RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Henseleit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2018, 19:28   #21
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.915
Danke erhalten: 178
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Nach über einem Jahrzehnt bin ich heute das erste mal wieder Heli geflogen und dank einem anderen Sender (Handsender statt Pultsender) mit Daumen, was schon große Unsicherheit brachte. Leider reichte es zeitlich nur für einen Flug. Als FBL diente ein AC3X_V3. Ich hatte im Schnellflug ein leichtes auf ab pendeln und wenn ich das Heck rotieren lies und schlagartig stoppte, so schwenkte es etwas nach. In der Rotorkreisrichtung etwas schwächer wie mit der Rotorkreisrichtung. Die Einstellwerte sind die empfohlenen für den TDR2 aus der Anleitung. Für Tips oder Setup Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Zurück zum Thema. Der genutzte 12s Akku ist 5000er HRB mit angeblichen 50C.

Flugzeit war 9 Minuten bei 4200mah verbrauchter Kapazität.

Drehzahl lag zwischen 1600 und 2000U/Min.

Spannung war recht konstant.

Scorpion Motor 4035 mit 530KV:

Motor-Ritzel hat 13 Zähne.

Leider habe ich noch nicht herausgefunden wie man die Log Grafiken von der Funke herunterholt. Aus diesem Grund habe ich die fotografiert. Was mich sehr gewundert hatte, trotz der recht stabilen Spannungslage war der Akku gut handwarm nach dem Flug. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass der bei den Belastungen und seiner angeblichen 50C Leistung völlig kalt bleibt. Motor war ebenfalls handwarm und am Regler konnte man mit viel Gefühl minimal mehr Wärme wie die Umgebung feststellen. Dafür sprach auch, dass der Lüfter am Regler nicht lief.





Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3823.jpg (914,8 KB, 250x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3824.jpg (915,1 KB, 250x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3825.JPG (1,89 MB, 251x aufgerufen)
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chris Lange für den nützlichen Beitrag:
Catnova (12.05.2018)
Alt 14.05.2018, 23:50   #22
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.915
Danke erhalten: 178
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Nicht das ein 13 Ritzel nicht funktioniert, aber ich war neugierig und habe heute ein 12er Ritzel getestet.

Bei der Ansage, das 4200mah Kapazität verbraucht wurde, bin ich gelandet und habe meinen Augen nicht getraut. Flugzeit waren satte 21min. Drehzahl war zu ca 80% 1400U/min und der Rest war gemischt auf 1600 und 1900U/min. Gerade die niedrige (1400) Drehzahl war mit dem 12er Ritzel sehr angenehm zu fliegen. Geflogen wurde sanfter Rundflug und viel rumgeschwebe.

Allerdings bin ich mir bei den Drehzahlen nicht 100% sicher. War zu faul die Zähne des Hauptritzel zu zählen. Da der Heli ursprünglich im Standard mit einem 12er Motoritzel ausgerüstet war und die Anleitung von einer 8,25:1 Übersetzung spricht, habe ich vermutet, dass diese Übersetzung zum 12er passt und sie entsprechend im Unisens eingetragen. Rein vom Gefühl würde ich sagen das es hin kommen könnte. Zuvor beim 13er Ritzel hatte ich mir das umgerechnet.

Durch eine Reduzierung der Vorsteuerung um 5% konnte ich dem Heli das Nicken beim flotten Vorwärtsfliegen abgewöhnen. Lediglich das Heck pendelt immer noch ganz leicht beim ruhigen schweben.

