RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2020, 21:41   #91
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.920
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Thanks! Here is the other one, UH-1B Heliswiss. Lots of pics, might be helpfull even though You can't read in german language.
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=258700
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
lotaloi (12.05.2020)
Alt 12.05.2020, 11:23   #92
lotaloi
Junior Member
 
Benutzerbild von lotaloi
 
Registriert seit: 05.05.2020
Beiträge: 8
Danke erhalten: 3
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Thanks! Here is the other one, UH-1B Heliswiss. Lots of pics, might be helpfull even though You can't read in german language.
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=258700

Hey,
This Building Report was absolutely fantastic !!! Very very detailed with lots of pics attached. People who are in love with scale stuffs, will definitely learn out of it.


So, does the lipo stay inside all the time, or changeable ?? Thanks.
lotaloi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.05.2020, 12:19   #93
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.920
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Changable, of course. Through detachable roof.
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2021, 16:56   #94
JFox75
Junior Member
 
Registriert seit: 17.01.2021
Beiträge: 6
Danke erhalten: 1
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe jetzt schon viele von Ihren Bauberichten gelesen. Ich verschlinge sie gerade zu und bin sehr beeindruckt.

Nachdem ich nun selbst mit einem 230S die ersten Flugübungen gestartet habe,
will ich mich nun auch am Bau eines Models versuchen.

Hier nun meine Frage. Verwenden Sie beim Lackieren der Rotorblätter den gleichen Lack?
Rotorblätter vorbehandeln? Anrauen, grundieren,…?

Schonmal vielen Dank für die Antwort und ich freue mich auf weitere Bauberichte, die mich inspirieren.
Gruß Andreas
JFox75 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2021, 18:39   #95
Derfnam
Senior Member
 
Benutzerbild von Derfnam
 
Registriert seit: 09.12.2017
Beiträge: 1.432
Danke erhalten: 1.473
Flugort: Finning, auf dem ehemaligen Heuboden, im Garten und auf der Wiese
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Hallo Andreas!
@TheFox wird Dir die Frage nicht mehr beantworten können, denn er ist nicht mehr im Forum aktiv.
Ich lackiere die Rotorblätter ohne Aufrauhen zunächst mit Haftgrund und dann in der gewünschten Farbe.

Viele Grüße
Manfred
_____________________________
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall!
Derfnam ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2021, 23:07   #96
JFox75
Junior Member
 
Registriert seit: 17.01.2021
Beiträge: 6
Danke erhalten: 1
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Oh, das ist aber schade.
Dann bedanke ich mich bei Dir Manfred, für die Antwort.
JFox75 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.05.2021, 07:12   #97
Lupusprimus
heli-scale-quality
Hersteller
 
Benutzerbild von Lupusprimus
 
Registriert seit: 23.11.2009
Beiträge: 2.110
Danke erhalten: 2.140
Flugort: Chemnitz
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Man kann die Rotorblätter mit feinem Schleifpapier leicht anrauhen, ein Muß ist es nicht. Fettfrei sollten sie sein. Wir spritzen dann die Acrylfarben ohne vorher Untergrund. Hält und platzt nicht ab.
_____________________________
Modell-Hubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen. Ich baue die im Mini-Format.
Lupusprimus ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.05.2021, 08:01   #98
chris-de
Member
 
Benutzerbild von chris-de
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 612
Danke erhalten: 481
Flugort: Bielefeld
Standard AW: Baubericht UH-1D "Iroquois" Canadian Armed Forces 1:24

Moin, ich hatte vor ein paar Jahren schon mal 435er Spinblades in matt grau mit gelben spitzen lackiert.

Auf dieser Basis werde ich am Wochenende schwarze 620er Helitecs auf der Oberseite in weiße "verwandeln". Bei den Spinblades hat das super geklappt. Von daher werde ich genau so vorgehen wie damals:

1) zu lackierende Fläche anrauen mit Nassschleifpapier bis diese matt ist (mind. 800er / 1000er Korn, ggf auch noch mehr)

2) ordentliche sauber machen (Silikonentferner, Bremsenreiniger)

3) abkleben von Konturen / Flächen

4) noch mal mit Silikonentferner säubern

5) ganz leicht mit Sprühhaftgrund drüber (1-2 Gänge) -> ich nehme dafür MIPA Haftpromoter

6) Anschließend, nach 15-20min Ablüftzeit, mit Wunschfarbe lackieren. Ich habe gute Erfahrungen mit dem "Belton Spectral" Lack gemacht. Lieber öfter mit wenig Farbauftrag rüber gehen, als einmal zu viel (Läufer). Beispiel: Wenn ich am Wochenende weiß auf schwarzen Untergrund lackiere rechne ich bestimmt mit 10 vielleicht sogar 15 dünnen Durchgängen bis das weiß schön deckend strahlt. Wenn du wiederum grau auf weiß lackierst kommst du vielleicht auch schon mit 4-5mal hin. Ich selbst habe mir angewöhnt 2 bis max. 3 Spraybewegungen pro Fläche und Durchgang zu machen und dann wieder 5min zu warten. Wichtig bei Rotorbättern ist auch: Alle Blätter bekommen gleich viele Durchgänge damit die Schichten vergleichbar dick / schwer sind. Soll heißen, muss ein Blatt noch einen Gang bekommen so bekommen die anderen Blätter "aus Solidarität" auch einen mit. Wenn du so vorgehst kann eigentlich nichts passieren.

Darüber hinaus habe ich mir mittlerweile angewöhnt Zierelemente auf den Blättern wie zB. Nasenleisten, Streifen oder die Spitzen (sofern sie nicht "geschwungen" sind) nicht mehr zu lackieren sondern mit Oracal 751C zu folieren.

Als "Lackierkabine" nehme ich übrigens einen alten 3x3m Gartenpavillion mit vier Seitenwänden im Garten. Das geht super.
_____________________________
Viele Grüße, Chris
Compass 6HV, EC 135 Roban 800er stark modifiziert, Graupner MZ-24

Geändert von chris-de (26.05.2021 um 08:03 Uhr)
chris-de ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baubericht Boeing AH-6F Special-Forces / 600 Holodrio Scale Forum 88 26.01.2017 17:43
V22 Osprey "Canadian SAR" beetlejuice Scale Forum 39 20.01.2016 12:47
Baubericht: Wie ein Koax auch aussehen kann - Kamov Ka-26 in "groß" Lupusprimus Scale Forum 73 23.10.2014 11:27
Mein "Baubericht" zum T-Rex 600 ESP cappy Align 37 05.06.2010 14:53
T-Rex 500 " Live " Baubericht mit Fotos T-rex 600 Align 199 24.02.2008 20:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.