RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis > Blade

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2017, 20:57   #1
Core
Member
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 68
Danke erhalten: 6
Flugort: Moers/Duisburg
Standard [andere] 200 srx über Nacht veränderte Modi

Hallo,
ganz merkwürdig ich habe auf 8° Blätter aufgerüstet als ich dann heute fliegen war, hat sich praktisch über Nacht mein Modus "Fortgeschritten" verändert...
Im Modus Anfänger, sind es nach wie vor kürzere Servo Wege und der Heli geht in Neutral Stellung zurück.
Im Modus "Fortgeschritten, geht er nun nicht mehr in Neutralstellung zurück.
Fliegt sich Praktisch wie Expert nur die Servo Wege gehen nicht so weit rum wie im expert. Es wären also keine Loopings möglich weil er ab einer gewissen Lage abriegelt und nicht weiter rum kommt. Sprich er stellt einfach nicht zurück auf neutral Stellung.
Expert läuft weiterhin wie gewohnt.
Als ich zurück auf die Stock blätter gewechselt habe, hat sich keine Änderung ergeben. Es bleibt so.
Soll das vielleicht sogar so sein?
Dann frag ich mich jedoch wieso es vorher anders war?
Hab auch mehrmals neu initialisieren lassen, brachte keine Änderung.
Zudem fängt er im Anfänger Modus an sich aufzuschaukeln, hat er vorher auch mal gemacht, das lockern der Blätter hatte dies jedoch gelöst?
Bringt es was den Gain Parameter 3 zu verstellen? Die meisten fliegen ja mit ca. 80% aber die Verringerung sollte das System ja "empfindlicher" machen laut Anleitung.
Sprich ich müsste es hoch setzen um das aufschaukeln zu reduzieren richtig?
Im Prinzip fliege ich mittlerweile im Expert Modus, dort schaukelt er natürlich nicht auf weil das System nicht ausgleicht.
An der DX6i ist es aber "bescheiden" den Panik Button (FLAPS) zu betätigen, daher nutze ich den Anfänger Modus als meinen Panik Button da er Neutral stellt.
Im Anfänger Modus schaukelt er jedoch so stark auf das er unbeherschbar ist.
Also um nochmal auf den Punkt zu kommen.
Muss der Fortgeschritten Modus so aggieren?
Wie bekomme ich das Aufschaukeln im Anfänger Modus weg?
Ich danke euch im vorraus
Grüsse Jörn
Core ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2017, 23:04   #2
Core
Member
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 68
Danke erhalten: 6
Flugort: Moers/Duisburg
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Okay das mit der Neutralstellung hat sich erledigt.
Hab ich in nem Englisch sprachigem Forum gefunden.
FIX** No self level in intermediate mode - HeliFreak

Bleibt das aufschaukeln.
Ich bleibe dran
Core ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 01:09   #3
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 1.380
Danke erhalten: 1.950
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Na ja, Deine 8° Rotorblätter haben mehr Auftrieb. Das ist als würde man beim CP Heli mit höherem Pitch, oder mehr Rotorblättern fliegen. (Umbau vom Zweiblatt-Rotorkopf auf Vierblatt). Dein FBL weiß aber nichts davon, und gleicht so aus wie bisher. Viel zu stark natürlich. Den Parameter 4, Zyklische Reaktionen, nehme ich da beim Umbau von zwei auf vier Rotorblätter zurück. Von 100% auf 90%. Der Parameter 3 ist beim mir (230S) zyklische D-Gain, und ergibt schnellere Reaktionen. Den solltest du nicht höher setzten. Nur wenn der Heli Drift zeigt, würde ich da höher gehen.
_____________________________
This might be Bullshit I guess, if I'm wrong...
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Berni50 (11.10.2017)
Alt 11.10.2017, 08:41   #4
Berni50
Member
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 397
Danke erhalten: 115
Flugort: Unterfranken
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Genauso ist es, wie TheFox schreibt. Durch einen Vorteil (anderes Blatt mit mehr Pitch und damit besseres Steigen) schafft man sich Nachteile (kürzere Akkulaufzeit, Gainwerte müssen angepasst werden) Die Veränderung der Gainwerte geht mit dem Sender Dx6 innerhalb von Sekunden, da die Werte im grossen Display mit Telemetrie übertragen werden. Wie das bei deiner Dx6i ist, kannste ja Mal kurz für andere erläutern. Diese habe ich auch noch in der Schublade, ist mir aber schon lange zu unkomfortabel geworden. Zwischen den Sendern Dx6/G3, der Dx6e und der alten Dx6i liegen Quantensprünge.
Berni50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 09:01   #5
Core
Member
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 68
Danke erhalten: 6
Flugort: Moers/Duisburg
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Genau aus diesem Grund habe ich mir die DX7s geordert.
Bei der DX6i kann ich nur über die optische Anzeige der Taumelscheibe einstellen.

