RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum > Vario

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2011, 09:08   #1
Paramedic_LU
Member
 
Benutzerbild von Paramedic_LU
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 519
Danke erhalten: 342
Flugort: MFSV Schallodenbach
Standard Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Teil 1:

Dann stelle ich mal meinen Neuen vor, auch wenn er nicht selbst gebaut ist.
Aber am besten fange ich mal ganz von vorne an :-)
Immerhin wurde aus einer DRF EC-135 eine POLIZEI EC-135 ^^
Schon immer schwebte mir ein Scale-Heli im Kopf herum.
Unser hiesiger Rettungshubschrauber Christoph 53 aus Mannheim sollte es werden.
Bei dieser Maschine handelt es sich um einen Eurocopter EC-135. Eigentlich wäre mir die BK-177 D-HTTT lieber gewesen, da ich früher auf der mal war. Aber da braucht man eine Umlenkung zum Heck, und das traute ich mir nicht zu.
Nähere Informationen zum Christoph 53, der Organisation bzw. der Mannschaft geben folgende Website`s.

Deutsche Rettungsflugwacht DRF: Luftrettung, Notfallrettung, Hubschrauberrettung, Ambulanzfl?ge - DRF Luftrettung
Die DRF-Station Mannheim: Station Mannheim- DRF Luftrettung
Der Hubschrauber: Christoph 53 - Der DRF-Intensivtransporthubschrauber in Mannheim


VIDEO:


Erste Gedanken zum Projekt gab es schon im Jahre 2009. Hier entstand der erste Kontakt zur DRF. Es musste sichergestellt sein, dass ich mit dem Bau gegen keinerlei Rechte oder Copyrights verstoße. Angefangen vom RTH bis zur Lackierung. Gerade bei Lackierungen liest man immer öfters, dass Konzerne die Modellbauer gegen hohe Summen abmahnen, wie zum Beispiel ein Getränke-Hersteller aus ßsterreich dies gerne macht.

Ein großer Dank gilt daher zuerst der DRF Geschäftsstelle in Filderstadt, welche mir nicht nur die Erlaubnis für mein Projekt erteilt hatte, sondern sich freute, dass jemand eine Ihrer Maschinen nachbaut. Sie schickten mir den Original Lackierplan mit allen wichtigen Details zu.

Zeitgleich arbeitete ich an meinem T-REX 500 mit der detailgetreuen Befeuerung eines DRF-Helicopters. Hierzu verwendete ich das Delight-Starterkit.

http://www.dimensionengineering.com/...ter%20Kit.html

Das Set ist mit 49.- Euro günstig und sehr leicht einzustellen. Mittels USB-Kabel und Programm kann man mittels PC frei die Blinkfrequenz, Blinkdauer und Blinkreihenfolge programmieren. Man kann mit dem gelieferten Modul 8 LED steuern. Angeschlossen wird es an den Regler, und kann über den Sender (Spektrum 7) aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Probleme ergaben sich in der Hinsicht, dass man nirgends gute und eindeutige Hinweise fand, wie das alles bei einem echten Heli blinkt.

Mit Hilfe von einem Mitglied aus dem A3Q-Forum, erhielt ich aus Luftfahrtvorschriften eine kleine Anleitung, die ich versuchte, umzusetzen.

