RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum > Vario

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2018, 13:16   #1
Modellbauer
Gast
 
Registriert seit: 13.03.2017
Beiträge: 101
Danke erhalten: 88
Standard Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Hi Leute,

ich plane gerade ein neues Projekt und hoffe hier auf ein wenig Unterstützung bezgl. meiner Überlegungen zur Komponentenwahl.

Zuerst einmal das grundsätzliche Vorhaben: Bell 2XX mit 1,8 Meter Rotor.

2 Vario-Modelle sind in die engere Wahl gekommen:

- Bell 204 UH-1B 1:7 (#2040)
- Bell 212 1:7 (#2120)

Als Mechaniken kommen für mich entweder die Skyfox E-Mechanik (204 und 212), die Vario X-treme (212) oder für die beiden Helis evrl. auch die Microhelis.de Riehmen-Mechanik in Frage. Bei der reinen Riehmen-Mechanik erhoffe ich mir ein angenehmeres Laufgeräusch, weiß aber gar nicht, welche da am besten passt.

Jetzt eine besondere Prämisse: Wie schätzt ihr die Möglichkeit ein, diese Helis mit einem 6s-Antrieb zu fliegen? Ich würde gerne den Aufwand für Motor/Regler/Ladetechnik gering halten, fliege bereits einen Logo 600se (ist ja ein 700er) mit einem 6S Setup und bin damit sehr zufrieden. Natürlich ist so ein Scaler eine andere Gewichtsklasse, aber dafür muss er auch keine so dynamischen Flugmanöver durchführen wie der Logo.

Fliegt Jemand evtl. bereits einen Heli dieser Größe mit 6S und hat Empfehlung bzgl. des Antriebs (Motor, Regler, Getriebe-Übersetzung). Oder wird vielleicht auch grundsätzlich davon abgeraten?

Und noch eine Frage zur Sykfox-Mechanik: Vario schreibt ja selbst, dass diese nur bis 1,6 KW "zugelassen" ist. Gibt es eine vernünftige Möglichkeit, diese so umzubauen, dass sie mehr Leistung verkraftet? Die Seitenteile sollten das ja durchaus mitmachen, ich denke, es geht hier eher um das Getriebe. Evtl. kann man sie auch auf Riehmen-Antrieb umbauen und sie somit leiser bekommen? Gibt es hierzu Erfahrungen?

Ein bißchen Zeit habe ich noch. Ich möchte die Vario-Komponenten gerne auf dem Vario-Event am 12.05. abholen (wg. der 10% Rabatt) und müsste dafür bis spätestens 1 Woche vor dem Event bestellen.

Danke vorab für Eure Antworten! Ich werde mit einem ausführlichen Baubericht zurück zahlen .

Grüße
Markus
Modellbauer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.04.2018, 13:40   #2
getsuyoubi
Member
 
Benutzerbild von getsuyoubi
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 357
Danke erhalten: 159
Flugort: Queens, NY
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

uknoke ist ein Experte fuer 6s-Antriebe in grossen Scale-Helis.
getsuyoubi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu getsuyoubi für den nützlichen Beitrag:
Modellbauer (14.04.2018)
Alt 14.04.2018, 09:24   #3
lonaman
Member
 
Registriert seit: 06.09.2014
Beiträge: 28
Danke erhalten: 16
Flugort: Kreis Lippe
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Hallo Markus,
ich bin auch gerade dabei eine Vario Bell 205 in 1:7 auf zu bauen. Sie soll
auch mit 6S fliegen. Als Mechanik hab ich ne Skyfox drin mit dem Alugetriebe und dem Stahlinnenzahnrad, Motor ist ein Pyro 700-45L, wird auch als Set bei vario für die SkyFox angeboten, Ord.No. 3312/6. Ich habe aber die Riemenvariante gewählt.
Gruß Thorsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K800_P1100324.JPG (97,9 KB, 108x aufgerufen)
lonaman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu lonaman für den nützlichen Beitrag:
Modellbauer (14.04.2018)
Alt 14.04.2018, 10:23   #4
Modellbauer
Gast
 
Registriert seit: 13.03.2017
Beiträge: 101
Danke erhalten: 88
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Hallo Thorsten,

ja, genau so schwebt mir das vor. Bekommt man diese Skyfox Mechanik gleich mit dem Riemenantrieb und dem Alugetriebe oder muss man das austauschen? Beim Austausch hat man ja dann Teile rumliegen, die man gar nicht braucht, richtig?

Welchen Regler verwendest Du?

Und noch eine weitere Frage: Ist mit der Skyfox-Mechanik eine 3-Punkt-Anlenkung machbar? Ob 90°, 120° oder 140° ist egal, aber mein FBL (Graupner GR 18 3GX) kann keine 4 Taumelscheibenservos ansteuern. Aufgrund der kompakten Maße und der guten Erfahrungen würde ich das System gerne nutzen.

Danke und Grüße
Markus

Geändert von Modellbauer (14.04.2018 um 10:28 Uhr)
Modellbauer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.04.2018, 10:35   #5
Modellbauer
Gast
 
Registriert seit: 13.03.2017
Beiträge: 101
Danke erhalten: 88
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Hallo,

nun habe ich mal weiter recherchiert und mir foglende Motor/Reglerkombi angeschaut: Hacker A50-12L Turnado V3 mit Hobbywing 120A Regler.

