RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2018, 15:44   #1
lawww
Member
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 339
Danke erhalten: 77
Flugort: Schwalm-Eder-Kreis
Standard Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Hallo,

ich habe jetzt meinen T-Rex 550x fertig aufgebaut und bin dabei ihn fertig einzustellen. Für den 550er habe ich mich für das Spirit entschieden, nachdem ich bei meinen anderen Helis mit dem microbeast fliege, wollte ich einfach mal was neues ausprobieren.

Nun habe ich folgende Fragen / Probleme:

1. bei der Diagnose zeigt die Software bei allen Funktionen bei gleichen "Servowegen" in den Sendereinstellungen -100 / 0 / +100 Prozent an. Nur bei Col. Pitch muss ich sowohl die Mittenstellung als auch die min./max. Werte verändern, ansonsten komme ich bei -102 / 1 / +99 raus. Das verwundert mich, denn warum sollten die Werte hier abweichen? Ich muss also um auch bei Pitch auf -100 / 0 / +100 zu kommen die Servomitte und die Wege umstellen?!?! Das finde ich sehr unschön und kann ich mir nicht erklären.

2. Pitchwege: Ich habe im Subtrim der Spirit SW die Servos bestmöglich justiert, so dass die Servoarme senkrecht stehen, die Taumelscheibe perfekt senkrecht zur Rotorwelle und die Rotorblätter 0° haben. Wenn ich nun die Einstellung für den Pitchweg (collektive) einstelle, erhalte ich dennoch unterschiedliche Werte für negativen und positiven Pitch (z.B. -12,4° / + 13,2°). Rein mechanisch deutet das ja darauf hin, dass die Mitte nicht stimmt, aber da alles sehr sauber eingestellt ist, verwundert mich das. Oder hängt es irgendwie mit 1. zusammen?

3. zyklischer Pitch (ring): hier steht zum einen, dass man den Wert so hoch wie möglich einstellen soll, ohne dass etwas mechanisch blockiert. Wenn ich das mache, bekomme ich aber den Hinweis, dass der Wert zu hoch sei. wieviel Grad sollte man bei zyklischem Pitch anstreben, wenn die mechanischen Grenzen zu weit sind?

So wie es jetzt eingestellt ist, fliegt der Heli sicher und die Feinheiten, die jetzt noch offen sind, merke ich im Flug sicher nicht, aber ich hätte es gerne perfekt, bevor ich dann an die Einstellungen im Flugverhalten gehe...

Danke und Grüße
Lars
lawww ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 16:19   #2
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.340
Danke erhalten: 439
Flugort: Tirol
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Zitat:
Zitat von lawww Beitrag anzeigen
Hallo,

...

3. zyklischer Pitch (ring): hier steht zum einen, dass man den Wert so hoch wie möglich einstellen soll, ohne dass etwas mechanisch blockiert. Wenn ich das mache, bekomme ich aber den Hinweis, dass der Wert zu hoch sei. wieviel Grad sollte man bei zyklischem Pitch anstreben, wenn die mechanischen Grenzen zu weit sind?

...

Danke und Grüße
Lars
Hi,

bei den Align Helis mit BD FBL Systemen stelle ich 8-10 Grad zyklisch ein ( so viel halt geht aber max. 10 Grad ).

Edit: Ah seh gerade es ist ein Rex 550X, den hab ich auch, 10 Grad zyklisch, +-13 Grad collective.

LG

Geändert von enied (01.03.2018 um 16:24 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 16:27   #3
b-bird
Member
 
Registriert seit: 26.01.2016
Beiträge: 379
Danke erhalten: 174
Flugort: FFB
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Weiß nicht ob es beim Rex550X eine Vorgabe gibt wieviel max. zyklisch erlaubt sind. 10 Grad sollten reichen, ich stelle falls möglich immer sowas von 10-13° Grad ein. Im Endeffekt kannst nach dem Flug auch ins Spirit-log schauen, wenn da die Meldung "Cyclic Ring Activated" öfter drin steht dann würde ich es erhöhen.
b-bird ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 16:47   #4
lawww
Member
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 339
Danke erhalten: 77
Flugort: Schwalm-Eder-Kreis
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Danke schonmal. Zu 3 mache ich mir die geringsten Sorgen. Da habe ich jetzt 11° eingestellt und denke, dass das gut passen sollte.

1 finde ich blöde, aber wenn es so ist, ist es so.

