RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Lexikon > Der RC-Heli

Kategorie: Der RC-Heli
Eintrag anzeigen
Vorlauf (Hauptrotor) Vorlauf (Hauptrotor)

Vorlauf (Hauptrotor)

 
Eingetragen von LudwigX, 12.07.2013 13:43 Uhr

Letzte ßberarbeitung von LudwigX, 12.07.2013 13:58 Uhr
Vorlauf bedeutet, dass der Schwerpunkt eines Rotorblattes so ausgelegt ist, dass ein Rotorblatt, würde man es an einem Nagel aufhängen, nicht senkrecht hängt. Stattdessen tendiert das Blatt leicht Richtung Vorderkante zu hängen.
Im Flug bewirkt die Fliehkraft nun dasselbe Phänomen. Dies sorgt nun dafür, dass der mittlere Auftriebspunkt nicht mehr auf der angelenkten Achse (die Blattlagerwelle), sondern einige Millimeter davor liegt.

Da der mittlere Auftriebspunkt nun vor der anlenkenden Achse liegt, sorgt der Auftrieb dafür, dass das Blatt selbstständig seinen Anstellwinkel erhöhen möchte. Es lässt sich schwer erklären. Daher könnt ihr folgendes ausprobieren: Nehmt euren Heli und knickt eines der Rotorblätter um 45 Grad nach vorne. Nun hebt ihr dieses Blatt an der Blattspitze. Ihr werdet sehen, dass ihr damit den Anstellwinkel der Rotorblätter erhöht. Im Prinzip passiert genau dasselbe im Flug. Der Winkel, und der Effekt ist natürlich sehr viel kleiner aber immer noch vorhanden.

Hersteller nutzen unter anderem den Vorlauf um zu dosieren wie "aggressiv" sich ein Blatt fliegen lässt. Blätter mit hohem Vorlauf lassen den Heli besser und direkter auf kollektiven und zyklischen Pitch reagieren. Auf der anderen Seite hingegen ist der Heli auch instabiler. Er reagiert sensibler auf Wind und tendiert eher zum Aufbäumen.
Blätter mit sehr wenig Vorlauf machen den Heli umgekehrt eher zu einem "Bus". Der Heli hat einen besseren Geradeauslauf, reagiert allgemein träger und ist weniger windempfindlich.

Alles in allem gesehen haben Paddelblätter meist einen höheren Vorlauf. Durch den hohen Vorlauf lassen sich vergleichsweise schwache Servos nutzen, mit denen man dennoch hohe Drehraten und ein gutes Ansprechverhalten des Helis erreicht. Zeitgleich kompensiert die hohe Fliehkraft der Paddelebene, dass die Blätter übersteuern, stabilisiert den Heli und verhindert, dass die Servos überlastet werden.
Da die Paddelebene an einem FBL Heli fehlt und somit die Kräfte nicht kompensieren kann, geht die Kraft der Rotorblätter direkt auf die Servos. Dadurch werden diese stärker belastet. Weil bei einem FBL Heli die Blätter direkt angelenkt werden, brauchen die Blätter auch keinen hohen Vorlauf , damit der Heli sehr direkt anspricht.

vBulletin-Lexikon Version 1.1.1 (Deutsch)
Powered by ForumFactory

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.