RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2015, 18:10   #41
beko
Member
 
Benutzerbild von beko
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 307
Danke erhalten: 125
Flugort: bei Hannover
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Hi,

den Voodoo 700 hatte ich schon eingetragen,
hier mein neuer Diabolo L:

Rotordurchmesser 1,635 m (730er Rapid)
Gewicht 4,25 kg mit 10S 4000

Nun muss er nur noch fliegen

Gruss Bernd
_____________________________
DS-14 | Logo 550 SE | Goblin 380/570 | Acrobat SE | Voodoo 400/700
beko ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2015, 18:54   #42
rennsemmelchen
Member
 
Benutzerbild von rennsemmelchen
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 149
Danke erhalten: 49
Flugort: Bergisches Land
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

meine vier sind nun auch drin. Ist doch interessant...!
rennsemmelchen ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu rennsemmelchen für den nützlichen Beitrag:
600ESP (02.01.2016)
Alt 28.12.2015, 19:22   #43
Dachlatte
Senior Member
 
Benutzerbild von Dachlatte
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 8.851
Danke erhalten: 2.523
Flugort: Braunschweig und Umgebung
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Goblin 570, 1340mm, 3,57kg. Lynx Stretchkit 620.

Pos. 44 und 45 sind vertauscht.
_____________________________
Diabolo DL, Goblin 570, alles ohne K.
Dachlatte ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dachlatte für den nützlichen Beitrag:
Diablol (29.12.2015)
Alt 28.12.2015, 20:07   #44
fein
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Ich habe mal eine Frage, vielleicht hat da wer eine Idee.

Wenn ich mir die Tabelle anschaue, verstehe ich nicht, dass bei den großen Helis, die Belastung nicht deutlich runtergeht.

Also, wenn ich eine Pizza doppelt so groß mache, (im Durchmesser) dann brauch ich doch vier mal soviel Salami!

Ich komme da einfach nicht dahinter, was ich dabei falsch verstehe.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2015, 20:45   #45
600ESP
Member
 
Benutzerbild von 600ESP
 
Registriert seit: 18.04.2009
Beiträge: 196
Danke erhalten: 356
Flugort: BW
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Der HD 500 Cell DBDS gehört zu den Daten in Zeile 41 (1150 / 516 / 2,90 / 1,03 / 27,68).

Gruß,

Markus
_____________________________
HD 750, HD 500 --- Henseleit TDF --- Align T-Rex 450L Dominator 6S
600ESP ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu 600ESP für den nützlichen Beitrag:
Diablol (29.12.2015)
Alt 28.12.2015, 23:29   #46
Dachlatte
Senior Member
 
Benutzerbild von Dachlatte
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 8.851
Danke erhalten: 2.523
Flugort: Braunschweig und Umgebung
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Zitat:
Zitat von fein Beitrag anzeigen
Wenn ich mir die Tabelle anschaue, verstehe ich nicht, dass bei den großen Helis, die Belastung nicht deutlich runtergeht.
Es kommt auf das Verhältnis Kreisfläche zu Gewicht an.
_____________________________
Diabolo DL, Goblin 570, alles ohne K.
Dachlatte ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.12.2015, 11:52   #47
Diablol
Senior Member
 
Benutzerbild von Diablol
 
Registriert seit: 03.11.2011
Beiträge: 4.412
Danke erhalten: 1.884
Flugort: Aalen & Iffezheim
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Teilweise ist wohl mal etwas durcheinander geraten, sollte aber wieder passen. Fehler einfach melden danke.

Personen mit Google Account und welche ich enigermaßen identifizieren kann, bekommen natürlich Zugriff. haben schon paar getan.

Zitat:
Zitat von fein Beitrag anzeigen
Wenn ich mir die Tabelle anschaue, verstehe ich nicht, dass bei den großen Helis, die Belastung nicht deutlich runtergeht.
Ja, umso größer die Helis umso schwerer sind sie auch. Das Gewicht wächst nur eben noch mehr als die Rotorfläche. WARUM das so ist oder warum das für uns in Ordnung ist, ist glaub ich eine ziemlich lange Erklärung. Hängt aber u.a. sehr viel mit aerodynamischen Größen zusammen...
_____________________________
"Because I was Inverted" - Maverick -
Diablol ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Diablol für den nützlichen Beitrag:
600ESP (29.12.2015), fein (30.12.2015)
Alt 30.12.2015, 22:55   #48
fein
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Zitat:
Zitat von Diablol Beitrag anzeigen
Ja, umso größer die Helis umso schwerer sind sie auch.

Das Gewicht wächst nur eben noch mehr als die Rotorfläche.

Das eine kann ich ja noch verstehen.


