RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Mikado

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.12.2015, 10:40   #1
truckerbiker
Member
 
Registriert seit: 19.01.2014
Beiträge: 539
Danke erhalten: 133
Flugort: Österreich
Standard Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Ich dachte mir, machen wir einen Thread über den neuen Logo 600SE V2, natürlich wird es nicht viele Unterschiede zu den Vorgängern geben, aber vielleicht sind ja doch ein paar Tipps von Vorteil.

Ich habe ihn gerade bestellt mit folgendem Setup:

Logo 600SE V2
Hitec Standart Servo Pack
Hacker A50-14L Turnado V3 / 400KV
Chargery Super HV 20A Bec
Hw 100 V3 HV
12er Motorritzel

Meine vorhandenen Lipo´s, welche ich auch in diesem Heli nutzen werde sind Wellpower 4200 35C und Turnigy 5000 40C als 12S.

Ich strebe bei diesem Heli recht niedrige Drehzahlen an für max. Flugzeiten an.
Ich kann aber kein 3D und bin momentan bei leichtem Kunstflug, wenn man das so nennen will,

Den 400KV Motor habe ich deshalb gewählt, um mit den Drehzahlen Luft nach oben und nach unten zu haben.

Den Logo habe ich hier bestellt, da er hier momentan am günstigsten ist:
Mikado Helicopters Logo 600 SE Flybarless Helicopter
_____________________________
E325FBL / Gaui X5XL / Logo 600 / Logo 600 SE V2 / RaptorE700
truckerbiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 11:17   #2
Wolfgang77
Member
 
Benutzerbild von Wolfgang77
 
Registriert seit: 21.10.2013
Beiträge: 499
Danke erhalten: 121
Flugort: Düsseldorf
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Ich habe meinen Logo 600 SE seit einer Woche und bin mitten im Aufbau.
Es geht etwas schleppend voran weil ich ständig merke dass mir irgendetwas fehlt.
So habe ich zb Epoxidkleber, die original Servohebel von Mikado, Kunststoffschrauben fürs Aufkommtel, Kabel zum Verlängern der BEC-Stromversorgung, Klebesockel für Kabelbinder und noch ein paar Kleinigkeiten bestellt um den Heli vernünftig aufzubauen.
Außerdem ist es je nach Anzahl der Akkus wohl auch sinnvoll sich direkt dementsprechend viele Akkubefestigungsplatten zu kaufen.
Habe gestern nochmal eine Bestellung an Conrad rausgeschickt und hoffe dass ich damit alles beisammen habe.
Der Heli ist jetzt halb fertig, ich denke zwischen den Feiertagen sollte er komplett aufgebaut sein.
_____________________________
Gruß und Kuss, Wolfgang
Wolfgang77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 11:38   #3
truckerbiker
Member
 
Registriert seit: 19.01.2014
Beiträge: 539
Danke erhalten: 133
Flugort: Österreich
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Für mich ist der Heliaufbau nicht unbedingt eine Freude, sehe es mehr als Pflichtübung.
Ich bin bei der Verkabelung auch kein Perfektionist im optischen Sinne sondern eher auf einfach und praktisch ausgelegt, so dass ich möglichst leicht überall wieder dazukomme.

Die zusätzlichen Akkubefestigungsplatten kann ich mir in meinem Fall sparen, da ich mit den 5000er Lipo´s ohnehin nicht mit den Kabeln reinkommen werde, so dass ich die Verbindungen der Lipo´s aussen führen werde und die Befestigung der Lipo´s aussen um den Rahmen mit den Mikado-Antirutschbändern, so ist es zumindest geplant.
Meine 500er Lipo´s haben samt Akkukabel in der Höhe 60 mm, damit dürfte ich ziemlich sicher nicht mehr reinkommen bzw. sehr schwer.
Da ist das einzelne reinschieben der Lipo´s mit Verbindung der Lipo´s ausserhalb des Rahmen´s einfacher.

Kunststoffschrauben für das Landegestell wären allerdings wirklich von Vorteil, hast du da zufällig einen Link für die geeignete Lösung?

Eigentlich möchte ich einfach die beigefügten Hitec-Servohebel verwenden, ich nehme nicht an, dass ich unbedingt die originalen von Mikado brauche.
_____________________________
E325FBL / Gaui X5XL / Logo 600 / Logo 600 SE V2 / RaptorE700
truckerbiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 12:00   #4
Wolfgang77
Member
 
Benutzerbild von Wolfgang77
 
Registriert seit: 21.10.2013
Beiträge: 499
Danke erhalten: 121
Flugort: Düsseldorf
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Ich baue eigentlich schon gerne, aber der Logo ist im Gegensatz zb zu einem Rex sehr undankbar in der Verkabelung, man merkt sehr genau dass das ganze Chassis wirklich nur auf Kontronik und V-Stabi ausgelegt ist.
Deshalb habe ich diese Klebesockel für die Kabelbinder bestellt, um überhaupt die Möglichkeit zu haben irgendwo Kabel verlegen zu können.
In einem anderen Thread gibt es ja schöne Anregungen zum Verkabeln, aber ich wollte es mir jetzt erstmal verkneifen am Chassis rumzubohren.

