RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Align

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2021, 16:43   #1
Loni95
Junior Member
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 4
Danke erhalten: 1
Flugort: Freiburg im Breisgau
Standard [450] T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Hallo Forengemeinde,

ich habe über den Winter einen 470 LM aufgebaut. Nach den ersten fünf Flügen ist mir eben bei der Nachkontrolle aufgefallen, dass der Rotorkopf etwa 3/10 mm Axialspiel entwickelt hat. Die Blatthalter lassen sich paarweise sehr leicht um den Betrag im Zentralstück verschieben.

Schrauben selbstverständlich alle geprüft und fest. Einbaureihenfolgen Axial-/ Drucklager und die Distanzscheiben dazwischen, etc. stimmen alle mit der Anleitung überein.
Meint Ihr das Spiel ist beim 470LM "bedenkenlos und normal"?

Bin nach ~5 Jahren Abstinenz wieder in das Hobby eingestigen, kann mich aber nicht erinnern das bei den Rexen schonmal festgestellt zu haben.

Grüße aus dem Südwesten
Loni95 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.05.2021, 17:40   #2
chrotor
Member
 
Registriert seit: 20.12.2020
Beiträge: 39
Danke erhalten: 11
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

ist bei meinen beiden Köpfen auch so, finde ich nicht schön und wäre an einer Ursache / Lösung sehr interessiert.

Ich vermute die starren Kunststoffteile sind das Problem. Bei den größeren Helis sind immer Ringe verbaut, die wesentlich flexibler sind und mehr ausgleichen.
_____________________________
Grüße Chr.
Blade Nano S2 | T-Rex 470LM
chrotor ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.05.2021, 19:33   #3
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.553
Danke erhalten: 514
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Ansonsten entsprechend die Passscheiben auswählen/ergänzen.
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.05.2021, 19:49   #4
sixchannel
Senior Member
 
Benutzerbild von sixchannel
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 3.205
Danke erhalten: 1.316
Flugort: Pfaffstätten
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Zitat:
Zitat von Loni95 Beitrag anzeigen
Nach den ersten fünf Flügen ist mir eben bei der Nachkontrolle aufgefallen, dass der Rotorkopf etwa 3/10 mm Axialspiel entwickelt hat.
Ich finde die Aussage 3/10mm heftig und kann das nicht annähernd nachvollziehen, vlt meintest du Zehntel?

Mein 470LM hat 3 crash durch, der 4 kommt auch noch irgendwann. Aber spiel habe ich keines, getauscht wurde nur die Blw,Hrw, dass übliche halt.

Bei mir gibt es überhaupt kein Spiel, die schwarzen Distanzen im Kopf, sind noch immer passgenau, deren Loch rund, nicht oval. Es scheint es wäre bei dir etwas faul?

Wenn das wirklich so wäre 3-10mm dann müsste die Kiste ja ständig schaukeln oder einfach nur unsauber drehen und fliegen.

Vlt kannst du uns bitte ein kurzes Video darüber machen, ich hätte kein Problem damit es dann auch zu tun, damit wir sehen, ob es Unterschiede gibt.
sixchannel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.05.2021, 20:01   #5
chrotor
Member
 
Registriert seit: 20.12.2020
Beiträge: 39
Danke erhalten: 11
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

ich habe mit der Fühlerlehre geprüft, das Spiel ist bei mir (eigentlich bei meinem Heli) ca. 0,1 mm, also ein Zehntel. Kaum sichtbar, aber man spürt es deutlich.
_____________________________
Grüße Chr.
Blade Nano S2 | T-Rex 470LM
chrotor ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu chrotor für den nützlichen Beitrag:
Loni95 (02.05.2021), sixchannel (02.05.2021)
Alt 02.05.2021, 20:49   #6
sixchannel
Senior Member
 
Benutzerbild von sixchannel
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 3.205
Danke erhalten: 1.316
Flugort: Pfaffstätten
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Ich habe jetzt auch noch einmal geschaut, ich bin da in sachen Helis und in ihrer Mechanik wirklich penibel, ich spüre nichts, ich könnte es mir bei dem LP gut vorstellen, beim LM nehme ich ehrlich gesagt, nix wahr. Ich habe den Kopf immer großzügig gefettet. Durchaus könnte sich der Verschleiß ohne Fett, beschleunigen?
sixchannel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu sixchannel für den nützlichen Beitrag:
Loni95 (02.05.2021)
Alt 02.05.2021, 21:09   #7
Loni95
Junior Member
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 4
Danke erhalten: 1
Flugort: Freiburg im Breisgau
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise!
Mit 3/10 meinte ich 0,3mm war etwas missverständlich. Bei 3 bis 10mm wäre das wahrscheinlich eher ein fliegender Brummkreisel .

