RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum > Vario

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2017, 20:27   #21
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 1.727
Danke erhalten: 803
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Die Drehung der Bilder hängt vermutlich mit den EXIF-Daten im Bild zusammen. Da drin steht ob Du die Kamera bei der Aufnahme quer oder hochkant gehalten hast. Deine Anwendung am PC wertet diese aus und stellt das Bild passend dar. Die Forumsoftware tut dieses m.W. nicht und so erscheinen einige Bilder falsch gedreht am Bildschirm. Da bleibt Dir nichts anderes übrig, als diese Bilder vorher am PC zu drehen und neu abzuspeichern. Das geht bei Windows beispielsweise schon mit der Schnellansicht.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu echo.zulu für den nützlichen Beitrag:
Feldi (06.10.2018), Giebel (03.12.2017)
Alt 03.12.2017, 22:16   #22
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

och nee,
das Original hat ja auf der Domabdeckung keine Lüftungsgitter sondern Bleche,

das ist in der "Anleitung" anders dargestellt.

Da habe ich mir mal wieder mehr Arbeit gemacht

Gruß
Marcus
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (03.12.2017), Klemens (03.12.2017)
Alt 03.12.2017, 23:01   #23
Klemens
Member
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 135
Danke erhalten: 252
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

...die oberen Lüftungsschlitze sind mit den erhältlichen Blechteilen recht einfach zu machen. Mit Geduld und Ruhe läßt sich das Blech an die Form anpassen. Sind die Ausschnitte zu groß , kann man auch das leicht beheben. Bei den seitlichen Lüftungsschlitzen habe ich die vorhandenen (GFK-)Teile in einzelne "Rippen" getrennt, verlängert und an die Haube angepasst. Das war allerdings bei der größeren Vario - Bell, funktioniert sicher auch in diesem Maßstab

..aber, ich bin echt gespannt, wie es bei der D-HBZU weitergeht
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1030968(1).JPG (115,0 KB, 157x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1030970(1).JPG (262,7 KB, 155x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1030996(1).JPG (261,6 KB, 154x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1040005(1).JPG (128,9 KB, 164x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1040006(1).JPG (173,5 KB, 150x aufgerufen)
Klemens ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Klemens für den nützlichen Beitrag:
Feldi (06.10.2018), Grisu_Spittal (05.12.2017), heliroland 66 (03.12.2017), Logo3030 (03.12.2017), lonaman (04.12.2017)
Alt 10.12.2017, 20:27   #24
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

es ging weiter.

Zunächst habe ich die Rumpfnase mit eingedicktem Epoxy verklebt. Die Ränder habe ich entsprechend mit Krepp geschützt. Ich hoffe, möglichst wenig Schleifarbeit zu haben.

Die Ausschnitte für die Schiebetüren-Befestigung ist fertig, leider bin ich mit der Trennscheibe stellenweise verrutscht Ich überlege noch, Profile einzusetzen, jedoch habe ich noch keine Idee und auch keine Bezugsquelle gefunden.
Die Innenverkleidung der Schiebetürenanlenkung ist verklebt, das Fixieren war schwierig, letztendlich habe ich hinten Schaumgummi genommen, vorne Zwingen. Damit ließ sich alles gut festhalten. Geklebt wurde mit eingedicktem Epoxyd.

Nach dem Herauslösen der Holzspanten, die fein gelasert sind, freute ich mich über die Passgenauigkeit. Warum allerdings keine Verzapfung gleich mit konstruiert und gelasert wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Lediglich im vorderen Bereich ist eine Verzapfung, der Rest wird quasi frei Hand verklebt. Mit Zwingen läßt es sich nicht fixieren ohne eine Verschiebung zu produzieren. Ich habe mir den vorderen Spant kopiert und als vordere Fixierung genommen bis zur Trocknung. Mehrfaches Kontrollieren mit einem Schreinerwinkel hat die korrekte Stellung bestätigt.

Die Mechanik durfte vorm Kleben schon mal Probesitzen.

Meine fälschlich gesägten Löcher der hinteren Triebwerkabdeckung sind mit Matte verschlosse und werden nach Spachteln kleiner ausgesägt und mit den Vario-Alublechen verkleidet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG72503.jpg (105,3 KB, 155x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG72492.jpg (118,3 KB, 152x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG72635.jpg (70,4 KB, 148x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG727111.jpg (80,7 KB, 149x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG727912.jpg (67,5 KB, 149x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG728213.jpg (81,2 KB, 149x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG728314.jpg (83,7 KB, 144x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG72604.jpg (68,5 KB, 149x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG72656.jpg (155,5 KB, 195x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG72689.jpg (168,9 KB, 182x aufgerufen)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
arnair (11.12.2017), Feldi (06.10.2018), Grisu_Spittal (10.12.2017)
Alt 10.12.2017, 20:42   #25
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

noch die Bilder von dem Schiebetür - Malheur.

