RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum > Vario

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2017, 05:59   #31
lonaman
Member
 
Registriert seit: 06.09.2014
Beiträge: 28
Danke erhalten: 16
Flugort: Kreis Lippe
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Dem kann ich mir nur anschließen. Wenn du das Alu in Form und verklebt hast wird es auch stabil sein. Ich denke,ich
werde es bei meiner auch so machen.

Gruß Thorsten
lonaman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.12.2017, 08:46   #32
crazyvolle
Senior Member
 
Benutzerbild von crazyvolle
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 1.226
Danke erhalten: 672
Flugort: Dettingen Erms
Rotes Gesicht AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hallo zusammen,

ich habe das bei meiner Huey als sie noch eine SAR-Variante werden sollte folgendermaßen gelöst.
Alles aus Polystyrol erstellt.
Als erstes einen kleinen Kasten den ich dann in die Triebwerksabdeckung eingelassen habe.
Daran habe ich dann die einzelnen Lamellen angeklebt.
War recht stabil. Mit Revell-Kleber halten die Teile sehr gut zusammen und durch die Rundungen wird das auch sehr stabil.
Bis man die richtige Schablone/Schnittmuster für die Lamellen hat muss man etwas tüfteln. Dann ist es aber sehr einfach. Die Rundungen oben einfach etwas vorbiegen dann geht es sehr gut.
Wenn man will kann später zur Stabilisierung ja noch innen am Lamellenansatz etwas Epoxydharz aufgetragen werden. Ich glaube aber nicht das dies notwendig ist.
Hier mal ein Bildchen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Volker Burkhardt.jpg (658,6 KB, 202x aufgerufen)
crazyvolle ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu crazyvolle für den nützlichen Beitrag:
Feldi (06.10.2018), Giebel (12.12.2017), Grisu_Spittal (15.12.2017), lonaman (12.12.2017)
Alt 12.12.2017, 20:07   #33
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 120
Danke erhalten: 181
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hallo,

danke für die Info, Polystyrol ist auch eine gute Idee, insbesondere auch die Idee mit dem Kasten. Da kann man dann hinterher auch die Rückwand heraustrennen damit die Öffnungen auch Ofen sind, wenn man möchte. Welche Dicke hast Du genommen ?

Mir kam noch die Idee das ganze aus Styrodur zu schnitzen und mit Matte zu verstärken. Deine Lösung erscheint mir leichter/einfacher.
Ich werde mal nach Polystyrol suchen.

Gruß

Marcus
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.12.2017, 23:04   #34
Scale-Pitter
Member
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 99
Danke erhalten: 51
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hi,

den Kasten kannst Du aus 1-1,5mm und die Lamellen aus 0,5mm Polystyrolplatten herstellen. Das Polystyrol bekommst Du bei Modulor oder bei Achitekturbedarf.

Gruß
Peter
Scale-Pitter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.12.2017, 23:14   #35
crazyvolle
Senior Member
 
Benutzerbild von crazyvolle
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 1.226
Danke erhalten: 672
Flugort: Dettingen Erms
Rotes Gesicht AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hallo,

ja genau. 0,75-1mm Platten und du hast alles was du brauchst.
Ich glaube nicht das du extra eine Matte mit auftragen musst.
Das sollte auch so ausreichend stabil sein.
crazyvolle ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu crazyvolle für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (15.12.2017), lonaman (13.12.2017)
Alt 15.12.2017, 17:39   #36
Genesis
Senior Member
 
Benutzerbild von Genesis
 
Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 2.019
Danke erhalten: 3.721
Flugort: Saarland
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hallo Marcus,
wie schon geschrieben wurde, ist Polystyrol die erste Wahl. Mit diesem Material von 0,25 bis 2,0mm habe ich bei meiner UH alle Blechstöße und auch die Lüftungseinlässe gemacht. Lässt sich gut verarbeiten und kleben.

Gekauft habe ich es hier
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hai_1.jpg (1,47 MB, 193x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hai.jpg (148,5 KB, 167x aufgerufen)
_____________________________
Gruß, Detlef
Vario Bell UH-1D 2,36m Neo / EC-135 1,8m V-Stabi / Bell 47 G3 Neo
Genesis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Genesis für den nützlichen Beitrag:
Feldi (06.10.2018), Grisu_Spittal (16.12.2017), nofate20 (15.12.2017)
Alt 16.12.2017, 19:36   #37
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 120
Danke erhalten: 181
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Vielen Dank an alle,

ich die Platten mal geordert und werde dann berichten.

VG
Marcus
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.12.2017, 11:24   #38
Bonfire
Member
 
Registriert seit: 18.09.2005
Beiträge: 26
Danke erhalten: 0
Unglücklich AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hi
Reicht denn die Motorleistung vom 23 Zenoh aus? Der Varioauspuff ist gut, nur die Leistung ist bei meinem Trainer so
La La. Habe den Topf von Clark eingebaut.Nun ist es ein tolles fliegen.
Mfg Chris
Bonfire ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.12.2017, 10:12   #39
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 120
Danke erhalten: 181
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Zitat:
Zitat von Bonfire Beitrag anzeigen
Hi
Reicht denn die Motorleistung vom 23 Zenoh aus? Der Varioauspuff ist gut, nur die Leistung ist bei meinem Trainer so
La La. Habe den Topf von Clark eingebaut.Nun ist es ein tolles fliegen.
Mfg Chris
Tja, da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Hat jemand Erfahrung ? Ich denke, da Vario den Motor empfiehlt, sollte es wohl gehen. Der ZG entspricht ja etwa einem 15er methanoler .
Wenn die Bell nicht zu schwer wird sollte es gehen.

Gruß
Marcus
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.12.2017, 10:59   #40
Bonfire
Member
 
Registriert seit: 18.09.2005
Beiträge: 26
Danke erhalten: 0
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Hi
Welches Gewicht sollte es denn werden?Wenn es kaum reichen sollte kann man ja noch auf den 26 er oder 29 er umsteigen.
mfg chris
Bonfire ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Vario


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bell 214von SSM und Acro Benzinmechanik 1800mm? powertrac Scale Forum 2 02.09.2016 23:19
Vario Bell 212 im Maßstab 1:6,2 elektro uknoke Scale Forum 38 09.02.2015 17:51
Decals Bell 222 gesucht Maßstab 1:10 waldi2503 Scale Forum 8 05.04.2011 19:20
Baubericht Bell UH 1 C mit Turbine Lars Scale Forum 21 01.05.2003 22:33
Scale Bell 412 HP m. Benzinmechanik Joerg G. Scale Forum 7 22.11.2002 23:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:31 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.