RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2019, 17:53   #11
michaMEG
Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 547
Danke erhalten: 115
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Lächeln AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Zitat:
Zitat von Albert Beitrag anzeigen
Beim Beam gehen die Kugelköpfe sehr streng. Also entweder quetschen, Reibahle oder auf welche vom T-REx 450 wechseln. Dann sollte alles schön leicht gehen
Prima Idee, ich habe vom T-Rex 470l noch ein paar über und habe eine Kugelkopfpfanne getest, ein Unterschied wie Tag und Nacht!
Werde mir ein paar bestellen!

Danke!
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.04.2019, 20:45   #12
michaMEG
Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 547
Danke erhalten: 115
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Zitat:
Zitat von Albert Beitrag anzeigen
Beim Beam gehen die Kugelköpfe sehr streng. Also entweder quetschen, Reibahle oder auf welche vom T-REx 450 wechseln. Dann sollte alles schön leicht gehen
Welche Reibahle nimmt man da am besten?
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.04.2019, 23:14   #13
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 1.821
Danke erhalten: 847
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Eine Reibahle kannst Du ganz einfach selbst anfertigen. Dazu nimmst Du eine Anschraubkugel und verbindest diese mit einem Halter. Ich habe z.B. dafür einen Chassisverbinder zweckentfremdet. Dann nimmst Du einen Dremel mit einer sehr dünnen Trennscheibe und schleifst 2-3 Kerben in die Kugel. Fertig ist die Reibahle. Dann drückst Du die gekerbte Kugel in die zu enge Kugelpfanne und drehst die Reibahle um die Längsachse bei einer gleichzeitigen Kippbewegung. In der Regel reichen ein paar Umdrehungen schon aus. Lieber öfter mal kontrollieren, statt zu viel wegzunehemen.

Bei der abgebildeten Reibahle handelt es sich um meine für den 250er Rex. Die zweite Kugel hat keine Kerben und dient als Passlehre um das Ergebnis des Reibens zu kontrollieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kugelpfannenreibahle für T-Rex 250.jpg (158,0 KB, 163x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kugelpfannenreibahle für T-Rex 250 (1).jpg (149,0 KB, 163x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kugelpfannenreibahle für T-Rex 250 (2).jpg (88,7 KB, 163x aufgerufen)
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu echo.zulu für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (15.04.2019), Netzferatu (15.04.2019)
Alt 14.04.2019, 23:23   #14
Polten Sepp
Senior Member
 
Benutzerbild von Polten Sepp
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 2.035
Danke erhalten: 1.144
Flugort: Umgebung Innsbruck- http://mbci.at, Umgebung Bruck/ Leitha, Umgebung Pawlowsk
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Ich finde, Paddel sind sowieso nicht mehr ganz Zeitgemäß. Um 1000 Euro bekommt man heute einen neuen kompletten 700er Heli.
Was hier gemacht wird ist Zeitdiebstal. Für sich selbst, und für Andere.
_____________________________
Scheiss auf de Wöd, wenn Wir eh boild den Mars bewohnen...od irgend oan ondan Planet!
Polten Sepp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.04.2019, 23:31   #15
Fetzi
Senior Member
 
Benutzerbild von Fetzi
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 1.497
Danke erhalten: 663
Flugort: Gießen
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Zitat:
Zitat von Polten Sepp Beitrag anzeigen
Ich finde, Paddel sind sowieso nicht mehr ganz Zeitgemäß. Um 1000 Euro bekommt man heute einen neuen kompletten 700er Heli.
Was hier gemacht wird ist Zeitdiebstal. Für sich selbst, und für Andere.
Was ist das für ein unsinniger Kommentar? Erstens hat er bestimmt nicht 1000€ bezahlt und 2. ist es doch jedem selbst überlassen was er fliegt und womit er fliegt...
Fetzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Fetzi für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (15.04.2019), jessyjames (15.04.2019), michaMEG (15.04.2019), oldie55 (16.04.2019), Tom_1975AQ (15.04.2019)
Alt 15.04.2019, 00:30   #16
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 1.821
Danke erhalten: 847
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Ich fliege auch immer wieder gern mal nen Paddel-Heli. Das schult das saubere Aussteuern ungemein.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu echo.zulu für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (15.04.2019), osiris81 (15.04.2019), Thomas L. (15.04.2019)
Alt 15.04.2019, 07:43   #17
michaMEG
Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 547
Danke erhalten: 115
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Zitat:
Zitat von Polten Sepp Beitrag anzeigen
Ich finde, Paddel sind sowieso nicht mehr ganz Zeitgemäß. Um 1000 Euro bekommt man heute einen neuen kompletten 700er Heli.
Was hier gemacht wird ist Zeitdiebstal. Für sich selbst, und für Andere.
Um das beurteilen zu können, habe ich mir ja einen "für kleines Geld" gekauft.

