RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2017, 16:20   #1
oj1962m
Junior Member
 
Registriert seit: 31.12.2016
Beiträge: 9
Danke erhalten: 1
Flugort: "Wildflieger" Tönisvorst (linker Niederrhrein)
Standard 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Hallo zusammen,

als Neueinsteiger bezüglich 3Digi versuche ich gerade ein funktionierendes System zu realisieren - nicht wirklich zufriedenstellend.

Hat jemand diese Kombination aus Gr18+3xG+3A+Vario und 3Digi schon einmal zum Laufen gebracht?

Mein Problem liegt im Detail an den fehlenden Vollausschlägen in der Parametrierungssoftware vom 3Digi - die Balkenanzeigen erreichen nicht die geforderten 100%.

Die Kanäle werden über SumD angesteuert und alle erkannt, die Wirkrichtungen sind stimmig, senderseitig (MZ18) ist alles an Wegen ausgereizt.

Watt nu?

Doch einen einfachen Empfänger ohne FBL verwenden und Vario über externe Telemetrie realisieren?

Danke für Eure Antworten - und bitte nicht steinigen, falls es trotz meiner vergeblichen Suche hier im Forum es schon eine Antwort gibt...

Viele Grüße
oj1962m ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 16:46   #2
Robert Englmaier
( Roben155 )
 
Benutzerbild von Robert Englmaier
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 7.705
Danke erhalten: 2.437
Flugort: Wildflieger, Pram, Oö
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Ich schätze, das sich 2 FBL-Systeme nebeneinander nicht vertragen!

Nimm einen normalen Empfänger!

Und wenn du deinen Akku überwachen willst ein Unisens, das hat auch ein Vario integriert!

Wobei ich mich frage, wozu ein Vario beim Heli?
_____________________________
Gruss Robert
MC32, MC20/HoTT, TT-Helis mit GR18/24 Pro und ein paar Flieger!

Geändert von Robert Englmaier (11.10.2017 um 16:50 Uhr)
Robert Englmaier ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.10.2017, 20:56   #3
enied
Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 525
Danke erhalten: 158
Flugort: Tirol
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Zitat:
Zitat von oj1962m Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

als Neueinsteiger bezüglich 3Digi versuche ich gerade ein funktionierendes System zu realisieren - nicht wirklich zufriedenstellend.

Hat jemand diese Kombination aus Gr18+3xG+3A+Vario und 3Digi schon einmal zum Laufen gebracht?

Mein Problem liegt im Detail an den fehlenden Vollausschlägen in der Parametrierungssoftware vom 3Digi - die Balkenanzeigen erreichen nicht die geforderten 100%.

Die Kanäle werden über SumD angesteuert und alle erkannt, die Wirkrichtungen sind stimmig, senderseitig (MZ18) ist alles an Wegen ausgereizt.

Watt nu?

Doch einen einfachen Empfänger ohne FBL verwenden und Vario über externe Telemetrie realisieren?

Danke für Eure Antworten - und bitte nicht steinigen, falls es trotz meiner vergeblichen Suche hier im Forum es schon eine Antwort gibt...

Viele Grüße
Der GR-18 kann auch als normaler Empfänger genutzt werden. Mach ich ( noch ) selbst zur Zeit in Verbindung mit einem BD3SX. Dazu den GR-18 auf "Fläche" stellen und die Gyros für Höhe/Seite/Quer auf 0 setzen. Genaue Infos dazu findet man in der GH-LOUNGE.

LG
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.10.2017, 09:24   #4
Gimli
Member
 
Benutzerbild von Gimli
 
Registriert seit: 12.02.2014
Beiträge: 99
Danke erhalten: 23
Flugort: Lkr Hof / Ingolstadt
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Hallo,

hast mal versucht, deine Servowege in der Funke zu erhöhen? Bei meiner MZ18 könnte ich hier bis auf +-150 gehen.
Und für später würde ich dir empfehlen, auf einen normalen Empfänger umzustellen und das Unisens-E zu verbauen. Ist einfacher zum Einstellen und bekommst alle Daten (bis auf z.B. Geschwindigkeit und GPS-Position) per Telemetrie ...
Ich hab' in meinem Heli den GR 16, 3Digi und Unisens-E ...

