RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2011, 18:50   #31
Spider
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Danke für den tollen Beitrag Rainer
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Rambole (04.09.2011)
Alt 05.09.2011, 19:57   #32
kein Username gefunden
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.08.2011
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: Der Anfängerthread

Eines liegt mir noch am Herzen: Das kleine Modellbaugeschäft um die Ecke.


Lieber in kleine Modellbaugeschäft gehen, sich gut beraten lassen, anstatt in solche großen Shops zu gehen ( ihr wisst welche ich meine), als in die großen, wo sich hinter einem noch 20 Leute anstellen und alles schnell gehen muss und die Verkäufer nur Ahnung vom Verkaufen haben, und keine Ahnung von den Modellen....

In den kleinen Shops hat der Verkäufer eher Zeit, alles zu Zeigen, alles zu erklären und es wird einem geholfen nach einem Crash etc.
Auch wenn die kleinen Geschäfte weniger Auswahl haben, egal, der Verkäufer kann ja alles bestellen, man muss eben nur warten können.

Im Interet bestellen, das würde ich jedem Anfänger so oder so abraten. Kommst du mit dem Modell nicht klar/ hast Fragen, was macht man dann? In Foren schreiben...

GUTE BERATUNG IST DAS A UND O!
kein Username gefunden ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu kein Username gefunden für den nützlichen Beitrag:
Helifreelancer (17.10.2013), Tommi64 (07.09.2011)
Alt 07.09.2011, 08:25   #33
hauni_79
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Simulator

Ich will hier keine neue Diskusion darüber starten welche Sim die beste ist - mir gehts eigentlich darum, welche gut geeignet für nen Anfänger ist.

Jeder hat mal klein angefangen, ich z.B. mit nem Spielzeug Koax, dann kam der Arrow Nano (sehr empfehlenswert da crash resistend ) und jetzt hab ich noch nen etwas größeren FP Heli für drausen. Und da gerade die Anfänger nicht unbedingt mehr Geld für ne Sim ausgeben wollen / können als für den Heli oder einfach erst mal nur in das neue Hobby reinschnuppern wollen stellt sich mir die Frage obs ein paar gute Tipps bezüglich Einsteiger-Sim gibt. Am besten gleich mit ner Steuerung dazu (oder eben ne einfach USB Steuerung + seperate Sim), den die meisten Einsteigerhelis haben wohl leider keine Funke die auch Sim fähig ist.

Vieleicht kann ja der eine oder andere erfahrene Flieger hier mal ein paar Tips geben - wie gesagt - ein Anfänger will wohl erst mal nur die Basics an der Sm üben, und vor allem die Hand-Augen Koordination.

Hoffe das past hier etwas ins Thema, denke aber gerade ne einfache Sim würde vielen am Anfang jeder Menge Frust und Gled sparen. Das Preis-Leistungsverhalten müste halt nur stimmen, den gerade beim Reinschnuppern sitzt das Geld meist nicht ganz so locker .

Vieleicht kann man so eine ßbersicht zu möglichen Einfachsimulatoren dann auch gleich mit auf der ersten Seite einbinden.

Ansonsten dickes Lob für die vielen Tipps hier - super Froum, hat mir schon so manchen ßrger erspart.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Rambole (18.09.2011), Roadrunner64 (10.12.2011)
Alt 07.09.2011, 17:42   #34
Rambole
Senior Member
 
Benutzerbild von Rambole
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 6.781
Danke erhalten: 3.398
Flugort: Schönaich,Raum Stuttgart
Standard AW: Simulator

Zitat:
Zitat von hauni_79 Beitrag anzeigen
Ich will hier keine neue Diskusion darüber starten welche Sim die beste ist - mir gehts eigentlich darum, welche gut geeignet für nen Anfänger ist.

Jeder hat mal klein angefangen, ich z.B. mit nem Spielzeug Koax, dann kam der Arrow Nano (sehr empfehlenswert da crash resistend ) und jetzt hab ich noch nen etwas größeren FP Heli für drausen. Und da gerade die Anfänger nicht unbedingt mehr Geld für ne Sim ausgeben wollen / können als für den Heli oder einfach erst mal nur in das neue Hobby reinschnuppern wollen stellt sich mir die Frage obs ein paar gute Tipps bezüglich Einsteiger-Sim gibt. Am besten gleich mit ner Steuerung dazu (oder eben ne einfach USB Steuerung + seperate Sim), den die meisten Einsteigerhelis haben wohl leider keine Funke die auch Sim fähig ist.

