RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2011, 23:27   #41
Horwies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Habe bisher nicht über den Punkt: " Nicht allein fliegen" nachgedacht. Seit dem Wochenende hat sich das geändert.
1. Zwei Kinder ( 5-7 Jahre) erscheinen wie die Geister neben mir und wollen Richtung schwebenden Heli rennen.
2. Den Schritten nach zu urteilen Herr mit Hund. Irgendetwas schnüffelt mir am Hintern rum. Ich hoffe, es war der Hund.
Ich habe vor jedem Start sorgfältig nach eventuellen Gästen geschaut. Aber in 4 bis 5 Min Flugzeit kann sich viel verändern.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Rambole (05.10.2011)
Alt 14.10.2011, 18:33   #42
Rambole
Senior Member
 
Benutzerbild von Rambole
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 6.782
Danke erhalten: 3.409
Flugort: Schönaich,Raum Stuttgart
Standard AW: Der Anfängerthread

Zitat:
Zitat von Horwies Beitrag anzeigen
@ Dani

Es gibt sicher viele Wege nach Rom.
Ich habe mit MCX ( Koax) begonnen. Simulator HeliX mit Dx6i, dazu Blade 120 SR (FP). Der Simulator hat mir sehr, sehr geholfen, mit dem 120er habe ich mir die Grundlagen erarbeitet. Kurvenflug, Nasenschweben etc. Im Moment habe ich den Mcpx für`s Vergnügen und den Blade 450 3D für den Stress in Betrieb.Und natürlich weiterhin fleissig Simulator. Das war/ist für mich der ideale Weg. Aber, wie gesagt, es gibt viele Wege........
Du findest hier im Forum viele gute Hinweise u.a. "geduldig und in kleinen Schritten". Meine Ungeduld hat mich (im wahrsten Sinne des Wortes) viel Lehrgeld und Frust gekostet.
Viel Glück und guten Start

Horst
Das ist ein sehr guter Weg, da wenig passieren kann,man trotzdem lernt Heli zu fliegen und immer wieder eine Steigerung hat!
Wenn man noch nie irgend was geflogen ist, ist ein Koaxheli am besten geeignet, da man hoch,runter,links,rechts, vorwärts und rückwärts mit den Knüppeln üben kann!
Und mit diesen vielen Knüppelbewegungen auf einmal ist man als Anfänger genug beschäftigt!

Dann einen Sim in Verbindung mit einer guten Funke und fürs praktische ßben einen FP Heli wie zB. den MSR....dann vorsichtig mit nem CP Heli beginnen und das Hobby mit immer größeren Helis geniessen!!!
Das ist sicher,macht wenig Frust und man hat länger die Freude der Abwechslung

Grüßle Rainer
_____________________________
Vergesst nicht, wir sind alle Kollegen!
Rambole ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.10.2011, 08:32   #43
rundherum
Member
 
Benutzerbild von rundherum
 
Registriert seit: 11.10.2011
Beiträge: 55
Danke erhalten: 10
Flugort: Winterthur
Standard AW: Der Anfängerthread

Besten Dank für Eure Bemerkungen und Tips. Mein kleiner MSR schwebt nun wie eine 1 (ca. 5 Sekunden ohne einzugreifen... ;-). In der Zwischenzeit ist auch das USB-Interface gekommen und ich kann nun meine Rundflüge auf dem Mac mit Heli-X machen. Der Blade MSR erscheint auch als Modell auf dem Heli-X. Software, gestartet, alle Kalibrierungen gemacht, Flugplatz (Halle) ausgewählt, Modell ausgewählt (MSR) und...

...mit grossem Erstaunen muss ich feststellen, dass das "reale" Fliegen (für mich bezogen nur das Schweben) VIEL einfacher ist als auf dem SIM.

Auf dem Sim bring ich den Heli nur schwer zum Schweben (ca. 2-3 Sek.) dann nimmt er Fahrt auf und tschüss...

Die Steuerung (gleiche Einstellung real / Sim) ist VIEL DIREKTER / NERVßSER als wenn ich zu Hause mit dem MSR fliege.

Folgende Einstellungen an der DXi6 habe ich vorgenommen (bereits schon gepostet im Forum):



...und wenn ich ehrlich bin merke ich keinen Unterschied zur vorgängigen Einstellung (shame on me)...

