RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2014, 19:56   #1
Welder1
Member
 
Registriert seit: 21.12.2014
Beiträge: 156
Danke erhalten: 12
Flugort: 46244 Bottrop Kirchhellen
Standard Welchen Lipo für Nano qx

So, ich bin grad in Planung mein erstes RICHTIGES Flugobjekt (nano qx) mir zuzulegen. Kenne mich aber mit den Lipos nicht aus. Ich weiss, dass es 1S Lipos 3,7V sein muss. Aber wie viel mAh dürfen es max sein? Haben die mAh nicht was mit der "Flugzeit" zu tun?
DANKE!!!!
Welder1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2014, 20:01   #2
Onkelwoody
Member
 
Benutzerbild von Onkelwoody
 
Registriert seit: 19.07.2013
Beiträge: 653
Danke erhalten: 222
Flugort: Duisburg
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Wieviele mAh ist erstmal egal, das ist die Akkukapazität, d.h. die Strommenge, die in einer Zeiteinheit (Stunde) abgegeben werden kann.
Wichtig ist erstmal die Akkuspannung. Im Fall des nanoQX Akkus mit 3,7V Nennspannung.

Die Kapazität (Größe) des Akkus bestimmt natürlich auch sein Gewicht, je nehr, desto höher das Gewicht. Für den NanoQX halte ich 205mAh für eine sinnvoll fliegbare Obergrenze.
_____________________________
zuviel, um es hier aufzuführen :(
FSC Duisburg
Onkelwoody ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkelwoody für den nützlichen Beitrag:
Welder1 (28.12.2014)
Alt 28.12.2014, 20:08   #3
OnkelTim
Member
 
Registriert seit: 23.12.2012
Beiträge: 40
Danke erhalten: 12
Flugort: Bad Oeynhausen
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

In der Box ist ein 150mAh Akku. Der Kompromiss ist immer zwischen Kapazität und Gewicht. Ich habe 160mAh und komme damit gut klar. Ich glaube auch, dass 205mAh die Obergrenze ist.
Gruß Stefan
OnkelTim ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu OnkelTim für den nützlichen Beitrag:
Welder1 (28.12.2014)
Alt 28.12.2014, 20:13   #4
mistaLee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Mit den 205ern geht er einwandfrei finde ich.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Welder1 (28.12.2014)
Alt 28.12.2014, 20:14   #5
Welder1
Member
 
Registriert seit: 21.12.2014
Beiträge: 156
Danke erhalten: 12
Flugort: 46244 Bottrop Kirchhellen
Reden AW: Welchen Lipo für Nano qx

Danke!!!!!! Man seid ihr schnell hier!!!!!
Und für den mqx? Falls ich mir doch den holen sollte. Ich kann mich einfach nicht entscheiden!!!!
Welder1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2014, 20:14   #6
Itzehoer
Senior Member
 
Benutzerbild von Itzehoer
 
Registriert seit: 02.05.2013
Beiträge: 1.276
Danke erhalten: 356
Flugort: hinterm Haus
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Moin,
fliege die 205er mit MMW "fast" Motoren, auch gute Kombi für outdoor. Weiterhin kann man die 205er auch im Nano CPX BL super nutzen.
Gruß Itze
Itzehoer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2014, 20:18   #7
Landorer
Senior Member
 
Benutzerbild von Landorer
 
Registriert seit: 03.12.2013
Beiträge: 1.165
Danke erhalten: 330
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Zitat:
Zitat von Welder1 Beitrag anzeigen
Welchen Lipo für Nano qx
Ich habe die 160mAh mylipos drin, hatte ich noch vom msrx. Fliegt locker seine 5 min
_____________________________
MfG Alex
Der, der mit dem Ritzel dreht ;-)
Landorer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2014, 21:37   #8
Blader
Senior Member
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.881
Danke erhalten: 361
Flugort: Köln / Erftstadt
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Und immer schön drann denken, Flugzeit ist nicht alles !

