RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2010, 01:56   #11
indestructible
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Zitat:
Zitat von Manfred_NRW Beitrag anzeigen
Moin!

Wie wäre es damit?

http://www.metalltechnik.wakru.de/wissen/schrauben.html
http://www.metalltechnik.wakru.de/wi...gsmomente.html

Google Schrauben Drehmomente Festigkeit liefert massig Informationen...
Ich hab auch noch irgendwo ne Tabelle mit Anzugsmomenten für Edelstahlschrauben. Muss ich mal rauskramen und auch online stellen

Am einfachsten ist wahrscheinlich direkt neue Schrauben zu bestellen mit einer bestimmten Festigkeit. Die kleinen Schrauben sind nämlich nicht gekennzeichnet und da verbaut jeder, was er will, meistens eben billig und von daher würd ich mich mal nicht drauf verlassen, dass die Imbusschraube auch ne 8.8er Festigkeit hat!
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2010, 02:08   #12
marndra
Senior Member
 
Benutzerbild von marndra
 
Registriert seit: 03.03.2008
Beiträge: 2.923
Danke erhalten: 1.163
Flugort: Laudenbach bei Heppenheim ->wild; Weinheim -> Flugplatz
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Bedenkt nicht nur das Schraubenmaterial ist entscheidend, sondern und vor allem das Gewinde!

Ist das nicht sauber und spielfrei bringt auf Loctide nix, da ist's hinn mit deinen 300Kg bei M3.
So simpel, wie im Rechenbeispiel ists eben in der Praxis nicht.
Außerdem werden auch hochwertige Schrauben immernoch gerollt und nicht geschnitten, egal eigentlich, es gibt dabei nicht selten Außreisser und die zu erkennen wird schwer, auch für dem Hersteller.

Hab mir schon vor langem überlegt bei meinem ev. nächsten Heliproject möglichst auf M4 zu gehen und dann hochertige Aluschrauben zu nehmen, die dabei Zugfester sind als M3 und dabei leichter.
_____________________________
grüße marndra
marndra ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2010, 09:06   #13
Gero Adrian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Moin

vielleicht räumen wir ein paar Irrtümer auf. Zum Thema Belastbarkeit von Blatthalterschrauben, da kommt es nicht auf die Streckgrenze der Schrauben an, da ein gewisser Teil der Fliehkraft die die Blätter produzieren von der Reibung zwischen Blatthalter und Blatt aufgenommen wird. Zugkrafttechnisch Reicht hier bestimmt eine M3, von der Biegelast halt leider nicht.
Zum Thema Alu oder Stahl, schon einmal Kollege E-Modul angeschaut? Was nutz es, wenn ich die Schraube mit mehreren Tonnen in die Mechanik knallen kann, uns aber bei schwellender Belastung (die ja im Heli nicht unüblich ist) der Kopf wegfliegt. Weiterhin kann auch ein gerolltes Gewinde eine Schraube stärker schädigen als ein geschnittenes. Ausschlaggebend hier ist der Kerbfaktor (k-Faktor) und der steht und fällt mit dem Werkzeug. Allerdings ist Rollen bei kleinen Durchmessern sicherlich die bessere Wahl
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Marcusracer (20.05.2012), michamerlin (29.05.2010)
Alt 29.05.2010, 09:14   #14
Thallius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Was für einen Vorteil hat Rollen denn gegenüber Schneiden ?

Gruß

Claus
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2010, 09:28   #15
michamerlin
Member
 
Registriert seit: 24.10.2003
Beiträge: 848
Danke erhalten: 167
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

und mal noch was ganz wichtig es gehört eigentlich in den ersten beitrag

die schraube heisst
INBUS
michamerlin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu michamerlin für den nützlichen Beitrag:
da_real_tobi (04.07.2012), Gero Adrian (29.05.2010), JMalberg (29.05.2010)
Alt 29.05.2010, 09:53   #16
Thallius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Naja Imbus ist irgendwie sowas wie der eingedeutschte Standard

Gruß

Claus
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2010, 10:09   #17
marndra
Senior Member
 
Benutzerbild von marndra
 
Registriert seit: 03.03.2008
Beiträge: 2.923
Danke erhalten: 1.163
Flugort: Laudenbach bei Heppenheim ->wild; Weinheim -> Flugplatz
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

ja aber nur wenn du IM BUS bist :-)

ßhm, das Thema ging um Schauben imHeli allegemein!
Und nicht nur Blattschraube.

