RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum > Vario

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2017, 12:01   #11
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 2.547
Danke erhalten: 3.822
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Md 520n

Ok..das sit das original-Lüfterrad vom Verbrenner, wie von Vario geplant!
Für den Fall dass ich jemals das Geld und die Zeit hätte, so ein Modell zu bauen, hätte ich versucht einen Impeller ins Heckohr zu integrieren, und diesen nach Art der Blade-Helis mit Heckmotor per Drehzahlregler zu steuern. Die Auslass-Öffnung des Notar hätte ich dann seitlich unbeweglich gestaltet...
In der Hoffnung, die Energiebilanz zu senken, und nur bei Bedarf am Heck mehr Leistung einzusetzen. Den Hub des Notar hätte ich dann nicht...

So ist es allerdings absolut Scale, und wird genauso funktionieren wie es von Vario mit dem Verbrenner entwickelt wurde.
Bin echt gespannt was du nach dem Erstflug zu berichten hast!
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.04.2017, 20:05   #12
Manfred G.
Member
 
Benutzerbild von Manfred G.
 
Registriert seit: 14.07.2001
Beiträge: 204
Danke erhalten: 58
Flugort: München Südost
Standard AW: Md 520n

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Für den Fall dass ich jemals das Geld und die Zeit hätte, so ein Modell zu bauen, hätte ich versucht einen Impeller ins Heckohr zu integrieren, und diesen nach Art der Blade-Helis mit Heckmotor per Drehzahlregler zu steuern. Die Auslass-Öffnung des Notar hätte ich dann seitlich unbeweglich gestaltet...
Den Versuch mit einem Impeller habe ich vor vielen Jahren gemacht. Damals in einem Verbrennerheli mit 10ccm Motor als Trainer. Die Mechanik sollte später dann in eine MD900 wandern.
Der Trainer flog zwar, aber mehr schlecht als recht. Habe irgendwann nach mehreren Jahren das Projekt ins Regal gestellt, weil der Durchbruch ausblieb. Wenn jemand Interesse daran hat, einfach kurze PN.

Dir Uwe wünsche ich ganz viel Spaß an deiner tollen MD520 . Sieht man leider viel zu selten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1405_1.jpg (401,5 KB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1406_1.jpg (359,2 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1407_1.jpg (391,7 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1408_1.jpg (311,1 KB, 119x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1409_1.jpg (465,9 KB, 114x aufgerufen)
_____________________________
Viele Grüße aus München

Manfred
Manfred G. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Manfred G. für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (27.04.2017), Heliuwe (27.04.2017)
Alt 27.04.2017, 22:05   #13
goemichel
Senior Member
 
Benutzerbild von goemichel
 
Registriert seit: 11.01.2012
Beiträge: 4.003
Danke erhalten: 1.741
Flugort: FMSC-Steinfurt / Münster und anderswo
Standard AW: Md 520n

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Für den Fall dass ich jemals das Geld und die Zeit hätte, so ein Modell zu bauen, hätte ich versucht einen Impeller ins Heckohr zu integrieren,
Knut hat das gemacht - ging sehr gut: Baubericht: Vario Hughes MD 520 NOTAR mit Impeller 5 Blatt - RC-Heli Community


youtube Video
_____________________________
Gruß Michael
Valar morghulis

Bedienungsanleitungen werden nicht nur kostenlos, sondern meistens auch völlig umsonst beigelegt!
goemichel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu goemichel für den nützlichen Beitrag:
heliuwi (27.04.2017), Manfred G. (28.04.2017), TheFox (27.04.2017)
Alt 27.04.2017, 23:38   #14
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 2.547
Danke erhalten: 3.822
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Md 520n

Vielen Dank für das schöne Video!