Hat jemand die selben Erfahrungen gemacht, dass das Fliegen auf dem Sim bedeutend schwieriger ist? Oder gibts da nur eins: üben, üben, üben.
rundherum ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu rundherum für den nützlichen Beitrag:
Rambole (24.10.2011)
Alt 24.10.2011, 18:04   #44
Rambole
Senior Member
 
Benutzerbild von Rambole
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 6.782
Danke erhalten: 3.409
Flugort: Schönaich,Raum Stuttgart
Standard AW: Der Anfängerthread

Gerade die kleinen Modelle fühlen sich am Sim (egal welcher) völlig anders an, als in echt!
Ich habe mir den MCPX am Reflex Sim so eingestellt, daß er einigermassen identisch zum realen ist, aber was man auch einstellt....real fliegen sich MSR und MCPX einfacher!
Desshalb sollte sich ein Anfänger auch nie ein Modell desshalb kaufen, weil es ihm am Sim gefällt, da es in der Realität vielleicht ganz anders fliegt!

Grüßle Rainer
_____________________________
Vergesst nicht, wir sind alle Kollegen!
Rambole ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.10.2011, 18:30   #45
Blutiger-Anfänger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Zitat:
Zitat von Rambole Beitrag anzeigen
Gerade die kleinen Modelle fühlen sich am Sim (egal welcher) völlig anders an, als in echt!
Ich habe mir den MCPX am Reflex Sim so eingestellt, daß er einigermassen identisch zum realen ist, aber was man auch einstellt....real fliegen sich MSR und MCPX einfacher!
Desshalb sollte sich ein Anfänger auch nie ein Modell desshalb kaufen, weil es ihm am Sim gefällt, da es in der Realität vielleicht ganz anders fliegt!

Grüßle Rainer
Rainer hat, wie fast immer , Recht. Komme mit dem Schweben auch in Wirklichkeit, selbst bei Wind, deutlich besser zurecht. (Ehrlich gesagt, hatte auch keine Geduld für den Sim) Habe mir einen Logo 600 SE gegönnt. Der ist auf dem Feld auch deutlich größer als auf dem Monitor. (Im hohen Alter sind die Augen nicht mehr so gut )

Wähl mal im Sim einen großen Heli und stell dir auf den Kanälen für Roll, Nick und Pitch 35% Expo ein. Vieleicht kannst du auch den Pitch nach unten verkleinern. Vielleicht -5 bis 10 Grad. Wenn deine SIM Headlock hat, dann probier das auch ruhig einmal aus. Dann wird es deutlich ruhiger.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Rambole (24.10.2011), rundherum (25.10.2011)
Alt 25.10.2011, 11:57   #46
rundherum
Member
 
Benutzerbild von rundherum
 
Registriert seit: 11.10.2011
Beiträge: 55
Danke erhalten: 10
Flugort: Winterthur
Standard AW: Der Anfängerthread

Zitat:
Zitat von Blutiger-Anfänger Beitrag anzeigen
Rainer hat, wie fast immer , Recht. Komme mit dem Schweben auch in Wirklichkeit, selbst bei Wind, deutlich besser zurecht. (Ehrlich gesagt, hatte auch keine Geduld für den Sim) Habe mir einen Logo 600 SE gegönnt. Der ist auf dem Feld auch deutlich größer als auf dem Monitor. (Im hohen Alter sind die Augen nicht mehr so gut )

Wähl mal im Sim einen großen Heli und stell dir auf den Kanälen für Roll, Nick und Pitch 35% Expo ein. Vieleicht kannst du auch den Pitch nach unten verkleinern. Vielleicht -5 bis 10 Grad. Wenn deine SIM Headlock hat, dann probier das auch ruhig einmal aus. Dann wird es deutlich ruhiger.
Super Idee! Habe mir gestern einen grösseren Heli auf den Sim geladen - et voila! Klappt jetzt mit dem Schweben schon ganz ordentlich (allerding mit +45% Expo - schön, wenn man nicht nur immer darüber liest, sondern auch selber die Einstellung machen kann und diese dann auch versteht ;-))

Bis im Frühling bleibt das mal so (indoor: sim und msr).

Der nächste Schritt wäre dann was Grösseres - kann aber muss nicht im Frühling sein. Je nachdem wie weit ich bin und wie sicher ich mich am Sim / msr fühle.

