Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie weiter? Was muss ich als nächses üben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Madness
    Senior Member
    • 17.08.2008
    • 2270
    • Frank
    • 563
    • 332

    #16
    Ich empfinde immer als gute Basis für alles andere ist das man sicher...
    a) Vorwärts und Rückwärts fliegen kann in Normalfluglage
    b) Vorwärts und Rückwärts fliegen in Rückenlage

    und das ohne "Schokoladenseite" wie hier schon angesprochen

    Diese 4 Grundarten kann man später super in Figuren integrieren und Kombinieren.
    Und bis das mal sicher sitzt hat man schon einige Akkus durch den Heli zu drücken

    Kommentar

    • Schrauber
      Senior Member
      • 25.04.2017
      • 1077
      • dennis
      • vorhanden
      • 143
      • 122

      #17
      Hallo Wima!
      Gründlich ist natürlich besser!
      Da ich nicht so viel Zeit für das das Hobby verbrauchen wollte und auch kein weiträumiges Flugrevier in der Nähe war, musste ich den oberflächlichen Weg gehen, ohne alles bis ins Detail auf einem ordentlichen Platz zu trainieren.
      Natürlich wurde ich dann immer neidisch beim Flug besserer Piloten ...
      Wenn ich dann einmal auf dem Platz auftauche knabberten sich alle beim Zusehen mit wechselfarbigen Gesicht die Fingernägel ab - Katastrophe! Aber egal, hat trotzdem immer Spaß gemacht!

      Ich hatte dann nach verspäteter Anschaffung eines SIMs viel vor der Mattscheibe geübt. Dadurch kam auch viel intuitive Sicherheit für selbstgeflogene Rettungen hinzu.

      Die ersten Loopings, Rückenflüge und was ein gutmütiger XK110 alles so bewältigen kann habe ich nur auf der Wiese geübt.
      Nach Anschaffung eines kleinen Oxy3 und dem Verkauf meiner Microben habe ich nach einem Absturz die Lust verloren.
      Der etwas größere Oxy 3 brachte mich nicht weiter. Habe das Heck nie sicher und leistungsfähig eingestellt bekommen.
      Meine Erwartungen hatten sich nach anfänglicher Begeisterung letztendlich doch nicht erfüllt. Rettung hatte ich nie in Betrieb da ich ohne ins Hobby eingestiegen bin und dabei blieb es ...

      Vielleicht sollte ich mit aktuellem Material noch einmal ganz von vorn anfangen!

      Kurzum, wenn Du Dir keine Zeit nimmst, gründlich Basics zu trainieren kommt möglicherweise auch so ein schlampiger Flugstil wie bei mir dabei heraus und du verlierst irgendwann die Lust.
      Kommt halt drauf an, welche Ansprüche Du hast!
      Grüße!
      Zuletzt geändert von Schrauber; 08.06.2024, 10:05.
      K110 und Rex150 - hatten viel Spaß gemacht,
      Oxy3, Taranis, neXt

      Kommentar

      • wima
        Member
        • 02.09.2008
        • 369
        • Marco
        • Emmental
        • 9
        • 33

        #18
        Am Simulator bin ich fleissig am üben. Aktuell der Rückwärtsflug. Wenn ich dann aber nach draussen gehe, ist irgendwie alles anders. Am Simulator ist es einfach viel einfacher. Habe mich schon gefragt, wie man das ändern könnte...

        Kommentar

        • Schrauber
          Senior Member
          • 25.04.2017
          • 1077
          • dennis
          • vorhanden
          • 143
          • 122

          #19
          Am Sim fehlt die räumliche Wahrnehmung. Draussen fiel es mir leichter Entfernungen, Geschwindigkeit und Höhe einzuschätzen. Da kann ein Sim nicht mithalten.
          Ungewohntes Steuerverhalten im Sim ließ sich an den eigenen Hell anpassen.
          Vielleicht kannst du im Sim durch Heliwechsel oder Parameter anpassen die Sache für dich optimieren.
          K110 und Rex150 - hatten viel Spaß gemacht,
          Oxy3, Taranis, neXt

          Kommentar

          • Holgi_01
            Member
            • 12.10.2007
            • 353
            • Holger
            • München/Heidenheim
            • 16
            • 83

            #20
            Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
            .....