Gruß Jörg
_____________________________
JR Propo Forza 450, Nano CPX, Alpha110, ZMR250, Graupner MZ18, Junsi 206B
Gimli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.10.2017, 19:35   #5
oj1962m
Junior Member
 
Registriert seit: 31.12.2016
Beiträge: 9
Danke erhalten: 1
Flugort: "Wildflieger" Tönisvorst (linker Niederrhrein)
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Vorab ein herzliches Dankeschön,

habe vorgeschlagene Vorgehensweisen alle mal durchprobiert.
Fazit:

Es wird zum Einsatz eines "normalen" Empfängers führen.

Die Wege ließen sich erst entsprechend einstellen, als "Fläche" gewählt worden ist, wie vorgeschlagen. Im Helibetrieb war in beiden Richtungen etwa bei 49 Ende.

Die Sache mit den Einstellungen für Fläche ist mir letztendlich nicht ganz geheuer, zudem ich Probleme mit der Aktivierung der Autorotation hatte - gelöst über die freien Mischer.
Weiter gibt es für mich noch keine eindeutige Lösung, meine geliebten Flugphasen zu programmieren.
Drehzahlen werden zur Zeit über ein Poti eingestellt, habe noch keinen Drehzahlsensor den ich am 3Digi anschließen kann um die Drehzahlregelung dort zu realisieren - oder habe ich etwas überlesen???


Nun gut, ist halt als eine Art Krücke zu sehen, den GR18 3xG als "normalen" Empfänger zu verwenden - oder gar zu verschwenden...die Entwickler von Graupner hätten diese Variante ruhig anbieten können...

Also ab auf die Suche nach einem Gr24... Unisense-E bzw. GAM warten schon...

Dann werde ich hoffentlich den Heli wie gewünscht in die Luft bekommen - sicher Landen inklusive...

Nochmals Dank an die Community

Liebe Grüße
oj1962m ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.10.2017, 19:47   #6
Robert Englmaier
( Roben155 )
 
Benutzerbild von Robert Englmaier
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 7.705
Danke erhalten: 2.437
Flugort: Wildflieger, Pram, Oö
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Zitat:
Zitat von oj1962m Beitrag anzeigen
Also ab auf die Suche nach einem Gr24...
Warum GR24? Reicht doch ein GR16 locker!

Wenn du kein Antennendiversity brauchst/willst, sollte auch ein GR12 genügen!

Du brauchst ja nur den SumD-Anschluss und die Telemetrie vom Empfänger!?
_____________________________
Gruss Robert
MC32, MC20/HoTT, TT-Helis mit GR18/24 Pro und ein paar Flieger!

Geändert von Robert Englmaier (12.10.2017 um 19:55 Uhr)
Robert Englmaier ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.10.2017, 21:01   #7
mha
Senior Member
 
Benutzerbild von mha
 
Registriert seit: 11.10.2009
Beiträge: 1.000
Danke erhalten: 569
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Zitat:
Zitat von oj1962m Beitrag anzeigen
Nun gut, ist halt als eine Art Krücke zu sehen, den GR18 3xG als "normalen" Empfänger zu verwenden - oder gar zu verschwenden...die Entwickler von Graupner hätten diese Variante ruhig anbieten können...
Enied hat es doch beschrieben. Ein GR18 auf Flaeche eingestellt und die Flaechenkreisel auf 0 gesetzt ergeben einen normalen Empfaenger. Flaeche, weil diese Einstellung keine Mischer/Regler zwischen den einzelnen Kanaelen hat (im Gegensatz zum Heli = FBL Modus). So wird jeder Kanal so rausgegeben wie Du ihn vom Sender aus steuerst. Flaechenkreisel abschalten ist noch die andere Voraussetzung. Also Modus Flaeche mit abgeschalteten Flaechenkreiseln (auf 0 setzen) verhaelt sich wie ein GR-16 und GR-24. Wenn Du so ein Programmierproblem z.B. Autorotation aktiveren, hast, wirst Du das gleiche Problem mit einem GR-16 oder GR-24 haben. Du suchst die Ursache am falschen Eck.
_____________________________
Je aelter ich werde, desto besser war ich.
mha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.10.2017, 10:53   #8
extreme011
helishop-nrw.de
Flugschule / Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 5.174
Danke erhalten: 2.204
Flugort: Bochum
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Das ist keine Krücke sondern du hast ihn falsch bedient. Wie es geht wurde hier ja beschrieben und steht auch in der Anleitung. Und genau so hat es Gauner vorgesehen. Also bitte nicht auf die schimpfen. Deine weiteren Probleme haben auch nichts mit dem Empfänger zu tun sondern mit einer falschen Programmierung der Anlage. Da solltest du ansetzen.

