RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.01.2018, 18:24   #141
Fixundfoxi
Member
 
Benutzerbild von Fixundfoxi
 
Registriert seit: 14.04.2017
Beiträge: 590
Danke erhalten: 869
Flugort: Ich fliege nicht. Ich bewundere nur die Kunst der anderen! Oder sollte ich sagen "noch" nicht ? ; )
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Huih, da hast du dein Gestrippe aber sauber in Zaun gebracht.
Super Sache!

Gruß Susanna
Fixundfoxi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fixundfoxi für den nützlichen Beitrag:
easter43 (01.01.2018)
Alt 04.01.2018, 21:17   #142
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.024
Danke erhalten: 1.633
Flugort: Leegebruch
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Die zwei ersten Fotos im Vergleich – auf den ersten Blick gar kein großer Unterschied. Aber der erste Blick täuscht: Zwischen beiden liegen über neun Stunden Arbeit.

Die Hermes wurde noch einmal mit Spritzspachtel grundiert und danach quasi jeder Quadratzentimeter mit 450er Schleifpapier angeschliffen. Zuvor mussten die Beleuchtungs-LEDs geschützt werden.

Hier habe ich gute Erfahrungen mit Latexmilch gemacht. Anstelle des Abklebens werden die betreffenden Stellen - also hier die "Lichtaustrittsöffnungen" - mit Latexmilch bestrichen. Nach zwei-drei Stunden klebt diese wie eine Gummischicht auf den bestrichenen Partien und kann sorglos mit lackiert werden. Das lohnt sich besonders bei extrem kleinen oder unförmigen Teilen, ich habe aber auch schon komplette Fensterscheiben auf diese Weise geschützt. Nach dem Lackieren lässt sich das Gummihäutchen ganz einfach abziehen (das kennt man ja auch von woanders her).

Ein paar Stellen wurden auch nochmal nachgespachtelt. Die Flasche mit Holzleim lässt den letzten Schritt des Rumpfausbaus ahnen: Es folgen die Nieten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EC 135 360 (15).jpg (524,4 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 390 (2).jpg (513,3 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 380 (1).jpg (454,7 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 380 (2).jpg (411,4 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 380 (3).jpg (415,2 KB, 63x aufgerufen)
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu easter43 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (04.01.2018), Fixundfoxi (04.01.2018), Grisu_Spittal (05.01.2018), Helibri (17.02.2018), heliroland 66 (04.01.2018), M@ttis (04.01.2018), Stebe (04.01.2018)
Alt 04.01.2018, 21:41   #143
Stebe
Member
 
Benutzerbild von Stebe
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 394
Danke erhalten: 928
Flugort: Friesland
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Ich bin neu auf diesen Thread gestoßen und fasziniert von der geleisteten Arbeit und den Ergebnissen....wirklich toll was hier auf die Kufen gestellt wird!
Stebe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stebe für den nützlichen Beitrag:
easter43 (05.01.2018)
Alt 07.01.2018, 19:57   #144
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.024
Danke erhalten: 1.633
Flugort: Leegebruch
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Nee, es folgten doch noch keine Nieten.

Die Hermes hat ja nur wenige sichtbare Nieten, die dunkel glänzend auf dem weißen Rumpfkörper gut zu sehen sind. Und auch nur die möchte ich nachbilden.
Deshalb habe ich mir überlegt, den Holzleim für die Nieten gleich dunkel-metallic einzufärben und die Nieten damit nach dem Lackieren aufzubringen.

Also war gestern bei über 10 Grad Außentemperatur in meinem Schuppen das Sprayen des weißen Lackes angesagt. Das Wetter kam mir da sehr entgegen. Die Dosen und den Rumpf habe ich unmittelbar über einem Radiator schön angeheizt und anschließend in aller Ruhe drei Durchgänge lackiert.