Was sind so Eure Erfahrungen / Empfehlungen wenn es auf ein grösseres Modell geht? (Ach ja, habe eine Spektrum Dx6i - sollte daher kompatibel sein...)
rundherum ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.10.2011, 12:55   #47
Blutiger-Anfänger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Oh, Oh, das sieht nach Glaubenskrieg aus. Nimm den nächsten nicht zu klein. Habe einen T-Rex 450 und einen Protos 500 SE. Gegen den T-Rex ist der Protos sehr erwachsen. Lässt sich auch bei Wind noch ganz gut händeln. Aber wie gesaht, alles Geschmacksache. Ich glaube nicht, dass es wirklich schlechte Helis in den größeren Klassen gibt. Ich finde nur, dass dir das Teil gefallen soll. Deswegen bin ich vom Alien auf die Protese übergegangen und jetzt auf einen Logo. Wollte halt nicht eine ganze Generation Aliens fliegen. Vor Größe musst du keine Angst haben. Die größeren fliegen ruhiger, liegen satter und klingen viel geiler :-)

Auch die Funke ist egal. Futaba, Spektrum... etc. Wieder nur ein Glaubenskrieg. Den Empfänger für den Heli musst du dir eh getrennt besorgen. Kaufst du ihn dir halt passend zu deiner Funke.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.11.2011, 17:55   #48
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.025
Danke erhalten: 1.637
Flugort: Leegebruch
Standard AW: Der Anfängerthread

Hallo allen Anfängern !

Heute genau vor 18 Monaten habe ich mit CP-Fliegen begonnen. Falsch ?? habe ich das erste mal versucht einen Heli (BladeSR) zum Schweben zu kriegen. Das Ganze hat 4 Sekunden gedauert, dann war der Heli ersatzteilbedürftig.
Vor 14 Tagen habe ich abends einen extra Cognac getrunken ?? Grund: ich habe eingeschätzt, dass ich dem Anfängerstatus endgültig entwachsen bin. Am Nachmittag hatte ich vier Akkus entleert, in verschiedenen Höhen, dabei Vollkreise und Achten in beide Richtungen, Pirouetten, Tempo-Vorbeiflüge, Landeanflüge aus mehreren Richtungen und mehrmaliges Nasenschweben. Alles ??Scale-like?? ?? kein 3D.
Zwischen beiden Ereignissen liegen also anderthalb Jahre, zwei Hubschrauber und ganz exakt 164 halbe Stunden am Sim (Heli-X 3.0), 148 in unterschiedlicher Weise geschwebte oder geflogene Akkus, 9 Crashes, 131 Stunden Aufbau bzw. Reparatur und 1.579,65 € Kosten (bitte nicht meiner Frau sagen). Das alles ist in meinem Heli-Tagebuch präzise niedergeschrieben.

Was möchte ich für das Herangehen an das Heli-Fliegen aus meinen Erfahrungen empfehlen?

1. Einen CP-Heli zu beherrschen ist keine Frage von drei Tagen, sondern je nach Veranlagung und Alter ein langer ßbungsprozess. Nicht jeder kann jeden Nachmittag trainieren und nicht immer ist das Wetter geeignet, wenn man schon mal frei hat. Da braucht es Geduld und etwas Hartnäckigkeit. Ich habe kein Problem damit, dass ich für mein Heli-Können so lange Zeit gebraucht habe, ich bin knapp über 60, ich darf das. Also ?? keine Hektik, sondern Ruhe und Gelassenheit bei allen Fortschritten. Nichts erzwingen wollen.

2. Für mich war der Sim unersätzlich, da ich kaum kontinuierlich zum echten Fliegen kam. Leider bin ich beruflich mit 60 Wochenstunden ziemlich eingespannt. Wer aber jeden Nachmittag mit dem Heli raus kann ?? der lernt so bestimmt schneller und kann sich das schenken. Da jetzt der Winter kommt, und ich in dieser Zeit meinem 450er Ruhe gönne ?? freue ich mich wieder auf die Zeit am Sim (ich werde dazu einen Glühwein trinken).

3. Heli fliegen ohne selbst daran zu ??basteln?? und einzustellen ?? geht eigentlich nicht. Es sei denn, man gibt den Heli (oder was davon manchmal übrig ist) nach dem Flug bei irgend einer Reparaturkompetenz ab. Das kostet meist viel Geld und vor allem entgeht einem eines der befriedigendsten Gefühle: Hurra, ich verstehe meinen Heli! Inzwischen kann ich eine ganze Reihe Tipps zum Aufbau und Einstellen geben ?? dazu wäre ich vor 18 Monaten überhaupt nicht in der Lage gewesen. Ich habe ein kleines Ersatzteillager und kenne keine Ratlosigkeit mehr.

4. Ich habe mir meine ßbungsplätze sehr analytisch herausgesucht. Die ersten Versuche habe ich auf Asphalt gemacht, damit der Heli bei meinen ungelenken und schrägen Landeversuchen sein Unglück durch Schlittern vermindern konnte. Da ich sowieso nur Schwebeversuche unternommen habe, spielte die Größe des Platzes nicht so die Rolle (20x20m). Als ich das Landen dann beherrscht habe, ging es auch mal auf eine kurz gemähte Wiese oder gelegentlich in die Halle. Heute ist eigentlich nur noch großer weiter Raum wichtig, gestartet und gelandet wird auf einer Kofferraummatte.

