RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2019, 20:18   #1
Heli-Rob70
Member
 
Registriert seit: 26.10.2015
Beiträge: 345
Danke erhalten: 54
Flugort: BW
Standard Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Hallo liebe Helifreunde
Mir ist da etwas unklar. Ich hatte bisher immer Modelle wo der Regler ein BEC hatte und die Fragen stellten sich bislang nicht.
Jetzt habe ich ein 700er Heli Projekt und werde einen 120A ESC ohne BEC verbauen.

Ein Externes BEC mit 20A hab ich mir besorgt, ebenso habe ich einen 1450mAh "Receiver Pack" LiFePo4 mit 6,6V.

Ich sehe nun 3 Möglichkeiten:
1) Externe BEC mit an die Flugakku Leitung oder dessen Balancerkabel hängen
2) Externe BEC an den LiFePo hängen
3) LiFePo4 ohne BEC an den Empfänger oder FBL hängen

Was sind die Vorteile/Nachteile der Lösungen.
Ein R2 Puffer kommt auch noch dran, falls das wichtig ist.
_____________________________
Grüße, Roberto
Heli-Rob70 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2019, 20:33   #2
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.362
Danke erhalten: 1.143
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Mod : Ich verschiebe mal Richtung Elektronik. Passt dort deutlich besser.
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Toto für den nützlichen Beitrag:
Heli-Rob70 (10.10.2019)
Alt 10.10.2019, 20:38   #3
onkel-tom76
Member
 
Benutzerbild von onkel-tom76
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 459
Danke erhalten: 95
Flugort: Homburg
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Ich habs an meinem 700er Rex so verbaut, 120 A Castel Regler ohne Bec. Für FBL und Servos 1300 mA 2 S Lipo. Funktioniert einwandfrei.
onkel-tom76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2019, 20:50   #4
Heli-Rob70
Member
 
Registriert seit: 26.10.2015
Beiträge: 345
Danke erhalten: 54
Flugort: BW
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Zitat:
Zitat von onkel-tom76 Beitrag anzeigen
Ich habs an meinem 700er Rex so verbaut, 120 A Castel Regler ohne Bec. Für FBL und Servos 1300 mA 2 S Lipo. Funktioniert einwandfrei.
Ich hab im Heli 6v Servos die DS610 von Align. Der 2s LiFePo müsste ja bei Ladeschlusspannung von 3,6 dann bei 2 Zellen mit 7,2V zu viel Spannung für die Servos liefern.

Das vorhandene externe BEC zu verwenden und an die Reglerl/Akkuleitungskabel fest zu verlöten wär auch ne Option. Da muss man sich dann nicht mehr kümmern. Flugakku dran und ab dafür. Allerdings möchte ich auch nicht das mir bei einem durchbrennen des BEC die Überspannung des Flugakkus dann nicht alle Servos+FBL grillt. Ich hab das mal gelesen, wie realistisch so ein Szenario ist weiß ich nicht.
_____________________________
Grüße, Roberto
Heli-Rob70 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2019, 20:51   #5
peter_pan
Senior Member
 
Benutzerbild von peter_pan
 
Registriert seit: 31.12.2011
Beiträge: 1.472
Danke erhalten: 552
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

#1
Sonst musst du dich wieder extra um den akku kümmern...

Dein Szenario kannst du auf jedes Bauteil übertragen, der extra Akku kann ausfallen, dein Regler abrauchen, ein Sevo blockieren usw...
_____________________________
Diabolo700 & Diabolo550 mit Spirit FBL

Geändert von peter_pan (10.10.2019 um 20:54 Uhr)
peter_pan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2019, 21:08   #6
Polten Sepp
Senior Member
 
Benutzerbild von Polten Sepp
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 2.183
Danke erhalten: 1.252
Flugort: Umgebung Innsbruck- http://mbci.at, Umgebung Bruck/ Leitha, Umgebung Pawlowsk
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Ich verwende einen 2S 1800er Lipo direkt auf den Empfänger/FBLS und HV- Servos.
_____________________________
Scheiss auf de Wöd, wenn Wir eh boild den Mars bewohnen...od irgend oan ondan Planet!
Polten Sepp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2019, 21:30   #7
onkel-tom76
Member
 
Benutzerbild von onkel-tom76
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 459
Danke erhalten: 95
Flugort: Homburg
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Heli-Rob70; Ich hab im Heli 6v Servos die DS610 von Align.

Dann musst du ein externes Bec verbauen oder auf Hv servos umstellen.
Ein Regler mit BEC ist auch ne Option. Wie du siehst, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Geändert von onkel-tom76 (10.10.2019 um 21:34 Uhr)
onkel-tom76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu onkel-tom76 für den nützlichen Beitrag:
Heli-Rob70 (10.10.2019)
Alt 10.10.2019, 21:34   #8
Heli-Rob70
Member
 
Registriert seit: 26.10.2015
Beiträge: 345
Danke erhalten: 54
Flugort: BW
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Gut, ich werde das externe BEC an die Zuleitung löten und somit die vollen 12s abgreifen. Das BEC verträgt bis 50V, sollte also kein Problem sein. Ich hab eben nachgemessen, wenn ich das BEC auf 6v einstelle, kommen 6,2V heraus. Soll ich da wegen der 6V Servos die ich habe lieber runter gehen auf die 5,5V......das sind gemessen dann 5,7V am Ausgang.
_____________________________
Grüße, Roberto
Heli-Rob70 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2019, 21:40   #9
onkel-tom76
Member
 
Benutzerbild von onkel-tom76
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 459
Danke erhalten: 95
Flugort: Homburg
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Also ich würde sagen, das du das Bec auf 6v stehe lassen kannst. Aber vielleicht kann noch jemand anderes was dazu schreiben.
onkel-tom76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2019, 05:10   #10
Ello Propello
Senior Member
 
Benutzerbild von Ello Propello
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 2.264
Danke erhalten: 991
Flugort: MFC Klostermoor
Standard AW: Empfängerstromversorgung: LiFePo alleine oder Ext BEC?

Zitat:
Zitat von Heli-Rob70 Beitrag anzeigen
Ich hab eben nachgemessen, wenn ich das BEC auf 6v einstelle, kommen 6,2V heraus.
Hallo Roberto,

ich bin zwar kein Elektriker, würde aber auch sagen dass das passt, da Du ohne Verbraucher
gemessen hast.

Wenn die BEC Kabel am Stabi mit allen Komponenten (Regler/Servos) angeschlossen sind, kannst Du ja nochmal an eine Messung mit einem Y-Kabel machen, ich bin mir fast sicher, dass das dann mit den 6V passen wird, und unter Last auch unter 6V gehen wird.

Gruß Norbert
Ello Propello ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Stichworte
empfängerstromversorgung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BEC-Frage, ext. BEC oder nicht Saabfan Elektro 4 05.03.2017 23:11
Schalten der Empfängerstromversorgung ohne BEC papads Sonstige Elektronik 32 10.12.2014 07:53
HV-Servos mit ext. BEC oder 2-S Lipo Pectoralis Kreisel und Servos 45 04.02.2013 17:23
Outrage G5 - Spannungsversorgung über Regler oder ext. BEC? ariyor Sonstige Helis 0 15.07.2010 14:11
Zuverlässiger Spannungsregler oder BEC für Empfängerstromversorgung StrykerRex Sonstige Elektronik 14 17.05.2010 22:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:04 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.