RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Akku und Ladetechnik

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2021, 16:41   #1
Windfinder
Member
 
Registriert seit: 03.05.2021
Beiträge: 79
Danke erhalten: 7
Standard Brauche Tipps zum Löten

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Löten. Kurzer Hintergrund: Ich kann solala löten bzw. ich löte schon seit Jahren immer wieder mal was, aber mir hat das nie jemand so richtig beigebracht. Ich habe Gitarren-Effektgeräte selbst gebaut, da ging es um Platinenlöten, das kriegte ich hin.

Jetzt fühle ich ich wieder wie ein Anfänger. Es geht konkret darum, einen alten 3S 5000mah Akku mit einem XT60-Stecker zu versehen, um ihn als Versorgungsakku benutzen zu können. Ich habe ziemlich Respekt vor der hohen Spannung, deswegen wollte ich sauber und "richtig" arbeiten.

Dazu habe ich einen XT60-Stecker mit Kabeln dran bestellt. Das Löten hat nicht so optimal geklappt:
Ich habe die Isolierung der beiden schwarzen Kabel entfernt, die offenen Litzen (nennt man die so?) etwas auseinandergefächert und dann ineinander geschoben und verzwirbelt.
Dann habe ich das zusammengelötet.
Das hat auch geklappt, aber blöderweise ist das Kabel dabei so heiß geworden, dass der Schrumpfschlauch, den ich nah an den den Stecker geschoben hatte, sich schon während des Lötens zusammengezogen hat.
Wenn ich die Kabel nochmal neu verlöten wollte, müsste ich die sogar wieder weiter kürzen, dann erhitzt sich der Schrumpfschlauch noch eher.
Ich habe es jetzt mit Isolierband großzügig isoliert, aber ich wollte es eigentlich "richtig" machen.

Vielleicht habt ihr paar Tips zum Verlöten von Kabeln.
Windfinder ist offline   nach oben
Alt 01.06.2021, 17:04   #2
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.942
Danke erhalten: 1.168
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Nimm einen Stecker ohne Kabel dran, verzinne ihn und die Kabelenden vom Lipo. Dann Kabelende und XT60 fixieren (ich nehme dafür einfach eine "dritte Hand") und schön zusammenlöten. Kabel an Kabel löten macht da doch keinen Sinn.
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Netzferatu für den nützlichen Beitrag:
Scaleflieger (03.06.2021), Windfinder (01.06.2021)
Alt 01.06.2021, 17:21   #3
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 4.020
Danke erhalten: 1.807
Flugort: Hamburg
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

...und wenn man den Stecker vorher in sein Gegenstück steckt, verzieht sich der Kunstoff nicht so schnell wenn mal etwas wärmer wird.
_____________________________
Mindestens haltbar bis: Siehe Rückseite.
Ulli600 ist offline   nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ulli600 für den nützlichen Beitrag:
Schrauber (10.06.2021), Windfinder (01.06.2021)
Alt 01.06.2021, 17:40   #4
Windfinder
Member
 
Registriert seit: 03.05.2021
Beiträge: 79
Danke erhalten: 7
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Ich wollte auch zuerst direkt einen Stecker dran machen. Aber die Kabel vom Lipo haben 5mm Durchmesser, die sind zu dick für den XT60.
Windfinder ist offline   nach oben
Alt 01.06.2021, 18:08   #5
pietwulf
Member
 
Benutzerbild von pietwulf
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 301
Danke erhalten: 201
Flugort: MC Albatros Vechta
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Ja, das ist immer das Problem, dass die Kabel eigentlich für die Stecker zu dick sind. Ich knipse einfach immer ein gutes Viertel von den Litzen ab und verzinne sie genauso wie den Stecker, dann einfach mit einander verlören und fertig.
_____________________________
Gruß Peter
800er H 145T2,700er Jet Ranger,Graupner HoTT
pietwulf ist offline   nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu pietwulf für den nützlichen Beitrag:
Windfinder (01.06.2021)
Alt 01.06.2021, 19:35   #6
Windfinder
Member
 
Registriert seit: 03.05.2021
Beiträge: 79
Danke erhalten: 7
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Zitat:
Zitat von pietwulf Beitrag anzeigen
Ich knipse einfach immer ein gutes Viertel von den Litzen ab und verzinne sie genauso wie den Stecker, dann einfach mit einander verlören und fertig.
_____________________________
Haha das gibt's nicht. Genauso bin ich dann vorgegangen und dachte mir auf halber Strecke.. nee nee, sauberer ist doch sicher die Verlötung mit einem dünneren Kabel, weil dann alle Litzen noch da sind.
Windfinder ist offline   nach oben
Alt 01.06.2021, 19:51   #7
crazyvolle
Senior Member
 
Benutzerbild von crazyvolle
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 1.446
Danke erhalten: 894
Flugort: Dettingen Erms
Rotes Gesicht AW: Brauche Tipps zum Löten

Hallo,

und nimm einen Lötkolben der genug Leistung hat.
Nicht das du versuchst einen großen Stecker und dicke Leitungen mit einem 8W Lötkolben für bischen Platinen löten zu verwenden.


Gruß Volle
crazyvolle ist offline   nach oben
Alt 01.06.2021, 20:21   #8
pietwulf
Member
 
Benutzerbild von pietwulf
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 301
Danke erhalten: 201
Flugort: MC Albatros Vechta
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Die Kabel sollten schon den gleichen Querschnitt haben.
_____________________________
Gruß Peter
800er H 145T2,700er Jet Ranger,Graupner HoTT
pietwulf ist offline   nach oben
Alt 01.06.2021, 20:51   #9
sbv
Member
 
Registriert seit: 21.01.2014
Beiträge: 301
Danke erhalten: 42
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Also ich habe auch immer das Problem, dass die Kabel zu dick sind.
Ich verzinne die Kabel erst, dann bringe ich die verzinnte Seite mit einem kleinen Saitenschneider in Form. Der XT wird vorverzinnt. Dann sollte alles flutschen.
Und denk daran, mehr als 350 Grad braucht kein Mensch.
sbv ist offline   nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu sbv für den nützlichen Beitrag:
Scaleflieger (03.06.2021), Windfinder (01.06.2021)
Alt 01.06.2021, 20:58   #10
sbv
Member
 
Registriert seit: 21.01.2014
Beiträge: 301
Danke erhalten: 42
Standard AW: Brauche Tipps zum Löten

Zitat:
Zitat von Windfinder Beitrag anzeigen
Haha das gibt's nicht. Genauso bin ich dann vorgegangen und dachte mir auf halber Strecke.. nee nee, sauberer ist doch sicher die Verlötung mit einem dünneren Kabel, weil dann alle Litzen noch da sind.
Kein dueneres Kabel benutzen, bei den Stroemen die fliessen, hat der groessere Querschnitt schon seinen Grund.

Geändert von sbv (01.06.2021 um 21:03 Uhr)
sbv ist offline   nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu sbv für den nützlichen Beitrag:
Windfinder (01.06.2021)
Thema geschlossen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps zum löten dicker Kabel vlk Akku und Ladetechnik 35 12.08.2020 09:41
RC Heli Tipps - Youtube Kanal mit Infos und Tipps zum Heli andre77 Helis Allgemein 2 30.07.2013 10:20
Brauche Tipps für Scale-Bemalung SierraTango Oberflächenfinish und Lackieren 5 18.05.2013 14:23
[Robbe Blue Arrow] Brauche Tipps ObiKenobi Sonstige Helis 20 13.07.2010 19:30
Frage zum Löten von Regler zum Motor Anfänger Elektro 3 18.03.2007 19:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.