Das andere erscheint mir zunächst plausibel, allerdings müsste dazu das Gewicht Quadratisch steigen und da hätte ich gerne eine Bestätigung.


Irgendwie habe ich damit keinen Plan.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2015, 14:06   #49
Diablol
Senior Member
 
Benutzerbild von Diablol
 
Registriert seit: 03.11.2011
Beiträge: 4.412
Danke erhalten: 1.884
Flugort: Aalen & Iffezheim
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Also das Warum kann ich dir jetzt bestimmt auch nicht komplett beweisen.

Aber es geht sicher in die Richtung, dass man z.B. mit doppelt so langen Rotorblättern mehr als doppelt so viel Auftrieb gewinnt. Zustätzlich wird die geforderte (spezifische) Leistung pro Gewicht bei größeren Modellen (oder siehe in Richtung manntragend) weniger.
_____________________________
"Because I was Inverted" - Maverick -
Diablol ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2015, 17:56   #50
Inder-Nett
Senior Member
 
Benutzerbild von Inder-Nett
 
Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 1.559
Danke erhalten: 699
Flugort: Seligenstadt
Standard AW: Kreisflächenbelastung Doc & Diskussion

Zitat:
Zitat von steffen0678 Beitrag anzeigen
Muss jetzt mal doof fragen, was sagen die Zahlen denn nun genau aus?
Nichts!
Insbesondere dann nicht, wenn man die Werte unterschiedlicher Modell-Größen miteinander vergleicht (siehe unten) und dann auch noch das Masse-Leistungsverhältnis vernachlässigt.

Zitat:
Zitat von Diablol Beitrag anzeigen
...es geht sicher in die Richtung, dass man z.B. mit doppelt so langen Rotorblättern mehr als doppelt so viel Auftrieb gewinnt.
Zitat:
Zitat von Diablol Beitrag anzeigen
WARUM das so ist oder warum das für uns in Ordnung ist, ist glaub ich eine ziemlich lange Erklärung. Hängt aber u.a. sehr viel mit aerodynamischen Größen zusammen...
So lang ist die Erklärung nicht.
Die Logik verschließt sich von selbst, wenn man einmal verstanden hat, wie sich die Reynolds-Zahl zusammensetzt.

In kurzen Worten: Eine Tragefläche (bzw. ein Rotorblatt) produziert pro Flächeneinheit den doppelten Auftrieb (bei gleichem Profil und gleichem Anstellwinkel), wenn sie doppelt so schnell umströmt wird oder wenn sie die doppelte Profiltiefe hat!

Bei einem Drehflügler (also Hubschrauber) ist ohnehin nicht die Kreisfläche der Rotorblatt-Ebene, sondern die eigentliche Fläche der Rotorblätter für die Flächenbelastung maßgeblich (und streng genommen auch nur ca. zur Hälfte, weil die Rotorblätter je nach Radius unterschiedlich schnell umströmt werden).

Der Zusammenhang zwischen der Länge der Rotorblätter und der höheren erreichbaren Flächenbelastung entsteht nur, weil längere Blätter (bei ansonsten gleichen Propotionen) automatisch auch tiefer sind (woraus sich bei gleicher Blattspitzen-Geschwindigkeit eine größere Reynoldszahl und damit auch eine höherer Auftrieb pro Flächeneinheit ergibt).

Das ist übrigens auch das Grundübel, warum es so schwer ist, Modelle einigermaßen "scale" zu fliegen!
Ein 1:10-Modell müsste für ein "Scale-Flugbild" auch nur mit 1/10 der Fluggeschwindigkeit des Originals fliegen. Um das zu erreichen dürfte es (aufgrund der Aerodynamik, welche durch die Reynoldszahl beschrieben wird) nur 1/100 der Flächenbelastung haben! Nun hat das 1:10-Modell aber nur 1/100 der Fläche, d.h. es dürfte nur 1/10.000 des Originals wiegen!
_____________________________
Saubere Landungen werden völlig überbewertet...

... besonders von Passagieren!
Inder-Nett ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Inder-Nett für den nützlichen Beitrag:
fein (31.12.2015)
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Stichworte
kreisflächenbelastung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flugzeit über Kreisflächenbelastung aufgetragen Unrealos Fortgeschrittenes Fliegen 17 28.07.2014 20:41
Heck einstellen nach Doc Tom Macher Kreisel und Servos 44 21.04.2012 10:46
Heck nach Doc Tom eigestellt, und jetzt noch eine frage Marcel.Weber Kreisel und Servos 4 18.04.2012 17:32
Kreisflächenbelastung amol Helis Allgemein 2 20.09.2009 20:47
Suche Formel Zu Bere.der Rot.kreisflächenbelastung Chris500 Helis Allgemein 25 17.08.2005 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:31 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.