            Meine Erwartungen hatten sich nach anfänglicher Begeisterung letztendlich doch nicht erfüllt. Rettung hatte ich nie in Betrieb da ich ohne ins Hobby eingestiegen bin und dabei blieb es ...

            Vielleicht sollte ich mit aktuellem Material noch einmal ganz von vorn anfangen!

            Kurzum, wenn Du Dir keine Zeit nimmst, gründlich Basics zu trainieren kommt möglicherweise auch so ein schlampiger Flugstil wie bei mir dabei heraus und du verlierst irgendwann die Lust.
            Kommt halt drauf an, welche Ansprüche Du hast!
            Grüße!
            Das kann ich aus eigener Erfahrung nur zu 100Prozent bestätigen.
            Ich fliege nur wirklich schon sehr lange und länger als viele Profis hier, aber kann es noch immer noch nicht im Ansatz so gut wie die Meisten hier.
            Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch ein absoluter Einzelkämpfer bin und mir der Austausch und Wettbewerbsgedanke zu Kollegen einfach fehlt um sich etwas trauen.
            Also nur gehandelt, mal nen Looping, mal ne Rolle, Rückenschweben und ein paar krumme TicToc's.... Ich hatte verdammt viel Zeit mit Einstellungen und Setups verbrannt und immer war der Heli oder der Motor schuld.
            Mein Frust war so groß, dass ich letztes Jahr fast das Hobby hingeschmissen hätte.
            Also habe ich im Winter beschlossen, komplett bei NULL anzufangen und endlich auch mal wirklich Zeit am Sim verbracht.
            Meine Helis habe ich mir, nun richtig einstellen lassen von Daniel(wegen Vstabi) und Stefan(Wegen Nitro)
            Und mir wirklich gute Tips geben lassen.
            Die Basics, ich wollte es auch nicht glauben, sind einfach das A und O! Pioretten schweben in allen Lagen, gerade Linien mit Pioretten fliegen und eine wirklich saubere Kurve fliegen und den Heli dann stoppen und halten wo du in auch stoppen möchtest.... mehr habe ich dieses Jahr bisher nicht aktiv geübt. Aber und das hat mich so sehr überrascht, dass ich dadurch selbst mit meinen 50Jahren ein um Welten besseres Gefühl entwickelt habe, ich nun völlig unverkrampft halbe Piroflips und Rückwärtsfliegen kann...
            Es suuuuper zäh die Basics zu üben. Aber sie helfen tatsächlich.

            Kommentar

            • Schrauber
              Senior Member
              • 25.04.2017
              • 1077
              • dennis
              • vorhanden
              • 143
              • 122

              #21
              Glücklicherweise gibt es auch Basics mit Spaßfaktor! Eine sauber geflogene Kurve zum Beispiel, perfekt eingeleitet und wieder rausgeflogen, ist eine Augenweide.
              Manches wußte ich einfach nicht - zb, dass eine gute Kurve nahezu oder ganz ohne Roll geflogen wird.

              Man sollte auch erwähnen, manche sind mit ihren Basics ewig unzufrieden und fühlen sich unsicher. Diese werden sich mit ihrem Heli nie einen Flip zutrauen und Ihr Hobby irgendwann auf diesem Level abschließen - auch traurig!

              Vielleicht ist der Weg über die Microhelis unbeschwerter und ein ganz anderer, als mit "echten" wertvollen Helis.
              Mit einem Micro über hohem Gras - was kann schon passieren? Ab gehts, Vollgas & Attacke!

              Basics? ... Nicht jetzt!

              Der Lernende mit dem großen Heli kämpft währenddessen mit Puls und einem Kloß im Hals.
              Zuletzt geändert von Schrauber; 10.06.2024, 20:24.
              K110 und Rex150 - hatten viel Spaß gemacht,
              Oxy3, Taranis, neXt

              Kommentar

              • carsten
                Member
                • 17.12.2016
                • 560
                • carsten
                • 80
                • 108

                #22
                geht mir ähnlich aber immerhin sagen die Flaechenflieger auf dem Platz es macht Spass zuzusehen, weil ich nicht rumhampel sondern eher ein klass Kumstflugprogramm versuche...... dann und wann versuch ich rückwärts aber das dauert noch.......hab grosse Fortschriite gemacht als ich vom voodoo 400 auf den 600 umgestiegen bin und mit dem spirit GT und der auto Rettung. da mich der voodoo nur ca 600 eur gekostet hat, komplett aus alten Teilen neu aufgebaut fliege ich echt locker damit und die Größe bringt echt ein Vorteil. 620 Blaetter und 1750 rpm dann 9 min fliegen......