Das Ergebnis habe ich gestern mit der Note 2 – 3 bewertet, heute nach dem Aushärten gebe ich der Qualität eine glatte „2“. Eine kleine Nase und zwei Staubeinschlüsse halte ich für eine „Winterschuppenlackierung“ akzeptabel. Beide Baustellen sind reparabel. Das passiert aber erst in 3-4 Tagen, wenn der Lack endgültig ausgehärtet ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EC 135 400 (1).jpg (472,3 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 400 (2).jpg (465,6 KB, 50x aufgerufen)
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu easter43 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (07.01.2018), Fixundfoxi (07.01.2018), goemichel (07.01.2018), Grisu_Spittal (07.01.2018), Helibri (17.02.2018), Manfred G. (08.01.2018), Stebe (07.01.2018)
Alt 07.01.2018, 20:01   #145
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.024
Danke erhalten: 1.633
Flugort: Leegebruch
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Heute habe ich mich zwischenzeitlich mit den Abziehbildern (Decals) beschäftigt.
Die mache ich am Rechner selbst: Fotovorlagen oder heruntergeladenen Logos bearbeite ich mit Photoshop. Die fertigen Motive werden dann einfach in ein Word-Dokument eingefügt und in die passende Größe skaliert.

Probeweise drucke ich sie auf normalem Papier aus, schneide sie aus und prüfe durch Anhalten die Größe. Wenn alles stimmig ist, drucke ich das Word-Dokument auf Decalfolie (in diesem Fall mit transpatentem Hintergrund). Das bedruckte Teil wird dann mit Klarlack (Duplicolor Zapon-Spray) eingesprüht und damit fixiert. Wenn der lack getrocknet ist, wird konturengenau ausgeschnitten, ins Wasser gelegt und aufgeklebt.

Auf diese Weise habe ich die Beschriftung der Hermes mit Firmenlogo, meiner Fantasiekennung sowie diverser kleiner Symbole am Rumpf realisiert. Auch die Fensterrahmen und die leichte Braunfärbung der Schtzbleche hinter den Abgasrohren hoffe ich auf diese Weise realistisch hinzubekommen.

Morgen wird ausgeschnitten und mit dem Bekleben begonnen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EC 135 410 (4).jpg (382,1 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 410 (3).jpg (1,05 MB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 410 (2).jpg (449,6 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 410 (5).jpg (514,9 KB, 49x aufgerufen)
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu easter43 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (07.01.2018), Fixundfoxi (07.01.2018), goemichel (07.01.2018), Grisu_Spittal (07.01.2018), Helibri (17.02.2018), heliroland 66 (07.01.2018), Stebe (07.01.2018), Torsion (08.01.2018)
Alt 14.01.2018, 21:12   #146
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.024
Danke erhalten: 1.633
Flugort: Leegebruch
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

War nix mit „morgen“.

Wie es immer so ist, hielt der Alltag andere Turbulenzen bereit. Und wenn man schon kein Glück hat, dann kommt meist auch noch Pech dazu:

Beim Hallenfliegen am Abend kam eine der Hallenwände urplötzlich auf meine kleine Schweizer zu und verursachte erheblichen Schaden (man muss die Fehler auch mal bei anderen suchen können ).

Da bekam deren Reparatur erst einmal Priorität, denn am Freitag war schon wieder Fliegen angesagt.
Neue Blätter folieren und wuchten, Chassisplatten austauschen und das komplette Landegestell neu machen und natürlich alles wieder ordentlich einstellen, standen bis dahin auf dem Plan.
Die Kanzel ist noch in Arbeit, aber die Kleine ist am Freitag wieder geflogen.

Bloß für King Louie wars ein wenig zugig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF6743.jpg (702,8 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF6742.jpg (646,9 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF6772.jpg (604,4 KB, 63x aufgerufen)
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu easter43 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (14.01.2018), Fixundfoxi (14.01.2018), Helibri (17.02.2018), Stebe (14.01.2018)
Alt 14.01.2018, 21:16   #147
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.024
Danke erhalten: 1.633
Flugort: Leegebruch
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Gestern und heute ging es nun an der Hermes weiter.
Die weiße Farbe ist lackiert, die Nasen sind inzwischen ausgebessert. Gestern habe ich noch die Anbauteile angeklebt, die mit Klarlack oder Metallicbraun mit überlackiert werden sollen.

Der Fenestron-Stator wurde eingebaut, Griffe und Scharniere. Dann habe ich die Decals aufgeklebt. Hier kommt nun meine modellbauerische Freiheit zum Tragen. Obwohl das Vorbild die britische G-SENS ist, bekam meine Hermes meine eigene Kennung. Auch die Europa-Flagge kam an die Heckfinne, hat mit meiner Einstellung zu tun.

