RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Newsforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2020, 11:41   #21
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 3.101
Danke erhalten: 1.442
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von heli56 Beitrag anzeigen
Wer fliegt den diesen quatsch auch noch?
Selbst bei den Heli Foristen noch über 36%
März2020: Welcher Sender verwendet ihr aktuell - RC-Heli Community
Und dann schau Dir mal Umfragen in der restlichen Modellflugwelt an, wo z.B. VBC überhaupt keine Rolle spielt.

Zitat:
Zitat von Keven S Beitrag anzeigen
Die Sache ist die, es wäre kein Problem das zu integrieren, kostet aber mehr da es zusätzliche Hardware erfordert. Eine reine Softwarelösung ist durch die Teils invertierten Signale etc, nicht möglich.
Bei einem Mikrocontroller kann man also ohne zusätzliche Hardware ein Signal nicht invertieren?

Der Regler hat eine USB Schnittstelle für den Austausch der Software, selbst wenn der Speicher für alle Telemetrieprotokolle auf einmal zu klein ist, kann ich da unterschiedliche Protokolle einzeln in Software bereitstellen - gerne auch bezahlt. Hauptsache man lässt diese überflüssige Zusatzhardware weg.

Zitat:
Und der Prozentsatz an Leuten die mit einem dieser Systeme fliegen ist inzwischen recht gering und wird immer kleiner ...
Für Powerbox Core mag das zutreffen aber Spektrum und Futaba sind nun wirklich immer noch große Player auf den Modellflugplätzen und FrSky ist richtig im Aufschwung. Gerade bei den jüngeren Piloten, die über die Copter einsteigen, sieht man fast nur FrSky.

Zitat:
Welcher Regler kann denn ansonsten aktuell direkt und ohne weitere Komponente Mikado VBC, Graupner HoTT, Jeti ExBUS, Multiplex, und dazu noch Futaba, Spektrum, FrSky und Powerbox Core lückenlos mit allen Telemetriedaten versorgen?
Das ist doch genau das was ich meine, warum können das noch immer nicht alle Regler von jedem Hersteller? Ich kann doch auch jedes Servo an jeden Empfänger stecken und es funktioniert.
Der ganze Telemetriekram ist immer noch ein einziger Haufen von Inkompatibilitäten, weil jeder sein eigenes Süppchen kocht.
_____________________________
Gruss, Lutz
Hangar
ceterum censeo librum facierum esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu luha für den nützlichen Beitrag:
capribarsaeufer (30.05.2020)
Alt 30.05.2020, 11:56   #22
heli56
Senior Member
 
Benutzerbild von heli56
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 2.592
Danke erhalten: 497
Flugort: Hof / Pößneck
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Selbst bei den Heli Foristen noch über 36%
März2020: Welcher Sender verwendet ihr aktuell - RC-Heli Community
Und dann schau Dir mal Umfragen in der restlichen Modellflugwelt an, wo z.B. VBC überhaupt keine Rolle spielt.
Moin,

das klingt nun wieder viel sachlicher was du hier schreibst. Aber wenn es so einfach währe warum gibt es den keinen HS der das abdeckt oder wollen diese nicht? Und da ist YGE ja schon weit voraus.
Und z.B. Spektrum muss da nicht bis vor kurzen noch ein Telemodul vor den Empfänger geschaltet werden?
Und bei Futaba gibt es Tele

Mfg. Toni
_____________________________
Equipment
heli56 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.05.2020, 12:39   #23
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 3.101
Danke erhalten: 1.442
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von heli56 Beitrag anzeigen
das klingt nun wieder viel sachlicher was du hier schreibst.
Meist versuche ich sachlich zu bleiben aber manchmal geht auch mir der Hut hoch, besonders wenn ich Umsetzungen sehe, die als bestes Beispiel dafür dienen, wie man etwas nicht macht.

Auch mein Chef musste lernen, dass ich ihm derweil direkt sage: "kann man so machen aber dann wird's halt Scheiße."

Zitat:
Aber wenn es so einfach währe warum gibt es den keinen HS der das abdeckt oder wollen diese nicht? Und da ist YGE ja schon weit voraus.
Und z.B. Spektrum muss da nicht bis vor kurzen noch ein Telemodul vor den Empfänger geschaltet werden?
Und bei Futaba gibt es Tele
Sag ich ja, alles noch Frickelei vom feinsten

Weit voraus ist da die Copterwelt, wo man mittlerweile (relativ) problemlos über diverse FCs, Videosender, Regler ... über OpenTX LUA Skripte alles live konfigurieren und auslesen kann.
Da bekommt man sogar durch den USB Port des FC eine neue Firmware in die ESCs. Die "sprechen" praktisch alle BLHeli.