2 macht mir Sorgen: egal wie ich z.B. Subtrim anpasse, also die Servoarme bei Knüppelmitte habe. Wenn ich dann bei Knüppelmitte 0° einstelle, dann bekomme ich immer knapp 1° mehr positiven Pitch, als negativen Pitch. Das ist doch nicht sinnvoll so. Ich möchte symmetrische Wege.

Außerdem ist mir jetzt beim Testen und Probieren noch etwas zusätzlich aufgefallen:

wenn ich collective pitch steuere, dann ruckeln die Servos. Es klingt und fühlt sich an, als würden sie hakend die Einstellung vornehmen, fast so, als hätte die Blattlagerwelle einen Schlag. Bei zyklischen Eingaben, laufen sie absolut geschmeidig. Ich habe testweise die Servogestänge ausgehängt. Da bleibt es aber so. Also bei kollektiven eingaben bewegen sich die Servos ruckelig, selbst komplett ohne Last und alle drei Taumelscheibenservos. Bei zyklischen Eingaben laufen sie ruhig.

Also ich finde das sehr bedenklich und werde so nicht den Erstflug machen. Oder ist das etwa normal, dass das Spirit die Servos so eigenartig ansteuert?

Es sind die Servos aus der Combo (Align DS820M) auf der TS und ich habe das BEC auf 8 Volt eingestellt. Sollte also alles total ruhig laufen.

Viele Grüße
Lars
lawww ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 17:49   #5
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.340
Danke erhalten: 439
Flugort: Tirol
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Zitat:
Zitat von lawww Beitrag anzeigen
Danke schonmal. Zu 3 mache ich mir die geringsten Sorgen. Da habe ich jetzt 11° eingestellt und denke, dass das gut passen sollte.

1 finde ich blöde, aber wenn es so ist, ist es so.

2 macht mir Sorgen: egal wie ich z.B. Subtrim anpasse, also die Servoarme bei Knüppelmitte habe. Wenn ich dann bei Knüppelmitte 0° einstelle, dann bekomme ich immer knapp 1° mehr positiven Pitch, als negativen Pitch. Das ist doch nicht sinnvoll so. Ich möchte symmetrische Wege.


Außerdem ist mir jetzt beim Testen und Probieren noch etwas zusätzlich aufgefallen:

wenn ich collective pitch steuere, dann ruckeln die Servos. Es klingt und fühlt sich an, als würden sie hakend die Einstellung vornehmen, fast so, als hätte die Blattlagerwelle einen Schlag. Bei zyklischen Eingaben, laufen sie absolut geschmeidig. Ich habe testweise die Servogestänge ausgehängt. Da bleibt es aber so. Also bei kollektiven eingaben bewegen sich die Servos ruckelig, selbst komplett ohne Last und alle drei Taumelscheibenservos. Bei zyklischen Eingaben laufen sie ruhig.

Also ich finde das sehr bedenklich und werde so nicht den Erstflug machen. Oder ist das etwa normal, dass das Spirit die Servos so eigenartig ansteuert?

Es sind die Servos aus der Combo (Align DS820M) auf der TS und ich habe das BEC auf 8 Volt eingestellt. Sollte also alles total ruhig laufen.

Viele Grüße
Lars
Zu 2: Das macht das BD3SX / HC3SX auch so. Im Trim-Modus ( wo Du die Servomitte einstellst ) stimmt alles und sobald Du in einen Mischer- oder in den normalen Flugmodus gehst ( per Software ) wird der Pich asymetrisch.

Ich messe das dann so und stelle ein: Mit flugbereitem Heli nochmals den Pich messen ( ein paar Pitch-Pumps im Stand ) und dann im Trim-Modus alle 3 TS-Servos soweit verschieben, bis bei den Pitch-Pumps gleiche negative und positive Werte rauskommen. Korrektur ist meist bei 0,4 - 0,6 Grad. Funktioniert prima.

Zum Zittern:

Servofrequenzen richtig eingestellt ? Ruhig auch mal etwas niedrigere Frequenzen testen um auszuschliessen, dass die Servos zu schnell angesteuert werden.
Sender-Empfängerrate eher 10ms als 20ms ?
Sender-Empfänger Abstand grössr als 1 Meter beim Test ?

Wenn alles ja, dann im Flug testen. Könnte mir u. U. vorstellen, dass da dann nichts mehr zittert weil der Heli fliegt.