Links ist es mir besser gelungen

@Klemens
die Turbineneinlässe von Dir gefallen mir sehr gut. Mit den beigelegten ABS Teilen kann man wohl nichts anfangen, die GFK Teile kosten schlappe 40€ und haben wohl auch nicht die korrekte Form. Ich denke derzeit noch über Lösungen nach.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG72531.jpg (73,6 KB, 119x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG72552.jpg (73,3 KB, 122x aufgerufen)

Geändert von Giebel (10.12.2017 um 20:46 Uhr)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.12.2017, 21:25   #26
Klemens
Member
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 135
Danke erhalten: 252
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hallo Marcus,

ich würde von den ABS-Teilen mir die Lamellen direkt abformen nachdem das ABS-Teil in der erforderlichen Länge angepasst und mit Trennwachs behandelt wurde. Eine weitere Möglichkeit wäre die Lamellen auch aus Alublech zu erstellen. Mit Schablonen aus dünner Pappe oder Zeichenkarton sollte auch das lösbar sein. Bei der Verklebung (Metall-GFK aber auch Metall-Metall) setze ich auf Endfest 300 - nur immer gut aufrauen und fettfrei machen

Was mir bei der Bell gut geholfen hat, waren Originalbilder aus dem Netz sowie die bekannten "Bell UH 1D - Bücher".

....die Stunden im Netz auf der Suche nach den entsprechenden Bildern lassen manche Nacht doch sehr kurz werden

Na dann weiterhin viel Spass
Klemens ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.12.2017, 21:43   #27
Klemens
Member
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 135
Danke erhalten: 252
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

...zu Deinem "Schiebetür-Malheur":

Du kannst Dir hier mit Sekundenkleber und Sekundenkleberbeschleuniger in kleinen Schritten Material aufbauen. Du brauchst dazu einmal Sekundenkleber mit einer feinen Spitze (notfalls eine Spritzenkanüle von der Apotheke verwenden, aber hier die Spitze unbedingt abschleifen!!!), den Rumpf immer so drehen, dass die zuviel beschliffene Kante oben ist. Dann in kleinen Mengen den Sekundenkleber in Schichten aufbringen - jede Schicht mit Beschleuniger härten (vorsichtig, sonst bläst Du Dir den flüssingen Sekundenkleber ganz schnell über's Modell. Deshalb gehe ich da gefühlvoll und mit entsprechendem Abstand des Beschleunigers zum Modell vor). Wie üblich kommt dann das Schleifen mit Wasserschmiergelpapier

Teste doch einfach das mal an einem Reststück von den Ausschnitten des Modells.
Klemens ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Klemens für den nützlichen Beitrag:
Feldi (06.10.2018), lonaman (11.12.2017)
Alt 11.12.2017, 19:43   #28
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

@ Klemens

Danke für die Infos. Mit Sekundenkleber habe ich eher schlechte Erfahrung, da man sich die übrige Oberfläche versauen kann. Ich denke da dann eher an eingedicktes Epoxyd. Oder halt mit 2 Kohlefaser Leisten die Führung einkleben. Habe ich in einem Bericht irgendwo gesehen, weiss aber nicht mehr wo.

Gruß
Marcus
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.12.2017, 21:55   #29
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Rotes Gesicht AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Ich habe mir Gedanken über die Lüftungsschlitze gemacht.

Prinzipiell reichen ja Alustreifen, die leicht verdreht oben und unten fixiert eingeklebt werden.

Zur Vereinfachung habe ich mal Streifen aus einem Alublech herausgetrennt, aber so richtig schön wird's dann doch nicht. Bitte nicht an den schiefen Schnitten stören, war nur eine Überlegung, im Falle der Realisierung wird das fein mit einer Minikreissäge gesägt.
Dennoch gefällt es mir nicht. Ich denke, dass es nicht sauber zu biegen sein wird ohne eine Schablone.

Hinzu kommt, dass das Alu weich ist, was für die Bearbeitung gut ist, für die Langlebigkeit im Flugbetrieb sehe ich aber Probleme. Einmal angefaßt und schon verbogen

Evtl. müsste man das ganze mit einer Krümmung versehen, so dass etwas mehr Stabilität entsteht, aber das ist für interessierte Metall-Laien doch schwierig

Hat noch jemand eine Idee ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_43601.jpg (112,8 KB, 150x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77732.JPG (83,2 KB, 145x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77743.JPG (79,8 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77754.JPG (48,8 KB, 126x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77765.JPG (45,8 KB, 121x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77787.JPG (66,1 KB, 138x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77798.JPG (59,2 KB, 133x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_77809.JPG (55,1 KB, 120x aufgerufen)

Geändert von Giebel (11.12.2017 um 21:59 Uhr)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
Feldi (06.10.2018), Grisu_Spittal (15.12.2017), heliroland 66 (11.12.2017)
Alt 11.12.2017, 22:12   #30
heliroland 66
Senior Member
 
Benutzerbild von heliroland 66
 
Registriert seit: 06.03.2011
Beiträge: 4.518
Danke erhalten: 8.656
Flugort: Frankfurt/Main
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Also ich finde die Idee gar nicht so schlecht.

Roland
_____________________________
Modell-Heli fliegen, fast die schönste Nebensache der Welt
Je originalgetreuer je besser!
heliroland 66 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Vario


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bell 214von SSM und Acro Benzinmechanik 1800mm? powertrac Scale Forum 2 02.09.2016 23:19
Vario Bell 212 im Maßstab 1:6,2 elektro uknoke Scale Forum 38 09.02.2015 17:51
Decals Bell 222 gesucht Maßstab 1:10 waldi2503 Scale Forum 8 05.04.2011 19:20
Baubericht Bell UH 1 C mit Turbine Lars Scale Forum 21 01.05.2003 22:33
Scale Bell 412 HP m. Benzinmechanik Joerg G. Scale Forum 7 22.11.2002 23:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:04 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.