RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2017, 09:02   #11
Gandalf
Member
 
Benutzerbild von Gandalf
 
Registriert seit: 13.09.2013
Beiträge: 546
Danke erhalten: 284
Flugort: MFC Fürth - Langenzenn,Ansbach Wildflug
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Hallo easy2,
als Allererstes sage ich Willkommen bei den Heliverrückten.

Dir sollte eines klar sein, ein 450er ist eine andere Hausnummer wie dein Zoopa und Deine Blades.
Dann solltest Du dir klar werden, ob Du gerne bastelst.

Ein 450er Paddelheli ist in den Griff zu bekommen. Es gibt im net hunderte Anleitungen.
Die Technik ist nicht die aktuelle, aber die Helis flogen und fliegen auch sehr gut. Voraussetzung sie sind sauber aufgebaut und eingestellt.
Aber das gilt auch für FBL Helis.

Hol Dir das Ding (ist ja schließlich ein Geschenk) und zerlege es und baue es von Grund neu auf. Ersetze grundsätzlich alle Teile die keinen einwandfreien Eindruck machen.

Zum Sender folgendes.

Kauf Dir einen der auch für die Zukunft ausreichend ist. Spare hier nicht, denn billig gekauft ist zweimal gekauft.

Zu guter Letzt, denke bitte an die erforderliche Versicherung.
Gruß Peter
_____________________________
Trex 250, 450, 500, 550 gestrecht 600
Heim 100 3D,
4xGR18 Graupner MX20 MC20
Gandalf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gandalf für den nützlichen Beitrag:
enied (20.12.2017)
Alt 20.12.2017, 10:11   #12
easy2
Member
 
Benutzerbild von easy2
 
Registriert seit: 13.12.2017
Beiträge: 152
Danke erhalten: 56
Flugort: Rheingau-Taunus-Kreis
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Zitat:
Zitat von enied Beitrag anzeigen
Paddelhelis gab es vor den Flybarless-Helis. Die Paddelstange stabilisiert die Nick- und Roll-Achsen und so ein Heli erfordert nur einen Gyro für das Heck.

FBL-Helis benötigen ein FBL-System zum Stabilisieren von Nick- und Roll. Der Gyro für das Heck befindet sich auch im FBL-System. Sie stabilisieren den Heli auch bei Wind sehr gut und die neuen können auch meist eine ( funktionierende ) Rettungsfunktion. Für FBL-Systeme mit Rettungsfunktion benötigt man dann auch Sender mit mehr Kanälen als die DX6i.

Gebrauchte Helis sind so eine Sache - besonders wenn man vorher noch keinen Heli aufgebaut hat. Fehler wie z. Bsp. verspannte Lager sind nur sehr schwer zu lokalisieren.

LG
Alles klar da bin ich schon mal etwas weiter informiert ..... Danke
easy2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 10:11   #13
Christoph68
Member
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 32
Danke erhalten: 18
Flugort: Memmingen, Würzburg
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Hallo,

ich hab seinerzeit auch mit einem Trex 450 Pro V2 mit Paddelkopf angefangen und hatte davor keinerlei Erfahrungen mit CP-Helis. Insofern denke ich schon, dass Du das hinbekommst. Habe mit dem Heli das Schweben und Rundflug gelernt. Ich muss aber auch sagen, dass ich schnellere Fortschritte gemacht habe als ich auf einen etwas größeren Heli (500er Klasse) mit FBL-System gewechselt bin. Irgendwie bin ich damals mit der Paddel nicht so warm geworden. Habe aber auch nie einen größeren Heli mit Paddel ausprobiert. Apropos, habe noch einen alten funktionstüchtigen Align-Gyro von meinem Rex, den ich Dir gerne bei Interesse kostenlos überlassen kann.

Grüße

Christoph
Christoph68 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 10:26   #14
easy2
Member
 
Benutzerbild von easy2
 
Registriert seit: 13.12.2017
Beiträge: 152
Danke erhalten: 56
Flugort: Rheingau-Taunus-Kreis
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Zitat:
Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
Hallo easy2,
als Allererstes sage ich Willkommen bei den Heliverrückten.