Zitat
Was da oben auf der Vertical Tailplane und unter der Zelle der BO blinkt sind rote ACL/Beacons. Die zeigen dass das Triebwerk läuft. Das was später als seitliche weisse Blitzer dazukommt sind ACL/Strobes, die macht man normalerweise beim Einbiegen in die RWY an und nach der Landung beim Verlassen der RWY wieder aus. Die NAVLs rot/grün/weiss sind hier dauernd an, die dürften aber auch blitzen, und die müssen nur bei Dunkelheit eingeschaltet sein (siehe Bo). Der ACL/Beacon hingegen MUSS immer an sein, wenn das Triebwerk läuft.
Die Leuchten sind beim Heli normalerweise alle separat. Die NAVLs sind so angebracht, dass sie an der Silhouette ganz außen sitzen, beim Heli oft am am Elevator, oder da, wo der Heli halt am breitesten ist. Das weiße Hecklicht ist ganz hinten im Vertical Tailplane. Die Beacons sitzen oben auf dem Vertical Tailplane und evtl. unter der Zelle, so dass man sie aus allen Richtungen und von oben und unten gut sieht. Die Strobes sitzen normalerweise außen in der Nähe der NAVLs, aber so, dass sie im Cockpit nicht blenden. Die Strobes sind am hellsten, dann kommen die BCNs und die NAVLs sind am dunkelsten. In freier Wildbahn habe ich schon viele verschiedene Varianten gesehen (kombinierte Leuchten, rotierende Beacons, gelbe Strobes, und vieles mehr).
AAAAH JA?. Hm klingt ganz schön frickelig?. ;-(

Nun gibt es leider Unterschiede von Helicopter zu Helicopter. Wie komme ich an Infos zur EC-135. *
Eigentlich einfach......die DRF fragen.... .

Gesagt, Getan.
Ich rief meine Betreuerin an und fragte nach den Details zur Befeuerung. Da sie hier nicht weiter wusste, hatte sie mich an die DRF Station Mannheim verwiesen. Den Anruf nahm die gerade diensthabende Notärztin an. Ich erklärte ihr die Sachlage. Da sie verständlicherweise nicht weiter wusste, gab sie mir kurzer Hand den Piloten an den Hörer *huch*
Ich erklärte nochmals um was es genau ging, er hörte geduldig zu und meinte dann recht locker:

??Oha, das ist ganz schwer zu erklären. Am besten kommst DU mal vorbei, und dann schauen wir uns das in Ruhe an der Maschine an??

BOOOOOAH....ich konnte es nicht fassen. Ja Wahnsinn.
Dickes LOB an die DRF-Organisation. Ihr unterstützt mich ja echt super...
Diese Nacht konnte ich natürlich nicht schlafen. Auch war ich Morgens früh auf den Beinen.
Ich packte alles was man so benötigt zusammen (Cam, Foto, Schreibunterlagen,Meter, etc.) und verstaute es im A3. Auch den T-REX mit der provisorischen Beleuchtung und dem Notebook zum steuern.

Ich klingelte, eine nette NA`in öffnete und bat mich in die gute Stube. Der Pilot schrieb noch kurz das letzte Einsatzprotokoll fertig, dann gingen wir zum Vorfeld, stiegen in das ??Safty-Car?? und fuhren vor zur Maschine.
Da stand die ??Lady?? in aller Schönheit.



Mit dem Pilot unterhielt ich mich detailliert über die ganzen Lichter, und dass ich es besser verstehe, schaltete er das komplette Befeuerungssystem ein. AHA !!! Jetzt wurde alles deutlicher.
Am Heck über dem Fenestron ist eine rote ACL und ein weisses Position-Light.
Das ACL blitzt doppelt. Das Positionlight blitzt einfach, und lang.
Am Ausleger an der Außenseite der Stabilisatoren sind ein rotes und grünes Positionslicht. Beide leuchten DAUER.
Am Rumpf links und rechts ist wieder je ein weisses Position-Light. Unter dem Rumpf ist keine Leuchte, aber ein beweglicher Suchscheinwerfer. In der Cockpitspitze ist ein fester Landescheinwerfer.
Die 3 Weißen Positionlight leuchten etwas über eine Sekunde gemeinsam auf, dann ca. 2 Sekunden Pause, in dieser blitzt das rote ACL, dann wieder 2 Sekunden Pause, dann die Positionlights, etc. etc.
An meiner EC-135 werde ich noch ein grünes ACL widerrechtlich unten am Rumpf montieren.

