RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2017, 10:04   #41
stern-fan
Senior Member
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 2.825
Danke erhalten: 2.751
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Das große Problem, wenn man mit Horizontmodus anfängt zu lernen ist, dass man nacher das "richtige" Fliegen nochmal vorn vorne lernen muss. Hab da ein aktuelles Beispiel im Verein, der sich dessen gerade bewusst geworden ist.
Die Frage ist, ob das schlimm ist.

Im Horizontmodus muss der Heli ständig mit Nick auf Fahrt gehalten werden. Das ist nacher im unstabilisierten CP Modus eben anders.

Zur vieldiskutierten Modellgröße mein Tipp an den TO:
Stell Dir eine bestimmte Heligröße vor. Der Heli steht mit laufendem Rotor 10m von Dir weg auf der Wiese. Welche Größe würdest Du Dir gerade noch mit Respekt aber ohne Angst zutrauen zu schweben?
Mach die Größe an dieser Vorstellung fest. Mich hätte zu meinen Anfangszeiten alles Größere als ein 450er zittern lassen. Beim allerersten L/S Flug mit Lehrer mit einem T-REX 550 musste ich vor lauter Aufregung nach dem 2. Akku abbrechen, weil das so ein Riesen-Vieh war (und extrem laut). Der Lehrer hatte auch einen T-REX 700 dabei. Das wäre für mich zu dem Stadium sogar mit L/S völlig utopisch gewesen. Zu viel Schiss.
Heute fliege ich locker 750er.

Denallerersten Heli ohne fremde Hilfe aufzubauen, halte ich für möglich. Man sollte allerdings eine technische Begabung und handwerkliches Feingefühl mitbringen. Dazu sollte man die Fähigkeit haben, die richtigen Fragen an die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt zu stellen.

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?

Geändert von stern-fan (07.09.2017 um 10:10 Uhr)
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu stern-fan für den nützlichen Beitrag:
captainjack_w (07.09.2017), parkplatzflieger (07.09.2017)
Alt 07.09.2017, 10:10   #42
HeliLink
Member
 
Benutzerbild von HeliLink
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 196
Danke erhalten: 212
Flugort: MFSV Sippersfeld
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Hi, ich persönlich würde um ordentliche Tips zu geben erstmal mehr über den Anfänger raus finden.

Wie hoch ist das Budget? ist er Draufgänger oder eher vorsichtig? lernt er schnell oder langsam? wo wird geflogen? wieviel Zeit hat man? baut und repariert er gerne? hat er Hilfe von erfahren Piloten usw.
Erst dann kann man vernünftige Ratschläge geben.

Dem schnell lernenden Draufgänger der auf dem Land am Feldrand wohnt wird ein Microheli keinen Spaß machen.
Einem langsam lernenden vorsichtigen mit wenig Budget schon eher.
Man muss auch das alter bedenken. Mt 16 Jahren lernt man anders und schneller als mit 40 Jahren.

Ein weiterer Faktor sind die Nerven. Logisch fliegt ein 700er stabiler und schöner als ein Micro Heli. Aber sagt das mal deinem Kopf. Der Draufgänger sieht es als Herausforderung, der vorsichtige hat evtl. Angst und drückt sich vor dem fliegen mit einem großen Heli.

In diesem Sinne, viel Spaß beim erlernen von diesem geilen Hobby und viel Durchhaltevermögen.
_____________________________
Gruß HeliLink

Glauben heißt nicht Wissen!
HeliLink ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu HeliLink für den nützlichen Beitrag:
b-bird (07.09.2017), parkplatzflieger (07.09.2017), stern-fan (07.09.2017)
Alt 07.09.2017, 11:18   #43
b-bird
Member
 
Registriert seit: 26.01.2016
Beiträge: 303
Danke erhalten: 132
Flugort: FFB
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

HeliLink war schneller - so was in der Art wollte ich auch gerade schreiben . Da Frau und kleine Tochter "vorhanden" gehe ich mal davon aus das er zumindest keine 16 mehr ist.
Wichtig ist natürlich die Frage nach dem Budget für das Hobby, wenn man Angst hat zu crashen weil man keine Kohle hat den Heli danach zu reparieren ist das sehr schlecht bzw. dann hat man die falsche Größe gewählt.

Ich hab auch komplett allein angefangen mit SIM und NanoQX. Ganz kurz zum NanoQX, eigentlich willst Du ja keinen Quad aber zum Thema Begeisterung für Frau (und später Kind)... im Stabi-Modus ist das Ding echt easy zu steuern, meine kleine Nichte (6 Jahre alt) interessiert sich auch immer mal wieder was der Onkel so macht und dann lasse ich sie mit dem QX fliegen was auch, zumindest so lange die Konzentration hält, ganz gut funktionert. Wenn dann im Laufe der Zeit wirklich Interesse für das Hobby da ist wirst Du selbst genug Erfahrung haben die Du weitergeben kannst - von daher ist evtl. auch der 200er FP für draußen keine schlechte Wahl. Lieber am Anfang ein paar motivierende Erlebnisse auch wenn es nur Quad oder FP ist.

