RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2017, 12:26   #11
<<Philipp>>
Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 628
Danke erhalten: 210
Standard Du bist doch ...

Zitat:
Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
... 90° Phase sind quasi nur bei komplett semirigiden Rotoren mit zentralem, reibungsfreiem Schlaggelenk für den kompletten Rotor zu erreichen. ...
... höchst fundiert, was Helikopter Technik und Aerodynamik betrifft.

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, ob das Federpendel Modell mit seiner Phasenverschiebung zum Resonanzverhalten des Heli Rotors passen kann, und ob das Bezugssystem Rotorwelle wirklich stimmt, wenn man den Anstellwinkel eines zyklisch ausgelenkten Rotorblattes messen möchte?

LG, Philipp
<<Philipp>> ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
der RC-Hubiflieger (11.12.2017)
Alt 11.12.2017, 14:39   #12
crashman
Member
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 139
Danke erhalten: 32
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Hallo. Ich hab das auch gehabt das der heli im looping rausdrehte. Habe den Rotor dann soweit gedreht das der mit einem Blatt genau über dem Heckrohr steht. Wenn ich dann Nick gezogen hatte, konnte man sehen das sich minimal die Blätter bewegten. Hab dann auch die virtuelle ts verdreht bis sich kein blatt mehr bewegte. Danach war der looping ohne versatz. Ich glaube das ich so 2 bis max3° drinn habe.
Gruß Ludger
crashman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu crashman für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (11.12.2017), Michldigital (12.12.2017), Ulli600 (12.12.2017), vlk (11.12.2017)
Alt 11.12.2017, 14:52   #13
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.581
Danke erhalten: 973
Flugort: Hamburg Schnelsen
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Zitat:
Zitat von crashman Beitrag anzeigen
Hallo. Ich hab das auch gehabt das der heli im looping rausdrehte. Habe den Rotor dann soweit gedreht das der mit einem Blatt genau über dem Heckrohr steht. Wenn ich dann Nick gezogen hatte, konnte man sehen das sich minimal die Blätter bewegten. Hab dann auch die virtuelle ts verdreht bis sich kein blatt mehr bewegte. Danach war der looping ohne versatz. Ich glaube das ich so 2 bis max3° drinn habe.
Gruß Ludger
Wie stellst du eigentlich sicher, dass das Heck beim Anflug zum Looping exakt gerade steht. Wenn das 2° oder 3° schräg steht sieht man das doch nicht, wird aber vom fbl so gehalten. Dann passt es doch schon wieder nicht, oder?
Ulli600 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.12.2017, 18:34   #14
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.266
Danke erhalten: 1.046
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Danke Euch, hätte nicht gedacht das es so viele sind die das Problem haben bzw. bemerken und es auch mit der Taumelscheibenverdrehung eliminieren.

Leider ist im Moment an fliegen nicht zu denken, so dass ich es noch nicht ausprobieren konnte.

Also ruhig weiterschreiben, wundere mich nur das man so gut wie nichts von dem Thema gehört hat.
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT, T-Rex 250se, LOGO 550sx, Goblin 500
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.12.2017, 19:15   #15
crashman
Member
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 139
Danke erhalten: 32
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Hallo Ulli600. Stell mal deine virtuelle Taumelscheibe etwa 5° daneben so das beim Nick ziehen Roll mitgeht. Dan merkste das der Heli über Roll wegdreht
crashman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.12.2017, 20:15   #16
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.581
Danke erhalten: 973
Flugort: Hamburg Schnelsen
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Zitat:
Zitat von crashman Beitrag anzeigen
Hallo Ulli600. Stell mal deine virtuelle Taumelscheibe etwa 5° daneben so das beim Nick ziehen Roll mitgeht. Dan merkste das der Heli über Roll wegdreht
Ja, das stimmt natürlich. Ich könnte jetzt aber auch mit 5° schräg stehendem Heck fliegen, dann passt es wieder.

Mein Gedanke dabei ist, dass man die TS aus der Perspektive des Rumpfes dreht. Aus der Sicht des Rotors, verdreht man damit aber eigentlich die Lage vom Rumpf. Wenige Grad kann man optisch kaum erkennen, schon gar nicht bei einem Looping von der Seite. Deswegen erscheint mir das alles sehr theoretisch und sauber kann der Looping sowieso nur werden, wenn man ihn auch sauber ausgesteuert.

Ich finde das aber sehr interessant und lass mich gerne eine Besseren belehren
Ulli600 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.12.2017, 20:31   #17
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.266
Danke erhalten: 1.046
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Klar kann und soll man aussteuern, aber zuerst sollte man m.M.n. alles optimieren.

Und genau da kommt mir ein Gedanken.
Wenn der Heli in Normalflug nicht rollt, würden sich dann sagen wir mal 5° Korrektur für Looping und TicToc nicht nachteilig im Normalflug bemerkbar machen?

Oder sind da die Ausschläge zu gering um eine Reaktion zu sehen?
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT, T-Rex 250se, LOGO 550sx, Goblin 500
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.12.2017, 22:04   #18
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.581
Danke erhalten: 973
Flugort: Hamburg Schnelsen
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Sinn sehe ich nur in dem Beitrag von Ludger #12. Das Fbl richtet man meistens ja nur nach Augenmaß aus. Die Position kann man so gut prüfen und korrigieren. Bei allem Anderen sollte das Fbl die Lage halten da die Flugphysik des Helis sowieso total asymmetrisch und dynamisch ist.
Ulli600 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.12.2017, 09:38   #19
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.266
Danke erhalten: 1.046
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

@crashman,
um welchen Heli hat es sich gehandelt?

Bei mir ist es ein Logo 550sx und Goblin 500. Beide zuerst mit miniVstabi und jetzt mit Spirit Pro.

Normalerweise sind die Köpfe ohne verstellbaren Taumelscheibenmitnehmer auf 90° konstruiert und man kann maximal mit einer geringen Abweichung durch Nachgiebigkeit der Mitnehmerarme und Kugelgelenke rechnen.

Da wir aber wissen das es keine 90° bei der Kreiselwirkung sind, frage ich mich warum die Hersteller das nicht gleich entsprechend ihres System berücksichtigen und die Mitnehmerarme entsprechend anpasst.
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT, T-Rex 250se, LOGO 550sx, Goblin 500
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.12.2017, 11:20   #20
crashman
Member
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 139
Danke erhalten: 32
Standard AW: Wer nutzt die virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim Zweiblatt?

Hallo vlk.
Ist ein kds 700 mit sab hps2 rotorkopf. Da ist der Taumelscheiben mitnehmer am rotorkopf mittelstück.

Gruß Ludger
crashman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer nutzt die 200Amp Sicherung beim Kosmik? r_heliman Elektro 17 26.08.2017 08:07
Beast plus virtuelle Taumelscheibenverdrehung beim 4-Blatt T-Rex 500 Techmaster Flybarless 17 14.07.2016 22:11
virtuelle taumelscheibenverdrehung 2-Blatt WalterH Flybarless 10 09.10.2014 19:22
[mCPX] Mehrblattrotorkopf für MCPX - Virtuelle Taumelscheibenverdrehung? ThorstenB1978 Blade 9 18.01.2014 09:31
Virtuelle Taumelscheibenverdrehung hpedro Helis Allgemein 13 21.01.2002 01:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.