Zitat:
Den Versuch mit einem Impeller habe ich vor vielen Jahren gemacht. Damals in einem Verbrennerheli mit 10ccm Motor als Trainer.
Ich will den Thread nicht so "entfremden". Nur kurz dazu: So hatte ich es nicht gemeint. Sondern einen Brushless am Impeller, entkoppelt vom Hauptantrieb. Ein drehmomentstarker Motor der schnell mit der Drehzahl reagieren kann...wie bei den Blades mit Motorheck.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.05.2017, 20:34   #15
Heliuwe
Member
 
Benutzerbild von Heliuwe
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 149
Danke erhalten: 245
Flugort: Modellfluggruppe Bremgarten
Standard AW: Md 520n

So,
heute war es soweit.

Ich habe schon einige Helis eingeflogen, aber diese Maschine ist schon eine Besonderheit.
Kurzum, auf passende Drehzahl gebracht und einfach abgehoben und schon schwebte das Teil vor mir.
Auch das Heck war erstaunlich stabil und auch gegen das Drehmoment gut zu steuern. Das Microbeast regelte sehr gut. (V3)
Nur bin ich mit dem Hauptrotor überhaupt nicht einverstanden. Das Modell reagiert viel zu spontan und wobbelt über Nick sehr stark, so dass nur Schweben möglich war. Da muss ich noch optimieren, oder ein anderes Stabi einbauen. Bin ja eher bei V-Stabi zu Hause. Aber mal sehen, ich probiere mal was so geht.

Interessant war die Leistungsaufnahme: 68 Ampere im Schwebeflug, bei 1500 Umdrehungen am Kopf.
Ist schon viel, aber ich glaube im Rundflug wird es etwas weniger. Mit den 10S/7000 mAh komme ich auf 7 Minuten Flugzeit. Damit kann ich leben.

Ein interessantes Modell, bin froh es zu haben.

Grüße, Uwe.
Heliuwe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heliuwe für den nützlichen Beitrag:
Manfred G. (22.05.2017), T-Rex Freak (21.05.2017), TheFox (21.05.2017)
Alt 21.05.2017, 22:21   #16
T-Rex Freak
Member
 
Benutzerbild von T-Rex Freak
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 366
Danke erhalten: 86
Flugort: Freiburg im Breisgau und Umgebung
Standard AW: Md 520n

Sehr schönes teil hast du da Uwe Glückwunsch
_____________________________
Gruß Werner

Raptor E700/Logo 690SX/Logo 500/MZ-24 Hott
T-Rex Freak ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu T-Rex Freak für den nützlichen Beitrag:
Heliuwe (21.05.2017)
Alt 09.06.2017, 10:07   #17
Heliuwe
Member
 
Benutzerbild von Heliuwe
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 149
Danke erhalten: 245
Flugort: Modellfluggruppe Bremgarten
Standard AW: Md 520n

Update:

Hallo Heli-Gemeinde,

nachdem ich nun ein paar Einstellflüge mit dem Modell gemacht habe und aus verschiedenen Gründen noch nicht ganz zufrieden bin, gibt es ein paar Neuigkeiten:

Da es vor zwei Wochen sehr viel Sonne bei uns im Süden gab und es dadurch schon sommerlich warm war, ist der Regler wegen Überhitzung ausgestiegen, zwei mal hintereinander. Zum Glück war ich nicht sonderlich hoch und konnte das Modell halbwegs mit verminderter Drehzahl "autorotieren".

Also musste eine Lösung her, kurzum wurde der Regler aus dem durchsichtigem Lüfterkanal, der damals den Kühlkopf des Verbrenners kühlte, entfernt. Auch der ganze Kanal wurde ausgebaut.

Die neue Notar-Mechanik von Vario ist an dieser Stelle komplett offen, so dass ich bei der alten Mechanik keine Bedenken hatte. Laut Rücksprache mit Vario sollte das auch kein Problem sein.

Schlussendlich ist die Umbaumaßnahme auch gelungen, der Regler bekam noch einen Lüfter, somit ist die Kühlung gewährleistet, was sich im anschließenden Flugbetrieb bestätigte.