Zurück zu meinem "Werdegang" - wie gesagt habe ich mit SIM und NanoQX angefangen. Zum erlernen der grundsätzlichen Steuerung den QX im Stabi-Mode geflogen allerdings dann recht schnell auf den Acro-Mode gewechselt, in diesem fliegt er sich wirklich sehr ähnlich einem CP-Heli. Nach 4 Wochen dann noch den NanoCPS gekauft und damit im Wohnzimmer (zum Leid der Zimmerpflanzen ) und bei wenig Wind draußen im Garten geübt.
Nach 2 Monaten konnte ich die kleinen relativ sicher im Rundflug bewegen und hab mir dann gleich einen gebrauchten 500er Rex bei ebay gekauft, war mir nur wichtig das ich ihn persönlich abholen kann. Dabei hatte ich Glück ihn von einem erfahrenen Piloten zu holen der mir auch gleich mit dem Setup der Funke geholfen hat. Beim ersten Starten war natürlich schon die "Buchse voll" und die ersten 10 Akkus hab ich ihn auch nur mit Heck zu mir schweben lassen aber dann hab ich mich daran gewöhnt und mir auch immer mehr zugetraut. Danach hab ich immer in folgender Reihenfolge geübt: SIM (bis ich etwas so sicher fliegen kann das es von 10 Versuchen mindestens 8-9 mal klappt) -> NanoCPS -> 500er.
Den 500er hab ich mit dieser Methode auch nur 1x "sanft" gecrasht (man sollte auch "Motor aus" im Sim üben - hat mir zumindest bei diesem Crash sicher einiges gespart) und ein paar mal beim Aufsetzen die Kegelgetriebe am Heck "abgerundet" .
Parallel hab ich dann eine super Truppe an Wildfliegern in der Nähe kennen gelernt, damit ist die Lernkurve nochmal steil angestiegen.
Das war meine persönliche Erfahrung, wie Du aus der Diskussion gesehen hast gibt es aber zig andere Möglichkeiten. Du hast Dir ja schon Gedanken gemacht, genau so solltest Du das weiterhin tun um den besten Weg für Dich zu finden... Hauptsache Du hast Spaß dabei!
b-bird ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.09.2017, 11:22   #44
echo.zulu
Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 983
Danke erhalten: 386
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Zitat:
Zitat von stern-fan Beitrag anzeigen
Denallerersten Heli ohne fremde Hilfe aufzubauen, halte ich für möglich. Man sollte allerdings eine technische Begabung und handwerkliches Feingefühl mitbringen. Dazu sollte man die Fähigkeit haben, die richtigen Fragen an die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt zu stellen.
Und genau das ist das Problem. Das Internet ist ein anonymer Raum. Wie soll gerade ein Anfänger erkennen können, ob der Rat nun von jemandem kam der sich auskennt, oder von jemandem der sich gerne in den Vordergrund drängeln möchte? Deshalb halte ich persönliche und kompetente Hilfe vor Ort auch für unerlässlich.
_____________________________
CU,
Egbert.

Geändert von echo.zulu (07.09.2017 um 11:25 Uhr)
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu echo.zulu für den nützlichen Beitrag:
captainjack_w (07.09.2017), RALF B. (07.09.2017), T-Rex Freak (07.09.2017)
Alt 07.09.2017, 11:46   #45
stern-fan
Senior Member
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 2.825
Danke erhalten: 2.751
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

naja, wenn man so denkt, könnte man dieses Forum hier gleich zumachen.

Man merkt ja am Stil und zwischen den Zeilen, wie einer schreibt und im Zweifelsfall schaut man sich dessen übrigen Postings an. Das ist natürlich keine Garantie. Die gibts aber im Intenet sowieso nicht.
Die gibts übrigens auch im Verein nicht. Da labert dich auch jeder zu. Ging kürzlich einem Gastflieger bei uns so, der wusste dann am Ende gar nicht mehr, was er machen soll.

Im Leben muss man lernen, das Richtige zu filtern und man darf auch Fehler machen.

Aber gut, auch ich habe meinen ersten Heli (T-REX 450) von meinem damaligen Fluglehrer anschauen lassen. War alles gut --> also Erstflug.