Dir sollte eines klar sein, ein 450er ist eine andere Hausnummer wie dein Zoopa und Deine Blades.
Dann solltest Du dir klar werden, ob Du gerne bastelst.

Ein 450er Paddelheli ist in den Griff zu bekommen. Es gibt im net hunderte Anleitungen.
Die Technik ist nicht die aktuelle, aber die Helis flogen und fliegen auch sehr gut. Voraussetzung sie sind sauber aufgebaut und eingestellt.
Aber das gilt auch für FBL Helis.

Hol Dir das Ding (ist ja schließlich ein Geschenk) und zerlege es und baue es von Grund neu auf. Ersetze grundsätzlich alle Teile die keinen einwandfreien Eindruck machen.

Zum Sender folgendes.

Kauf Dir einen der auch für die Zukunft ausreichend ist. Spare hier nicht, denn billig gekauft ist zweimal gekauft.

Zu guter Letzt, denke bitte an die erforderliche Versicherung.
Gruß Peter
Da ich wirklich den Heli so bekomme werde ich es auf jeden Fall mal versuchen. Basteln ??? Klar mache ich das gerne und manches mal übertreibe ich es auch (Tuning) aber gut ich versuche mal nur das nötigste zu machen.

Auf das Angebot hier "wir helfen beim Einstellen" komme ich gerne zurück.
easy2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 10:28   #15
easy2
Member
 
Benutzerbild von easy2
 
Registriert seit: 13.12.2017
Beiträge: 152
Danke erhalten: 56
Flugort: Rheingau-Taunus-Kreis
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Zitat:
Zitat von Christoph68 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich hab seinerzeit auch mit einem Trex 450 Pro V2 mit Paddelkopf angefangen und hatte davor keinerlei Erfahrungen mit CP-Helis. Insofern denke ich schon, dass Du das hinbekommst. Habe mit dem Heli das Schweben und Rundflug gelernt. Ich muss aber auch sagen, dass ich schnellere Fortschritte gemacht habe als ich auf einen etwas größeren Heli (500er Klasse) mit FBL-System gewechselt bin. Irgendwie bin ich damals mit der Paddel nicht so warm geworden. Habe aber auch nie einen größeren Heli mit Paddel ausprobiert. Apropos, habe noch einen alten funktionstüchtigen Align-Gyro von meinem Rex, den ich Dir gerne bei Interesse kostenlos überlassen kann.

Grüße

Christoph
Echt würdest du das machen klasse das wäre echt super.... würde Dir mal eine PN schreiben.
Dankeschön
easy2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 10:37   #16
Christoph68
Member
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 32
Danke erhalten: 18
Flugort: Memmingen, Würzburg
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Klar, bei mir liegt der Gyro eh nur rum, da ich nur noch FBL fliege. Der Gyro stammt aus der Align Trex 450 Super Combo (Baujahr 2012) und funktioniert noch tadellos. Mach Dir die Sendung dann dieser Tage fertig!

Grüße

Christoph
Christoph68 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Christoph68 für den nützlichen Beitrag:
DieterB (20.12.2017), vlk (20.12.2017)
Alt 20.12.2017, 11:31   #17
leGierAffe
Member
 