Vieleicht kann ja der eine oder andere erfahrene Flieger hier mal ein paar Tips geben - wie gesagt - ein Anfänger will wohl erst mal nur die Basics an der Sm üben, und vor allem die Hand-Augen Koordination.

Hoffe das past hier etwas ins Thema, denke aber gerade ne einfache Sim würde vielen am Anfang jeder Menge Frust und Gled sparen. Das Preis-Leistungsverhalten müste halt nur stimmen, den gerade beim Reinschnuppern sitzt das Geld meist nicht ganz so locker .

Vieleicht kann man so eine ßbersicht zu möglichen Einfachsimulatoren dann auch gleich mit auf der ersten Seite einbinden.

Ansonsten dickes Lob für die vielen Tipps hier - super Froum, hat mir schon so manchen ßrger erspart.
Also zum Thema Sim.....

Kaufe ich was günstiges,zB. eine billig USB Funke und nehme dazu den Heli - X 0.9 Simulator für "ohne Kosten" gibt es 2 Möglichkeiten......

Möglichkeit 1.) :

Ich habe Pech und der Sim mit der Funke funktioniert auch nach Stunden des Fehlersuchens nicht.......Ergebnis.....Frust!

Möglichkeit 2.)

Ich habe Glück und der Sim in Verbindung mit der USB Funke funkktioniert.......
Jedoch verliere ich sehr schnell die Lust am Trainieren, da die Grafik und der Sound schlimmer sind, als ein Billigspiel auf einem alten Handy!

Noch eine Möglichkeit wäre es, den Heli - X Sim in der Demoversion 3.0 auszuprobieren......jedoch bricht die zwischendurch immer wieder ab,was auf Dauer auch nicht so motivierend ist!

Da wäre mein Vorschlag,mir gleich eine gescheite Funkanlage zu kaufen ( am besten gleich eine 7 Kanal ) ,da diese von allen gängigen Simulatoren unterstützt wird und ich somit viel Frust bei der Installierung vermeide
Ausserdem kann ich sie ja auch später für Modelle verwenden!
Dazu entweder den Heli - X Simulator 3.0 Realflight Basic,Reflex XTR Starter-Edition oder den Phönix 3.0, da diese vom Preis Leistung her am besten sind,und für einen Anfänger ausreichen!

Aber zum Thema Sim gibt es auch noch einen extra Thread mit der Verlinkung in eine Exeltabelle, in der man sieht ,was der jeweilige Sim kann und auf was für einer Hardware er flüssig läuft!
Die Simulatoren Realflight Basic und Reflex XTR Starter-Edition sind "abgespeckte" Versionen der jeweiligen Vollversionen ,wobei es den Reflex XTR Starter-Edition auch ohne Funke gibt!


Simulatorenvergleich...Reflex, Realflight, Phönix etc. - Seite 5 - RC-Heli Community

Generell gilt auch beim Sim.....das billigste ist nicht immer das Beste....wobei was gutes nicht unbedingt zu teuer sein muss