Nach Chrotors Beitrag habe ich auch mit der Fühlerlehre geschaut und muss zugeben, dass der subjektive Eindruck getäuscht hat und es bei mir ebenfalls ca. 0,1 mm sind.

Ich bin auch sehr pinibel was das angeht, deshalb die Frage. Gefettet ist alles, angezogen, mit Loctite gesichert etc. Dachte auch erst, dass die Distanzscheiben zwischen Axial und Radiallager fehlen könnten. Ist aber alles vorhanden, wie es vorgegeben ist. Drucklager und Dämpfung sehen aus wie neu, kein Verschleiß erkennbar.

Ärger scheint es im Flug auch keinen zu machen. Im Log sind die Vibrationen unauffällig niedrig.

Ich Tippe auf bescheidene Toleranzen seitens Align.
Bei der nächsten Bestellung order ich die Kunststoff "Dämpfung" nochmal mit und tausche die aus, vielleicht hilft es.

Geändert von Loni95 (02.05.2021 um 21:12 Uhr)
Loni95 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.05.2021, 21:19   #8
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.553
Danke erhalten: 514
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Zitat:
Zitat von sixchannel Beitrag anzeigen
Ich spüre nichts, ich könnte es mir bei dem LP gut vorstellen, beim LM nehme ich ehrlich gesagt, nix wahr. Ich habe den Kopf immer großzügig gefettet. Durchaus könnte sich der Verschleiß ohne Fett, beschleunigen?
Bei meinem LP ist kein merkliches Spiel zu entdecken.
Fliege diesen schon ein paar Jahre ...

Kenne es eher vom Oxy 2, da musste ich zwei Scheiben hinzufügen.
Aber da steht so etwas, glaube ich, in der Anleitung.
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.05.2021, 20:04   #9
chrotor
Member
 
Registriert seit: 20.12.2020
Beiträge: 39
Danke erhalten: 11
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Zitat:
Zitat von Loni95 Beitrag anzeigen
Bei der nächsten Bestellung order ich die Kunststoff "Dämpfung" nochmal mit und tausche die aus, vielleicht hilft es.
möglich,
als ich den zweiten Kopf aufgebaut hatte (beide übrigens LM) war die ersten drei Akkus kein Spiel vorhanden, dann wars wieder da. Sollte also nichts mit Verschleiß zu tun haben.

Die Lösung wären also zwei Scheiben mit je 0,05mm Dicke. Wo sind diese einzusetzen? Zwischen DamperRubber und Collar? Oder besser zwischen Damper und Zentralstück?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-05-03 um 19.58.45.jpg (77,6 KB, 34x aufgerufen)
_____________________________
Grüße Chr.
Blade Nano S2 | T-Rex 470LM
chrotor ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.05.2021, 20:55   #10
KommandoFENIX
Member
 
Registriert seit: 11.04.2014
Beiträge: 344
Danke erhalten: 131
Standard [450] AW: T-Rex 470 LM Axialspiel Rotorkopf

Seid ihr sicher, dass es beseitigt werden muss? Der Blatthalter braucht Spiel damit die Dämpfung funktioniert mMn. Wenn es an beiden Blatthaltern gleich ist, würde ich es so lassen, im Flug werden durch die Kräfte eh beide Blatthalter auseinandergezogen, da bewegt sich nichts axial zur Blattwelle hin und her.
_____________________________
Logo 550 SE und G Buddy, Vbar Control
KommandoFENIX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Align


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[500/550] Rotorkopf von T-REX 500L mit Axialspiel Hannes_ Align 17 14.09.2017 22:11
T-Rex 250 Pro Axialspiel Heckrotorwelle papads Align 5 18.03.2013 22:55
T-rex 700E V2 axialspiel Flo89 Align 3 30.10.2011 09:46
T-Rex 600 Nitro Pro Axialspiel Zwischengetriebe Gorgse Align 7 22.06.2009 16:44
T-Rex 700 - Einstellen Axialspiel Hauptrotorwelle BigAl Align 5 22.11.2008 18:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.