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.09.2017, 12:14   #46
DieterB
Member
 
Benutzerbild von DieterB
 
Registriert seit: 17.01.2016
Beiträge: 407
Danke erhalten: 106
Flugort: Kamp-Lintfort
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Zitat:
Zitat von stern-fan Beitrag anzeigen
Die gibts übrigens auch im Verein nicht. Da labert dich auch jeder zu. Ging kürzlich einem Gastflieger bei uns so, der wusste dann am Ende gar nicht mehr, was er machen soll.
Frage mich in was für einem Verein du bist.
_____________________________
Kein Goblin 700CE,
Nur einen scheiß Logo :) Aber der fliegt geil
DieterB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.09.2017, 12:31   #47
stern-fan
Senior Member
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 2.825
Danke erhalten: 2.751
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Der Verein ist ganz O.K., aber jeder gibt halt gerne seinen Senf dazu - so wie überall.
Das kann einen Anfänger schon verwirren. Gut gemeint - schlecht gemacht.

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.09.2017, 12:35   #48
T-Rex Freak
Member
 
Benutzerbild von T-Rex Freak
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 300
Danke erhalten: 70
Flugort: Freiburg im Breisgau und Umgebung
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Und genau das ist das Problem. Das Internet ist ein anonymer Raum. Wie soll gerade ein Anfänger erkennen können, ob der Rat nun von jemandem kam der sich auskennt, oder von jemandem der sich gerne in den Vordergrund drängeln möchte? Deshalb halte ich persönliche und kompetente Hilfe vor Ort auch für unerlässlich.
Absolut RICHTIG alles andere ist murks
_____________________________
Gruß Werner

Raptor E700/Logo 500/MZ-24 Hott/MX-16 HOTT
T-Rex Freak ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.09.2017, 13:10   #49
b-bird
Member
 
Registriert seit: 26.01.2016
Beiträge: 303
Danke erhalten: 132
Flugort: FFB
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Und genau das ist das Problem. Das Internet ist ein anonymer Raum. Wie soll gerade ein Anfänger erkennen können, ob der Rat nun von jemandem kam der sich auskennt, oder von jemandem der sich gerne in den Vordergrund drängeln möchte? Deshalb halte ich persönliche und kompetente Hilfe vor Ort auch für unerlässlich.
Zitat:
Zitat von T-Rex Freak Beitrag anzeigen
Absolut RICHTIG alles andere ist murks
Eure persönliche Meinung - ist ja auch OK. -> Meine Meinung ist das man auch alles alleine schaffen kann ohne Raketenwissenschaftler zu sein.
Wenn man jemand mit Erfahrung hat an den man sich wenden kann wird das vieles vereinfachen und vor allem auch schneller gehen (evtl. auch ein paar Euros sparen) aber man könnte ja meinen das es geradezu unmöglich ist wenn das nicht der Fall ist
b-bird ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu b-bird für den nützlichen Beitrag:
buell47 (08.09.2017), jumphigh (07.09.2017)
Alt 07.09.2017, 13:21   #50
captainjack_w
Member
 
Benutzerbild von captainjack_w
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 233
Danke erhalten: 37
Flugort: 57589
Standard AW: Anfänger mit vielen Fragen braucht Ratschläge

Wenn ich das hier alles so lese, dann meine ich, dass wir uns alle hier im Kreis drehen.
Niemand hier hat gesagt, dass es nur ein Richtig und ein Falsch gibt. Ich denke mal des jeder von uns hier aus seinen eigenen Erfahrungen berichtet. Alles was hier geschrieben wurde ist m. M. weder richtig noch falsch. An allem was hier geschrieben steht ist etwas Richtiges dran. Dennoch bin ich aber der Meinung, dass sich ein größerer Lernerfolg mit einem etwas größeren Modell einstellen wird. Ich finde, dass es ein 450er sein darf.

Klar kann man auch mit einem Micro-Heli lernen nur bin ich sicher, dass es damit etwas schwieriger sein wird.

Das Budget spielt natürlich eine Rolle doch wenn ich mir die Crashkosten für einen 450er anschaue, dann ist das doch echt überschaubar. Es wird ja auch nicht jeder Flugversuch mit einem Crash enden. Das lässt nach, weiß ich auch aus Erfahrung
_____________________________
T-Rex 450 SE V2, DFC-Umbau, MB; T-Rex 600 E pro, VStabi; Graupner MZ 18; Phoenix RC Sim
captainjack_w ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der AnfängerThread - Sammlung v. Tipps, Ratschlägen u. Erfahrungen für Anfänger Rambole Fliegen für Einsteiger 321 01.01.2018 23:33
Anfänger braucht Hilfe mit Blade130 Kirchie Fliegen für Einsteiger 10 14.10.2012 15:42
Anfänger mit mSR braucht HILFE! Denis_W Blade 7 07.03.2011 20:57
Anfänger mit Blade SR braucht Unterstützung Flachzange Fliegen für Einsteiger 26 29.08.2010 11:21
Anfänger braucht Hilfe mit OS 50 SX Hyper Mücke Verbrenner 6 02.09.2007 16:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.