RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2017, 02:10   #41
heli-jos
Senior Member
 
Benutzerbild von heli-jos
 
Registriert seit: 04.05.2014
Beiträge: 1.221
Danke erhalten: 406
Flugort: wiesbaden / wiesbaden
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Jungs,

Euer Bericht ist mega und der Heli KLASSE.

RESPEKT und weiter so, da macht das Lesen von Berichten Spass.

Ich ziehe meinen Hut.

Beste Grüße
Peter
_____________________________
... immer ´ne handbreit luft unter den kufen ...
... beste grüße ...
(heli-jos) - peter
heli-jos ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu heli-jos für den nützlichen Beitrag:
Stebe (29.10.2017), TheFox (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 10:14   #42
tschnurr1
Member
 
Registriert seit: 09.01.2017
Beiträge: 96
Danke erhalten: 33
Flugort: Frankfurt/Main
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Aber wie kann ich die Linien für Fenster und Türen und Details dreidimensional hervorheben?
Anhang 259618 Anhang 259619 Anhang 259620
Hi Peter, wie in #17 dafür brauchst du dann ein CAD Tool zb Fusion oder ähnliche. Das Gute ist ja,dass die einzelnen Elemente anwählbar sind. Folglich müsste man nur wissen, was muss man x mm rein oder rauspositionieren.
Aber erstmal sollte man das Modell richtig skalieren.
Danach kann man dann versuchen, die Elemente zu schneiden um einen Ausdruck zu ermöglichen. Sprich den Rumpf in der Mitte teilen etc pp.

Der impeller scheint sicherlich auch bei 40er Größe noch groß zu sein, aber dies kann man dann ebenfalls korrigieren und die Elemente nach oben ziehen (extrudieren). Ein Fusion Experte macht das Alles in ein paar Minuten. Das Gute ist auch Fusion legt die Elemente in die cloud, sprich man kann im Team daran arbeiten (lerne und lese mich da aber erst ein)

Wie gesagt, dank der Grabcad Vorlage, muss man nicht bei Null anfangen, sondern nur modifizieren.
tschnurr1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu tschnurr1 für den nützlichen Beitrag:
Fixundfoxi (29.10.2017), Stebe (29.10.2017), TheFox (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 10:53   #43
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 1.583
Danke erhalten: 2.382
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Na schön...hab noch eine stl gekauft. Es ist ein 500er Notar, aber der 369D:

Screenshot (24).jpg Screenshot (25).png Screenshot (26).jpg Screenshot (27).png
_____________________________
This might be Bullshit I guess, if I'm wrong...
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Stebe (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 10:55   #44
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 1.583
Danke erhalten: 2.382
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Hier kann ich wirklich alles einzeln anwählen.
a6.jpg a1.jpg a2.jpg a3.jpg a4.jpg a5.jpg

Wie findet Ihr die 369D? Ich mag den MD520N, aber die hier hat auch was....
_____________________________
This might be Bullshit I guess, if I'm wrong...
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Stebe (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 11:02   #45
Harald 365
Senior Member
 
Benutzerbild von Harald 365
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 3.288
Danke erhalten: 1.486
Flugort: MFC Neu-Ulm
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

GM Jungs ,

ich möchte Euch ein paar Tipps, aus meiner Impellerzeit geben

In Post 7 ( Seite 1 ) hat Stebe es ja schon erahnt ...erster Versuch und die
Übergänge vom IMP zum Heckrohr.

Wenn Ihr auf den 40er IMP umbaut, versucht den Querschnitt von dem Heckrohr
nicht kleiner zu machen, als der Querschnitt vom IMP - Motor

Dann ( s. Bilder ) was ein Luftstrom gar nicht mag, sind eben solche Kanten,
da holt man sich Verwirbelungen ins Heckrohr!...die 1. Leistung kosten und 2.
Luftmenge ...( mit rot gekennzeichnet )

Baut den IMP lieber etwas Schräg ein...( siehe blaue Linie )

Was auch ungemein hilft, sind kleine Luftleitflächen...grün dargestellt...
die kann man mit PET-Folie zurecht biegen und einkleben.

Gerade beim Heckrohr Luftaustritt, bringt es sehr viel!