Egal, das ganze ist sowieso nur ein sehr theoretisches Thema.
_____________________________
grüße marndra
marndra ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2010, 10:40   #18
Gero Adrian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Moin

Zitat:
Zitat von marndra Beitrag anzeigen

Egal, das ganze ist sowieso nur ein sehr theoretisches Thema.
nöö, ich kann doch nicht hergehen und Schrauben nach vermeintlicher praktischer Erfahrung einsetzen, ohne grundlegende theoretische Dinge zu beachten. Gerade wenn es um wichtige Materialkennwerte geht, die entscheiden ob das Teil hält oder nicht. Ich empfehle hier gerne das Buch von Prof.Dietmann Einführung in die Elastizitäts- und Festigkeitslehre

Zur Frage von Rollen oder Schneiden. Rollen hat per se einen Vorteil in der Fertigungstechnik. Gerollte Gewinde sind erstens praktisch in unendlicher Länge herstellbar, zweitens deutlich schneller und wirken wie Walzen festigend auf das Material. Allerdings ist die Oberflächengüte abhängig von der Werkzeugqualität. Grosse Durchmesser werden nach wie vor gedreht, weil es einfach keinen Sinn macht hier Rollwerkzeuge herzustellen und man beim Drehen die Qualität besser unter Kontrolle hat.

Ein gutes Beispiel sind die Hiroboanlenkungen. Das sind 2mm gerollte Gewinde und viele würden nie auf die Idee kommen, ein 2mm Gewinde einzusetzen. Selbige Piloten kaufen dann 2,5mm Edelstangen bei ebay und nagen dann ohne ßl schief und krumm eine Gewinde aufs Stängele. Die Hirobostange hält natürlich ein mehrfaches aus, zwischen zwei gehärteten Werkzeugen werden die Gewindegänge aus einer 2mm Stange herausgewalzt und dadurch auch "verdichtet" während unser Freund mit dem Gewindeeisen Material aus der Stange schneidet und unter Umständen Späne beim Schneiden wieder mit ins Material drückt. Hier spielt dann der K-Faktor eine Rolle, durch das Schneiden kerben wir das Material ein und jeder weiss wie Glass oder Fliesen geschnitten werden, einmal ritzen, dann brechen. Wobei es bei Stahl natürlich nicht so extrem ist
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Thallius (29.05.2010)
Alt 29.05.2010, 10:44   #19
Peter F aus B
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Beim Schneiden wird das Gefüge im Stahl zerstört, beim Rollen soll das vermieden werden, da dabei das Material nur umgeformt wird.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2010, 11:44   #20
indestructible
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Allgemeines über Schrauben

Zitat:
Zitat von marndra Beitrag anzeigen
Bedenkt nicht nur das Schraubenmaterial ist entscheidend, sondern und vor allem das Gewinde!
Das seh ich genauso. Egal wie hochfest deine Schraube auch ist, wenn sie nur in ein Aluminium-Gewinde eingeschraubt ist, wird dir das auch nichts nützen!
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
450L Dominator , jede Menge Schrauben nach Fertigstellung über ncharly Align 3 03.01.2015 21:16
Allgemeines zu Yamada Motoren Gero Adrian Verbrenner 10 23.07.2003 20:47
Allgemeines zu Vibrationen Martin Achter Helis Allgemein 4 02.04.2003 20:07
Was allgemeines nochmal zu Starteradaptern Steffen Schröck Verbrenner 10 13.03.2003 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.