Grüßle Rainer
_____________________________
Vergesst nicht, wir sind alle Kollegen!
Rambole ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rambole für den nützlichen Beitrag:
MicroPilot (14.11.2011)
Alt 08.09.2011, 23:41   #35
Mailcomx
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Hm, also ich bin etwas anders ran gegangen. Aber erstmal zu mir:
Hatte mit ca. 13 das erste mal einen coax heli, allerdings war der schlimmer zu fliegen als der billigste billig schrott heute, somit aufgabe nach 2 wochen, dann gaaaaaaaaaaaanz lange pause (von so 20 Jahren). Vor ca. 1,5 Monaten ging ich dann nichts ahnend durchs alexa und da wars dann wieder um mich geschehen, ein budenhändler mit seinen 3 kanal coaxen für 30 euro war schuld. fliegen ging erstaunlich gut, dann in rascher folge einen baxl, eine t rex 100 und vor einer woche ein mcp x gekauft (nu is konto leer). Mit dem baxl hab ich mir aber auch die real flight basic geholt, da die aber nur begrenzt für heli fliegen ist hab ich mir noch heli x zugelegt. So zurück zum Thema:
Also wenn ich nochmal anfagen würde, würde ich mir sicherlich als erstes einen sim zulegen, mit einer usb funke (geringe kosten, spaß und zudem bringt es was, zumindest um die bewegungsabläufe zu lernen). Das usb funke mit sim geht nicht problem denke ich kann man vernachlässigen, denn entweder kauft man sich ein bundle (real flight basic + funke für ca. 30 euro) oder man probiert es vorher aus (wenn man jemanden kennt) oder man bestellt im internet (14 tägiges rückgaberecht). Und JA ich unterstütze auch gerne kleine händler, aber manchmal ist das internet einfach unschlagbar. Evt. stellt man bei dem Sim fliegen sogar fest das man ein entspannteres flächen fliegen dem heli fliegen vorzieht (kann ich zwar nicht nachvollziehen aber soll ja leute geben ). Falls man nu doch auch real heli fliegen will würde ich gleich zu FP greifen (coax steht zwar toll in der luft, aber dann hört der spaß auch leider schon schnell auf und wenn man einen baxl mal bei etwas (mehr) wind "geflogen" hat ... ). Fürs schweben mit dem kleinen rex hab ich ca. 2 tage gebraucht (+1 woche um dem heckproblem her zu werden). Die basics kann ich nun mit dem rex. Den mcp x kann ich mitlerweile schweben (nur norm flugmodus, kein stunt), ich fand den übergang vom rex zum mcp recht leicht, da die einstellungen (max neg. pitch mit 0 gas) kein umdenken erfordern. Ich denke nicht das ich wirklich begabt bin und ja auch wenns in den fingern kribbelt 3d kommt erst wenn ich den kleinen wirklich behersche und evt. dann auch mit lehrer/schüler. Bislang hatte ich immer RTF, beim mcpx hab ich dann doch lieber zum bnf und dx6i gegriffen, auch wenn die oft nicht ganz so gut weg kommt (z.b. wegen batteriefach), aber für microhelis find ichs ok. Also um mein genzes gelaber nochmal in (hoffentlich) hilfreiche tips zuammen zu fassen:
1. sim anschaffen und probieren ob einem das hobby wirklich gefällt (wenn ja erstmal üben üben üben).
2. FP Heli anschaffen (micro geht nicht so ins geld und meist recht crash resistent (weniger reperaturarbeit), ist aber hibbeliger)
3. schritt zum CP Heli wagen (wieder micro günstiger, dafür hibbeliger) evt. mit unterstützung (lehrer/schüler), bei großen E oder VB vielleicht schon ein muss.
Wenn man sim, msr, mcp macht (mit dx6i) muss man so mit 400 euro rechnen (ist halt nicht das günstigste hobby).
Ich hoffe ich konnte als selber noch anfänger anderen anfängern geld sparen und helfen.
ach ja eins noch finde das forum supi und auch sehr hilfreich für anfänger !
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Maggoxxl (04.08.2012), Rambole (18.09.2011)
Alt 16.09.2011, 14:41   #36
Blutiger-Anfänger
Gast
 
Beiträge: n/a
Rotes Gesicht AW: Der Anfängerthread

Zunächst einmal vielen Dank an Rambole. Es war schön, von ihm persönlich an meinem ersten Tag hier in diesem Forum begrüßt zu werden. Das ist allen andere als selbstverständlich! Nochmals Danke Rambole!

Ich habe lange hin und her gelesen und mir dann zum Schweben einen Protos 500 aufgebaut. Und der Aufbau eines Helis ist genau das, was ich jedem Anfänger empfehle. Man komm immer wieder an Wissenslücken, vor allem, wenn es an das Einstellen geht. (Ich habe noch nicht einmal gewußt, was ein Empfänger ist und wie die Servos angeschlossen werden. Und wozu zum Teufel braucht man einen Regler. Was bitte ist eine Pitch- und eine Gaskurve. Und brauche ich die auch im Governormode. Was ist der Unterschied zwischen 5s, 6s...etc.)

Es kostet Stunden (und Nächte) im Internet und eine Menge "Try and Error". Aber wenn man endlich fertig ist, alles ängstlich und mit schweißnassen Händen noch einmal überprüft hat und der Heli dann gerade und satt abhebt, dann hat man wirklich viel gelernt und viele böhmische Dörfer befinden sich plötzlich in direkter Nachbarschaft. Probiert es aus. Dieses Forum hilft!

Aber man sollte auch über das Forum hinausschauen. Entschuldigt diesen Ausrutscher.