So aus dem Bauch raus, habt Ihr noch ca 10% mehr an Heckleistung
zur Verfügung, wenn Ihr diese Punkt mitberücksichtigt
_____________________________
Gruß Harald
Harald 365 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Harald 365 für den nützlichen Beitrag:
Fixundfoxi (29.10.2017), Stebe (29.10.2017), TheFox (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 11:04   #46
Harald 365
Senior Member
 
Benutzerbild von Harald 365
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 3.288
Danke erhalten: 1.486
Flugort: MFC Neu-Ulm
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Bilder vergessen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-20171025-WA0039.jpg (1,00 MB, 117x aufgerufen)
Dateityp: jpg 01a.JPG (1,41 MB, 107x aufgerufen)
_____________________________
Gruß Harald
Harald 365 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Harald 365 für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (29.10.2017), Stebe (29.10.2017), TheFox (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 11:27   #47
Stebe
Member
 
Benutzerbild von Stebe
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 284
Danke erhalten: 676
Flugort: Friesland
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Danke [MENTION=1661]Harald[/mention]_365 für diese ungemein nützlichen Tips!

Mit diesem extrem kantigen Bogen-Modell habe ich sofort gemerkt, dass das ein Satz mit X ist....das wird nix.
Das hat mir auch ein Fliegerkollege bestätigt.
Deshalb dieser Versuch mit der gestrigen Lösung.....
Er gab mir auch den Tip wie jetzt von dir: Kreisfläche vom Rohr nicht kleiner als die Ringfläche vom Impeller machen.
Als Leitblech habe ich im Moment ein 45° PET-"Prall-Blech" am Ende vom Rohr (ist vielleicht auf dem Foto zu erkennen), das hatte schon ein bisschen gebracht....noch ein paar Luftleitflächen direkt im Strömungskanal wird sicherlich noch mal was bringen.
Und keine Ecken und alle Kurven so rund und geschmeidig wie es nur geht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20171028_142716.jpg (100,0 KB, 98x aufgerufen)

Geändert von Stebe (29.10.2017 um 11:32 Uhr)
Stebe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Stebe für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (29.10.2017), easter43 (29.10.2017), Fixundfoxi (29.10.2017), Harald 365 (29.10.2017), heliroland 66 (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 13:11   #48
Harald 365
Senior Member
 
Benutzerbild von Harald 365
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 3.288
Danke erhalten: 1.486
Flugort: MFC Neu-Ulm
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

He Stebe,

na dann hast ja jetzt schon von zwei die gleiche Aussage

Das mit der Leitfläche in dem jetzigen Rohr ...( s. dein Bild ) ...ist
für den Versuch OK...schau Dir bitte nochmal meine grüne Linie an,
dann siehst selber den Unterschied

Beim AV 8 Harrier sieht man es sehr gut
_____________________________
Gruß Harald
Harald 365 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Harald 365 für den nützlichen Beitrag:
Fixundfoxi (29.10.2017), Stebe (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 13:16   #49
Harald 365
Senior Member
 
Benutzerbild von Harald 365
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 3.288
Danke erhalten: 1.486
Flugort: MFC Neu-Ulm
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Bild der Luftleitflächen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg av8cut.jpg (172,3 KB, 102x aufgerufen)
_____________________________
Gruß Harald
Harald 365 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Harald 365 für den nützlichen Beitrag:
Stebe (29.10.2017), TheFox (29.10.2017)
Alt 29.10.2017, 13:28   #50
Stebe
Member
 
Benutzerbild von Stebe
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 284
Danke erhalten: 676
Flugort: Friesland
Standard AW: Baubericht MD520 NOTAR für Blade 230s

Hallo Harald,

deine grünen Linien hatte ich gesehen, deshalb schrieb ich auch: "....noch ein paar Luftleitflächen direkt im Strömungskanal wird sicherlich noch mal was bringen."
Damit meinte ich, dass diese Luftleitbleche in das nächste Rohr für den 40mm Impeller mit rein kommen

Trotzdem noch mal ganz lieben Dank für den netten Hinweis
Stebe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stebe für den nützlichen Beitrag:
Harald 365 (29.10.2017)
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Stichworte
blade 230s, md520 notar

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S TheFox Scale Forum 380 Gestern 02:13
Baubericht: Vario Hughes MD 520 NOTAR mit Impeller 5 Blatt Topknut2 Scale Forum 239 27.11.2017 06:06
Baubericht Huey UH-1B für Blade 230S TheFox Scale Forum 176 12.11.2017 22:31
Baubericht H135 Helionix 1:18 für Blade 230S TheFox Scale Forum 140 28.10.2017 12:45
(Um-) Baubericht MD 900 Explorer NOTAR von Vario Sass Scale Forum 20 31.08.2014 18:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.