RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2018, 15:29   #4001
enricowiesel
Member
 
Benutzerbild von enricowiesel
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 569
Danke erhalten: 54
Flugort: Niederaula
Standard AW: Spirit - Flybarless

Werde morgen mal testen Master auf AUX 1 und Salve auf AUX 2.
_____________________________
Mikado Logo 550 SX
Mikado Logo 600SE
Graupner
enricowiesel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.01.2018, 20:20   #4002
nerd400
Member
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 18
Danke erhalten: 1
Flugort: Leipzig
Standard AW: Spirit - Flybarless

Grüße,

ich bin neu in eurem Forum und komme aus Leipzig. Ich fliege seit ca. 4 Jahren Heli und Fläche.
Ich habe in meinen Modellen bisher Spektrum Produkte verbaut. Hauptsächlich AR636 Retail in den Flächen und AR7200BX bzw. AR7210BX in den Helis. Nun war ich von den Rettungsmöglichkeiten des AR7210BX begeistert, wollte aber auch einmal über den Tellerrand hinaus schauen. Da bei uns in der Firma viel Captron verbaut wird schaute ich erst bei den Bayern rein.
Nach einer Weile stieß ich auf das Produkt Spirit und schlug vor 8 Wochen zu. Ich habe zum testen das FBL in meinen Blade300x eingebaut. Einstellungen waren "gefühlt" wie beim AR7210BX und damit sehr vertraut. Auch die Rettung überzeugte auf Anhieb. Ich fliege normalerweise immer nahe "Default" Parametern. Und auch das Spirit hat mich hier bezeugt. Kurz vor Weihnachten entdeckte ich dieses Forum und begann zu lesen. Aktuell bin ich auf Seite 221 .

Eine Sache ist allerdings nicht klar kommuniziert worden. Weder in der Anleitung noch im Forum, zumindest nicht vor Seite "187" oder so . Wenn man die Rettung oder die SL Funktion benutzt, darf man den Heli nach dem initialisieren nicht kippen. Es steht zwar so in der Anleitung, welche ich auch in der Gänze sehr gut finde, dennoch ist speziell dieser Punt nicht eineindeutig formuliert. Ich hatte es bis zum sehr deutlichen Hinweis von Frank nicht richtig verstanden. Leider hatte ich da den 300x schon zerlegt. Normalerweise stecke ich die Haube im Stand auf. Nun war es aber vor Sylvester kalt und ich hob den Heli an und steckte die Haube auf während ich den Heli senkrecht nach unter hielt. Dabei verschob sich der Horizont. Anschließend startete ich machte ein wenig Rundflug und ein paar Rollen und Loopings. Ein wenig Invertflug und irgendwas komisches . Dabei benötigte ich nun die Rettung und zog den Schalter. Der Heli begab sich in genau die "falsche" Position und ehe ich etwas tun konnte lag er im Gras. ich habe dann sehr gezweifelt. Sowohl an mir als auch an dem Spirit. Ich las im Forum weiter und meldete mich an. ca. 40 Seiten später schreib Frank besagte Zeilen und ich wunderte mich sehr. Also Heli raus geholt, Akku rein und versucht den Tag des Absturzes nach zu stellen. Es gelang mir und ich war erleichtert.

Bitte formuliert diesen Punkt in der Anleitung besser. Und bitte informiert auch, dass die 5 Grad geneigten Landegestelle kein Problem darstellen. Dies wird nämlich auch nur beiläufig im Forum erwähnt. Damit lassen sich sicher noch ein paar Abstürze mehr verhindern

Ich werde meine Helis alle mit dem Spirit ausrüsten, soviel steht fest. Danke an alle die dies möglich machen!

Beste Grüße Chrsitian
nerd400 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2018, 08:21   #4003
buell47
Senior Member
 
Benutzerbild von buell47
 
Registriert seit: 11.12.2014
Beiträge: 4.157
Danke erhalten: 1.442
Flugort: Wedemark (Wildflieger)
Standard AW: Spirit - Flybarless

Du hättest doch aber auch vor dem Abflug mit dem Spirit diesen kleinen winzigen Thread mal komplett lesen können, oder? [emoji6][emoji23]
_____________________________
Goblin 700CE, Cool Kosmik 200, Pyro 800, MKS X8, Spirit, Jlog
Jeti DS-16 Red Carbon, REX7
buell47 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2018, 08:43   #4004
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.452
Danke erhalten: 485
Flugort: Tirol
Standard AW: Spirit - Flybarless