Da gibt es wirklich gute Videos von Finnless Bob zu Aufbau von Helis (wenn man des Englischen mächtig ist), lehrreiche (wenn auch manchmal nervige) Videos von Heli Ernst und gute Videos zum Thema "Einstellen" von Jens Glamann (jegla) (Achtung: Auch das Update anschauen)

Wünschen würde ich mir an dieser Stelle auch gute Tipps zum Thema Werkzeug, sowie gute Internet-Adressen für die unterschielichen Hersteller. (Weiß nicht, was der Administrator dazu sagt...) Hätte mir nicht die Hälfte meiner Schrauben am Alien verwürgt, hätte man mir vorher gesagt, dass man für einen Alien auch die Steckschlüssel von Alien verwenden sollte. Damit geht es nämlich prima.

Wenn dies ein Anfänger-Thread werden soll, dann helft den Anfängern mit eurem Wissen Schritt für Schritt. Ihr seid die Profis. Wenn dieser Thread aber nachher 40 Seiten hat und nur aus Diskussion besteht, dann hat Rambole diesen guten Gedanken umsonst in das Forum gesetzt.

In diesem Sinne, auch noch einen dritten Dank an Rambole.

Wer von euch Seniors fängt an? z.B. mit gutem und sinnvollen Werkzeug und Werkzeug, das man in die Tonne klopfen kann?
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Esphareph (21.02.2017), Rambole (16.09.2011), YBENZ (19.11.2011)
Alt 22.09.2011, 17:18   #37
Uwe Caspart
Gast
 
Registriert seit: 19.08.2005
Beiträge: 7.418
Danke erhalten: 4.456
Flugort: EDDS / Goldboden
Standard AW: Der Anfängerthread

Bleibt nur anzumerken, dass man dann aber auch nicht hergehen darf und bezüglich Performance und Haltbarkeit sein "Spielzeug" mit einem "Modellhelicopter" vergleicht.
Dann wird man auch nicht enttäuscht.
Uwe Caspart ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Uwe Caspart für den nützlichen Beitrag:
Rambole (23.09.2011)
Alt 23.09.2011, 09:28   #38
Blutiger-Anfänger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Der Anfängerthread

Werde mal etwas für uns Anfänger schreiben. Ist doch hier der Anfängerthread, oder?

Beim Aufbau meines Protos hatte ich richtigen "Bammel" vor dem Einstellen der Taumelscheibe. Es gibt eine Unmenge Tipps und Warnungen und Hinweise zu diesem Thema. Die Foren sind voll und der Glaubenskrieg entbrannt. Anleitungen mit selbstgemachten oder gekauften Brettchen (mit und ohne Wasserwaage) mit Schiebelehre etc. Nun meine Erfahrung.

Am einfachsten geht es mit den Einstellhilfen, die so ein wenig ßhnlichkeit haben mit einem dreibeinigen Eifelturm (Darf hier leider noch keine Bilder einstellen). Ich gehe mal davon aus, dass die Servos montiert und die Servohebel waagerecht (besser 90 Grad zur Anlenkung) ausgerichtet sind. Ich habe vorher noch mit einem CD-Marker die Kanäle oben auf die Servos geschrieben. Das erleichtert die Einstellung, da man sonst bei der Einstellung an der Fernbedienung die Kanäle für Roll und Pitch schnell verwechseln und wieder von vorne anfangen kann)

1. Rotorkopf abnehmen (oder noch nicht montieren)
2. Taumelscheibenhilfe auf die Rotorwelle stecken und die "Beine" auf die Wangen der Taumelscheibe stellen, an denen die Kugeln befestigt sind.
3. Pitchhebel in Neutralstellung. (Bei Futaba FF-7, die keine definierte Neutralstellung hat, hilft eine lineare Pitchkurve von durchgehend 50%)
3. Taumelscheibe an den Anlenkungen so lange ausrichten, bis mechanisch wirklich nichts mehr geht. (Immer jeweils eine ganze Drehung, damit die Ausrichtung der Kugelköpfe erhalten bleibt, normalerweise Kennzeichnung nach außen) Den letzten zehntel Millimeter mit der Servo-Mittenstellung korrigieren (Nur für Uhrmacher )
4. Pitch ganz nach oben. Abweichung über die Begrenzung der Servowege ausgleichen. Die Nummern auf den Servos helfen hier ungemein. (Den, der am weitesten oben steht ein wenig zurücknehmen)
5. Das ganz noch einmal bei minimalem Pitch wiederholen.
6. Fertig! Den ganzen Weg noch einmal mit der Einstellhilfe kontrollieren. Wenn man hier nicht aus Versehen am falschen Servo gedreht hat, sollte die Taumelscheibe über den ganzen Weg wunderbar gerade laufen.

