RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Mikado

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2017, 15:34   #11
Pavel
Member
 
Benutzerbild von Pavel
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 80
Danke erhalten: 30
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Zitat:
Zitat von Schraubcopterflieger Beitrag anzeigen
Also wenn sich deine Blätter nicht deutlich auf 0 stellen hast du deinen Fehler doch schon.

Jeder meiner Logos macht das sofort und auch sauber. Habe sie oft genug mit ausgehängter Auslenkung laufen lassen.

Aber deine Heckblätter hast richtig rum dran?
So ist richtig.
Pavel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 15:58   #12
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.372
Danke erhalten: 517
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Hallo Siggi,
so wie du das beschreibst würde das bedeuten, dass die Masse(Gewicht) der Anlenkkugel incl. Arm, im Verhältnis zur Gesamtmassenverteilung des Blatthalters incl. Blattschraube,zu gering ist. Du musst dort wo die Anlenkkugel ist oder 180° gegenüber, entsprechend Gewicht anbringen, und dann müsste es funktionieren.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 16:58   #13
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.467
Danke erhalten: 1.083
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Andre,
Zitat:
wenn ich das richtig verstanden habe dann geht es bei der PMG Geschichte ja nur darum ob/wie viel Gewicht nicht im Zentrum der Drehebene liegt.
Genau so ist das mit PMG.
Nur was außer der Anlenkung kann für dieses Verhalten verantwortlich sein?
Ich schätze mal, das ich beim Goblin rechts und links mindestens 5mm die Schraube verlängern müsste und mit Buchsen die den Schraubenkopfdurchmesser habe ausgleichen müsste um diesen Effekt zu erreichen.

Hatte ich ja mal beim 250er gemacht, da waren es glaube ich je zwei Muttern auf jeder Seite zusätzlich.

Mit PMG möchte man ja die Kraft, die das Servo aufbringen muss, minimieren, aber keinesfalls so wie beim Logo umschlagen lassen.
Zitat:
Kann es sein das der PMG Effekt, trotz der kleinen Schrauben hier recht hoch ist, weil die eigentliche Masse der Blatthalter sehr gering ist?
Vermute ich auch, deshalb als Versuch den Kopf gekürzt und nur eine normale Mutter.

Zitat:
Ist das dann bei allen Logos (Kunststoffheck) so (ich kann leider gerade nicht testen), das die Heckblatthalter nicht 'selbstzentrierend' sind?
Also die Blatthalter selbst ohne Schrauben zentrieren schon selbst, nur nicht wie ich das von anderen Helis kenne, sondern Matschig. Mit Schrauben und Mutter ist dann Schluss mit Lustig.

Probiere es aus, direkt am ausgehangenen Gestänge am Umlenkhebel hinten, aber Vorsicht.

Schraubcopterflieger,
Blätter und gesamter Aufbau ist richtig und leichtgängig. Blätter richtig rum und auch die Laufrichtung stimmt.

Je nach Blätter zentrieren sie auch mehr oder weniger bei 0°.
Sobald man aber in etwa in den Bereich kommt, wo die Blätter beim schweben stehen, wird es kritisch.
Probiere es mal ohne Blätter aus und danach mit Blätter und dabei aus den 0° Bereich raus.
Und wie gesagt, beim Goblin und auch beim 250er ist das nicht, da müsste ich wenn ich das Servo entlasten möchte, kleine PMG`s montieren.

Pavel,
Du musst Dir das wie auf einer Kugel vorstellen die sich frei drehen kann, oder einem großen Ball auf dem man versucht zu balancieren.
Ist man ganz oben in der Mitte, geht es einigermaßen, sobald man die Mitte verlässt, zieht es einen immer weiter und stärker nach unten.

Thomas,
habe ich auch schon drüber nachgedacht und versuchsweise die Blatthalter gedreht.
Dadurch habe ich die Anlenkung hinterm Blatt, bringt aber nichts.

Irgendwo ist bei mir ein Fehler, oder es ist bei allen Logos so, wobei viele es nicht bemerken, normal finden, es ignorieren oder tatsächlich durch den Vorlauf oder was auch immer vertuscht wird.