Bisher bin ich nur fbl geflogen und musste mir einiges von meinen Paddelkollegen anhören.
Besonders seit ich es etwas mehr krachen lasse.

Das könne doch jeder fliegen!
Das ist doch gar kein richtiges Heli fliegen.
Angeblich würde mir ein Paddel-Heli sofort in den Dreck fallen und so ein Blödsinn!
Die glauben allen ernstes mein GR-18 bzw. Falcon 12 würden alles "vollstabilisieren".
Das ich nicht gleich so wie mit meinen anderen fliegen werde, ist mir auch klar, gibt der Oldtimer ja allein von der Ausstattung nicht her (einfacher Regler usw.), aber ein ordentlicher Rundflug sollte zumindest mit etwas Übung möglich sein, ohne ihn vorher zu Erden.

Ich freue mich jedenfalls auf meinen ersten Flug, aber vorher muss er erstmal richtig funktionieren!
Brauchst ja hier nicht deine Zeit verschwenden!
Geh lieber fliegen!
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.04.2019, 09:53   #18
Derfnam
Member
 
Benutzerbild von Derfnam
 
Registriert seit: 09.12.2017
Beiträge: 287
Danke erhalten: 210
Flugort: Finning, auf dem ehemaligen Heuboden, im Garten
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Zitat:
Zitat von Polten Sepp Beitrag anzeigen
Was hier gemacht wird ist Zeitdiebstal. Für sich selbst, und für Andere.
Wie kann man sich selbst Zeit stehlen, ich hab nämlich zuwenig davon, vielleicht hätte ich danach ja mehr? Gib doch mal einen Tipp wie du das machst!
_____________________________
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall!
Derfnam ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.04.2019, 10:07   #19
DerMitDenZweiLinkenHänden
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von DerMitDenZweiLinkenHänden
 
Registriert seit: 09.12.2004
Beiträge: 11.451
Danke erhalten: 3.579
Flugort: Hinterbrühl/Wien
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Bitte
Danke!

Kurt
_____________________________
Bauberichte und viele Fotos auf meiner Homepage - siehe dazu im Profil
DerMitDenZweiLinkenHänden ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu DerMitDenZweiLinkenHänden für den nützlichen Beitrag:
Derfnam (15.04.2019), michaMEG (15.04.2019)
Alt 15.04.2019, 11:22   #20
osiris81
Member
 
Benutzerbild von osiris81
 
Registriert seit: 27.08.2013
Beiträge: 677
Danke erhalten: 323
Standard AW: Paddelstange: Frage zur Leichtgängigkeit

Zitat:
Zitat von michaMEG Beitrag anzeigen
Das könne doch jeder fliegen!
Das ist doch gar kein richtiges Heli fliegen.
Angeblich würde mir ein Paddel-Heli sofort in den Dreck fallen und so ein Blödsinn!
Diese Kommentare waren auch bei mir der Grund einen 450er Paddel-Heli zuzulegen. Habe auch mit FBL angefangen und wollte mal sehen wie schwierig so ein Paddler wirklich zu fliegen ist.

Meine Erfahrung: Die vermeintlich schwierigen Sachen wie Piroflips gehen mit dem Paddelheli genau gleich gut, da man sowieso permanent aussteuert. Einfache Sachen wie ein Looping oder einfacher Rundflug fallen mir aber wesentlich schwerer, da ich es einfach nicht gewohnt bin diese Figuren dauernd auszusteuern... Aber wie echo.zulu schon geschrieben hat, es ist ein gutes Training und mir macht der Paddler zwischendurch immer wieder Spass
_____________________________
OXY 2, T-Rex 450/470/500x/600, Embla 450e, Protos 500, Alien 500
osiris81 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu osiris81 für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (15.04.2019), Watson (15.04.2019)
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
7HV Heck Leichtgängigkeit Steppo Compass 9 23.04.2012 15:27
550E TS Führung Leichtgängigkeit Qr1gL Align 3 17.02.2011 13:37
Leichtgängigkeit des SEs? 23023881 Eheli-Tuning 7 10.04.2009 12:48
Minititan: Leichtgängigkeit faxxe Thunder Tiger 10 14.06.2007 11:37
Leichtgängigkeit Kugelgelenke Thomas.Pajonk Helis Allgemein 21 07.12.2005 08:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:18 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.