                Kommentar

                • Heli87
                  Senior Member
                  • 11.10.2016
                  • 7718
                  • Torsten
                  • 3.578
                  • 2.716

                  #23
                  Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
                  Glücklicherweise gibt es auch Basics mit Spaßfaktor! Eine sauber geflogene Kurve zum Beispiel, perfekt eingeleitet und wieder rausgeflogen, ist eine Augenweide.
                  Manches wußte ich einfach nicht - zb, dass eine gute Kurve nahezu oder ganz ohne Roll geflogen wird.
                  Dann fliegst du nur Kurven in Schrittgeschwindigkeit!
                  Je höher die Geschwindigkeit, desto höher die Seitenneigung. Ist wie beim Motorrad fahren.
                  Richtig ist aber, das Heck für eine saubere Kurve permanent gesteuert werden muss.

                  Ich fliege manchmal auch zum Spaß große Vollpitch Kreise mit hoher Geschwindigkeit.
                  Da kommt Heck dann fast garnicht mehr zum tragen. Mit Roll halte ich dann die Höhe und mit Nick beeinflusse ich den Durchmesser des Kreises. Pitch bleibt die ganze Zeit auf Anschlag.
                  Zuletzt geändert von Heli87; 12.06.2024, 22:23.

                  Kommentar

                  • Goblin
                    Junior Member
                    • 04.01.2019
                    • 16
                    • Martin
                    • 15
                    • 16

                    #24
                    Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen

                    Dann fliegst du nur Kurven in Schrittgeschwindigkeit!
                    Je höher die Geschwindigkeit, desto höher die Seitenneigung. Ist wie beim Motorrad fahren.
                    Richtig ist aber, das Heck für eine saubere Kurve permanent gesteuert werden muss.

                    Ich fliege manchmal auch zum Spaß große Vollpitch Kreise mit hoher Geschwindigkeit.
                    Da kommt Heck dann fast garnicht mehr zum tragen. Mit Roll halte ich dann die Höhe und mit Nick beeinflusse ich den Durchmesser des Kreises. Pitch bleibt die ganze Zeit auf Anschlag.

                    Da bin ich ganz deiner Meinung.
                    Was für mich anfangs nie einfach war und nach wie vor immer noch eine Herausforderung darstellt ist, das Pitchmanagement. Gerade bei den einfachsten Dingen, wie z.B: einem geraden, tiefen Vorbeiflug, oder auch beim Schweben auf der selben Stelle. Da hatte ich früher massive Probleme die genaue Höhe zu halten, weil der Heli immer wieder durchsackte und ich beim Korrigieren zu stark korrigierte. Das war immer ein nicht schön anzusehendes Auf und Ab und absolut instabil. Da war es bei Flips fast einfacher, Pitch richtig auszusteuern, da die Figur eben dynamisch(er) ist, als das "on point Schweben".
                    pitch pitch pitch

                    Kommentar

                    • jobier
                      Member
                      • 16.12.2022
                      • 89
                      • Johann
                      • 48
                      • 30

                      #25
                      In einer sauber geflogenen Vorwaerts-kurve steuerst du Roll nur zum initialen Reinlegen. Dann nur mehr Nick und Heck. Sorry, wenn du in der Kurve Roll steuern musst, um die Hoehe zu halten, ist das Heck nicht parallel.

                      Kommentar

                      • luha
                        Senior Member
                        • 07.10.2013
                        • 4689
                        • Lutz
                        • Lehrte bei Hannover
                        • 2.611
                        • 1.877

                        #26
                        Zitat von jobier Beitrag anzeigen
                        In einer sauber geflogenen Vorwaerts-kurve steuerst du Roll nur zum initialen Reinlegen. Dann nur mehr Nick und Heck. Sorry, wenn du in der Kurve Roll steuern musst, um die Hoehe zu halten, ist das Heck nicht parallel.
                        Technisch gesehen hast Du recht. Diese technisch sauberen Kurven sehen dann aber synthetisch aus. Ich fliege meine Kurven immer mit dem Vorderteil etwas weiter nach innen, so dass es etwas mehr in Flugrichtung zeigt. Das sieht einfach gefälliger aus, vor allem, wenn man mit dem Heck voraus fliegt.
                        Können sollte man aber beides.
                        Gruss, Lutzceterum censeo librum facierum esse delendam

