RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2017, 20:05   #11
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 2.253
Danke erhalten: 1.081
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Habe letztes Jahr um die selbe Zeit angefangen.
2 Wochen einen billigen RTF, an Weihnachten die Graupner MX16 mit Phönix Sim und Heim 3D.
Im März kam der Goblin 500 Sport, im Juli noch ein Oxy 3.

Geht alles, man braucht am Anfang nur viel viel Geduld.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Catnova für den nützlichen Beitrag:
freakystylez (30.11.2017)
Alt 29.11.2017, 20:19   #12
benko
Gast
 
Registriert seit: 24.01.2012
Beiträge: 2.098
Danke erhalten: 3.301
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Ich habe auch mit einem Sender und Simulator angefangen, allerdings drückte mir der Verkäufer noch einen Blade 120sr in die Hand. 120sr ist ein fixed-pitch Heli. Ich habe damit zwar etwas schweben geübt und zwei-drei Flüge draussen gemacht, mehr aber nicht - es war halt kein CP Heli. 3 Wochen später habe ich mir den mCPX gekauft, und erst damit fing der Spaß richtig an. obwohl ich diesen auch nie so richtig geflogen bin und viel zu oft abstürzte.

Nach dieser Erfahrung würde ich keinen Quad empfehlen, die Dinge werden schnell langweilig. Lieber direkt mit kleinem CP Heli anfangen.
benko ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu benko für den nützlichen Beitrag:
OfficeCopter (30.11.2017)
Alt 29.11.2017, 23:09   #13
fasty
Member
 
Benutzerbild von fasty
 
Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 175
Danke erhalten: 24
Flugort: Südhessen
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Mein Einstieg im Mai 2017 erfolgte mit einem gebrauchten T-Rex 450 RTF (flugbereit und vom Vk vorgeflogen).

Vorher bin ich 2 Monate einen Quadcopter geflogen, war schnell langweilig.
Da ich Ladegerät etc. hatte, entschloss ich mich zum Kauf des 450er.

Ich hatte NULL Ahnung, habe aber am SIM (Realflight 7.5) geübt, das dauerte paar Wochen, dann konnte ich schweben.

Dann der 1. Flugtag. Es klappte, aber der Heli flog weit weg, ich konnte ihn mit Mühen zurückholen. Beim 4. Akku aber berührte der Heli beim rückwärts Zurückfliegen unsanft die Grasnarbe.

Resultat: Heckrohr verbogen, Hauptzahnrad und Heckriemen hatten Karies.

Problem: Ich hatte keinen Plan, wie ich den Heli repariere.
Ich wandte mich an einen örtlichen Modellflugverein und lernte dort einen netten Menschen kennen, der mir alles zeigte.

Ich besorgte mir das fehlende Werkzeug, Anleitung als PDF und lernte.
Mittlerweile kann ich alles selber. Heck steht wie eine 1 auch bei Vollpitch, FBL gut eingestellt (Microbeast).

Dann hieß es: Schweben mit Heck zu mir, bis der Arzt kommt (25 Akkus).

Im Sommer bin ich 2 Monate nicht geflogen, weil zum einen im Urlaub war und mir zum anderen einen anderen Sender besorgen musste, die RTF Funke war ungeeignet (zu ungenau / ausgelutscht).

Dann folgte: Seitenschweben rechts und links, Schweben im Viereck (25 Akkus).

Dann kam: Kurven fliegen, aber ganz langsam mit viel Aussteuern.
Heli dazu 45° schräg stellen und dann 90° rumdrehen und etwas vorwärts, dann abstoppen, zurück und wieder von vorn, beide Seiten üben (25 Akkus).

Bis dahin bin ich also bisher ca. 75 Akkus geflogen in 5 Monaten aktiver Flugzeit von Mai bis Ende November (ohne die 2 Monate Pause im Sommer).

Ich merkte, dass sich der 1. Rundflug ankündigte, ich konnte den Heli immer weiter drehen und herumfliegen lassen ohne Panikattacken.

Jetzt bin ich bei ca. 90-100 Akkus und kann den Heli an mir vorbeifliegen lassen, Kurve fliegen und erneut an mir vorbei, also hin- und herfliegen, ohne das Heck zu mir drehen zu müssen. Das klappt so etwa 5 mal, dann muss ich wieder in die sichere Heckansicht, und dann wieder von vorne los.

Ich hatte bisher ca. 8 Abstürze, Kosten beliefen sich auf etwa 15 - 50 EUR, je nachdem ob auch die Blätter oder Servos ausgetauscht werden mussten, Hauptzahnrad ist immer betroffen.

Mittlerweile bin ich voll im Helifieber und versuche, so oft zu fliegen wie es geht (mindestens 2 x die Woche je nach Wetter), es macht total Laune und lenkt gut vom Alltag ab, weil man voll bei der Sache sein muss.

Ich habe noch einen K110, den ich mal im Garten fliege, so als Ersatz für den langweiligen SIM, den ich derzeit selten verwende.

Im nächsten Frühjahr steht vielleicht mal ein 550er/600er Heli an.
Bis dahin übe ich mit dem 450er, der ja etwas unruhiger fliegt als die Großen, aber dafür lernt man dabei eine Menge.