Heute habe ich dann die Nieten gesetzt. Den Schritt hatte ich nach hinten verschoben, weil ich den Holzleim eigentlich gleich einfärben wollte. Das habe ich heute probiert, leider ohne Erfolg: Holzleim und Acryl-farbe sind nicht mischbar. Also habe ich heute Vormittag die Nieten mit normalem Holzleim aufgebracht, am Nachmittag habe ich sie per Hand metallic-grau eingefärbt. Dann habe ich noch alle Griffe und Scharniere weiß gestrichen.

Der nächste Schritt ist das Lackieren der Kanzel in braun-metallic. Dem Original-Farbton kommt die BMW-Farbe „sparkling brown metallic“ am nächsten. Eigentlich wollte ich den Lack einfach beim BMW-Händler holen, aber der Preis hat mich umgehauen: 160 ml für fast € 22,- !

Da habe ich dann doch im Netz bestellt, gleich im Bundle mit 2K-Klarlack. Wenn das Päckchen ankommt, dann geht’s weiter.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EC 135 420 (2).jpg (419,4 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 420 (3).jpg (354,5 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 420 (4).jpg (430,7 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 420 (5).jpg (380,4 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 420 (6).jpg (421,5 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 420 (7).jpg (405,5 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg EC 135 420 (1).jpg (519,6 KB, 44x aufgerufen)
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.

Geändert von easter43 (14.01.2018 um 21:19 Uhr)
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu easter43 für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (14.01.2018), fassla (14.01.2018), Fixundfoxi (14.01.2018), goemichel (14.01.2018), Helibri (17.02.2018), heliroland 66 (14.01.2018), Manfred G. (15.01.2018), Pfanni (15.01.2018), Stebe (14.01.2018)
Alt 14.01.2018, 21:51   #148
Fixundfoxi
Member
 
Benutzerbild von Fixundfoxi
 
Registriert seit: 14.04.2017
Beiträge: 590
Danke erhalten: 869
Flugort: Ich fliege nicht. Ich bewundere nur die Kunst der anderen! Oder sollte ich sagen "noch" nicht ? ; )
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

Da Holzleim wasserlöslich ist, kannst du diesen mit jeder ebenso wasserlöslichen Farbe färben. Zum Beispiel Wasserfarbe.
Acrylfarbe ist ja nen Kunststoff...das kann nicht funktionieren.

Nur als Tipp fürs nächste Mal.
Fixundfoxi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Fixundfoxi für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (14.01.2018), easter43 (15.01.2018), heliroland 66 (14.01.2018)
Alt 15.01.2018, 10:03   #149
Klemens
Member
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 103
Danke erhalten: 168
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

....ähm, nicht ganz. Acrylfarben sind schon -zumindest zum Teil- wasserverdünnbar. Im ausgehärtetem Zustand dann wasserfest. Allerdings gibt es auch Acrylfarben auf Lösungsmittelbasis....
Klemens ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Klemens für den nützlichen Beitrag:
Fixundfoxi (15.01.2018)
Alt 16.01.2018, 21:12   #150
easter43
Senior Member
 
Benutzerbild von easter43
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 1.024
Danke erhalten: 1.633
Flugort: Leegebruch
Standard AW: 450er EC135 mit Fenestron und Direktantrieb - geht das?

@ Susanne:

hab schon verstanden: Farbe aus dem Schulfarbkasten wäre wahrscheinlich gegangen

Danke
_____________________________
Hendrik

Zu Allem fähig - aber zu Nichts zu gebrauchen.
easter43 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EC135 500size mit Fenestron Pfanni Scale Forum 295 12.09.2017 12:25
450er Rumpf mit Fenestron EC135 Benzi82 Scale Forum 13 28.06.2015 14:05
500er ADAC EC135 mit Fenestron Onkel Marmann Bilder und Videos 10 17.11.2013 09:45
Fenestron EC135 mit T-Rex 500 lexi Scale Forum 15 11.04.2011 12:23
450 er EC135 mit Fenestron Glucker Scale Forum 25 15.02.2011 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.