LG

Geändert von enied (01.03.2018 um 17:59 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 18:12   #6
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.340
Danke erhalten: 439
Flugort: Tirol
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Nachtrag:

Ich stelle das BEC bei HV Setups immer auf 7.4V. Das reicht für meine Flugkünste locker und reizt die Hardware nicht so aus. Ein wenig Luft nach oben kann man schon lassen.

LG
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 18:31   #7
lawww
Member
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 339
Danke erhalten: 77
Flugort: Schwalm-Eder-Kreis
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

zu 2: wenn Du die Servomitte später umstellst, dann hast Du aber nicht mehr 0° bei Knüppelmitte, richtig? Dann ist doch die Frage, was das kleinere Übel ist, wirklich korrekt ist es aber nicht, oder?

Zum Hakeln der Servos: Laut spirit und microbeast Servoliste können die DS 820M mit 333 Hz angesteuert werden. So habe ich es auch ausgewählt. Aber ich werde es nochmal mit 200 Hz testen.

Die Spannung sollte meiner Ansicht nach kein Problem darstellen, kann ich aber natürlich auch nochmal versuchen. Ich fände es aber eigenartig, wenn es daran liegen würde.

Ich habe auch noch ein Microbeast hier, mit dem werde ich mal gegenprüfen.

Danke,
Lars
lawww ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 18:35   #8
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.340
Danke erhalten: 439
Flugort: Tirol
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Zitat:
Zitat von lawww Beitrag anzeigen
zu 2: wenn Du die Servomitte später umstellst, dann hast Du aber nicht mehr 0° bei Knüppelmitte, richtig? Dann ist doch die Frage, was das kleinere Übel ist, wirklich korrekt ist es aber nicht, oder?

Zum Hakeln der Servos: Laut spirit und microbeast Servoliste können die DS 820M mit 333 Hz angesteuert werden. So habe ich es auch ausgewählt. Aber ich werde es nochmal mit 200 Hz testen.

Die Spannung sollte meiner Ansicht nach kein Problem darstellen, kann ich aber natürlich auch nochmal versuchen. Ich fände es aber eigenartig, wenn es daran liegen würde.

Ich habe auch noch ein Microbeast hier, mit dem werde ich mal gegenprüfen.

Danke,
Lars
Die 0 Grad bei Knüppelmitte sind bei meiner Methode nicht mehr gegeben, das ist richtig. Da bin ich einfach zu faul ( bzw. es ist mir nicht ganz so wichtig ), um die Korrektur über die TS-Anlenkungen durchzuführen. Dann würde auch das stimmen.

LG

Geändert von enied (01.03.2018 um 18:38 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 18:49   #9
lawww
Member
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 339
Danke erhalten: 77
Flugort: Schwalm-Eder-Kreis
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Wenn Du das über die TS-Anlenkungen änderst, stimmen wieder pos. und neg. Pitch nicht mehr. Also so oder so bleibt es asymmetrisch...
lawww ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2018, 18:55   #10
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1.340
Danke erhalten: 439
Flugort: Tirol
Standard AW: Pitcheinstellung beim Spirit Pro

Zitat:
Zitat von lawww Beitrag anzeigen
Wenn Du das über die TS-Anlenkungen änderst, stimmen wieder pos. und neg. Pitch nicht mehr. Also so oder so bleibt es asymmetrisch...
Klar stimmen die - ob ich jetzt die Höhe der Taumelscheibe über die FBL-Trimmung oder über die Gestänge (fein-) einstelle nachdem sie schon mal gerade war, bringt das gleiche Ergebnis. Nur - über die Gestänge eingestellt - muss ich am FBL nichts programmieren, es bekommt das nicht mit und das ist die "saubere" Methode. Und die Methode um bei 0 Grad Knüppelmitte auch tatsächlich 0 Grad zu haben mit gleichen Positiv- und Negativ Pitchwerten, wie Du es ja vorhast.

LG

Geändert von enied (01.03.2018 um 18:59 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pitcheinstellung beim Logo 500 kodi Mikado 12 17.10.2012 01:03
Asymmetriche Pitcheinstellung beim T-Rex 550E gokkus Align 4 27.08.2010 18:33
Spurlauf, Pitcheinstellung Beim Evo 50 heliboy007 Hirobo 5 31.07.2005 19:52
Akkubefestigung beim Spirit Pro Andreas B. Sonstige Helis 4 21.02.2005 12:48
Pitcheinstellung beim Raptor.V2 50? Uli1000 Thunder Tiger 3 16.04.2004 12:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:42 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.