Der Motor kommt bezüglich der Leistungsdaten dem von Thorsten eingesetzten und von Vario angebotenen Kontronik sehr nahe, sollte also funktionieren, oder? Wäre halt für mich eine Art "Budgetversion" gegenüber der Kontronik Variante und mit einer ähnlichen Kombo (A50-10 mit Hobbywing 100A) habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht bzgl. Leistung und Zuverlässigkeit.

Was meint ihr?

Grüße
Markus
Modellbauer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.04.2018, 11:35   #6
goodhunting
Member
 
Registriert seit: 22.05.2014
Beiträge: 76
Danke erhalten: 45
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Ich weiss dass diese thread ist in ein anderen forum aber ich habe auch die selbe idea... ind auch ein Vario Bell (412) mit hangen mehanik...

es ist auf 12S aber dass soll nicht sehr wichtig sein.
hier ist die thread
ScaleRCHelis.com View topic - Vario Bell 412 Electric

gh
goodhunting ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu goodhunting für den nützlichen Beitrag:
Modellbauer (14.04.2018)
Alt 14.04.2018, 12:24   #7
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 1.513
Danke erhalten: 562
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Die Idee von der Goblin Mechanik finde ich viel besser.
Da hat man eine Tausendfach bewährte Mechanik die härtestes 3D aushält und zudem auch noch sehr kompakt ist.
Im Gegenzug steht da eine Kunststoffmechanik aus Verbrenner Zeiten zur Wahl.
Ich hätte da meine Wahl schnell getroffen.

6S in einem Heli der am Ende sicher 10Kg wiegt und 800er Blätter hat, da gehen die Ampere wohl durch die Decke, wenn man den mal Abfangen muss.

Ich würde da einen gebrauchten Absturz Goblin 700 kaufen. Man benötigt ja nur die Kernmechanik und da kommt selten was dran.

Gruß Torsten

Geändert von Heli87 (14.04.2018 um 12:27 Uhr)
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
Modellbauer (14.04.2018)
Alt 14.04.2018, 15:24   #8
lonaman
Member
 
Registriert seit: 06.09.2014
Beiträge: 28
Danke erhalten: 16
Flugort: Kreis Lippe
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Von der Mechanik her würde ich mir keine Sorgen machen, da fliegen genug ohne pro seit Jahren rum. Siehe hier im Forum.
Als Regler soll bei mir ein 120er brushless control von Graupner rein. Das Alugetriebe und die Teile für den Riemenantrieb musst du separat kaufen. Habe mir ne gebrauchte skyfox gekauft, und was ich nicht gebrauchen konnte in der Bucht verbimmelt.
Gruß Thorsten
lonaman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu lonaman für den nützlichen Beitrag:
Modellbauer (14.04.2018)
Alt 14.04.2018, 15:30   #9
lonaman
Member
 
Registriert seit: 06.09.2014
Beiträge: 28
Danke erhalten: 16
Flugort: Kreis Lippe
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Ach so, die skyfox gibts auch für dreipunkt Anlenkung. Es gibt dort bei Vario ein umrüßt Set
lonaman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu lonaman für den nützlichen Beitrag:
Modellbauer (14.04.2018)
Alt 14.04.2018, 22:37   #10
Modellbauer
Gast
 
Registriert seit: 13.03.2017
Beiträge: 101
Danke erhalten: 88
Standard AW: Projektplanung: Vario Bell 204 oder 212 mit 1,8 Meter

Hallo,

also ihr habt mich da auf eine weitere Idee gebracht: Vielleicht sollte ich noch eine Nummer größer gehen. Die Recherchen haben ergeben, dass man auch einen 2,36 Heli mit einer 700er Mechanik fliegen kann. Das wäre dann natürlich kein 6S Projekt mehr, sondern da würde ich dann auf 10s oder 12s gehen. Gefallen würde mir die große Bell 212 von Vario (#2140).

Aber mit einer 700er Mechanik (T-Rex, Goblin, 7HV etc.) könnte man auch so ein Teil zu einem halbwegs vernünftigen Preis aufbauen. Das würde mich schon reizen ....

Ausserdem arbeitet man ja etwas länger an einem solchen Projekt, so dass sich die Kosten über einen längeren Zeitraum verteilen würden.

Mal sehen, wo ich am Ende lande ... schwere Entscheidung ...

Grüße
Markus
Modellbauer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Vario


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BELL UH 1 D Vario 2,5 meter rotor haempu Scale Forum 47 12.01.2018 16:56
Vario Bell 212 im Maßstab 1:6,2 elektro uknoke Scale Forum 38 09.02.2015 18:51
VARIO Bell 212 -W-R-O- saxa Scale Forum 20 11.05.2013 14:38
wer hat Nietenpläne für eine Bell 212 oder UH 1N?? Jürgen F. Scale Forum 3 12.12.2008 07:06
Bell 204 von Vario createx Scale Forum 2 05.04.2008 12:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:44 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.