                        Kommentar

                        • Heli87
                          Senior Member
                          • 11.10.2016
                          • 7718
                          • Torsten
                          • 3.578
                          • 2.716

                          #27
                          Zitat von jobier Beitrag anzeigen
                          In einer sauber geflogenen Vorwaerts-kurve steuerst du Roll nur zum initialen Reinlegen. Dann nur mehr Nick und Heck. Sorry, wenn du in der Kurve Roll steuern musst, um die Hoehe zu halten, ist das Heck nicht parallel.
                          Schon mal Vollkreise mit 90 Grad Neigung und Vollpitch geflogen? Glaube nicht.
                          Ich rede hier nicht von Rentner Kurven mit einem Scaler.
                          Zuletzt geändert von Heli87; 18.06.2024, 20:21.

                          Kommentar

                          • Schraubehubbrauber
                            Member
                            • 28.02.2021
                            • 498
                            • Gregor
                            • 211
                            • 185

                            #28
                            Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen

                            Schon mal Vollkreise mit 90 Grad Neigung und Vollpitch geflogen? Glaube nicht.
                            Ich rede hier nicht von Rentner Kurven mit einem Scaler.
                            Hier kommt dann doch die Physik an ihre Grenzen...

                            Kommentar

                            • Chris Lange
                              Senior Member
                              • 13.05.2005
                              • 5073
                              • Christian
                              • 69469 Weinheim
                              • 874
                              • 367

                              #29
                              Ich denke es sollte klar sein was Thorsten mit 90 Grad meinte. Kein Mensch legt einen Winkelmesser an einen fliegenden Heli um die Schrägstellung im Funnel zu bewerten. Nahe 90 Grad ist halt ein anderer Ausdruck für maximalen Druck auf Maschine und Antrieb. Wobei meine Funnels, welche zum Teil mit ca 7kw-8kw Last geflogen werden eher bei geschätzten 60-70Grad sind. Selbst das funktioniert nur, wenn ich die immer enger zu ziehe, sprich den Druck erhöhe. Einen gleichmäßig sauber geflogener Funnel schafft es meist nicht in den Highscore der Leistung und dieser kann auch schon mal flacher sein und trotzdem seinen Namen Ehre geben. Für mein Verständnis also keine Figur welche die jungen Wilden beeindruckt, sondern eher etwas Ruhiges.

                              Der Funnel hat nach meiner Ansicht wenig mit einer Kurve zu tun. Die Kurven fliege ich meist mit Nick, nachdem ich die Schräglage eingeleitet habe. Roll ist lediglich die Stütze. Der Funnel wird mit Roll geflogen, hier ist Nick die Stütze.
                              Moin

                              Kommentar

                              • jobier
                                Member
                                • 16.12.2022
                                • 89
                                • Johann
                                • 48
                                • 30

                                #30
                                Zitat von luha Beitrag anzeigen

                                Technisch gesehen hast Du recht. Diese technisch sauberen Kurven sehen dann aber synthetisch aus. Ich fliege meine Kurven immer mit dem Vorderteil etwas weiter nach innen, so dass es etwas mehr in Flugrichtung zeigt. Das sieht einfach gefälliger aus, vor allem, wenn man mit dem Heck voraus fliegt.
                                Können sollte man aber beides.
                                Ja, ich spreche rein technisch gesehen. Ich fliege derartige Kurven hauptsaechlich am Ruecken (Hurricane) oder als Funnels, da gefaellt mir parallel besser.

                                Heli87 Sog. Rentner-Scale-Kurven werden meistens mit dem Heck zu hoch geflogen, weshalb der Heli dann in der Kurve hochsteigt/wegdriftet. Und ja, ich bin schon Hurricanes mit Vollpitch geflogen. Das aendert nix daran, dass man beim exakten Vorwaerts/Rueckwaertsflug in der Kurve kein Roll steuert. Im technischen Idealfall. Wenn du deine Vollgas-Kurven mit Roll fliegst und Freude daran hast, dann mach das. Aber bitte maessige deinen Ton, denn sonst muss ich dich hier eher links einstufen.
                                Zuletzt geändert von jobier; Gestern, 12:46.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X