RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2016, 12:57   #21
crasy666
Member
 
Benutzerbild von crasy666
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 721
Danke erhalten: 278
Flugort: Freystadt (Opf) (wild)
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Ich gleiche / überprüfe den Abstand vom Schwerpunkt (besser schwere Linie) zum Montageloch, dann wird im Schwerpunkt des leichteren Blattes soviel Tesa aufgebracht bis das Rotorblatt auf der Magnetwaage im Gleichgewicht ist..

Damit habe ich bisher immer hervorragende Ergebnisse, geht einfach und sollte für den Normalfall passen. bei guten Blättern ist die Menge an Tesa meistens minimal.

das Wiegen der Blätter spare ich mir: wenn der Schwerpunkt passt und ich die Blätter in der Waage sind, sollte das Blatt am Heli wenig Vibs erzeugen.... da bringt die Waage nicht mehr wirklich was.... (meine Meinung) die Magnet Blaatwaage ist bestimmt empfindlicher als eine 200g Waage, da merke ich eine dünnen Tesastreifen...
_____________________________
2* Forza 450 ; cHP-120B + V120D02S
MiniCP + SuperCP BL
TX: Devo 8S
crasy666 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu crasy666 für den nützlichen Beitrag:
Johnny (01.08.2016)
Alt 01.08.2016, 12:57   #22
TeaRex
Member
 
Benutzerbild von TeaRex
 
Registriert seit: 26.05.2013
Beiträge: 749
Danke erhalten: 204
Flugort: München auf der Wiese
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Zitat:
Zitat von Thomas L. Beitrag anzeigen
warum sollte das im Bereich Speed etwas anders sein, nur weil dort die Drehzahl und die Geschwindigkeit vielleicht ein wenig höher ist ?
...genau!
Wie Du weisst, hängt die Rotationsenergie quadratisch von der Winkelgeschwindigkeit ab.
_____________________________
...don't follow me!
TeaRex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TeaRex für den nützlichen Beitrag:
Mountainflyer (01.08.2016)
Alt 01.08.2016, 13:09   #23
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.372
Danke erhalten: 517
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Zitat:
Zitat von TeaRex Beitrag anzeigen
...genau!
Wie Du weisst, hängt die Rotationsenergie quadratisch von der Winkelgeschwindigkeit ab.
nun, ob ich das weiß ?
Aber ich vermute, dass ein ordentlich gewuchtetes Rotorsystem in allen Drehzahlen sauber läuft.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.08.2016, 13:35   #24
Johnny
AccuRC Developer
 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 3.995
Danke erhalten: 3.927
Flugort: Jegliches freie Feld geht eigentlich klar
Böse AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Zitat:
Zitat von crasy666 Beitrag anzeigen
Ich gleiche / überprüfe den Abstand vom Schwerpunkt (besser schwere Linie) zum Montageloch, dann wird im Schwerpunkt des leichteren Blattes soviel Tesa aufgebracht bis das Rotorblatt auf der Magnetwaage im Gleichgewicht ist..

Damit habe ich bisher immer hervorragende Ergebnisse, geht einfach und sollte für den Normalfall passen. bei guten Blättern ist die Menge an Tesa meistens minimal.

das Wiegen der Blätter spare ich mir: wenn der Schwerpunkt passt und ich die Blätter in der Waage sind, sollte das Blatt am Heli wenig Vibs erzeugen.... da bringt die Waage nicht mehr wirklich was.... (meine Meinung) die Magnet Blaatwaage ist bestimmt empfindlicher als eine 200g Waage, da merke ich eine dünnen Tesastreifen...
Genau so! Und wenn der Schwerpunkt nicht passt, am leichteren Blatt Tape an Spitze oder Wurzel bis er passt, und sobald das erreicht ist, ausschließlich im Schwerpunkt weitermachen.
_____________________________
Jonas :)
LOGO 700 - LOGO 690 SX - Protos 380 Evoluzione - Oblivion 300 - OXY2
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Johnny für den nützlichen Beitrag:
ThomasC (01.08.2016), Xeno (02.08.2016)
Alt 01.08.2016, 13:56   #25
crasy666
Member
 
Benutzerbild von crasy666
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 721
Danke erhalten: 278
Flugort: Freystadt (Opf) (wild)
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

ich mache gleiche den Schwerpunkt meistens and der Wurzel ab, da so der Tesa an der Spitze des Blattes nicht beim "Transportblatthalter" stört, geht nicht immer wenn das Blatt eh schon zu "schwer ist"....

die Blätter montiere ich nach Methode A, die evtl. nicht ganz ist, aber da ich ja die "Schwere Linie" wuchte und das Klebeband möglichst schmal übers ganze Blatt oben und unten klebe sollte hier der Fehler nicht zu gross sein.