Bin im Moment hochzufrieden mit dem alten Heli. Das Teil läuft wie eine Nähmische. Ruhig, sonor und mit mehr Leistung wie ich es in der Lage bin zu nutzen. Ein wenig Mitleid habe ich mit meinen Kollegen, wenn ich pro Flug den Platz fast 3mal so lange blockiere wie alle anderen......
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chris Lange für den nützlichen Beitrag:
Feinkostgewölbe (15.05.2018)
Alt 15.05.2018, 07:12   #23
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 1.927
Danke erhalten: 922
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Zitat:
Zitat von Chris Lange Beitrag anzeigen
Lediglich das Heck pendelt immer noch ganz leicht beim ruhigen schweben.
Mach die Haupt- und Heckrotorblätter ab und hänge das Heckservo aus. Lass den Heli danach auf Betriebsdrehzahl hochlaufen und bewege das Servogestänge. Meist kommt das leichte Heckpendeln durch eine Schwergängigkeit. War bei meinem Oxy genau so. Im Stand komplett leichtgängig, nachdem die Fliehkraft die Blattarme nach außen gezogen hatte, ging das Heck so gut wie nicht mehr zu verstellen.

Zitat:
Zitat von Chris Lange Beitrag anzeigen
Ein wenig Mitleid habe ich mit meinen Kollegen, wenn ich pro Flug den Platz fast 3mal so lange blockiere wie alle anderen......
Wie werden dich schon mit dem Wasserschlauch vom Platz schießen.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.05.2018, 08:33   #24
echo.zulu
Gelöscht
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 1.485
Danke erhalten: 658
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen
Mach die Haupt- und Heckrotorblätter ab und hänge das Heckservo aus. Lass den Heli danach auf Betriebsdrehzahl hochlaufen und bewege das Servogestänge. Meist kommt das leichte Heckpendeln durch eine Schwergängigkeit. War bei meinem Oxy genau so. Im Stand komplett leichtgängig, nachdem die Fliehkraft die Blattarme nach außen gezogen hatte, ging das Heck so gut wie nicht mehr zu verstellen.
Hast Du dann PMGs montiert? Beim MP XL eigentlich überflüssig, weil Jan die schon eingearbeitet hat.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.05.2018, 08:36   #25
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 1.927
Danke erhalten: 922
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Bei meinem Oxy darf man die Schrauben der Blattlagerwelle nur leicht anziehen, da sonst die Welle aufgespreizt wird.
Mit etwas Schmirgel bearbeitet und die Schraube leicht angezogen, seitdem läuft das Ganze wunderbar.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.05.2018, 09:42   #26
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.915
Danke erhalten: 178
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen

Wie werden dich schon mit dem Wasserschlauch vom Platz schießen.
Seid lieber froh, dass ich keinen Verbrenner fliege.
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.05.2018, 10:25   #27
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.915
Danke erhalten: 178
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen
Bei meinem Oxy darf man die Schrauben der Blattlagerwelle nur leicht anziehen, da sonst die Welle aufgespreizt wird.
Mit etwas Schmirgel bearbeitet und die Schraube leicht angezogen, seitdem läuft das Ganze wunderbar.
Dieses Problem hat der MP ähnlich. Die Blattlagerwelle funktionieren eingebaut super leicht, aber bei der Montage gehen die Wellen schwer über die Blatthalter-Lager, wenn die Welle einmal zu fest angezogen wurde. Ich vermute hier die angesprochene Spreizung. Mein kleiner MP hatte dieses Problem und flog damit einwandfrei und völlig Vibrationsfrei. Ich habe trotzdem neue Wellen bestellt und werde tauschen. Sicher ist sicher.
_____________________________
Gruß Chris

Geändert von Chris Lange (16.05.2018 um 10:27 Uhr)
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2018, 06:52   #28
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.915
Danke erhalten: 178
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Gibt es hier Erfahrungen bezüglich der Rotorkopfdämpfung, wenn man ohne Paddelstange fliegt? Ich habe im besagten MP ein Brain 2 und die Dämpfung ist 2rot, 2schwarz und 2x 0,2mm U-Scheiben.

Das Verhalten ist recht weich. Bei schnellen Nick Wechsel kann man schön sehen, wie der Heli regelrecht rumeiert aufgrund der weich gelagerten Rotorebene.

