RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2020, 10:23   #31
chris-de
Member
 
Benutzerbild von chris-de
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 555
Danke erhalten: 434
Flugort: Bielefeld
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hey, das ist ein interressantes Projekt!

Das beobachte ich mal. Die Entscheidung der "dickeren" Mechanik zu gunsten geringerer Betriebsgeräusche und robusteren Lauf kann ich gut nachvollziehen. Ebnso die Überlegung die angeflanschte Heckabtriebsübersetzung gegen einen zweiten Riemen zu tauschen. Gefühlt müsste das gut gehen, und wenn du ein paar Längsbohrungen in die CFK Platten einbringst müsste der Riemen sogar auch spannbar sein.

Was mir bei all den Vario Mechaniken in Kombination mit den 10500rpm des Fens und seiner auch noch recht hohen Kräfte sorge bereitet sind die Kardangelenke die Vario auch hier einsetzt. Gefühlt ist das die Archillesferse des Helis. Den Gelenken würde ich bei einem Fen nicht so recht über den Weg trauen. Würd sich da nicht erher sowas hier anbieten?

https://www.maedler.de/Article/60299016

Die sind wartungsfrei, bis 20.000rpm frei gegeben und übertragen mit 2,5Nm auch ne ordentliche Portion Drehmoment. Zumindest mehr Drehmoment als die ja gut bewährte Klauenkupplung die hinten direkt vorm Fen sitzt. Gefühlt eine echte Alternative zum Vario Kardan Standard den ich im übrigen noch nirgendwo offiziell über 4500rpm frei gegeben gesehen habe.
Hat hier schon mal jemand solche Gelenke im Heckabtrieb eingesetzt?
_____________________________
Viele Grüße, Chris
Compass 6HV, EC 135 Roban 800er stark modifiziert, Graupner MZ-24
chris-de ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris-de für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 11:57   #32
arnair
Member
 
Benutzerbild von arnair
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 152
Danke erhalten: 195
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hallo zusammen,
da muss ich Chris recht geben. Die von Vario vorgesehenen Kardangelenke haben mich auch nicht überzeugt. Bei all meinen Projekten setze ich nur noch auf die Klauenkupplungen, wenn es die Winkelabweichung erlaubt. Diese arbeiten z.B. bei meiner Bell-212 (236cm) wie auch bei der AS350 (220cm) einwandfrei. Beide Modelle haben über 500 Flüge
Bell-212_Seite 4 - Modellhelikopter
_____________________________
Gruss, Werner
Arn-Air, Modellhelikopter
arnair ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu arnair für den nützlichen Beitrag:
chrigi78 (02.03.2020), Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 19:33   #33
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 300
Danke erhalten: 1.288
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hallo Zusammen,
das mit den Gelenkwellen ruft auch bei mir einiges an Kopfzerbrechen hervor. Dazu gleich mehr.

Ich konnte mich Gestern ans Heck heranmachen. Dazu mit dem Laser den Verlauf der Heckantriebswelle ermittelt, damit die Bohrungen des Heckrohres eingebracht werden konnten.

Mit Blick auf den Bauplan soll dabei das Heckrohr beim Eintritt in den Rumpfvorderteil entgegen der Version mit der Elektromechanik ein Stück weiter oben eingebracht werden (roter Kreis, zweites Bild). Kann man so machen, bin da aber wie man sieht, anders vorgegangen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0600.jpg (1,36 MB, 96x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0604.jpg (358,0 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0609 (1).jpg (1,10 MB, 97x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (02.03.2020), Geri1 (04.03.2020), Grisu_Spittal (03.03.2020), klarisatec (02.03.2020), mo (28.03.2020)
Alt 02.03.2020, 19:46   #34
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 300
Danke erhalten: 1.288
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Vor dem Kleben galt es noch die Leitungen der Beleuchtung einzuziehen. Kann man sicherlich auch nachher machen, sollte dann aber nicht so einfach werden.

Also 2K Kleber angerührt, aneinander gesteckt, ausgerichtet und zum Aushärten ins Zimmer meiner Tochter gestellt. Meine Bastelbude gibt da nicht die richtige Temperatur her. Das Heckrohr ist dabei entgegen der Bauanleitung noch frei beweglich und nicht mit verklebt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0607.jpg (1,72 MB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0612.jpg (1,74 MB, 81x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (02.03.2020), Geri1 (04.03.2020), Grisu_Spittal (03.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:01   #35
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 300
Danke erhalten: 1.288
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Und jetzt zu den Kardangelenken.