Ein so sauber gewuchtetes Blatt sollte bei allen Geschwindigkeiten sauber laufen, aber man kann sich da ja auch verkünsteln, an der Magnetwaage sind oft ein paar mm Klebebandunterschied nötig. um die Blätter genau in die Waage zu bringen. Ich messe die Waage indem ich den Abstand der Blattspitze zum Tisch messe. (und vom Tisch weiss ich das er genau in der Waage ist...und ich drehe die Blätter dann auch immer nochmal um, um zu sehen ob sie da auch in der Waage sind, so würde ich einen schiefen Tisch oder Fehler in der Rotorblattwaage sehen)

Ob hier 1-2mm Unterschied sich schon negativ auswirken wage ich zu bezweifeln, das Gewissen beruhigt es auf jeden Fall, mehr kann man wohl nicht machen, zusammen mit geraden Wellen und guten Lagern sollte es keine Vibs geben...
_____________________________
2* Forza 450 ; cHP-120B + V120D02S
MiniCP + SuperCP BL
TX: Devo 8S
crasy666 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.08.2016, 14:19   #26
Taumel S.
Senior Member
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 26.303
Danke erhalten: 4.176
Flugort: Österreich
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Zitat:
Zitat von crasy666 Beitrag anzeigen
Ob hier 1-2mm Unterschied sich schon negativ auswirken wage
Also wenn deine Waage nur um 2 Millimeter schwankt, würde ich das noch als waagrecht ansehen, also gut genug gewuchtet. Wenn man eine gute Waage hat, braucht der Tisch darunter bestimmt nicht ganz genau waagrecht zu stehen, denn eine Unwucht der an der Waage montierten Blätter sieht man mit freiem Auge.
Taumel S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.08.2016, 14:31   #27
Dünner
Member
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 212
Danke erhalten: 56
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Dieser Bericht (in der Papierversion) enthält auch eine allgemeine Beschreibung zum Auswuchten und zum Einstellen…

Vorstellung: Compass Rage-Hauptrotorblätter 700 mm | ROTOR – Das Magazin für RC-Heli-Piloten | RC-Helikopter bauen fliegen
Dünner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.08.2016, 14:32   #28
crasy666
Member
 
Benutzerbild von crasy666
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 721
Danke erhalten: 278
Flugort: Freystadt (Opf) (wild)
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

ja klar sind man eine Ungleichheit, man aber ich versuche es ja auf "null" zu wuchten, das der Abstand der Blattspitzen wirklich auf den mm gleich ist...

wie gesagt, man kann's auch übertreiben, bei "in der Waage" gibt es keinen Superlativ.... mehr als gerade geht halt nicht...

So nun gabs genug Senf von mir... hat such sozusagen "ausgewogen".

PS mit den so gewuchteten Blättern war ich gleich heute morgen vor der Arbeit 4 Akkus Fliegen, einfach "geil" sorry for das Wort, aber das beschreibt's wenn keine Wolke am Himmel ist, die Sonne scheint, kein Wind geht und man noch Zeit hat vorm ersten Call etwas zu Fliegen, besser kann eine Woche fast nicht starten... ausser dass man 8 Akkus verfliegen kann...
_____________________________
2* Forza 450 ; cHP-120B + V120D02S
MiniCP + SuperCP BL
TX: Devo 8S
crasy666 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.08.2016, 16:34   #29
KU-HELI7
Senior Member
 
Registriert seit: 02.02.2012
Beiträge: 1.847
Danke erhalten: 756
Flugort: MFC Wörgl-Kundl / MBG Radfeld / Kufstein
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Ich kaufe nur hochwertige Blätter und diese Hersteller wuchten heutzutage alle so gut, dass man eigentlich nicht nachwuchten muss. Bezweifle sowieso, dass wir das Wuchten zu Hause besser hinbekommen. Speziell auch wegen dem Vorlauf.
Falls bei einem Crash ein Blatt beschädigt ist, wandern sicherheitshalber beide Blätter in den Müll. Ich gehe da kein Risiko ein. Man weiß nie genau, was mit dem vermeintlich unbeschädigten Blatt wirklich los ist.
Gruß Helmut
_____________________________
You can't make it safe, because fools are too innovative!
KU-HELI7 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.08.2016, 16:44   #30
Polten Sepp
Senior Member
 
Benutzerbild von Polten Sepp
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 1.663
Danke erhalten: 891
Flugort: Umgebung Innsbruck- http://mbci.at, Umgebung Bruck/ Leitha, Umgebung Pawlowsk
Standard AW: Rotorblätter richtig auswuchten

Eine Frage an die Experten: Ist ein Blattpaar das dynamisch gewuchtet wurde, zwangsläufig auch auf der Blattwaage genau waagerecht?
_____________________________
Scheiss auf dem Planeten, wenn Wir eh bald den Mars oder so, in Massen bewohnen werden...
Polten Sepp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auswuchten Rotorblätter gaudibursch Helis Allgemein 36 24.05.2013 11:48
Auswuchten der Rotorblätter helispeed Helis Allgemein 11 15.11.2009 18:24
Probleme beim Auswuchten der Rotorblätter pressluftsiggi Helis Allgemein 9 07.11.2007 17:11
Rotorblätter auswuchten Joachim Wunder Helis Allgemein 6 19.06.2003 22:23
Rotorblätter Richtig Auswiegen Georg Wimmer Thunder Tiger 7 24.04.2003 23:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.