Das funktioniert dort so gut, weil alles Open Source ist, jedem alle Protokolle bekannt sind und niemand noch was eigenes neu erfinden muss, was es längst gibt.
_____________________________
Gruss, Lutz
Hangar
ceterum censeo librum facierum esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu luha für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (31.05.2020), mo (31.05.2020), Weinbau (31.05.2020)
Alt 30.05.2020, 13:11   #24
Keven S
Helicoach/MTTEC
Teampilot
 
Benutzerbild von Keven S
 
Registriert seit: 01.07.2007
Beiträge: 1.275
Danke erhalten: 2.142
Flugort: Zwischen Ulm und Heidenheim
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Bei einem Mikrocontroller kann man also ohne zusätzliche Hardware ein Signal nicht invertieren?

Der Regler hat eine USB Schnittstelle für den Austausch der Software, selbst wenn der Speicher für alle Telemetrieprotokolle auf einmal zu klein ist, kann ich da unterschiedliche Protokolle einzeln in Software bereitstellen - gerne auch bezahlt. Hauptsache man lässt diese überflüssige Zusatzhardware weg.
Ist in dem Fall wirklich nur mit zusätzlicher Hardware (auch Regler intern) möglich wenn man all diese aufgelisteten Systeme bedienen möchte.


Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Das ist doch genau das was ich meine, warum können das noch immer nicht alle Regler von jedem Hersteller? Ich kann doch auch jedes Servo an jeden Empfänger stecken und es funktioniert.
Der ganze Telemetriekram ist immer noch ein einziger Haufen von Inkompatibilitäten, weil jeder sein eigenes Süppchen kocht.
Das Problem liegt hier nicht bei den Regler Herstellern sondern bei den Herstellern der Sendersysteme und dass hier jeder sein eigenes spezielles Telemetrieprotokoll verwendet. Die Regler Hersteller entwickeln ja nicht ihr eigenes Protokoll, und der Sender Hersteller muss mit seiner Telemetrie nachziehen, sondern umgekehrt. Man muss auf bereits vorhandene Protokolle aufbauen.

Jedes Servo läuft an jedem Empfänger, weil jeder Empfänger annähernd den gleichen Mittenimpuls und Ansteuerfrequenz ausgibt. Würden die Hersteller sich auf ein Telemetrieprotokoll einigen dann wär das auch mit den Komponenten kein Problem. Die Sache ist aber halt um einiges komplexer da man zum einen auch auf bereits vorhandene und entwickelte Hardware und das vorhandene Übertragungsprotokoll beschränkt ist was dann auch in der Funktion mit eingebunden werden soll.

Teilweise steht man hier vor gewaltigen Probleme bei der Entwicklung (auch mangels Kommunikation mancher Sender Hersteller), um überhaupt eine Telemetrie Übertragung des Reglers mit dem jeweiligen System zu ermöglichen. Teilweise ist es garnicht vollständig möglich.
Da die Resourcen für den Nischenmarkt Modellbau ziemlich beschränkt sind, finde ich es umso erstaunlicher, dass viele Hersteller soviel Arbeit und Know-How hier hineinstecken. Ich denke mal in den nächsten Jahren werden sich die Sender Systeme durchsetzen bei welchen die Integration von Fremdgeräten auch von Herstellerseite am einfachsten umzusetzen ist und die Entwicklung für andere Systeme eher vernachlässigt und weiter verdrängt da es nicht mehr rentabel ist.
_____________________________
Helicoach-Shop.de - XLPower - MSH
Keven S ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Keven S für den nützlichen Beitrag:
Milindur (30.05.2020)
Alt 31.05.2020, 11:11   #25
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 3.101
Danke erhalten: 1.442
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von Keven S Beitrag anzeigen
Das Problem liegt hier nicht bei den Regler Herstellern sondern bei den Herstellern der Sendersysteme und dass hier jeder sein eigenes spezielles Telemetrieprotokoll verwendet. Die Regler Hersteller entwickeln ja nicht ihr eigenes Protokoll, und der Sender Hersteller muss mit seiner Telemetrie nachziehen, sondern umgekehrt. Man muss auf bereits vorhandene Protokolle aufbauen.
Darum muss man auch, wenn man ein Texy anklemmt, das eigenen YGE Protokoll im Regler einstellen aber nein, ein eigenes entwickelt haben sie nicht

Das ist doch genau das was ich anprangere, jeder entwickelt seinen eigenen Mist anstelle sich mal abzusprechen. Natürlich sind da beide Seiten schuld.

