RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2020, 10:30   #1
Aerosmith
Junior Member
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 16
Danke erhalten: 0
Flugort: - Steinhagen -
Standard Autorotation und Hobbywing 50 A - grundlegendes Verständnisproblem

Ich bin gerade nach einer Pause dabei, mit der Programmierung des Hobbywing 50 A V3 bei meinem Heli-Baby NT weiter zu machen und stosse auf ein grundlegendes Verständnisproblem - kurz gesagt, ich stehe auf dem berühmten "Schlauch". Es geht unter anderem um den Satz in der Anleitung:
------------------
Auto Restart Zeit
Diese Funktion wirkt nur im "Heli Governor 1 / 2" Modus und wenn die Gasvorgabe im Bereich zwischen 5 % und 40 % liegt. Während einer Autorotations-Landung hat der Pilot die Gelegenheit den Vorgang abzubrechen und einen schnellen Neustart des Motors durchzuführen. Entsperren Sie den Autorotationsschalter und erhöhen Sie die Einstellung des Gassteuerknüppels auf über 40 %, der ESC wird für diesen Moment die Hochlaufzeit auf 1,5 Sek. setzen, d.h. der Motor erreicht die volle Drehzahl vom Stillstand innerhalb von 1,5 Sek.. Diese Maßnahme schützt den Hubschrauber vor einem Absturz wegen zu geringer Beschleunigung des Motors. Wenn Sie den Autorationsschalter nicht entsperren läuft der Motor nur langsam, innerhalb von 11 Sek., hoch.
-------------------
Es geht damit los, dass ich garnicht verstehe, was mit „Entsperren Sie den Autorotationsschalter“ gemeint ist. Wenn ich einen Schalter „entsperre“, heisst das doch, er war „gesperrt“, d.h er konnte nicht betätigt werden. So einen Schalter habe ich garnicht an meiner Jeti DC-14. Da schalte ich Schalter jederzeit und wie ich will, und zwar „EIN“ oder „AUS“, ggf. noch auf „MITTE“. Was meinen die mit „Entsperren“ ? Autorotation einschalten oder ausschalten?
Und dann habe ich wie erwähnt auch eine Wissenslücke bei dieser Thematik: der Autorotationsschalter ist so wie ich das bis jetzt verstehe ein Flugphasenschalter. Um jederzeit und unter allen Umständen wirksam zu sein, muss er die höchste Priorität haben, damit er alle anderen Flugphasen überschreiben kann, oder? Gehen wir mal das Szenario durch: ich will also eine Autorotation durchführen und aktiviere das mit dem Autorotationsschalter. Die Gasvorwahl beträgt z.B. 10 %. Warum ist das eigentlich so? Welchen Sinn macht das? Wird Autorotation denn nicht mit stehendem Motor gemacht, um möglichst wenig Energie im System zu haben beim „Einschlag“? Wie auch immer - der Motor läuft also mit den 10%, nun will ich die Autorotation aber abbrechen und schalte daher den Autorotationsschalter wieder auf „AUS“. Lt. Anleitung soll nun innerhalb der nächsten 1,5 Sekunden der Motor wieder voll hochdrehen, sofern „Gas“ > 40% (was ja der Fall ist, da ich vermutlich vor der Autorotation nicht mit unter 40% rumgeflogen bin). Andernfalls - sofern ichj tstsächlich vorher unter 40% Regleröffnung war - braucht der Motor dazu 11 Sekunden. Habe ich das so richtig verstanden oder liege ich falsch?
Was bedeutet dann die „Auto Restart Zeit“ von 5 Sekunden oder 90 Sekunden? Darauf wird in der Anleitung zur Autorotation gar kein Bezug genommen… Wenn die 1,5 Sekunden ohnehin festgelegt sind und die 11 Sekunden auch...was sollen dann die 5 / 10 / 15 /30 / 90 Sekunden bewirken, die da eingestellt werden können…?? Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von euch Erfahreneren dazu was sagen könnte und mir ggf. zum richtigen Verständnis verhelfen könnte. Danke schonmal! Und nun noch zur Hard- und Software:
  • RC: Jeti DC-14 / Jeti REX 7
  • FBL: Microbeast 5.1 (Upgrade auf PRO geplant)
  • Regler: Hobbywing 50 A V3
  • Heli: Minicopter Heli-Baby NT

Gruß,
Peter
Aerosmith ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.07.2020, 10:47   #2
Leroy
Member
 
Registriert seit: 04.01.2015
Beiträge: 516
Danke erhalten: 261
Flugort: MG Urdorf (CH)
Standard AW: Autorotation und Hobbywing 50 A - grundlegendes Verständnisproblem

