RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2018, 00:10   #1
Goblin570
Member
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 60
Danke erhalten: 10
Ausrufezeichen Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Hallo hier könnt ihr mal erfahrungen und probleme mit den Kontronik KOLIBRI reglern kundtun, wie sieht es aus mit abstellern, und programmierung des gov store, und gibt es eine Drehzahl übertragung zur vbar control ?

Geändert von Goblin570 (23.04.2018 um 00:16 Uhr)
Goblin570 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.04.2018, 21:27   #2
Fraje
Member
 
Benutzerbild von Fraje
 
Registriert seit: 10.01.2002
Beiträge: 194
Danke erhalten: 37
Flugort: www.fscessen.de
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Ich habe auch schon das 1. Problem.
Habe mittlerweile den Kolibri 60, 90 und 140 mit Vbar Control im Einsatz.

Beim 140 habe ich ein Problem mit dem vorderen Telemetrieport.
Der funktioniert mit Mikado Protokoll nicht, d.h. im Sender kommt nix an.
Habs mit Modus 8 und auch unter windows mit K-Konfig V1.26 probiert.
Seitlicher Port: aus, vorderer Port: Mikado. -> Keine Anzeige im Sender.
Bei Verwendung des seitlichen Ports (Modus 9) funktioniert es.
Hab heute bei Kontronik angerufen. Dort riet man mir, das Slave Kabel zu entfernen, bzw. die Plus-Leitung zu entfernen. Hab´s gerade probiert, ohne Erfolg.

Hat das jemand schon gehabt?
_____________________________
Gruss Frank
TDF, TT E700V2, Uvular 600SEV2, Gaui X3L, Oxy 2, VBarControl
Fraje ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.04.2018, 21:46   #3
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 21.362
Danke erhalten: 6.957
Flugort: Österreich
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Zitat:
Zitat von Fraje Beitrag anzeigen
Hab´s gerade probiert, ohne Erfolg.
Was hast du probiert? Plus oder Slave komplett?

Plus macht keinen Sinn - kann mir nicht vorstellen, dass sie dir das geraten haben - wenn dann Signal vom Slave auspinnen!
Hast du allerdings auch ohne Slavekabel keinen Erfolg gehabt, hilft das natürlich auch nicht
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.04.2018, 22:14   #4
Fraje
Member
 
Benutzerbild von Fraje
 
Registriert seit: 10.01.2002
Beiträge: 194
Danke erhalten: 37
Flugort: www.fscessen.de
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Ja, hast recht, Sensorkabel sollte vom Slave herausgenommen werden.
Ich hatte jetzt Slave komplett draussen.
Also war das auch nix. Ich rufe morgen noch einmal dort an.
_____________________________
Gruss Frank
TDF, TT E700V2, Uvular 600SEV2, Gaui X3L, Oxy 2, VBarControl
Fraje ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.05.2018, 21:43   #5
Fraje
Member
 
Benutzerbild von Fraje
 
Registriert seit: 10.01.2002
Beiträge: 194
Danke erhalten: 37
Flugort: www.fscessen.de
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Hab´s jetzt pragmatisch gelöst. Telemetrie vom seitlichen Port und der Kühler wird mit verlängertem Kabel am vorderen Telemetrieport angeschlossen.
Jetzt klappt alles, auch mit vollständigem Slaveanschluss
Wäre interessant zu wissen, ob mein Kolibri die Ausnahme ist.
_____________________________
Gruss Frank
TDF, TT E700V2, Uvular 600SEV2, Gaui X3L, Oxy 2, VBarControl
Fraje ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.05.2018, 22:14   #6
rapiwerner
Member
 
Benutzerbild von rapiwerner
 
Registriert seit: 24.04.2004
Beiträge: 243
Danke erhalten: 33
Flugort: Salzburg
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Liebe Kollegen
habe hier mitgelesen und bin heute an der Programmierung der Futaba Telemetrie Schnittstelle beim 140LV nach 2 Stunden gescheitert.
Ausgangslage:
Jive pro mit Telme ausgebaut
Kolibri eingebaut
Mode 4 programmiert
Mode 10 für BEC Spannung erledigt.
Mode 8 programmiert
keine Ausgabe an der T18MZ
Anmeldung des Sensor im menü nicht möglich, auch nicht nach löschen aller alten Telemetriedaten

funktioniert bei einem Forumsmitglied die Konstellation Kolibri140 mit Futaba T18MZ?
vielleicht hat jemand eine Idee?
Danke
Werner
rapiwerner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.05.2018, 09:38   #7
chrroedl
Member
 
Registriert seit: 02.06.2001
Beiträge: 320
Danke erhalten: 71
Flugort: Abensberg
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Hallo Werner
Du hast den vorderen steckplatz gewählt ? Der seitliche funktioniert bei futaba nicht !!!!!

Grüße
Christian
chrroedl ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.05.2018, 09:49   #8
Raptor50SEV2
Member
 
Registriert seit: 10.04.2018
Beiträge: 21
Danke erhalten: 7
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Zitat:
Zitat von rapiwerner Beitrag anzeigen

funktioniert bei einem Forumsmitglied die Konstellation Kolibri140 mit Futaba T18MZ?
vielleicht hat jemand eine Idee?
Danke
Werner
Hallo, die Idee steht auf Seite 10 der Bedienungsanleitung! in Fettschrift

VG
Raptor50SEV2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.05.2018, 09:49   #9
rapiwerner
Member
 
Benutzerbild von rapiwerner
 
Registriert seit: 24.04.2004
Beiträge: 243
Danke erhalten: 33
Flugort: Salzburg
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

hallo Christian
ja wie in der Anleitung am vorderen Anschluß
Futaba soll nur mit dem vorderen funktionieren, so in der Theorie
lg
Werner
rapiwerner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.05.2018, 14:22   #10
rapiwerner
Member
 
Benutzerbild von rapiwerner
 
Registriert seit: 24.04.2004
Beiträge: 243
Danke erhalten: 33
Flugort: Salzburg
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

So das Problem ist gelöst.
es war wie immer einfach wenn man es weiss. ein Vereinskollege hatte eine ähnliche Situation mit der T16SZ.
Das Kabel für die Telemetrie direkt an den rückwertigen Servoanschluß der T18MZ anstecken und dann im Senormenü den Sensor direkt einlesen (vorher Strom auf den Regler)
der Rest ist im Menü der T18MZ genau gleich wie bei der externen TELME Variante
rapiwerner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KOLIBRI der neue LV-Regler von Kontronik Werner M Newsforum 11 27.01.2018 23:40
Cockpit SX und 140 grad Taumelscheibe teamworx Sender / Empfänger 3 09.12.2013 18:20
FF10 und 140 Grad Taumelscheibe. TripplexM1 Sender / Empfänger 5 10.04.2009 11:42
AC3X und 140 Grad Anlenkung Oliver Flybarless 0 15.01.2009 19:14
Logictech und die 140% Leolo Kreisel und Servos 1 28.03.2008 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.