Torsten
_____________________________
Vollkasko für Flugmodelle
http://Helishop-nrw.de
extreme011 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu extreme011 für den nützlichen Beitrag:
kasama90E (13.10.2017)
Alt 13.10.2017, 15:11   #9
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.476
Danke erhalten: 1.316
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Natürlich brauchst Du im Sender(!) das Heliprogramm 1Servo, dann gehts auch mit der AR, den Flugphasen usw.

Meinrad
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.10.2017, 15:12   #10
oj1962m
Junior Member
 
Registriert seit: 31.12.2016
Beiträge: 9
Danke erhalten: 1
Flugort: "Wildflieger" Tönisvorst (linker Niederrhrein)
Standard AW: 3Digi in Verbindung mit Graupner Gr18+3xG

Moin zusammen,

Zitat:
Zitat von extreme011 Beitrag anzeigen
Also bitte nicht auf die schimpfen
-Sollte so nicht rüberkommen, ist halt ein Verbesserungsvorschlag eines Neulings...

Zitat:
Zitat von Robert Englmaier Beitrag anzeigen
Warum GR24? Reicht doch ein GR16 locker!
-Habe noch ein paar Gimmicks verbaut die ich ansteuern möchte, da sind 6 Kanäle zu wenig...

Zitat:
Zitat von mha Beitrag anzeigen
Wenn Du so ein Programmierproblem z.B. Autorotation aktiveren, hast, wirst Du das gleiche Problem mit einem GR-16 oder GR-24 haben. Du suchst die Ursache am falschen Eck.
Bei der Helieinstellung ist dieser Menuepunkt vorhanden - bei der Fläche nicht...



Bisher habe ich drei Helis programmiert, alle mit "normalen Empfängern". Als Neuling möchte ich gerne die Rettungsfunktion im Kopf wissen und habe bisher 3SX verbaut.

3Digi sehe ich als preiswerte Alternative und habe mir einen zugelegt, ohne die Problematik mit Gr18 3xG vorab zu ahnen - viele sind von diesem Empfänger begeistert.
Sollte doch einfach sein: Empfänger rein - Funke im Helimodus 1 einstellen - Einstellungen in der Empfängertelemetrie einstellen - fertig.

Hat auch hervorragend funktioniert, bis die Verbindung mit einem zusätzlichen Flybarlesssystem ins Spiel kam - egal ob 3SX oder 3Digi.
3SX kann kein SUMD und scheidet in Kombination mit GR18 3xG aus - den Kabelbaum habe ich nicht in Betracht gezogen.

Da ich bisher noch keine Fläche programmiert habe, ist es für mich nicht einfach zu verstehen, was in welchem Menupunkt genau eingestellt werden muß und welche Wirkung in Folge diese Einstellung hat.
Darum suche ich hier nach Lösungen...


Da ich der Ursache gerne auf den Grund gehe, habe ich das 3Digi mit einem GR16 ausprobiert - da hat auf Anhieb (ohne "Krücke" als Flächenmodell zu programmieren) alles funktioniert. Die Korrekturen bei den Vollausschlägen in der Einstellsoftware vom 3Digi bewegten sich um 2-3 Prozent.

Vielleicht stehe ich noch zu weit am Anfang, um erfolgreich in der Programmierung zu sein - learning by doing..

Irgenwann werde ich auch keine Rettungsfunktion mehr benötigen, dann findet auch der Gr18 3xG seinen Heli - learning by doing...
oj1962m ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MX 20 mit GR18+3xG+3A+Vario am TREX 450 Pro einstellen Gandalf Sender / Empfänger 30 28.03.2016 23:49
Graupner FBL GR18+3xG / GR 24 pro finearts Flybarless 10 03.11.2015 23:59
Gr18 3xg wie mache ich ein Werksreset ? mevarick Flybarless 1 31.05.2015 23:35
Entscheidungshilfe microbeast plus/ graupner gr18 3xg HeliChris1993 Flybarless 8 24.12.2014 20:20
Signalverlust mx16 mit gr18 3xg und keto bec nordschleifler Sender / Empfänger 7 08.06.2014 00:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.