Also mal kurz erklärt: Der Hobbywing Regler im Gov Ell/Store Modus läuft erst bei einem Gassignal > 40% an. Alles was zwischen 0% und 40% liegt, wird als "Autorotation" interpretiert und aktiviert die Auro-Hochlaufregel: innerhalb von 1.5 Sekunden auf volle Drehzahl. Eine Hochlaufzeit von 1.5 Sekunden macht wohl tatsächlich nur während der Auro Sinn (oder wenn der Rotor bereits eine gewisse Mindestdrehzahl hat. Die normale Hochlaufzeit kann man ja einstellen und beträgt glaubs 15 Sekunden im Normalfall.
Typischerweise hat man eine Flugphase "Motor aus" mit der höchsten Prio und dann mit der zweithöchsten Prio eine Flugphase "Auro" und danach entsprechend die "normalen" Flugphasen. Ich habe "Motor aus" udn "Auro" auf zwei verschiedene Schalter gelegt, so dass ich beides unabhängig voneinander schalten kann. Zusätzlich kann man im Regler noch festlegen, wie lange die Auro-Phase dauern soll (diese 5..90 Sek.); nachdem diese Zeit abgelaufen ist, dreht der Motor wieder mit Standardanlauf hoch und nicht mehr im 1.5 Sekunden Schnellanlauf. Welche %-Zahl Du für die Auro einstellst, ist dem Regler eigentlich egal; ich nehm jeweils 25%, dann passt das jeweils auch für den JivePro und ich muss nicht jedesmal nachdenken, was ich da jetzt wieder programmiert habe.

Hoffe, das Geschwurbel bringt etwas Klarheit; die deutsche Übersetzung aus dem Chinesischen/Englischen ist wie üblich zumindest stellenweise fragwürdig.

Gruss, Leo
Leroy ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Leroy für den nützlichen Beitrag:
Aerosmith (24.07.2020), womi (24.07.2020)
Alt 23.07.2020, 14:54   #3
goone75
Senior Member
 
Registriert seit: 20.06.2012
Beiträge: 2.044
Danke erhalten: 670
Standard AW: Autorotation und Hobbywing 50 A - grundlegendes Verständnisproblem

Genau so kann man es letztendlich auf den Punkt zu bringen.

0% Gas wird der Regler brauchen, damit er initialisiert. Unter 40% Gas ist der Motor aber grundsätzlich aus. Wenn man die verkürzte Hochlaufzeit nutzen möchte, um beispielsweise verkorkste Autorotationslandungen zu retten, muss etwas Gas stehen bleiben.
_____________________________
Diabolo 700, TDSF, Diabolo 550, Synergy 516, Voodoo 400, Protos 380, Oxy 4, Oxy 3, Oxy 2
goone75 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.07.2020, 20:31   #4
Aerosmith
Junior Member
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 16
Danke erhalten: 0
Flugort: - Steinhagen -
Standard AW: Autorotation und Hobbywing 50 A - grundlegendes Verständnisproblem

Danke dir, Leo, für deine ausführliche Antwort. Das hat mir weiter geholfen. Viel mehr gibt´s dazu ja anscheinend nicht mehr zu sagen...oder ich bin der einzige, der das nicht so ganz durchschaut.

Gruß,
Peter
Aerosmith ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.07.2020, 10:15   #5
Juky
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von Juky
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 20.445
Danke erhalten: 4.399
Flugort: Dortmund/LMFC Waltrop
Standard AW: Autorotation und Hobbywing 50 A - grundlegendes Verständnisproblem

Zitat:
Zitat von Aerosmith Beitrag anzeigen
Viel mehr gibt´s dazu ja anscheinend nicht mehr zu sagen...oder ich bin der einzige, der das nicht so ganz durchschaut.
Leo hat das "Bailout" ja gut erklärt- wenn noch was unklar sein sollte, hake einfach nach
Juky ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Elektro

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verständnisproblem Gas- und Pitchkurve nettworker Fliegen für Einsteiger 12 27.04.2012 13:30
Verständnisproblem: Heckrotor bei Autorotation Kalessin Fliegen für Einsteiger 14 23.11.2011 20:13
Verständnisproblem Steuerung FP und CP Helis RcHeliFan71 Fliegen für Einsteiger 13 21.05.2010 07:22
Verständnisproblem MX-12 und Gy401 TobyK Sender / Empfänger 10 04.10.2006 21:41
Der Jazz und die Teillast - Verständnisproblem ad1965 Sonstige Elektronik 24 14.06.2006 12:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.