Je mehr Gewicht aufgelastet wird, desto bescheidener fliegen die Dinger nachher.
Obendrein wird durch Gewicht der Regelbereich vom AS3X automatisch eingeschränkt, die gesamt-Performance leidet.

Wer erst überhaupt mal fliegen lernen will, der merkt das ja nicht unbedingt sofort, ich überlade meine Modelle höchst ungern mit Lipo-Ballast !

Beim Nano QX nehme ich die 160mAh Turnigy oder max die 175 mAh mylipo, natürlich auch die org. E-Flite Lipos aus dem Set.

mfg
Roland
_____________________________
mcx,force, mqx,nano qx,micro-mqx, msr,120SR,mcpx,Nano cpx,230S + Night - DXe/ DX4/9/18.
Blader ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.12.2014, 21:43   #9
Onkelwoody
Member
 
Benutzerbild von Onkelwoody
 
Registriert seit: 19.07.2013
Beiträge: 653
Danke erhalten: 222
Flugort: Duisburg
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Ich finde die 175 mAh einen sehr guten Kompromiss zwischen Flugzeit und Flugleistung. Übrigens auch bein NanoCPX.

Mit den Li-Polar 3,7V 1S1P 170mAh 25C habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht.
_____________________________
zuviel, um es hier aufzuführen :(
FSC Duisburg

Geändert von Onkelwoody (28.12.2014 um 21:48 Uhr)
Onkelwoody ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkelwoody für den nützlichen Beitrag:
Welder1 (28.12.2014)
Alt 28.12.2014, 22:23   #10
ABC
Member
 
Registriert seit: 13.12.2014
Beiträge: 834
Danke erhalten: 229
Standard AW: Welchen Lipo für Nano qx

Zitat:
Zitat von Welder1 Beitrag anzeigen
Kenne mich aber mit den Lipos nicht aus. Ich weiss, dass es 1S Lipos 3,7V sein muss.
Zitat:
Zitat von Welder1 Beitrag anzeigen
Und für den mqx? Falls ich mir doch den holen sollte.
Nur um sicher zu gehen :
Dass die Abmessungen des Akkus zum Akkufach des Fluggerätes
größentechnisch passen sollte ist dir hoffentlich klar, oder?
Und die Art des Steckers ist auch nicht ganz unwichtig .

Entscheidend ist also nicht nur die Anzahl der Zellen
und die Kapazität für einen passenden Akku.

Für die Kapazität gibt es prinzipiell nach oben keine Grenze -
der Akku wird nur irgendwann zu schwer bzw. zu groß .

Übrigens:
Beim nanoQX von untergeordneter Bedeutung ist die C-Rate
(Beim nanoCPX BL sieht das etwas anders aus).
Aus der C-Rate läßt sich ableiten,
wie schnell der Akku entladen werden kann.
Also vor allem für "stromhungrige" Verbraucher entscheidend.

P.S.: Ich würd die 160er Turnigys nehmen.
Gutes Preis-Leistungsverhältnis und für den nanoQX ausreichend.

Geändert von ABC (28.12.2014 um 22:33 Uhr)
ABC ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu ABC für den nützlichen Beitrag:
Welder1 (28.12.2014)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Heli nach Nano BL ??? myself Helis Allgemein 10 11.11.2013 20:19
Welchen Sender für Blade Nano DX6, DX7 oder DX8 tgbnm Sender / Empfänger 26 31.10.2013 02:16
Turnigy Nano-Tech Lipo für T-Rex 100 BlackBaron1971 Newsforum 2 16.09.2011 09:01
Turnigy nano-tech 1S Lipo BlackBaron1971 Akku und Ladetechnik 0 24.09.2010 11:58
Erfahrung mit Turnigy Nano-Tech Lipo Canolito Akku und Ladetechnik 2 15.08.2010 16:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.