Mit dem Einbau der Mechanik war dann auch nun der Höhenversatz der Gelenkpunkte erkennbar. Um nun eine drehstarre Verbindung herzustellen, sieht die Bauanleitung nun den Einsatz von Kardangelenken vor. Dabei hat mein eigenständiges Herabsetzen des Heckrohres um ca. 8mm die Lage noch mehr verschärft. Die Ablenkungswinkel sind so zu groß und dürften in Anbetracht der hohen Drehzahl zum Fenestron doch erhebliche Schwingungen erwarten lassen. Da brauche ich eine andere Lösung.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0626.jpg (1,40 MB, 97x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0614.jpg (1,46 MB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0615.jpg (1,37 MB, 98x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
Geri1 (04.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:09   #36
PeterHoltackers
Member
 
Registriert seit: 21.12.2005
Beiträge: 214
Danke erhalten: 328
Flugort: Hammelburg
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hallo
In deinem Fall würde ich das hintere Führungsrohr für den Antrieb deutlich kürzen und dadurch
den Winkel der Verbindungswelle verbessern.
Und mach Dir keine Sorgen um die Gelenke die hallten super bei ausreichender Schmierung.

MFG Peter
PeterHoltackers ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu PeterHoltackers für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:11   #37
arnair
Member
 
Benutzerbild von arnair
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 152
Danke erhalten: 195
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Guten Abend Rainer
Auf diese kurze Distanz so viel Höhenversatz…..das dürfte zu Problemen führen.
Kannst Du nicht die Mechanik tiefer setzen und dafür eine länger Rotorwelle einsetzen??
_____________________________
Gruss, Werner
Arn-Air, Modellhelikopter
arnair ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu arnair für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:13   #38
Flusitom
Member
 
Benutzerbild von Flusitom
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 719
Danke erhalten: 787
Flugort: Aero Club Attendorn e.V.
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Die hintere Lagerplatte austauschen und ein Getriebe dort einbauen, um auf die richtige Höhe zu kommen. Könnte man sogar u.U. für eine Drehzahlerhöhung nutzen!?
_____________________________
https://www.ma-db.com/airfield.php?id=62
Flusitom ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flusitom für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:21   #39
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 300
Danke erhalten: 1.288
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hoppla, da komme ich mit dem Schreiben nicht bei.
Danke für die Ratschläge

Hab da schon die Lösung Gestern angegangen, da mir das nun doch nicht so überraschend kam. Also wieder zum groben Plan vom Anfang.

Meine Idee ist nun gleich der von Werner, den Grund des Übels zu entschärfen oder gar ganz zu eliminieren.
Und Hauptgrund für den Einsatz von zwei Kardangelenken ist der Höhenversatz.

Mit Blick auf dem Mechanikträger gibt es dafür jedenfalls eine Lösung.
Beim Bild erkennbar, setze ich bei den grünen Punkten Bohrungen, um die Mechanik am Träger um 10mm nach unten zu setzen. Die roten wiederum die Trägerplatten um weitere 8mm nach unten. Bis zur blauen Linie muss Material weggenommen werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0578.jpg (1,70 MB, 110x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (02.03.2020), Flusitom (02.03.2020), Geri1 (04.03.2020), Grisu_Spittal (03.03.2020), klarisatec (03.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:26   #40
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 300
Danke erhalten: 1.288
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Gesagt, getan.

Gestern Nachmittag also noch schnell die Fräse bemüht.
Im Ergebnis sitz die Mechanik nun 18mm tiefer als zuvor.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0628.jpg (1,57 MB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0630.jpg (1,43 MB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0631.jpg (1,81 MB, 93x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (02.03.2020), Geri1 (04.03.2020), Grisu_Spittal (03.03.2020)
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ec-145 markus1967 Scale Forum 18 23.07.2017 14:06
Baubericht REGA EC-145 HB-ZRD klaeger Scale Forum 158 25.02.2017 10:46
Hirobo SRB EC 145 Securite Civile 4B, Unboxing, kleiner Baubericht Heliflyer3d Hirobo 56 01.06.2013 14:57
EC 145 /600/von Smartmodel, Baubericht gerdvonrunkel Scale Forum 40 15.07.2012 13:12
Baubericht EC 145- 500er ulc22 Scale Forum 73 14.01.2010 04:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.