Diese Folge werde ich auch am T-REX 500 so verbauen und programmieren. Die Helligkeit der roten und grünen ACL am Leitwerk stelle ich auf 100%.
Die Weißen Position-Lights erhalten 90%, und das rote ACL über dem Fenestron bekommt 95%.

Hier einige Bilder vom Besuch bei der DRF

Diashow vom Besuch bei der DRF
Christoph53 Mannheim und Paramedic_LU


Nochmals Danke an die Mannschaft des LRZ Mannheim !!!!
Wenn der kleine CH53 fertig ist, wird er vorgestellt, wie versprochen....


22.2.2010
Man macht sich schon verrückt, was man bauen möchte.....und sucht Teile.
Aber vorerst muss der kleine Walkera eingestellt werden. Hierzu benötigte ich noch kleines Spezialwerkzeug. Ich fuhr in den Modellbau-Laden. Was seh ich da*?
Einen super schönen EC-135 Rumpf für einen T-REX 500. Sehr viele Details dabei. Der Preis wäre sehr gut. Auch bot man mir einen T-REX 500 günstig an. Neu, fertigmontiert mit Carbon-Blättern, Regler, Servos...komplett bis auf den Empfänger.

Hmmm,,,was tun* Derzeit gibt es für einen T-REX 600 keinen Rumpf. Jedenfalls fand ich nichts. Hier hätte man mit dem 500er fast fertige Arbeit und günstig. Vom jetzigen 500er könnte ich die Akkus nehmen und müsste keine neuen teuren Akkus für den 600er kaufen.

Es juckte schon zuzugreifen.....
Ich unterhielt mich dann noch mit 2 Bekannten darüber, beide rieten mir dazu, auf die Modellbaumesse Ende März in Karlsruhe zu warten. Ein T-REX 600 ist halt auch flugtechnisch gesehen schon besser. Auch ist er im freien besser zu sehen, da er ja um einiges größer ist.

Naja......so schlimm es ist, warten ist angesagt ... In RC-Heli.de gehen Gerüchte um, dass SMARTMODEL demnächst einen Rumpf für einen 600er bringt. Ich hoffe es geschieht bald.
Hier der Rumpf den ich im Modellbauladen gefunden hatte.



Und heute programmierte ich dann am T-REX 500 nochmals die EC-135 Beleuchtung. Die LED verbaute ich schon fest.
Jetzt fehlt am Vertical-Tail-Plane nur noch die rote ACL im Doppelblitzer-Modus in der Pause der weissen Positionlight.
Die muss ich noch am Rumpf backbord und steuerbord verbauen wenn sie geliefert sind. Ebenso die grüne unterm Rumpf.
Dann kanns losgehen.
_____________________________
Baubericht: BK-117 B2, DRF D-HTTT

Geändert von Paramedic_LU (08.06.2011 um 09:18 Uhr)
Paramedic_LU ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Paramedic_LU für den nützlichen Beitrag:
christianm (05.06.2018), Daobenfliegter (08.06.2011), Taumel S. (29.08.2012), Tornado88 (13.03.2013)
Alt 08.06.2011, 09:10   #2
Paramedic_LU
Member
 
Benutzerbild von Paramedic_LU
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 519
Danke erhalten: 342
Flugort: MFSV Schallodenbach
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Teil 2:

24.2.10
Nun stand die Befeuerung im TREX500, und ich speicherte das File für die spätere Verwendung im EC-135 Rumpf der 600er Größe.
VIDEO:


Modellbaumesse Karlsruhe 2010:
KEINE Rümpfe :-(

Jahresende 2010:
KEINE RßMPFE :-)
Eine 600er Mechanik war fast flugfertig aufgebaut, aber ohne Rumpf kein Scale-Heli?