Ich habe die Mikado Servohebel genommen weil ich mit denen von meinen Align Servos nicht die angegeben Maße von Servomitte zum Kugelkopf erreichen konnte, nichtmal annähernd.

Die Kunststoffschrauben habe ich auch bei Conrad bestellt, geht aber bestimmt auch günstiger.
Zylinderschrauben M3 10 mm Innensechskant DIN 912 Kunststoff, Polyamid 10 St. TOOLCRAFT 830279 - conrad.de | 000830279
_____________________________
Gruß und Kuss, Wolfgang
Wolfgang77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 12:11   #5
truckerbiker
Member
 
Registriert seit: 19.01.2014
Beiträge: 539
Danke erhalten: 133
Flugort: Österreich
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Passen bei diesen Kunststoffschrauben die Original Muttern, oder braucht man dazu spezielle Muttern?

Ich habe gerade einen gebrauchten Logo 500 neu aufgebaut, gestretcht auf 600er Latten.
Die angegebenen 16mm Abstand vom Servoarm lt. Anleitung, waren zu wenig um vernünftige Ausschläge zu bekommen, bin dann auf ca. 19mm gegangen, so passt es ganz gut.
Ca. diese Länge bräuchte ich vermutlich auch bei den Hitec Armen für den 600SE, gehe aber davon aus, dass sie die eh haben.
_____________________________
E325FBL / Gaui X5XL / Logo 600 / Logo 600 SE V2 / RaptorE700
truckerbiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 12:16   #6
Piroflip21
Gelöscht
 
Registriert seit: 06.10.2013
Beiträge: 2.465
Danke erhalten: 1.268
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

5000er Packs sind die komplett falsche Wahl, wenn man lange flugzeit mit NIEDRIGER Drehzahl haben will.

Das ding fliegt dann schlecht und die Flugzeit ist unwesentlich länger als mit 4000ern, weil das Geicht höher ist und die Kreisflächenbelastung steigt.

4000er ist da eher die Grenze dessen, was sinnvoll ist. Eher sogar noch 3800 oder sowas...
Piroflip21 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 12:19   #7
Wolfgang77
Member
 
Benutzerbild von Wolfgang77
 
Registriert seit: 21.10.2013
Beiträge: 499
Danke erhalten: 121
Flugort: Düsseldorf
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Ich baue ein 10S Setup, habe mir 5000er X-Trons geholt.
Die wiegen 1400g, sollte noch ok sein, oder?
_____________________________
Gruß und Kuss, Wolfgang
Wolfgang77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.12.2015, 12:20   #8
Piroflip21
Gelöscht
 
Registriert seit: 06.10.2013
Beiträge: 2.465
Danke erhalten: 1.268
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Zitat:
Zitat von Wolfgang77 Beitrag anzeigen
Ich baue ein 10S Setup, habe mir 5000er X-Trons geholt.
Die wiegen 1400g, sollte noch ok sein, oder?

10s ist was anderes.

Das Gewicht macht die Musik. Vergleiche das mal mit dem Gewicht von 5000er 40C TURNIGY Packs

Die wiegen 840 Gramm das stück. das sind fast 300 Gramm mehr als deine 10s Packs...

Geändert von Piroflip21 (21.12.2015 um 12:23 Uhr)
Piroflip21 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Piroflip21 für den nützlichen Beitrag:
Wolfgang77 (21.12.2015)
Alt 21.12.2015, 12:38   #9
Wolfgang77
Member
 
Benutzerbild von Wolfgang77
 
Registriert seit: 21.10.2013
Beiträge: 499
Danke erhalten: 121
Flugort: Düsseldorf
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Zitat:
Zitat von truckerbiker Beitrag anzeigen
Passen bei diesen Kunststoffschrauben die Original Muttern, oder braucht man dazu spezielle Muttern?
Die original Stoppmuttern passen, habe aber trotzdem Kunststoffmuttern dazu gekauft.
Weiß noch nicht genau welche ich einbaue.
Wenn dir eine Schraube in der Stoppmutter bündig abreißt kriegst du den Rest sicherlich nicht mehr rausgedreht.
Bei der Kunststoffmutter wäre es egal, die schmeißt man dann weg.
Allerdings ist die Kunststoffmutter keine Stoppmutter, man müßte die Schraube wohl besser einkleben.
_____________________________
Gruß und Kuss, Wolfgang
Wolfgang77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang77 für den nützlichen Beitrag:
truckerbiker (21.12.2015)
Alt 21.12.2015, 13:35   #10
Manni1983
Senior Member
 
Benutzerbild von Manni1983
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 2.611
Danke erhalten: 933
Flugort: MSGU Schwaz in Tirol
Standard AW: Logo 600SE V2 Aufbau & Setup & Diskussionen

Einfach die normalen Stoppmuttern benutzen, dass sind Cent - Artikel.
_____________________________
Gruß Manni
Manni1983 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Manni1983 für den nützlichen Beitrag:
truckerbiker (21.12.2015)
Antwort
Zurück zu: Mikado


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.