Ich kann nur hoffen das es jemand mit einem Logo ausprobiert und berichtet.
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 17:14   #14
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.372
Danke erhalten: 517
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Zitat:
Zitat von vlk Beitrag anzeigen
Thomas,
habe ich auch schon drüber nachgedacht und versuchsweise die Blatthalter gedreht.
Dadurch habe ich die Anlenkung hinterm Blatt, bringt aber nichts.
Drehen der Blatthalter bringt natürlich nichts, das hat nichts mit nachlaufend oder vorlaufend zu tun, du müsstest einfach das Gewicht der Anlenkkugel erhöhen, oder 180° gegenüber entsprechend Gewicht anbringen.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 17:23   #15
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.467
Danke erhalten: 1.083
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Verstehe ich nicht!
Wenn man die Blatthalter mal ohne montierter Steuerbrücke laufen lassen würde, würden sich doch die Blatthalter so drehen, das die Kugeln hinten sind, also hinterher geschleppt werden.

Kann es nicht doch daran liegen das die Kugeln sehr weit vom Drehpunkt (Heckrotorwelle)weg ist?
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 17:31   #16
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.372
Danke erhalten: 517
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Zitat:
Zitat von vlk Beitrag anzeigen
Verstehe ich nicht!
Wenn man die Blatthalter mal ohne montierter Steuerbrücke laufen lassen würde, würden sich doch die Blatthalter so drehen, das die Kugeln hinten sind, also hinterher geschleppt werden.
ja, aber wegen dem minimalen Windfahnen-Effekt, nicht wegen der Massenverteilung.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 17:47   #17
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.467
Danke erhalten: 1.083
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Was ist denn für das zurückkehren in Neutralstellung verantwortlich?
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.10.2017, 17:54   #18
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.372
Danke erhalten: 517
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Zitat:
Zitat von vlk Beitrag anzeigen
Was ist denn für das zurückkehren in Neutralstellung verantwortlich?
das Gewicht der Anlenkkugel und des Armes an der die Kugel befestigt ist und natürlich deren Position.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Thomas L. für den nützlichen Beitrag:
LionBit76 (09.10.2017), vlk (09.10.2017)
Alt 09.10.2017, 20:01   #19
andre77
Senior Member
 
Benutzerbild von andre77
 
Registriert seit: 30.01.2012
Beiträge: 3.334
Danke erhalten: 2.400
Flugort: Taunus +
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Zitat:
Zitat von vlk Beitrag anzeigen
Ich kann nur hoffen das es jemand mit einem Logo ausprobiert und berichtet.
Aktuell klappt bei mir nicht, aber sobald ich Zeit habe werd ich das testen, interessiert mich ja echt. Zum Vergleich könnte ich dann noch meinen SDX mit Kunstoffblathaltern testen.
Ich werd berichten, aber wird ein paar Tage dauern.

Viele Grüsse
Andre
_____________________________
If you can't explain it simply, you don't understand it well enough
andre77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu andre77 für den nützlichen Beitrag:
vlk (09.10.2017)
Alt 09.10.2017, 21:25   #20
LionBit76
Member
 
Benutzerbild von LionBit76
 
Registriert seit: 17.02.2012
Beiträge: 91
Danke erhalten: 146
Flugort: MFC-Kucha
Standard AW: Umbau Heckrotor mit Fremdteilen wegen Geometrie?

Genau so ist das. Du kannst es auch anders herum probieren in dem du längere Blatthalterschrauben nimmst und z.B. Beilagscheiben dazu nimmst um mehr Gewicht Richtung Schraubenkopf und Mutter bringst. Du wirst merken dass der Heckrotor nur mit Kraft in die Neutralstellung gebracht werden kann. Das kann schnell mal ein Kilo Kraft kosten um die Heckrotoranlenkung zu bewegen
Der Heckrotor ist erst richtig ausbalanciert wenn er ohne viel Kraft verstellt werden kann und im Idealfall die Stellung beibehält egal in welcher Position du die Anlenkung los lässt.
_____________________________
LionBit700 LionBit465
LionBit76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Mikado


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TDR II Heckrotor Umbau Janis Henseleit 18 15.05.2017 20:17
Problem mit: Servowege, Geometrie & VStabi brachie Flybarless 5 13.10.2013 22:19
Umbau Heckrotor auf die linke Seite? PeterH Scale Forum 37 21.02.2013 23:26
700 Rex Einschlag wegen Heckrotor Puschkin Align 31 04.01.2012 21:05
Umbau Antrieb Heckrotor bei Uni40 Frankie Sonstige Helis 1 06.05.2003 13:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.