Modellbaumesse Karlsruhe 2011:
KEINE Rümpfe :-(
Aaaber, zumindest am Stand von Vario entdeckte ich eine EC-135. Aber ganz schön groß.
Zu groß. Nach einem netten Gespräch mit der Dame von Vario erfuhr ich, dass Vario auch eine kleinere Form hat. In diese würde die 600er TREX-Mechanik passen.
Vario wollte dann mal besprechen ob sie den Rumpf wieder im Shop aufnehmen.
Was zeitliches oder so, wurde nicht gesagt.
Wieder hiess es warten. Und sonst keine Rümpfe in Sicht.
Bis zu einem Tag im April, als ein Bekannter einen fertigen EC-135 in 600er Größe zum Verkauf angeboten fand. Er war superschön gebaut, und gefiel mir auf Anhieb. Wenn auch kein DRF-Heli ;-)
Aber bis auf den Empfänger flugfertig.
Ich nahm Kontakt auf und dann überschlugen sich die Ereignisse. Ende Mai holte ich ihn dann ab.
Mittlerweile sickerte durch dass Vario den 600er Rumpf bringen, und auch Hirobo wohl einen bringt.
Na egal :-)
Dann wird irgendwann halt noch mal ein 600er DRF EC-135 aufgebaut ^^
Und dann ist aber selbst bauen angesagt :-)

Letzte Woche wurde der Empfänger eingebaut und ein Probelauf fand statt.
Video:

Die Tage geht??s dann weiter.
Nun noch ein paar Bilder. Ich hab den echt liebgewonnen und hoffe dass er nie einen Defekt bekommt oder unkontrolliert vom Himmel kommt.

Der nächste Schritt ist dann ein 4 Blatt Rotorkopf.
_____________________________
Baubericht: BK-117 B2, DRF D-HTTT

Geändert von Paramedic_LU (08.06.2011 um 09:15 Uhr)
Paramedic_LU ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.06.2011, 13:31   #3
Amok
Senior Member
 
Benutzerbild von Amok
 
Registriert seit: 12.04.2009
Beiträge: 7.321
Danke erhalten: 1.845
Flugort: EDKA
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Netter Bericht, jetzt hast du ja eine kleine EC135
Dann bin ich ja mal auf die Flugvideos gespannt

Aber ... du willst doch nicht den Heckrotor da lassen, oder? Säg das Loch etwas größer und steck nen Fenestron da rein!
Und noch 2 Blätter am Kopf täten auch nicht weh. Dafür kannste ja die Paddel weg lassen

Ansonsten, ... nette Details dran, kenne das Modell...

Nur zur Info, ... die Blink-Muster und die Anordnung der Beleuchtung unterscheiden sich von Modell zu Modell bzw. je nach Kundenwunsch. Aber deine Version sieht sehr gut aus und vor allem schön hell!

mfg
Amok
_____________________________
StabiDB - Projekt: Euro1
Amok ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.06.2011, 14:00   #4
Paramedic_LU
Member
 
Benutzerbild von Paramedic_LU
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 519
Danke erhalten: 342
Flugort: MFSV Schallodenbach
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Thnkx... :-)

Also der Rotorkopf wird mal 4-blättrig. Das steht fest. Aber dieses Jahr nicht mehr. Vielleicht über Winter. Am Heckrotor , hm weiss ich nicht. Den wollt ich mal lassen. Da jetzt alles wieder wegrupfen und umbauen. Dann mach ich das lieber von zu Beginn in den Nachfolger, TREX600 in EC-135 der DRF rein.

Welchen 4-Blattkopf kannst Du empfehlen?
Ach ja, das nächste ist übrigens der Trennschalter. Der muß rein.

Hier übrigens noch das Video von der echten Maschine , wo ich damals wegen den Leuchten unterwegs war
_____________________________
Baubericht: BK-117 B2, DRF D-HTTT

Geändert von Paramedic_LU (08.06.2011 um 14:06 Uhr)
Paramedic_LU ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.06.2011, 15:44   #5
Daobenfliegter
Senior Member
 
Benutzerbild von Daobenfliegter
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 1.074
Danke erhalten: 647
Flugort: Ja
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Danke für den Bericht. Macht echt Laune ihn zu lesen; da juckts schon wieder in den Fingern.

