RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sender / Empfänger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2011, 18:20   #21
Bandit1973
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind ßnderungen / Umbauten im Sender zulässig in Deutschland?

Zitat:
Zitat von garth Beitrag anzeigen
Der Sachverständige hat nur Manipulationen am "Sender" , und das ist im Rechtlichen Sinne das Sendemodul zu untersuchen.

Er kann dann zwar feststellen daß Umbauten an der Steuerrung zu dem Unfall geführt haben, aber das ist dann nicht verboten, keine grobe Fahrlässigkeit und damit nicht Strafbar.
hmmmmm..... DAS wäre Juristisch reizvoll..... wenn ich ein HF Modul einbaue, und dazu löten muss, aber infolge mangelnder sachkenntnis schlampige (kalte) lötstellen mache, habe ich immer noch nicht das HF Modul verändert, bin also nicht strafbar.

wenn diese lötstellen beim fliegen dann aufgeben, und der sender daraufhin versagt, bin ich also nicht belangbar wenn dadurch ein 500er oder 600er Heli ein paar zuschauer schwerst verletzt***??

DAS kann ich so nicht glauben
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.10.2011, 21:52   #22
garth
Senior Member
 
Registriert seit: 17.11.2009
Beiträge: 2.632
Danke erhalten: 1.565
Flugort: Bayern Regensburg / Kelheim / Freifeldflieger
Standard AW: Sind ßnderungen / Umbauten im Sender zulässig in Deutschland?

Zitat:
Zitat von Bandit1973 Beitrag anzeigen
wenn ich ein HF Modul einbaue, und dazu löten muss, aber infolge mangelnder sachkenntnis schlampige (kalte) lötstellen mache, habe ich immer noch nicht das HF Modul verändert, bin also nicht strafbar.
Richtig ! Denn wo ist der Unterschied zwischen schlampiger Arbeit am Modell und innerhalb der Fernsteuerung ?

Bei Personenschäden wird evtl. danach geforscht ob du grob fahrläßig gehandelt hast, also geflogen bist obwohl du wußtest daß die Rotorblätter angebrochen sind, oder ein Kabel in der Funke lose war. Im Zweifel mußt du damit rechenen daß ein Sachverständiger im Nachhinein beurteilt ob du den Mangel und die daraus resultierende Gefahr hättest erkennen können.

Aber nur weil etwas versagt das du selbst gebaut hast, ist das noch nicht grob fahrlässig, Sonst wäre unser Hobby SOFORT am Ende.
Soweit es keine grobe Fahrlässigkeit ist, geht es nur darum ob du irgendwelche Vorschriften verletzt hast - siehe oben. Wenn nein, dann passiert nichts.

Praktisch ALLE Abstürze sind irgendwie auf den Besitzer/Erbauer der Modelle zurück zu führen, Konstruktionsmängel, Wartungsmängel, Fehlbedienung.

Der Gesetzgeber gesteht uns hier gewisse Fehler zu - Strafbar ist nur die Grobe Fahrlässigkeit. die man übrigends recht schnell erreichen kann, z.B. durch gezieltes ßberfliegen ( geiler tiefer ßberflug) unbeteiligter Personen.
_____________________________
Schweigen bedeutet nicht Zustimmung. Es ist das Desinteresse, mit Idioten zu diskutieren

Geändert von garth (27.10.2011 um 21:55 Uhr)
garth ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.09.2012, 22:36   #23
nix3D
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind ßnderungen / Umbauten im Sender zulässig in Deutschland?

Umbauten waren früher nicht zulässig. HF Module gibt es nun sehr verbreitet. Die Anlagen ohne HF Module durften offiziell aber noch nicht einmal mit einem anderen Schalter oder Poti betrieben werden, da hätte sich ja die abgestrahlte Sendeleistung verändern können.

Jetzt eine interessante Frage: Warum steht in der Anleitung der MC-20 von Graupner, dass die Schalter nicht verlegt oder verändert werden dürfen, weil sonst die Garantie (logisch) und die Zulassung erlischt?
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.11.2012, 20:00   #24
damario
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind ßnderungen / Umbauten im Sender zulässig in Deutschland?

Zitat:
Zitat von garth Beitrag anzeigen
Der Gesetzgeber gesteht uns hier gewisse Fehler zu - Strafbar ist nur die Grobe Fahrlässigkeit. die man übrigends recht schnell erreichen kann, z.B. durch gezieltes ßberfliegen ( geiler tiefer ßberflug) unbeteiligter Personen.
Wenn ich mich hier als *wieder* Neuling einmal einklinken darf: Falsch! Strafbar ist bereits leichte Fahrlässigkeit. Hier müssen wir zwischen "die Versicherung zahlt" = Zivilrecht und "strafbar" = Strafrecht differenzieren.

Wenn Du einen Unfall mit Personenschaden verursachst wird man Dir in den meisten Fällen mindestens fahrlässige Körperverletzung vorwerfen. Das hat aber noch nichts damit zu tun, ob die Versicherung zahlt oder nicht.

Bleibt zu hoffen, das Eingriffe, ob erlaubt oder nicht, nur von Personen vorgenommen werden die wissen was sie tun. Und das Ganze mit der nötigen Sorgfalt.

Christian
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Stichworte
sendemodul, sender, umbau, verbot

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thunder Tiger X50 Nitro, 623 Blätter zulässig? Huby-Fan Thunder Tiger 3 07.04.2013 03:58
Sender 2.4GHz aus CH zulässig in D ( und andersrum) Ralf Rösch Sender / Empfänger 13 03.12.2012 21:52
Blade 130x Spiel Hauptrotorwelle zulässig? Steinberg Blade 1 25.08.2012 15:47
Wieviel Volt sind im Modellbau zulässig alex300 Akku und Ladetechnik 38 29.08.2011 10:19
M-Blades auf Turbinen Heli zulässig ? Chris500 Turbinen 3 23.05.2005 17:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:44 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.