Zitat:
Zitat von nerd400 Beitrag anzeigen
Grüße,

ich bin neu in eurem Forum und komme aus Leipzig. Ich fliege seit ca. 4 Jahren Heli und Fläche.
Ich habe in meinen Modellen bisher Spektrum Produkte verbaut. Hauptsächlich AR636 Retail in den Flächen und AR7200BX bzw. AR7210BX in den Helis. Nun war ich von den Rettungsmöglichkeiten des AR7210BX begeistert, wollte aber auch einmal über den Tellerrand hinaus schauen. Da bei uns in der Firma viel Captron verbaut wird schaute ich erst bei den Bayern rein.
Nach einer Weile stieß ich auf das Produkt Spirit und schlug vor 8 Wochen zu. Ich habe zum testen das FBL in meinen Blade300x eingebaut. Einstellungen waren "gefühlt" wie beim AR7210BX und damit sehr vertraut. Auch die Rettung überzeugte auf Anhieb. Ich fliege normalerweise immer nahe "Default" Parametern. Und auch das Spirit hat mich hier bezeugt. Kurz vor Weihnachten entdeckte ich dieses Forum und begann zu lesen. Aktuell bin ich auf Seite 221 .

Eine Sache ist allerdings nicht klar kommuniziert worden. Weder in der Anleitung noch im Forum, zumindest nicht vor Seite "187" oder so . Wenn man die Rettung oder die SL Funktion benutzt, darf man den Heli nach dem initialisieren nicht kippen. Es steht zwar so in der Anleitung, welche ich auch in der Gänze sehr gut finde, dennoch ist speziell dieser Punt nicht eineindeutig formuliert. Ich hatte es bis zum sehr deutlichen Hinweis von Frank nicht richtig verstanden. Leider hatte ich da den 300x schon zerlegt. Normalerweise stecke ich die Haube im Stand auf. Nun war es aber vor Sylvester kalt und ich hob den Heli an und steckte die Haube auf während ich den Heli senkrecht nach unter hielt. Dabei verschob sich der Horizont. Anschließend startete ich machte ein wenig Rundflug und ein paar Rollen und Loopings. Ein wenig Invertflug und irgendwas komisches . Dabei benötigte ich nun die Rettung und zog den Schalter. Der Heli begab sich in genau die "falsche" Position und ehe ich etwas tun konnte lag er im Gras. ich habe dann sehr gezweifelt. Sowohl an mir als auch an dem Spirit. Ich las im Forum weiter und meldete mich an. ca. 40 Seiten später schreib Frank besagte Zeilen und ich wunderte mich sehr. Also Heli raus geholt, Akku rein und versucht den Tag des Absturzes nach zu stellen. Es gelang mir und ich war erleichtert.

Bitte formuliert diesen Punkt in der Anleitung besser. Und bitte informiert auch, dass die 5 Grad geneigten Landegestelle kein Problem darstellen. Dies wird nämlich auch nur beiläufig im Forum erwähnt. Damit lassen sich sicher noch ein paar Abstürze mehr verhindern

Ich werde meine Helis alle mit dem Spirit ausrüsten, soviel steht fest. Danke an alle die dies möglich machen!

Beste Grüße Chrsitian
Hallo,

Hat nicht direkt mit dem Spirit zu tun, passt aber zu Deinem Thema.

Auch die Bavarian Demon Systeme AXON und BD3SX vertragen es nicht, nach der Initialisierung und vor dem Flug um mehr als 35 Grad geneigt zu werden. Steht so in der Anleitung und ich habe nicht vor, das auszutesten.

Ist also nix besonderes, wie sich das Spirit da verhält.

LG

Geändert von enied (04.01.2018 um 08:51 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2018, 13:24   #4005
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.411
Danke erhalten: 1.078
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Spirit - Flybarless

Ich trage den Heil immer nach der Initialisierung zum Startplatz und wenn ich aus welchen Gründen auch immer dann doch nicht sofort starten kann, z.B. weil der Kollege noch was an seinem Heli ausprobieren will, schaukel ich meinen Heli deutlich um ihn eine Bewegung vorzutäuschen weil ich einen Modellfinder mit Bewegungsmelder drin habe der sonst schon vorzeitig Alarm gibt.

1x vor dem Hochfahren die Rettung aktivieren oder ein paar Sekunden nach dem Start beim schweben, dann war sie bei mir immer ok.

Was man schafft, ist sie durch ununterbrochene z.B. Piroflips, sie etwas aus der Senkrechten zu bringen, hat aber bei mir immer noch für eine ausreichende Rettung gereicht.
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT, T-Rex 250se
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2018, 13:39   #4006
buell47
Senior Member
 
Benutzerbild von buell47
 
Registriert seit: 11.12.2014
Beiträge: 4.157
Danke erhalten: 1.442
Flugort: Wedemark (Wildflieger)
Standard AW: Spirit - Flybarless

Ich würde mir lieber die Eier schaukeln als mich auf dein Glück verlassen, wenn du warten musst [emoji16][emoji6]
_____________________________
Goblin 700CE, Cool Kosmik 200, Pyro 800, MKS X8, Spirit, Jlog
Jeti DS-16 Red Carbon, REX7
buell47 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2018, 14:28   #4007
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.452
Danke erhalten: 485
Flugort: Tirol
Standard AW: Spirit - Flybarless

Zitat:
Zitat von vlk Beitrag anzeigen
Ich trage den Heil immer nach der Initialisierung zum Startplatz und wenn ich aus welchen Gründen auch immer dann doch nicht sofort starten kann, z.B. weil der Kollege noch was an seinem Heli ausprobieren will, schaukel ich meinen Heli deutlich um ihn eine Bewegung vorzutäuschen weil ich einen Modellfinder mit Bewegungsmelder drin habe der sonst schon vorzeitig Alarm gibt.