der Parameter für zyklische reaktionen, gibt doch an wie der Heli auf "Input" also Steuerbefehle reagiert?
Muss ich nicht am Parameter "Filteriring Adjustment" schrauben?
Laut Anleitung wäre der Parameter für die Vibrations Filterung da?
grüsse Jörn
Core ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 19:35   #6
Core
Member
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 68
Danke erhalten: 6
Flugort: Moers/Duisburg
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Okay Parameter verstellt fliegt wieder sauber der kleine zyklisch auf ca. 120
Filtering auf ca. 80%
Er steht wieder ruhig in der Luft.
Zumindest bis zum Heckrotorausfall -.-
Danach ist er runter gekommen.
Blatthalter kaputt, Hauptzahnrad, Kugellager, Hauptrotorwelle.
Blattlagerwelle wechsel ich gleich mit naja was solls...
Core ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 22:57   #7
Berni50
Member
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 397
Danke erhalten: 115
Flugort: Unterfranken
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Zitat:
Zitat von Core Beitrag anzeigen
Zumindest bis zum Heckrotorausfall -.-
Danach ist er runter gekommen...
Wie Heckrotorausfall? Plötzlich den Geist aufgegeben oder hast du dabei was spezielles vorher gemacht?
Berni50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 23:48   #8
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 1.380
Danke erhalten: 1.950
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Zitat:
Wie Heckrotorausfall? Plötzlich den Geist aufgegeben oder hast du dabei was spezielles vorher gemacht?
Natürlich! Blätter mit mehr Pitch montiert. Die erzeugen mehr Luftwiederstand, also mehr Drehmoment. Da müsste man dann weniger Drehzahl geben. Wenn die Gaskurve nicht reduziert wurde, musste der Heckrotor härter arbeiten.
_____________________________
This might be Bullshit I guess, if I'm wrong...
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.10.2017, 02:13   #9
lipo123
Member
 
Registriert seit: 24.11.2006
Beiträge: 165
Danke erhalten: 59
Flugort: Dornburg/Westerwald
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

hallo in die Runde,

also ich fliege meinen 200SRX auch mit den 8° Blättern von X-Treme und habe meine Motor Gainwerte sogar auf 200 stehen und alle anderen Gainwerte stehen auf 100 und bei mir werkelt noch der erste Heckmotor bis dato ohne Probleme und ich habe mit meinem 200 SRX schon so viele Flüge gemacht die kann ich gar nicht mehr zählen, ich habe den Kleinen immer dabei wenn ich zum Flugplatz fahre und nach dem fliegen mit Flächenmodellen fliege ich immer anschließend noch meine 4 Lipos mit dem 200 SRX leer, ich scheuche den Kleinen ganz schön durch die Luft und mache auch Loopings und Rollen damit.

Was ich jetzt beim Heli von Core vermute ist ein evtl. ansprechen des LVC, das ist beim 200 SRX ein bekanntes Problem, insbesondere wenn man die Leistung erhöht, dagegen hat bei meinem geholfen auf der Platine einen zusätzlichen 10k Widerstand auf zu löten, ich habe das nicht selber gemacht sondern mir das vom Berthold Blocher (nanoheli.net) machen lassen da meine alten Augen nicht mehr so gut diese kleinen Dinge sehen können.

Wenn der LVC anspricht dreht sich meist der Heli um seine Achse und kommt dann runter, der Heckmotor kann dann halt kaputt gehen.

Ein kaputt gehen des Heckmotors kommt auch vor wenn der Heckrotor falsch rum montiert ist, dann überhitzt der Motor und brennt durch.

Auch kann ich empfehlen die Steckverbindungen zum Heckmotor alle zu verlöten, das habe ich ebenfalls schon sehr früh gemacht, dadurch beseitigt man sich ebenfalls so manches Problem mit dem Heck.

Habe mal von meinen Gainwerten eine Hardcopy gemacht, mit der DX9 geht das, hier das Bild davon, auch ein Bild wie mein 200 SRX aussieht.

ImageShack - Blade200SRX-6.JPG

ImageShack - Gainwerte.BMP

Ich fliege meinen Kleinen mit 950iger Nanotechs 7 Minuten.

Noch ein Tip an Core: Überprüfe auch die Servos, da gehen bei einem Absturz sehr oft die Getriebe kaputt.

lg Karl-Heinz

Geändert von lipo123 (12.10.2017 um 02:20 Uhr)
lipo123 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu lipo123 für den nützlichen Beitrag:
Berni50 (12.10.2017), TheFox (12.10.2017)
Alt 12.10.2017, 07:08   #10
Berni50
Member
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 397
Danke erhalten: 115
Flugort: Unterfranken
Standard [andere] AW: 200 srx über Nacht veränderte Modi

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Natürlich! Blätter mit mehr Pitch montiert. Die erzeugen mehr Luftwiederstand, Wenn die Gaskurve nicht reduziert wurde, musste der Heckrotor härter arbeiten.
Die 200er sind drehzahlgesteuert und nicht CP gesteuert, die 'Gaskurve' wird daher manuell mit der Throttle selbstbestimmt.
Mit meinen 200ern habe ich schon einige hundert Flüge runter, mit den Heckmotoren jedoch bisher null Probleme, selbst bei invers montierten Heckrotoren. (siehe Diskussionen im anderen Threads). Mit dem Hauptmotor fliege ich auch mit Gain 200, dabei ist die Steigrate bei den Standardblättern mehr als ausreichend. Wer mehr möchte, sollte auf CP umsteigen und dann den 230S oder 250cfx wählen.
Ich vermute daher, dass ein Hitzetod mehr von der Flugweise abhängen könnte. Bei normalen Rundflug in gleichbleibender Höhe hat der Heckmotor wenig zu werkeln. Bei schnellen Pirouetten und steilen Aufstiegen aufgrund der starken Drehmoment-Aenderungen und Leistungsänderungen umso mehr.

Geändert von Berni50 (12.10.2017 um 07:15 Uhr)
Berni50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Blade


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blade 200 SRX Propeller Blade 1 18.02.2017 12:31
200 SRX gestrandet MarcDBP Blade 14 03.03.2016 17:45
[andere] Blade 200 SRX zuckt Geronimo Blade 38 21.05.2015 23:34
[andere] blade 200 srx gulli Blade 2 26.03.2015 22:45
Tatsächlich veränderte Flugeigenschaften mit steigender Geschwindigkeit??? wiesenhund Helis Allgemein 40 14.10.2008 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.