RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.01.2018, 21:35   #1131
Tazman
Member
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 477
Danke erhalten: 73
Flugort: Franken
Standard AW: Rund um den HD 750

Zitat:
Zitat von stern-fan Beitrag anzeigen
Die MKS X6 TS- Servos haben hingegen keine Verbindung zur Masse.
Das stimmt so nicht, verlass dich bitte nicht darauf! Fliege selbst die MKS X6, gibt hier auch einen Threat zur Masseverbindung der Servos...
Ob eine Masse Verbindung besteht oder nicht hängt von mehreren Faktoren ab unter anderem der Getriebeposition, Eloxat im Getriebe, Fett im Getriebe usw..
Als ich meine X6 verbaut habe hatte ich zuerst keine Verbindung, später dann schon, dann mal wieder nicht. Mir ist es dann auch einmal passiert das ich mit dem Pluspol des Akku an den Carbon Rahmen gekommen bin während Masse bereits verbunden war.
Nach Rücksprache mit MKS ist dies normal bzw. Konstruktionsbedingt und kann vorkommen.
_____________________________
T-Rex 450L Dominator 6s
Goblin BT 690 T 12s
VBar
Tazman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.01.2018, 22:07   #1132
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.112
Danke erhalten: 3.070
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Rund um den HD 750

Danke für den Tipp!
Werde drauf achten. Am besten dann immer zuerst den Plus-Pol vom Akku dranmachen und halt doch irgendwann die Stecker umlöten.

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.01.2018, 10:00   #1133
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.112
Danke erhalten: 3.070
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Rund um den HD 750

Zitat:
In Zeiten von 35Mhz war es teilweise sehr wichtig Masse auf dem Chassis, bzw. mit der Empfänger Batterie zu verbinden.
Ich denke, das ist auch heutzutage kein Nachteil.
Da wäre jetzt echt interessant zu wissen, warum genau das Chassis damals auf Masse liegen musste, sprich, was genau der elektrotechnische Hintergrund dazu war. Gab es dazu Messungen, die das eindeutig belegen konnten?

Ich will das sicher nicht in Frage stellen, aber die Frage, die sich dann auch stellt ist: Was haben in dieser Zeit die Holz und GFK-Segler gemacht? Ging es um die Störsicherheit der Empfangsanlage, der Servos oder um etwas anderes?

Es ist so, dass sich um das Thema Masseanbindung bezüglich EMV (also meist Störabstrahlung, Störbeeinflussung und Ableitung) viele Mythen ranken und teilweise heute noch unter HF-Spezialisten hartnäckig halten.

Im Prinzip gibt es mehrere Anwendungen, warum man etwas auf Masse legt:
1) Kabelabschirmung (Schutz gegen Ein- und Abstrahlung)
2) Gehäuseabschirmung (Schutz gegen Ein- und Abstrahlung - siehe HF-Teil im Sender)
3) Masse als Rückleiter (z.B. beim Auto oder ganz wichtig bei Leiterplatten)
4) Schutzerdung eines Metallgehäuses (damit im Fehlerfall die Sicherung auslöst)
5)...

In allen Fällen ist es aus EMV-Sicht enorm wichitg, dass diese Anbindung dann galvanisch einwandfrei gestaltet wird. Hier sind wir dann bei einem Heli auch schon beim Knackpunkt:
Da heutzutage die meisten Hersteller nur Fake-Carbon verwenden, ist das Chassis nur bedingt leitfähig. Außen Lackschicht, denn eine dünne Schicht Sichtcarbon, dann viel Glasfaser und hinten das selbe nochmal. Diese Platten können galavansich gar nicht sauber miteinander verbunden werden, weil nichtleitendes GFK dazwischen ist.
Werden hingegen Vollcarbon-Platen wie beim HD verwendet, sähe es etwas besser aus. Leider leiten solche Platten auch nur an den Schnittkanten und nicht immer 100% zuverlässig auf den Oberflächen. Die Verbindung zu den Aluteilen ist also auch nur eher zufällig und findet in den Bohrungen der Chassisplatten zu den Gewinden der Schrauben statt - vielleicht.