1x vor dem Hochfahren die Rettung aktivieren oder ein paar Sekunden nach dem Start beim schweben, dann war sie bei mir immer ok.

Was man schafft, ist sie durch ununterbrochene z.B. Piroflips, sie etwas aus der Senkrechten zu bringen, hat aber bei mir immer noch für eine ausreichende Rettung gereicht.
Ich gehe immer mehr dazu über, dass ich den Flugakku ( und damit bei mir auch die Bordelektronik ) mit aufgesetzter Haube an- und abstecken kann. Damit kann ich dann längere Stehzeiten mit "scharfem" Heli ganz einfach vermeiden. Einen Heli muss ich noch dafür umbauen.

Als Notversorgung bei evtl. BEC-Problemen sind nun überall die R2 Prototyping Buffer ( Version 4 !!! ) eingebaut.

LG

Geändert von enied (04.01.2018 um 14:34 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.01.2018, 19:08   #4008
nerd400
Member
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 18
Danke erhalten: 1
Flugort: Leipzig
Standard AW: Spirit - Flybarless

Guten Abend,

ich habe meinen 300x wieder instand gesetzt und auch gleich noch alle Lager getauscht. Leider sind die Lager des Motors auch fertig. Testflug war heute. Die Rettung hat funktioniert. Der Heli wurde allerdings nicht senkrecht gerettet. Es gab immer eine Abweichung von ca. 5° in verschiedene Richtungen. Also pi*Daumen versteht sich.
Ich vermute nun, dass der Motor Vibrationen erzeugt, welche dieses Verhalten begünstigen.
Zur ersten Frage: wie kann ich mit einer DX9 die Vibrationsaufzeichung starten?
Zweite Frage: Es war heute recht böig. Der Heli reagierte darauf mit nachwippen und unruhigem Verhalten. Beim Beast gab es dafür ein Poti. Ist beim Spirit der der Parameter Cyclic Gain zu erhöhen?
Dritte Frage: Heute hat das Spirit beim Initialisieren einmal nur den Nick Servo bewegt und einmal die Taumelscheibe 3-4 mal hoch und runter bewegt. Es war ein Fehler im Log. Das Spirit hatte den Receiver verloren . Gibt es eine Liste über diese "Fehleranzeigen"?
Vierte Frage: Ich möchte gern den T-Rex 500L und den 600EFL Pro auch mit Spirit ausrüsten. Sollten beide das Pro bekommen oder braucht man für den 500L noch keine zwei Satelliten?

Danke für eure Antworten. Im übrigen, ich bin schon auf Seite 282 .

VG Christian
_____________________________
Trex 450L / 500L / 600EFL Pro / 700L V2
Blade mcpx / 130x / 300cfx
Spektrum DX9
nerd400 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.01.2018, 23:57   #4009
franknik
Member
 
Benutzerbild von franknik
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 166
Danke erhalten: 44
Flugort: Kölle un drum herüm
Standard AW: Spirit - Flybarless

Hallo zusammen,

weis jemand wo ich in Deutschland das S- Bus Kabel für das Spirit bekommen kann ?
franknik ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.01.2018, 04:42   #4010
FrankR
Member
 
Registriert seit: 25.04.2003
Beiträge: 882
Danke erhalten: 207
Flugort: Geeste/mfc-nordhorn.de
Standard AW: Spirit - Flybarless

Ich hab das verwendet.
Signal Inverter für S-BUS Empfänger NAZE32 Cleanflight Betaflight FPV Racer Sbus | eBay

Frank
FrankR ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flybarless History:Wann kam das erste Flybarless system auf dem Markt ? Marcel.Weber Flybarless 5 31.10.2011 16:54
Flybarless-Einstieg mit dem Dymond e-Copter 450 SX flybarless Kit? Schimanski Fliegen für Einsteiger 12 16.05.2011 11:36
Robbe EOLO, Spirit M8, Spirit LI, ... Gerhard Sch. Sonstige Helis 5 21.05.2007 10:42
Spirit L-16 KaiB Sonstige Helis 7 30.07.2005 12:46
Spirit Li Leif Helis Allgemein 3 06.07.2005 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.