RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2008, 08:54   #1
Cali30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Vibrationsalarm!!

Hallo,
bin nun absolut ratlos!
Hab seit ca. 2 Wochen an meinem Caliber 30 heftiges aufschäumen im Tank bei Halbgas und kann mir nicht erklären woher dies plötzlich kommt.
Hab weder etwas verändert, noch hab ich ein Crash oder ähnliches gehabt.
Bin auch eine Checklist für Vibrationen komplett an meinem Heli durchgegangen ohne nennenswerten Erfolg.
Mittlerweile habe ich die komplette Mechnik auseinander gebaut, jedes Lager und jede Welle überprüft und auch im Zweifelsfall gegen eine neue getauscht.
Zuvor habe ich noch Heck und Hauptrotorblätter kontrolliert (Blattschmied) aber die passen. Dann hab ich noch den Vergaser von fett bis mager komplett durchlaufen lassen.
Nichts! Und trotzdem schäumts bei mir im Tank.
Was hab ich vergessen!?
Ich hoffe Ihr könnt mir noch ein paar Tips geben um mein Problem zu lösen!!
Grüße
Ingo
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.05.2008, 10:53   #2
Helicopter-Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo Ingo,

hast Du Deinen Tank schon näher untersucht? Sind die Schläuche alle OK? Ich hatte bei meinem C5 nach kurzer Zeit brüchige (Original-) Schläuche.. ich mußte den Motor fetter stellen und hatte leichte Schaumbildung. Nachdem ich dann durch Zufall die brüchigen Schläuche gefunden hatte, konnte ich die fettere Einstellung korrigieren.

Kannst Du den bei Halbgas Vibrationen erkennen (z.B. stark schwingende Kufe, etc)? Oder siehst Du es "nur" am Tank?

Gruß

Jan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.05.2008, 22:14   #3
Helicopter-Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Na Ingo,

was machen die Vibrationen??

Gruß

Jan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2008, 12:49   #4
litronics2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo zusammen,

hört sich so bekannt an ....

Schaum im Haupttank kann eigentlich nur eine Ursache haben --> hochfrequente Vibrationen

Am Heli gibt es nur zwei Stellen, die solche verursachen können. Zum einen der Heckrotor und zum anderen der Motor selbst.

Helfen tut da auswucheten des Heckrotors (komplett mit Zentralstück) sowie des Lüfterrades und er Kupplungsglocke.

Hat mich bei meinem Caliber eine ganze Weile gekostet bis er fast Vibrationsfrei war.

Was mir ein wenig zu denken gibt, ist, dass du sagst, dass du nichts geändert hast. Kann es sein, dass du irgendwo eine Schraube verloren hast, die jetzt die Unwucht erzeugt?

Gruß
Stefan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2008, 13:20   #5
Helicopter-Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo Stefan,

wie hast Du Deine Kupplungsglocke, bzw das Lüfterrad gewuchtet? Habe meinen Motor gerade draussen und würde es gerne kontrollieren - hast Du eine spezielle Vorrichtung dafür?

Gruß

Jan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2008, 13:45   #6
litronics2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo Jan,

ich habe mir ein Propellerwuchtgerät besorgt, in das die Kupplungsglocke samt lager passt.

Darin hab ich auch den Heckrotor und das Lüvertrad gewuchtet

Du spannst das Rad einfach ein und lässt es so lange pendeln, bis die schwere Seite unten ist. Dort nimmst du dann so lange Material ab, bis das Rad in jeder erdenklichen Stellung einfach stehen bleibt und sich nicht von alleine nach unten dreht

Zum wegnehmen von Material nimmst du am einfachsten einen Bohrer und fängst an kleine Löche (oder zumindest Ansätze davon) reinzubohren. Achte aber bei der Kupplungsglocke darauf, dass du nicht komplett durch bohrst sonder nur so viel Material abnimmst wie notwendig

Gruß
Stefan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2008, 16:21   #7
Helicopter-Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo Stefan,

klasse danke, habe gerade eins gefunden, dass mit zwei starken Magneten arbeitet. Die Frage ist nur, ob diese auch stark genug sind die Kupplungsglocke zu halten...