5. Ich habe von Anfang an alle Aktivitäten rund um den Heli dokumentiert. Es ist ein 30-Seiten starkes Tagebuch auf Excel mit allen hochgerechneten Stunden und Kosten. Dabei habe ich auch immer alle Einstellungen am Heli und Sender aufgeschrieben. Es stehen meine Erfolge wie auch die Irrtümer und Fehler darinnen und mit den eingefügten Fotos gibt das Heli-Tagebuch auch einen interessanten und unterhaltsamen Rückblick.


Alles in allem bin ich heute doch ein wenig stolz auf das, was ich mit meinem Heli zeigen kann. Es hat mir kürzlich sehr viel Spaß gemacht, meinen Kollegen in der Mittagspause eine kurze Flugvorführung zu geben. Sie hatten meine ernüchternden Anfänge miterlebt und waren begeistert.

Ich möchte deshalb alle Anfänger ermuntern, unser geiles Hobby nicht bei den ersten Rückschlägen aufzugeben. Modellhelikopter bauen und fliegen gehört aus technischer und fliegerischer Sicht zu den anspruchvollsten modellsportlichen Hobbys überhaupt. Nicht viele Mitmenschen können so was. Daran sollte man immer denken und das sollte auch Motivation genug sein.

Ich wünsche allen Anfängern viel Erfolg. Für Details ist dieses Forum eine riesige Goldgrube. Wenn Probleme auftreten, habe ich folgende Empfehlung:

1. Nachdenken
2. im Forum stöbern
3. wieder Nachdenken
4. im geeigneten Thread fragen
5. sich über die Lösung freuen
(Zwischenschritte dürfen ausgelassen werden)


Hendrik
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.

Geändert von easter43 (03.11.2011 um 17:59 Uhr)
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 33 Benutzer sagen Danke zu easter43 für den nützlichen Beitrag:
Badenser (30.07.2013), BigMadMax (09.08.2013), Bodo61 (13.11.2011), Cat-Attack (01.04.2013), DeRnilZ (04.03.2013), FEMES (08.12.2011), flohstar (24.06.2012), Greeenhorn (29.10.2014), Grizzly070 (14.09.2012), h3l1k09t3r (23.05.2013), Hacke (03.12.2011), Hazelnut (03.11.2011), Heli-Fan32 (08.11.2012), HeliHelmut (16.12.2018), Hindolix (06.04.2015), Horatio (29.11.2011), itux.marco (16.01.2013), Kluetin (15.09.2012), Kommander (29.11.2011), lazy (04.11.2011), mike4494 (30.12.2011), Miker (16.09.2014), molch (03.10.2012), muchbert (29.07.2013), Ollympus (13.02.2013), Rambole (04.11.2011), rastapasta (27.01.2016), revilo (04.11.2011), Roadrunner64 (11.12.2011), roga (21.01.2016), T2a (08.08.2013), Uwe Caspart (17.12.2011), Uwe W (17.02.2013)
Alt 03.11.2011, 21:46   #49
Blutiger-Anfänger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Es hat sehr viel Spaß gemacht, deinen Eintrag zu lesen. Danke
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.11.2011, 18:38   #50
hachenburger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Anfängerthread

Zitat:
Zitat von easter43 Beitrag anzeigen
Wenn Probleme auftreten, habe ich folgende Empfehlung:

1. Nachdenken
2. im Forum stöbern
3. wieder Nachdenken
4. im geeigneten Thread fragen
5. sich über die Lösung freuen
(Zwischenschritte dürfen ausgelassen werden)
Da kann man als Händler einhaken...

Punkt 0,9.: erst kaufen, dann nachdenken aber beratungsresistent bleiben
2.1 nach, statt VOR dem Kauf in Foren stöbern
3. 3. wieder Nachdenken
5.5 sich beim Händler eines besseren belehren und zu seinen Gunsten über eine kostenpflichtige Lösung freuen...
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Stichworte
anfänger

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für Anfänger Chris_1984 Fliegen für Einsteiger 15 15.04.2015 21:57
Erfahrungen und Tipps für Anfänger von einem Anfänger GG-Man Fliegen für Einsteiger 7 06.03.2012 17:01
Anfänger: Erliege an der Vielzahl von Infos bezüglich Anfängerheli Schwäbli Helis Allgemein 22 21.01.2007 12:26
Anfängerthread ludding Helis Allgemein 9 24.08.2004 10:28
Von Anfänger für Anfänger, bzw Erfahrungen mit dem Joker Minicopter 9 08.08.2002 23:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.