Geändert von Daobenfliegter (08.06.2011 um 15:48 Uhr)
Daobenfliegter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.06.2011, 22:37   #6
helipower59
Senior Member
 
Benutzerbild von helipower59
 
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 4.759
Danke erhalten: 1.597
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Zitat:
Zitat von Paramedic_LU Beitrag anzeigen
Am Heckrotor , hm weiss ich nicht. Den wollt ich mal lassen. Da jetzt alles wieder wegrupfen und umbauen.
Bitteeeeeeeeeeeeee bau das um.
So eine schöne EC und dann dieser Heckrotor .
Neeeeeeee bitte nicht !
_____________________________
Gruss, Michael
UH1-D/PHT3-3,xLabs Shrike V2,Egodrift Tribute ,
helipower59 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.06.2011, 23:27   #7
Paramedic_LU
Member
 
Benutzerbild von Paramedic_LU
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 519
Danke erhalten: 342
Flugort: MFSV Schallodenbach
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Weiss jemand ob es einen passenden, funktionierenden Fenestron gibt, der in das jetzige "Loch" passt? Eventuell der von Hirobo?
_____________________________
Baubericht: BK-117 B2, DRF D-HTTT
Paramedic_LU ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.06.2011, 00:13   #8
Amok
Senior Member
 
Benutzerbild von Amok
 
Registriert seit: 12.04.2009
Beiträge: 7.321
Danke erhalten: 1.845
Flugort: EDKA
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

...in das jetzige Loch... sicherlich nicht, denn da reicht der Schub nicht.
Aber es ist nicht so kompliziert, den Fenestron da einzubauen, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint.

Und dann hat Vario ja jetzt den 10-blättrigen CineScale-FOG-Fenestron übernommen...
Ich liebäugele auch schon damit, ... wenn da mal ein Preis käme.
(Dann könntest du meinen Vario fenestron günstig haben )

mfg
Amok
_____________________________
StabiDB - Projekt: Euro1
Amok ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.06.2011, 12:31   #9
Paramedic_LU
Member
 
Benutzerbild von Paramedic_LU
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 519
Danke erhalten: 342
Flugort: MFSV Schallodenbach
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

;-)

Was hat es mit dem 10-blättrigen CineScale-FOG-Fenestron auf sich?
Hab da noch nichts von gelesen
_____________________________
Baubericht: BK-117 B2, DRF D-HTTT
Paramedic_LU ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.06.2011, 13:44   #10
Amok
Senior Member
 
Benutzerbild von Amok
 
Registriert seit: 12.04.2009
Beiträge: 7.321
Danke erhalten: 1.845
Flugort: EDKA
Standard AW: Scale-Vorstellung: EC-135 DRF oder wie ich zu Vario und zur Polizei kam

Guck mal hier:

Fenestron - VARIO es

Hier:

VOG Fenestron

und hier das Statement:

Einladung zum internationalen Vario Event am 04.Juni 2011

Zitat:
Zitat von Vario-News
...Die Gazelle, die von Cine-Scale übernommen und von Vario optimiert wurde...
mfg
Amok
_____________________________
StabiDB - Projekt: Euro1

Geändert von Amok (09.06.2011 um 13:46 Uhr)
Amok ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Vario


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DRF-Luftrettung EC 135 / 145 helipower59 Scale Forum 1 10.04.2013 15:34
Neues Scale-Video einer VARIO EC 135 Elektro Topknut2 Bilder und Videos 2 01.11.2012 19:00
Cine-Scale 10-Blatt Fenestron für VARIO EC 135 Turbine pilot148 Scale Forum 10 27.02.2012 14:07
Polizei kam heute.. aber man darf eben elektro fliegen! naja..nicht schön! turrican007 Helis Allgemein 222 03.07.2011 02:01
Wie ich doch noch zum Heli kam... Vorstellung Newbie moby711 Helis Allgemein 23 10.08.2008 21:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.