Zitat:
Ich denke mal in den nächsten Jahren werden sich die Sender Systeme durchsetzen bei welchen die Integration von Fremdgeräten auch von Herstellerseite am einfachsten umzusetzen ist und die Entwicklung für andere Systeme eher vernachlässigt und weiter verdrängt da es nicht mehr rentabel ist.
Bin ich ganz Deiner Meinung - siehe meinen Copter Absatz im letzten Post - Alles Open Source.
Aber ich befürchte, die großen Platzhirsche schneiden sich eher die Hand ab, als Quellcode offen zu legen.
_____________________________
Gruss, Lutz
Hangar
ceterum censeo librum facierum esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.05.2020, 14:11   #26
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.636
Danke erhalten: 1.617
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Das ist doch genau das was ich anprangere, jeder entwickelt seinen eigenen Mist anstelle sich mal abzusprechen. Natürlich sind da beide Seiten schuld.
Warum sollten sich Firmen zu ihren Ungunsten absprechen? Ist das nicht arg weltfremd?

Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Aber ich befürchte, die großen Platzhirsche schneiden sich eher die Hand ab, als Quellcode offen zu legen.
Warum sollte ich als Firma einen mit viel Aufwand und Kosten entwickelten Code offen legen?

Was glaubst Du, wovon eine Firma lebt und Arbeitsplätze schafft?

Meinrad
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Meinrad für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (31.05.2020), Juky (31.05.2020), Keven S (31.05.2020), thomas1130 (31.05.2020)
Alt 31.05.2020, 19:39   #27
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 3.101
Danke erhalten: 1.442
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: YGE Saphir 155

Zitat:
Zitat von Meinrad Beitrag anzeigen
Warum sollten sich Firmen zu ihren Ungunsten absprechen? Ist das nicht arg weltfremd?
Ich glaube noch nie eine Funksteuerung von YGE oder Kontronik gesehen zu haben. Warum sollten die sich nicht mit Fernsteuerungsherstellern absprechen, um Telemetrieprotokolle auszutauschen? Das wäre zum Vorteil beider.

Zitat:
Warum sollte ich als Firma einen mit viel Aufwand und Kosten entwickelten Code offen legen?
Warum ist OpenTX gerade so am kommen?
Da Musst Du für die super Senderhardware, die Du baust, gar keine Software mehr entwickeln.

Deine Frage muss also lauten, warum überhaupt noch teuren Code selbst entwickeln?
_____________________________
Gruss, Lutz
Hangar
ceterum censeo librum facierum esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.05.2020, 20:16   #28
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.610
Danke erhalten: 1.277
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: YGE Saphir 155

Auch wenn ich dein Ansinnen grundsätzlich nachvollziehen kann, interessiert mich persönlich die Diskussion, ob Zusatzhardware oder integriert, nicht im geringsten.

Fakt ist, dass die gängingen Protokolle umgesetzt werden können und das ist schon deutlich besser, als bei mach anderem Hersteller. Nach Iisi, Unisense und S32 bin ich mittlerweile glücklich, mit der Kombination aus aktuellem YGE Regler i.V. mit der VBC ein "schlankes" System zu haben, dass ich auch noch ohne "Rumgepiepse" über den Sender einstellen kann.

Von daher käme ich auch nicht auf die Idee, dem Hersteller "Murks" bei der Umsetzung vorzuwerfen. Ich freue mich auf den Saphir und werde voraussichtlich damit den Kolibri 140 in meinem TDF ersetzen. Und das mache ich nicht, weil der Kolibri schlecht ist, aber die Verzüge des YGE überwiegen gerade bei meinem Anwendungsfall.
_____________________________
Gruß Toto

Geändert von Toto (31.05.2020 um 20:21 Uhr)
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Toto für den nützlichen Beitrag:
Keven S (31.05.2020), Kirneh (01.06.2020), Spitfire (01.06.2020)
Antwort
Zurück zu: Newsforum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EC 155 v. Len Mount, Fenestron, PHT3 Fragen ... Sascha Helle Scale Forum 14 11.05.2018 16:27
EC-155, Fenestom mit 5-Blatt malottki Scale Forum 2 21.07.2011 08:58
EC 155 von Vario mit 5 Blattkopf? kleiner pilot Vario 1 27.09.2010 11:25
Anregung EC-155 yazzman18 Scale Forum 6 18.10.2009 23:23
Turbinen EC 155 Swiss UAV AG Turbinen 1 08.02.2004 14:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:50 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.