Das Ganze dauert vielleicht zwanzig Minuten und man kann es auch bequem auf dem Schoß bei einer Zigarette und/oder einem Bier erledigen. Ein Luxus, der meiner Meinung nach, die zwanzig Euro für die Einstellhilfe alle Mal wert ist.

Soweit meine Erfahrungen. Kann man so machen, muss man aber nicht.

Zum Schluss eine Bitte:

Bläht diesen Thread jetzt nicht mit einem neuen Glaubenskrieg auf. Ich sagte: Kann man so machen, muss man aber nicht.

Geändert von Blutiger-Anfänger (23.09.2011 um 09:32 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Rambole (23.09.2011)
Alt 02.10.2011, 15:44   #39
lazy
Member
 
Registriert seit: 19.08.2011
Beiträge: 96
Danke erhalten: 28
Flugort: Hamburg
Standard AW: Der Anfängerthread

Hallo erstmal....

Ich habe vor ca. 6 Wochen mit einem FP RTF mit dem Hobby angefangen.
Durch fleissiges Lesen in diesem Forum hab ich einen recht guten ersten ßberblick über das Thema Helifliegen bekommen. Ich bin auch den Ratschlägen der Profis hier gefolgt und habe kräftig am Sim geübt. Kann ich nur empfelen, den der Kleine hatte erst einen leichten Crash

Beflügelt von den ersten Efolgen hab ich mir dann in einer "Kurzschlußreaktion" einen T-Rex 450 PRO V2 3GX Super Combo zugelegt und heute das erste Mal auf einem (viel zu kleinen) Parkplatz schweben lassen. Mit mulmigen Gefühl und viel Nervosität den Rotor anlaufen lassen und dann beherzt Pitch gegeben (deppengestall war natürlich dran).....erstmal beeindruckt von der hohen Rotordrehzahl nach 30 Sek. wieder abgesetzt und erstmal durchgeatmet....puhhh, das ist was anderes als der FP

Das ganze 3 mal wiederholt und dann 6 Min. am Stück geschwebt....
Eine wirklich kleine Boe von der Seite und der neue Rex erstmal ziehmlich schnell nach links in Richtung Baum (10 m) abgedriftet......sofortiges Einsetzen der Panik hat das Problem dann erst recht eskalieren lassen......Gehirnsalat

Verdammt agil so´n echter CP Heli

Nach 1 bis 2 Schrecksekunden hat dann plötzlich ohne zutun der Großhirnrinde der Automatismuss vom Sim gegriffen und den Heli auf wundersame Weise abgefangen.
Hab ihn schon auf dem Steinboden zerschellt liegen gesehen.

Ich kann daher allen Anfängern nur wärmstens das ausgiebige ßben am Sim empfehlen....es hilft so manchen Crash zu verhindern und schütz auch vor Selbstüberschätzung

Gruß aus Hamburg
Achim
lazy ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu lazy für den nützlichen Beitrag:
Charly-AK1 (28.06.2013), Rambole (03.10.2011), Villers (18.08.2012)
Alt 02.10.2011, 19:29   #40
Blutiger-Anfänger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Die Schrecksekunden kenne ich, jetzt immer wieder Landungen üben und dann schnell weg mit dem trainingsgestell. Tut nicht weh. Der 450 ist in bodennähe sehr unruhig. Ab 1,50 ist er beim schweben ganz gut beherrschbar.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Stichworte
anfänger

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für Anfänger Chris_1984 Fliegen für Einsteiger 15 15.04.2015 20:57
Erfahrungen und Tipps für Anfänger von einem Anfänger GG-Man Fliegen für Einsteiger 7 06.03.2012 16:01
Anfänger: Erliege an der Vielzahl von Infos bezüglich Anfängerheli Schwäbli Helis Allgemein 22 21.01.2007 11:26
Anfängerthread ludding Helis Allgemein 9 24.08.2004 09:28
Von Anfänger für Anfänger, bzw Erfahrungen mit dem Joker Minicopter 9 08.08.2002 22:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.