Und jetzt sind wir beim Punkt: eine ab und zu zufällige Masseverbindung ist sogar schlechter, als gar keine Masseverbindung. Ganz übel wird es, wenn die Masseverbindung dann einen relevanten ohmschen Widerstand aufweist und als Rückleiter genutzt werden soll. Dann hebt die Masse im Lastfall ihr Potenzial an.
Wenn überhaupt, dann müsste ein dickes Kabel an mehreren Stellen direkt vom Minuspol des Reglers ans Chassis geführt und verschraubt werden. Eine dürre Verbindung über die BEC-Masse und Servogehäuse ist ganz schlecht.

Nur ist die Frage: welchem Anwendungsfall von den oben genannten soll das dann entsprechen? Abschirmung (gegen was?), Masserückführung?

Daher bin ich der Meinung, dass im Zeitalter von 2.4GHz eine Masseanbindung des Chassis keinen Nutzen bringt.
Was würden sonst die Logo-Flieger machen?

Ansonten gilt: Wenn schon Masse, dass galvanisch sauber an metallischen Teilen. Carbon leitet eher zufällig aber nicht zuverlässig.

Viele Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?

Geändert von stern-fan (02.01.2018 um 10:05 Uhr)
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu stern-fan für den nützlichen Beitrag:
BladeMaster (02.01.2018)
Alt 02.01.2018, 10:21   #1134
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 2.108
Danke erhalten: 1.019
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: Rund um den HD 750

Wenn Du eine gemeinsame Masseverbindung hast, kannst Du dir sicher sein, dass sich alles auf dem selben Potential befindet.
Weiterhin musst Du nur den positiven gegen negativen Leiter trennen und nicht noch beide gegen ein drittes Potential.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.01.2018, 10:43   #1135
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.112
Danke erhalten: 3.070
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Rund um den HD 750

Zitat:
Wenn Du eine gemeinsame Masseverbindung hast, kannst Du dir sicher sein, dass sich alles auf dem selben Potential befindet.
Weiterhin musst Du nur den positiven gegen negativen Leiter trennen und nicht noch beide gegen ein drittes Potential.
ja, aber wer hat ein Voll-Alu Chassis und was machen dann die Logo und Holz-Flieger Piloten?
Und Schraubensicherung leitet auch nicht besonders gut. Das scheitert alles an der Praxis.

Steht ja auch oben als Beispiel: Masserückführung im Auto

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.01.2018, 11:05   #1136
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 2.108
Danke erhalten: 1.019
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: Rund um den HD 750

Du hast ja trotzdem deine Masseleitung, sonst hättest Du ja am Servostecker nur zwei Kabel.
Da liegen einfach alle Gehäuseteile auf dem Massepotential. Wenn man's weiß ist gut.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.01.2018, 11:44   #1137
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.112
Danke erhalten: 3.070
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Rund um den HD 750

ja natürlich, aber es ging ja eigentlich darum, dass man bei einer versehentlichen Berührung der Plus-Leitung des Akkus mit dem Chassis einen Kurzschluss vermeiden will.
Hat das Chassis kein Potenzial, gibts auch keinen Kurzschluss.

Ich denke, das hat nun aber mit dem HD 750 nichts mehr zu tun und sollte in einem eigenen Threat diskutiert werden.

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.01.2018, 12:09   #1138
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.112
Danke erhalten: 3.070
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Rund um den HD 750

Mal wieder was zum HD 750:

Ich fliege (demnächst zumindest, wenn endlich mal besseres Wetter ist) 766mm Railblades.

Frage an Euch: Habt ihr die schwarzen Gummidämpfer oder die weißen POM Dämpfer im Rotorkopf verbaut? Aktuell habe ich die schwarzen Gummidämpfer mit zusätzlich 2 x 0.2mm Shims verbaut.
Gibts Vor- und Nachteile "Gummi" vs. "POM"?