Gruß

Jan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.05.2008, 11:52   #8
Cali30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo,
so nachdem ich endlich meine Terasse ausgebaut habe, konnte ich endlich an meinem Caliber weitersuchen!
Hab den Caliber komplett auseinander gebaut und jedes Lager und jede Welle kontrolliert, auch das Lüfterrad wurde auf Rundlauf und Wucht kontrolliert, alles ohne Fehler.
Nachdem ich letzten Do frei hatte, ging ich nochmals zum testen auf den Platz ohne Verbesserungen.
Den Motor hab ich von mager bis fett komplett durchgetestet. Die Leitungen sind alle neu und ersetzt worden.
Letzendlich habe ich Spiel vom Servo bis zu den Hauptrotorhalterungen über die Taumelscheibe! Trotz ALU-TS!!
Hab leichtes Spiel in den S3151 Servos Digital, ist das normal. Auch hab ich leichtes Spiel in der ALU-TS welche ich Kyosho zurückschicken werde zum Umtausch!
Das Problem hab ich nun entdeckt und werde den Kopf überarbeiten und hoffe dieses Problem zu vernichten.
Konnte es mir trotzdem nicht nehmen lassen ein paar Turns zu fliegen
Werde Euch aber auf dem laufenden halten!
Grüße
Ingo
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.05.2008, 12:08   #9
litronics2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Hallo Ingo,

glaub mir - deine Vibrationen kommen NICHT vom Hauptrotor! Der dreht viel zu niedrig um den Spritz aufschäumen zu können!

Spiel habe ich in meinem Caliber im kompletten Kopf! Das ist aber bekannt und trägt aus irgendeinem Grund nicht negativ zu den Flugeigenschaften bei. Da kommen deine Vibrationen nicht her.

Hast du denn den Heckrotor angeschaut? Wie sieht es mit der Kupplungsglocke und der Kupplung aus?

Ich habe auch schon gehört, dass einige Motoren selbst so vibrieren und der Erzeuger davon ist. Aber das ist wohl eher die Ausnahme als die Regel. Viel wahrscheinlicher ist ein anderes schnell drehendes Teil.

Gruß
Stefan
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.05.2008, 12:31   #10
Cali30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vibrationsalarm!!

Den Heckrotor habe ich auch komplett auseinandergenommen, geprüft und wieder zusammengeschraubt. Haupt und Heckrotorblätter sind vom Blattschmied, auch die habe ich vorsichtshalber nochmal gecheckt!
Der Motor ist auch kontrolliert worden ob was klakkert, aber der ist jungfreulich.
Alulüfterrad und Alukupplungsglocke sind aus Japan von Correct.
Mein Kumpel hat auch den Caliber 30 und viel weniger Spiel als ich an der TS+Gestänge. Den Alurotorkopf habe ich auch von Correct. und alles läuft einwandfrei. Nur eben mit wesentlich mehr Spiel. Es ist auch nicht nur der Schaum es geht im Tank ab wie in einer Waschmaschine!
Grüße
Ingo
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T14SG Vibrationsalarm schwach SKYfreak Sender / Empfänger 3 27.10.2013 21:24
Vibrationsalarm Fehler bei DX8 cantfly100 Newsforum 24 15.01.2012 23:25
Vibrationsalarm Spektrum DX7 jens-110 Sender / Empfänger 4 06.03.2011 10:12
Vibrationsalarm nachrüsten! Chefhandwerker Sender / Empfänger 16 27.01.2011 16:13
Vibrationsalarm in Funke einbauen??? Pylonracer Sender / Empfänger 18 24.05.2009 20:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.