man in 5 Schritten bauen.

Aber der Airwolf ist jetzt eine Herausforderung!

Geändert von hasansemra2 (24.11.2016 um 14:21 Uhr)
hasansemra2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 14:38   #6
Hummerfresse
Member
 
Benutzerbild von Hummerfresse
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 780
Danke erhalten: 2.065
Flugort: Chiemgau
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Immer her damit.
Bauberichte sind hier immer gerne gesehen.

Im Prinzip beschränkt sich der Umbau von Rechts auf Linksdreher auf folgende Schritte:

- Hauptzahnrad inkl. Freilauf ausbauen.
- Den Freilauf ausbauen um 180 Drehen und wieder einbauen.
- Das Heck um 180 Grad auf die andere Seite drehen.
- Die Heckanlenkung ist jetzt oben, du musst entweder den Alenkhebel tauschen (Gibts z.b. bei Microhelis.de gespiegelte) oder du verwendest eine andere Anlenkung bzw. baust diese im Rumpf so, dass sie oben läuft)
- Beim Elektromotor würde man jetzt jetzt 2 der 3 Motorkabel vertauschen und der Motor dreht in die andere Richtung.
(Wie du das beim Verbrenner machen kannst, keine Ahnung..davon hab ich Null Ahnung)

Du kannst das ganze ja im Prinzip am Trainer schon ausprobieren.
Dann alles ausgiebig einfliegen und testen und erst dann in den Rumpf verpflanzen.

P.S. wäre auch nicht verkehrt hier, wenn man dich mit einem Namen ansprechen kann.
_____________________________
Gruß
Manuel
Hummerfresse ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 14:50   #7
hasansemra2
Member
 
Registriert seit: 22.11.2016
Beiträge: 30
Danke erhalten: 17
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Alles klar...
Mit dem Verbrenner wird es a' weng schwierig mit dem Linksdreher.
Vielleicht kole ich das Ruderleitwerk einfach auf die linke Seite und dremel mir den Ausgang auf die rechte Seite.

Gruß
Hasan
hasansemra2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 15:18   #8
Flusitom
Member
 
Benutzerbild von Flusitom
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 721
Danke erhalten: 789
Flugort: Aero Club Attendorn e.V.
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Hi,

das mit Baubericht hört sich in jedem Fall gut an. Man kann immer lernen und sich austauschen!
Das mit dem Umbau von Rechts auf Links habe ich gerade mit meinem 800ter erst hinter mir.
Es müssen umgebaut werden:
Freilauf:
aus dem Gehäuse nehmen und 180° gewendet wieder einsetzen. Ich habe ihn bei der Aktion
gleich gereinigt und neu gefettet.
Es gibt zwar Beiträge, wo in Frage gestellt wird, das die Schrägverzahnung dann ja "falsch herum"
läuft - ich halte das aber eher für etwas zum "01.April" gehörig
Motor:
zwei der drei Anschlusskabel vom Regler zum Motor tauschen
Blatthalter:
erst einmal kein Problem, wenn Du weiter symmetrische Blätter fliegen willst. Dann musst du
schon mal nur die Blätter der neuen Drehrichtung entsprechend anschrauben.
Der Blatthalter wäre dann aber "nachlaufend" angelenkt. Um den "vorlaufend" zu bekommen, muss der um
180° gedreht werden. Dann liegt allerdings die Mutter oben und der Schraubenkopf unter dem
Blatthalter. Bei einem 2-Blatt jetzt nicht so das Problem.
Heckanlenkung:
die Heckanlenkung wäre nicht mehr unten, sondern oben. Um das rum zu drehen, musst du die Anlenkung
halt nach unten drehen. Das ist der leichte Teil. Wenn Du nur das machst, geht die Anlenkung aber
nicht mehr, da die U-förmige Ausnehmung zu früh anschlägt.
Die muss etwas ausgefeilt
werden. Anschl. habe ich einen kleinen Radius an die Kante gefeilt und eingebaut - fertig.
Heckrohr:
wenn du den Heckantrieb herum drehst, fehlt das Loch für die Zentrierung.
Ich habe das von "der Seite mit Loch" einfach durchgebohrt. Hat auf Anhib geklappt.

Damit sollte das erledigt sein.

Fliegerisch darf ich sagen, das es für mich gar keinen Unterschied macht. Lediglich
beim Abheben merkt man halt dass das Drehmoment in die andere Richtung geht.
Wenn du zwei mal gestartet bist, fällt selbst das nicht mehr auf - so ist mir das zumindest gegangen.
Hoffe es ist einigermaßen verständlich.
Alles in Allem hat vielleicht eine knappe Stunde gedauert - eher weniger als mehr.

Da ich das Heck schon nicht mehr habe (habe ich an einen Kollegen abgegeben), kann ich leider
keine Bilder mehr dazu liefern.

Freue mich auf deinen Baubericht!
_____________________________
https://www.ma-db.com/airfield.php?id=62
Flusitom ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 15:18   #9
Hummerfresse
Member
 
Benutzerbild von Hummerfresse
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 780
Danke erhalten: 2.065
Flugort: Chiemgau
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Solange der Rumpf noch nicht lackiert ist, kannst du ja noch Ändernungen vornehmen wie du lustig bist. Dann ist es ja noch easy
_____________________________
Gruß
Manuel
Hummerfresse ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.11.2016, 15:35   #10
extreme011
helishop-nrw.de
Flugschule / Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 5.787
Danke erhalten: 2.642
Flugort: Bochum
Standard AW: Vario Airwolf 2001 - T-Rex 700 Heckrotor

Bei einer Änderung der Drehrichtung muss aber auch der Motor in der Drehrichtung geändert werden. Bei einem Elektro kein Problem, aber er will einen NITRO einbauen...


Torsten
_____________________________
Vollkasko für Flugmodelle
http://Helishop-nrw.de
extreme011 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-Rex 800 Wren 44 + big airwolf vario? Calil Helis Allgemein 0 28.11.2014 19:40
Airwolf für T rex 700 E chris439 Scale Forum 12 06.01.2013 12:34
Ein VARIO Airwolf mit HK600 (T-Rex 600) ??? helidan Scale Forum 0 24.10.2010 22:41
T-Rex 600 / Vario Airwolf Skipper Align 2 22.06.2008 17:32
Vario Airwolf Nr. 2001 + Uni Mechanik 2000 ? Rambo99 Helis Allgemein 5 21.12.2005 09:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.