Zurück zur Frage, gibt es Erfahrungen bezüglich der Dämpfungsseinstellung mit dem Brain2 im Sport Modus? Mein Plan war auf schwarz/Schwarz zu wechseln und 4x0,2mm zum spannen.

Soweit ich mich noch erinnere gab es damals beim NT Probleme mit Schwingungen, weshalb irgendwann die Rotorblätter von hinten angelenkt wurden und die Dämpfung von Jan relativ weich vorgesehen wurde. Dies war wohl dem Schwingungsverhalten des MFS Kopf geschuldet und wurde beim MP beibehalten. Da ich aber den alten MFS Kopf ohne die Paddelebene fliege, frage ich nach den Erfahrungen diesbezüglich.
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2018, 10:08   #29
siXtreme
Team Henseleit
Teampilot
 
Benutzerbild von siXtreme
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 3.519
Danke erhalten: 2.363
Flugort: MFC Red Baron/Poing
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Hallo Chris,

ein MP Rotorkopf ohne Paddel entspricht technisch dem Stand eines aktuellen Helis.
Es ist, wie es schon immer bei Modellhelis war so, daß bei zu harter Kopfdämpfung ein wobbeln in einer bestimmten Drehzahl auftreten kann. Dies ist meist mit einem leichten erhöhen oder verringern der Drehzahl zu beheben.
Sollte es dauerhaft auftreten, so muß man die Kopfdämpfung weicher machen.
Wenn nun das Stabisystem ein sichtbares Nachschwingen erzeugt, so muß man elektronisch dran arbeiten. Auch mit einer weichen Kopfdämpfung lässt Sicht ein gutes einrasten und Flugverhalten der Mechanik realisieren.
Ich würde dir nun gut gefettete schwarze Gummis empfehlen mit 0,2mm Passscheiben pro Seite.

Der NT neigte damals generell mehr zum schütteln aufgrund der Chassiskonstruktion, das aber beim MP nicht der Fall ist.

Die Blatthalter kannst du von vorne Anlenken, das passt.

Gruß Robert
siXtreme ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2018, 11:40   #30
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.915
Danke erhalten: 178
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Oldtimer Three Dee MP XL Akku Empfehlung

Hallo Robert,

vielen Dank für deine Ausführungen. Ich habe die Blätter jetzt von vorne angelenkt. Sieht irgendwie merkwürdig aus. Bin gespannt wie schwer es wird das Pitch jetzt in die umgekehrte Richtung zu steuern.

Spaß beiseite, ich vermute ich habe mich zuvor falsch ausgedrückt. Meine Drehzahlen waren schon so gewählt, dass der Heli in keiner Resonanz ist und nicht von sich aus "wobbelt":Wenn man halt ganz kleine kurze Nick Impulse abwechselnd nach vorn und hinten steuerte, so erkannte man, dass die Mechanik recht weich gefolgt ist und so eine Art leichtes Schaukeln eintrat zur Rotorkopfebene eingetreten ist.

Ich habe mein Setup jetzt auf 2 schwarze Gummis und pro Seite einmal 0,2mm abgestimmt. Irgendwer hatte mir mal erklärt, oder ich hab es gelesen (Quelle unbekannt), dass das Brain gern eine etwas härtere Dämpfung bevorzugt. Aus diesem Grund versuche ich jetzt mal ohne die roten zu fliegen.

Beste Grüße Chris
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Henseleit


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Akku-Empfehlung für T-Rex 550e V2.2 UlliD Align 30 08.11.2015 10:15
Graupner MX 16s Akku Empfehlung Blade22 Sender / Empfänger 4 13.06.2015 15:14
Welcher Akku für Three Dee MP? needsomeaim Henseleit 1 12.07.2013 19:48
Akku-Empfehlung T-Rex 250 Brusher87 Align 10 04.04.2012 23:03
Akku Empfehlung für Logo400 Nightmare Brain Mikado 44 28.10.2009 20:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.