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.01.2018, 16:11   #1139
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.112
Danke erhalten: 3.070
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Rund um den HD 750

So, ich schon wieder:

Heute hatte ich die ersten richtigen 3 Flüge mit dem HD 750. "Richtige" Flüge deshalb, weil das Wetter endlich mal passte, es mit 10°C einigermaßen warm war und vor allem die Sonne sich hinter dicken Wolken versteckte (unser Platz liegt nach Süden - im Winter sehr ungünstig). Der Nieselregel hörte auch auf, als ich starklar auf der Flugwiese stand.

Das AXON harmoniert meiner Einschätzung nach sehr schön mit dem HD 750. Mit den Default-Einstellungen passte schon sehr Vieles. Kein Nachwippen bei Nickeingaben, erstaunlich wendig aber nicht zappelig, knackiges Heck. Nur im Schnellflug steigt er ganz leicht nach oben weg, das lässt sich aber im FBL einstellen. Das Heck hält auch in inverted-Speedcircles einwandfrei.

Als mittlere Drehzahl hatte ich ca. 1650 1/min drauf, was sich als guter Kompromiss herausstellte. Der Wind war schon deutlich spürbar und auch etwas böig. Das macht dem HD aber überhaupt nichts aus. Der zog unbeirrt seine Bahnen.
Das Fluggeräusch ist, wie der Riemenantrieb erwarten lässt, sehr angenehm.

Kurzum: Ich bin zufrieden! Alles passt soweit. Im Vergleich zu meinem Zenyt, den ich mit 1850 1/min und 730er Blättern fliege, ist er natürlich handzahmer und nicht so aggressiv, beschleunigt aber trotzdem erstaunlich gut und steigt durch seine Masse z.B. in Stallturns unheimlich hoch.
In Proflips (ich kann diese nicht besonders gut) ist er für seine Größe unheimlich wendig, was ich dem HD gar nicht zugetraut hätte. Die Sichtbarkeit ist echt gut.

Hier mein Setup:

- Kosmik 200 Cool
- Pyro 850 / 40 Competition
- kleinstes Motorriemenrad
- SLS XTRON / Magnum 4400 mAh, / 14S Stickpacks
- Hauptrotorblätter: Railblades 766mm
- Heckrotorblätter: XBlades 126
- TS- Servos: MKS HBL 575 X6
- Heckservo: MKS HBL 880
- FBL: AXON
- Jeti + Telme Empfänger
- Abfluggewicht: ca. 6390 kg

Viele Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu stern-fan für den nützlichen Beitrag:
600ESP (28.01.2018), freakystylez (28.01.2018), Homer (28.01.2018), kucki (28.01.2018)
Alt 28.01.2018, 18:10   #1140
freakystylez
Senior Member
 
Benutzerbild von freakystylez
 
Registriert seit: 09.08.2011
Beiträge: 9.241
Danke erhalten: 3.943
Flugort: Mal hier,... mal da... :)
Standard AW: Rund um den HD 750

Zitat:
Zitat von stern-fan Beitrag anzeigen
Nur im Schnellflug steigt er ganz leicht nach oben weg, das lässt sich aber im FBL einstellen.
Mit I auf der TS hoch!
_____________________________
Banshee 850 #05 / Voodoo 700 / KDS Chase 380 / DX18 / IISI
freakystylez ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GAUI X3 - Alles rund um den X3 3d_freak Gaui 1 03.09.2013 13:55
Rund um den Laos 800 Linus Sonstige Helis 1 06.11.2012 07:38
Rechtliches Rund um den Heli JustusL Helis Allgemein 14 14.08.2012 11:08
Rund um den Banshee Rude-A Sonstige Helis 0 09.01.2012 13:22
Flugplatz rund um den Chiemsee Nitrofan Kontakte 1 05.01.2010 00:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.