Benutzerbild von leGierAffe
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 75
Danke erhalten: 29
Flugort: Burgdorf
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Hey!
Ich habe auch mit kleinen Helis angefangen (msr x und mcp x) und habe mir dann einen gebrauchten T-Rex 450 SE V2 mit Paddel-Kopf gekauft. Ich konnte gute Erfahrungen mit dem Heli sammeln, auch wenn er immer etwas Drift hatte und das Heck nicht perfekt war, da mir halt die Erfahrung fehlte um das alles richtig einzustellen. Spass hat's trotzdem gemacht. Such dir aber auf jeden Fall ein ausreichend grosses Flugfeld, der 450er braucht viiiiiel mehr Platz zum fliegen und man will es sich ja nicht selber unnötig schwer machen. Inzwischen habe ich den Heli nach einem üblen Absturz auf Flybarless umgebaut.
Meine DX6 habe ich dann recht schnell gegen eine DX9 getauscht, so eine FBL-Rettung ist nicht zu verachten
Ich würde es auf jeden Fall mal probieren. Es muss nicht immer alles auf anhieb perfekt eingestellt sein, gewisse kleine Fehler verzeiht dir der Heli. Und ein Absturz aufgrund falscher Einstellungen ist kein Weltuntergang (wenn auch sehr ärgerlich).. Dann hat man zumindest wieder was zum reparieren, was ja auch wieder Spass macht. Schau einfach zu, dass du niemanden, auch nicht dich selber mit dem Teil verletzt. So ein 450er kann üblen Schaden verursachen.. Such dir ne grosse, leere Wiese, wo keine Menschen/Bäume in der Nähe sind. Oder noch besser einen Club. Wirst feststellen, dass erfahrene Piloten gerne mit Rat und Tag zur Seite stehen
Ach ja, Ladegerät, LipoChecker und Netzteil nicht vergessen, die kosten auch noch den einen oder anderen Franken/Euro/Renminbi

Lg Daniel
leGierAffe ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 11:59   #18
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.402
Danke erhalten: 998
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Einen Paddelheli zum Einstieg würde ich heute nicht mehr nehmen. Wenn die gut eingestellt sind fliegen sie zwar genau so gut wie ein FBL Heli aber mit der Einstellung ist ein Anfänger schlicht überfordert.
Es ist schließlich nicht damit getan, dass der Heli ruhig vor einem schwebt, sondern die Paddel und Gewichte auch ordentlich auf den Ausgleich im Flug und bei Wind eingestellt sein müssen. Das bekommen auch einige vermeintlich alte Hasen nicht immer richtig hin.
Ein Anfänger kann nicht mal unterscheiden, ob er oder der Heli was falsch macht. Viele "alte Hasen" steuern auch einfach unbewusst schlecht eingestellte Helis aus.
_____________________________
Gruss, Lutz
Mein Hangar
ceterum censeo librum feces esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 14:14   #19
echo.zulu
Gelöscht
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 1.485
Danke erhalten: 657
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Viele "alte Hasen" steuern auch einfach unbewusst schlecht eingestellte Helis aus
Eben, denn das saubere Aussteuern erlernt man mit einem Paddelsystem ganz automatisch.

@easy2:
Zitat:
Zitat von leGierAffe Beitrag anzeigen
Oder noch besser einen Club. Wirst feststellen, dass erfahrene Piloten gerne mit Rat und Tag zur Seite stehen
Ich kann mich nur Daniel mit seinem Rat anschließen. Da hast Du in der Regel auch noch die Versicherung gleich mit dabei.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 14:22   #20
easy2
Member
 
Benutzerbild von easy2
 
Registriert seit: 13.12.2017
Beiträge: 152
Danke erhalten: 56
Flugort: Rheingau-Taunus-Kreis
Standard AW: Anfänger und T-Rex 450

okay habe schon verstanden ........... wie so oft in den Forum's gibt es zu allen Themen mehrere Meinungen. Ich werde mal für mich das passende auswählen.
easy2 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T Rex 450 SE V2 Anfänger HEGI Align 10 16.09.2010 22:37
T-Rex 450 S oder T-Rex 450 Sport als Anfänger Flyera Align 2 15.08.2009 13:17
T-Rex 450 Ausstattung für Anfänger simoon Align 67 04.01.2008 08:17
Anfänger mit t-rex 450 mrav1979 Align 2 26.11.2007 23:16
T-Rex 450 für Anfänger und mit welchen Komponenten? ltz400 Align 22 23.03.2007 00:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:02 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.