Als zweite Maßnahme habe ich das Microbeast gegen ein NEO getauscht, weil ich mit der Stabilisierung am Hauptrotorkopf nicht zufrieden war. Da ich eh meine Helis mit V-Stabi ausrüste, habe ich mit dem Einstellen der Parameter da mehr Erfahrung.

Mal sehen wie es funktioniert, ich bin gespannt und werde berichten,
Grüße, Uwe.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0373.jpg (256,0 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0370.jpg (404,4 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0369.jpg (357,4 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0368.jpg (362,1 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0374.jpg (429,7 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0367.jpg (352,8 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0375.jpg (355,4 KB, 54x aufgerufen)
Heliuwe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.06.2017, 11:20   #18
CE.TOM
Member
 
Registriert seit: 07.07.2004
Beiträge: 411
Danke erhalten: 121
Standard AW: Md 520n

Hallo.

ich fliege seit Jahren (genau seit 2008) die große Turbinenvariante von Vario umgerüstet auf Elektro und großen Rotorkreis 200 cm interessant das da an der Stromaufnahme nicht viel um ist zur kleinen.

Ich fliege ebenfalls mit 10S zwei 5000 er oder 5800 mit den großen kann ich dann knapp 10 min fliegen

Das Modell fliegt seit der ersten Minute absolut problemlos, und ist eins meiner wenigen Helimodelle
da ich sonst beim Flächenflug zuhause bin.

Sei vorsichtig mit deine Regler ich hoffe du kannst das 100 % abstellen im Zweifel würde ich da
etwas größeres einbauen.
Bei mir arbeitet ein Spin 200 weniger weil ich den Strom brauche mehr weil der optimal mit meinen Motor zusammen arbeitet und vom Hersteller empfohlen wird und das gute Gefühl eines dicken 200 A Regler.
Dennoch finde ich ihn zumindest der Größe des Modells und Motor angemessen das Setup funktioniert aber auch Jenseits 30° C im Hochsommer.

Video und Aufnahmen vom Sommer 2016:
MD 520 Notar Vario Helicopter - YouTube
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00253.jpg (245,7 KB, 67x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00271.jpg (345,0 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00261.jpg (280,8 KB, 61x aufgerufen)
_____________________________
Vielflieger

Geändert von CE.TOM (09.06.2017 um 11:23 Uhr)
CE.TOM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu CE.TOM für den nützlichen Beitrag:
Heliuwe (09.06.2017)
Alt 14.07.2017, 12:40   #19
Heliuwe
Member
 
Benutzerbild von Heliuwe
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 149
Danke erhalten: 245
Flugort: Modellfluggruppe Bremgarten
Standard AW: Md 520n

So,

nun bin ich ganz zufrieden, gestern bin nun endlich zum Abschluss gekommen:

Neo eingebaut und eingestellt und das Teil fliegt ordentlich, wie es soll.
Das Heck hält erstaunlich gut, mit zu großen Pitchwerten sollte man allerdings vorsichtig umgehen, da macht sich der doch ungewöhnliche Drehmomentausgleich bemerkbar. Beim normalen Rundflug ist nichts anders als bei meiner Roban Bell 429. Und das bei der doch relativ geringen Drehzahl von 1450 U/min, die Empfehlung liegt bei etwa 1600 U/min. Ich werde mal mit 12S bei Gelegenheit experimentieren, um eine etwas höhere Systemdrehzahl zu erreichen.

Werde das Teil jetzt öfter fliegen, damit ich damit gut umgehen kann und die "Eigenheiten" kennenlerne.

Grüße, Uwe.
Heliuwe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heliuwe für den nützlichen Beitrag:
MADTank (27.01.2018), Schwebephase (14.07.2017)
Antwort
Zurück zu: Vario


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MD 520N ohne Heckrotor pitsch Helis Allgemein 2 06.12.2013 21:20
Hughes 520n - wie geht das ? alx Helis Allgemein 5 18.03.2003 15:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.