Geändert von fasty (29.11.2017 um 23:14 Uhr)
fasty ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 23:19   #14
fasty
Member
 
Benutzerbild von fasty
 
Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 175
Danke erhalten: 24
Flugort: Südhessen
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Nachtrag:

Zitat:
Zitat von Doktor_Rotor Beitrag anzeigen
Im Grunde ist das alles kein Hexenwerk und ehe du dich versiehst bist du voll dabei ! Alles andere wird uninteressant und du hast nur Helis im Kopf.
Das kann ich nur bestätigen !
fasty ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 23:56   #15
Crashpilot1977
Senior Member
 
Benutzerbild von Crashpilot1977
 
Registriert seit: 15.05.2017
Beiträge: 1.360
Danke erhalten: 248
Flugort: Wittlich
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Das ist schwer zu sagen wie schnell man das Helifliegen erlernt. Kommt drauf an wie begabt man ist.
Ich habe bestimm 6 Monate gebraucht um alle Fluglagen zu können.
Momentan übe ich piroflip und tic toc's und das klappt auch schon ganz gut.
Am Sim übe ich 2-3 mal die Woche. Ich habe den Heli-X, Next und Accurc.

Geändert von Crashpilot1977 (30.11.2017 um 00:00 Uhr)
Crashpilot1977 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.11.2017, 00:51   #16
DiabloPB
Member
 
Registriert seit: 15.12.2013
Beiträge: 70
Danke erhalten: 7
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Danke schon mal für die zahlreichen Antworten. Ich werde dann mal weiter am Simulator üben.

Habe jetzt auch mal einige Größen ausprobiert. Beim Phoenix geht der Blade 230S ganz gut. Weiß aber nicht ob der diese Anfängermodus auch im Simulator aktiviert hat. Einen 700er hatte ich auch ausprobiert, den sieht man zwar deutlich besser, aber kann ganz schön schnell werden. Dagegen ist der 230S ziemlich träge.

Das wäre auch so "meine" favorisierte Größe. Maximal so ein Goblin 380. Rein vom Optischen finde ich den ziemlich klasse. Allerdings mit dem richtigen Landegestell, nicht mit diesen kleinen Nupsis. Und mit 3 Blatt Rotor ein Traum!

Allerdings ist mir der vorerst sowieso viel zu schade und zu teuer. Das heißt, ich würde schon gerne sowas fliegen. Scale muss jetzt nicht sein.

An 3D denke ich auch noch gar nicht. Finde ich mitunter auch viel zu hektisch. Da finde ich normale Rundflüge und vielleicht mal so einen Looping oder über Kopf viel interessanter.
DiabloPB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.11.2017, 00:53   #17
Crashpilot1977
Senior Member
 
Benutzerbild von Crashpilot1977
 
Registriert seit: 15.05.2017
Beiträge: 1.360
Danke erhalten: 248
Flugort: Wittlich
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Ich habe die Goblin 420er Version fliegt schneller als ein 700er.
Die 380er ist auch klasse aber braucht mehr Drehzahl ist dafür etwas besser bei 3D.

Geändert von Crashpilot1977 (30.11.2017 um 00:55 Uhr)
Crashpilot1977 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.11.2017, 01:11   #18
Crashpilot1977
Senior Member
 
Benutzerbild von Crashpilot1977
 
Registriert seit: 15.05.2017
Beiträge: 1.360
Danke erhalten: 248
Flugort: Wittlich
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

hier..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg photo_2017-11-30_00-08-12.jpg (197,5 KB, 95x aufgerufen)
Crashpilot1977 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Crashpilot1977 für den nützlichen Beitrag:
DiabloPB (30.11.2017)
Alt 30.11.2017, 01:28   #19
DiabloPB
Member
 
Registriert seit: 15.12.2013
Beiträge: 70
Danke erhalten: 7
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Ja sieht wirklich klasse aus! Aber ich habe höchsten Respekt bei diesen Größen und größer. Wenn man bedenkt was man damit - vor allem als Anfänger - sich und anderen für einen Schaden zufügen kann, möchte ich lieber was kleines wo nicht gleich ein Arm oder Kopf ab ist
DiabloPB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.11.2017, 01:52   #20
Crashpilot1977
Senior Member
 
Benutzerbild von Crashpilot1977
 
Registriert seit: 15.05.2017
Beiträge: 1.360
Danke erhalten: 248
Flugort: Wittlich
Standard AW: Wie am besten einsteigen?

Ich empfehle einen 500er für einen Anfänger. Ich habe noch einen Trex 450er und rate mit welchem ich nicht fliegen kann. Der Trex ist mir zu agil und zu klein und man sieht ihn nicht richtig in der Weite.
Crashpilot1977 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie in den Turbinenflug einsteigen steveman Turbinen 47 09.10.2013 22:04
Luftaufnahmen... wie am besten? Aexxl Bilder und Videos 22 17.04.2009 16:36
Ys Einstellen....wie Am Besten... Thomas.Pajonk Verbrenner 1 13.08.2005 22:04
Wie am besten anfangen? Klaus2 Sender / Empfänger 13 15.12.2004 21:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:23 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.