Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

T-Rex 700e - Hauptzahnrad

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Copter94
    Member
    • 26.03.2020
    • 109
    • Till
    • 33
    • 87

    T-Rex 700e - Hauptzahnrad

    Hallo miteinander!
    Folgendes ist mir heute mit meinem 700er Rex (den ich sehr gerne fliege) passiert:

    Nach 2 Loops mit ordentlich Pitch, engem Radius (ich gebe zu, ich habe ihn schon gut gefordert) und ca. 2400 U/min am Kopf, hat mir der Motor ein Viertel der Zähne am Hauptzahnrad "abrasiert".
    Kann es denn wirklich sein, dass das normale Hauptzahnrad diese Belastung nicht aushält und man aufpassen muss, dass man ja nicht zu sehr mit dem Pitch "reinlangt" oder war hier evtl. vorher schon was im Busch?

    Hier fehlen mir Erfahrungswerte, weshalb ich Euch einmal gerne befragen würde, was die ALIGN-Kunststoff-Zahnräder so aushalten.

    Rießige Loops werden auch hin und wieder geflogen, weil´s so Spaß macht und selbstverständlich auch TicTocs

    Konnte autorotieren und es blieb -bis auf das HZR- alles heil

    Danke Euch schon mal für Eure Anregungen!
    Gruß Copter
    T-Rex 700e | Goblin 500 Sport | T-Rex 470LM
  • Heli87
    Senior Member
    • 12.10.2016
    • 7379
    • Torsten
    • 3.417
    • 2.686

    #2
    Schwer zu sagen. In den Videos hält es, auf Verantaltungen fliegt ja von den 3D Profis quasi keiner mehr Align.
    Klar ist aber, das der Rex nicht das stabilste Getriebe auf dem Markt hat.
    Einem Goblin oder Specter kann man da sicher mehr abverlangen.

    Bin damals T-Rex 700 E V2 und T-Rex 800 E Pro viele Jahr geflogen und war eigentlich ein treuer Heli.
    Zuletzt geändert von Heli87; 16.09.2023, 20:25.

    Kommentar

    • garfield2412
      Senior Member
      • 04.02.2011
      • 1811
      • Kay
      • 726
      • 707

      #3
      Das alte Standardgetriebe hat gelegentlich Karies....
      hast Das 13,5mm Getriebe schon gesehen?
      Muss man das Chassis leicht modifizieren aber geht prima

      Beispielshop: Align CNC Slant Thread Main Drive Gear/110T - 13.5mm Thick : H70G008AXT
      Velos 880, Black Nitro 700, T-Rex 800e, Suzi Laos 800, Goblin 380, Protos 380

      Kommentar

      • spacebaron
        helispecials.de
        Hersteller Tuningteile
        • 21.09.2005
        • 2327
        • Erich
        • Trofi, auf der wilden Wiese, MFF Bitz und MFC Oberhausen
        • 398
        • 28

        #4
        Hallole,
        welche Variante des Trex700E denn? die neueren eigentlich weniger. Kommt natürlich auch darauf an wie dein Zahnflankenspiel aussieht. Wenn das zu groß ist kann es schon sein, vor allem bei der Drehzahl und Anforderung, dass es Karies bekommt.
        gruss
        TDF,TDR1,TDR2,2xLogo400CFK,ME262,Edge540,TRex600N, Ergo50,CH53Ec.s.,H500,VBC+Touch..

        Kommentar

        • Copter94
          Member
          • 26.03.2020
          • 109
          • Till
          • 33
          • 87

          #5
          Hi zusammen,

          der Rex hat eigentlich nie Schwäche gezeigt, ein Abrieb am HZR war kaum zu erkennen. Darum dachte ich, dass eine größere Belastung kein Thema ist.
          Die Abrasur kam dann schlagartig.
          Habe nun ein 13er Ritzel mit 110er HZR bestellt.
          Nun denn, dann wird der Rex halt in Zukunft weicher geflogen, weniger das Pitch-intensive Zeug

          Habe ein Bild vom Heli hier angefügt.
          Kann nicht genau sagen, welche Version es ist

          Beste Grüße!
          Angehängte Dateien
          T-Rex 700e | Goblin 500 Sport | T-Rex 470LM

          Kommentar

          • andreas_73
            Member
            • 07.03.2018
            • 192
            • Andreas
            • unter anderem: FMSVK Kleinenbroich / RCMC Düsseldorf / MHC Flandersbach / SMC Stürzelberg
            • 113
            • 1.452

            #6
            Eigentlich ist der 700'er Rex richtig robust - auch die ZR. Daher tippe ich auf "hatte schon gaaaanz viele Flüge" in Verbindung mit "ein bissel viel Zahnflankenspiel"?!

            Kommentar

            • <<Philipp>>
              Senior Member
              • 16.11.2016
              • 2286
              • Philipp
              • 1.343
              • 154

              #7
              Das Flankenspiel ist bei den 700er Rexen - zumindest serienmäßig - nicht einstellbar.

              Es gab aber bei den Hauptzahnrädern Chargen mit Lunkern im Spritzguss. Da sind dann schnell ein paar Zähne weg gewesen.

              LG Philipp

              Kommentar

              • Copter94
                Member
                • 26.03.2020
                • 109
                • Till
                • 33
                • 87

                #8
                Zitat von garfield2412 Beitrag anzeigen
                hast Das 13,5mm Getriebe schon gesehen?
                Muss man das Chassis leicht modifizieren aber geht prima
                Genau das hab‘ ich dann direkt an dem Tag noch bestellt, aber wusste nicht, dass das etwas zu hoch ist
                Muss man unbedingt das Chassis bearbeiten oder geht es auch ohne „gerade noch so“?

                Will am Rahmen eig nichts abtragen.

                Nunja, heute Abend weiß ich evtl mehr.

                Grüße
                Copter
                T-Rex 700e | Goblin 500 Sport | T-Rex 470LM

                Kommentar

                • garfield2412
                  Senior Member
                  • 04.02.2011
                  • 1811
                  • Kay
                  • 726
                  • 707

                  #9
                  "Bearbeiten" ist fast übertrieben... bischen die Flachfeile ansetzen und so wie auf den Grafiken erkennbar das CFK leicht um 2mm oben einfeilen

                  Da brauchst keine Sorge haben, ist problemlos machbar.

                  Ohne geht's nicht, streift sonst
                  Velos 880, Black Nitro 700, T-Rex 800e, Suzi Laos 800, Goblin 380, Protos 380

                  Kommentar

                  • Copter94
                    Member
                    • 26.03.2020
                    • 109
                    • Till
                    • 33
                    • 87

                    #10
                    Hi garfield!

                    Bin tatsächlich komplett ohne Bearbeitung des Rahmens ausgekommen

                    Es passt zwar wirklich kein Blatt Papier zwischen Ritzeloberkante und Chassis, aber es funktioniert tadellos.

                    Bin so nun schon 8x geflogen, inkl. TicTocs (Lastwechsel).

                    Gaaaaaaanz leicht hat es am Anfang geschliffen, aber nicht so sehr, dass sich Material abträgt.

                    Bin sehr zufrieden

                    Schönen Abend noch!
                    Copter
                    T-Rex 700e | Goblin 500 Sport | T-Rex 470LM

                    Kommentar

                    • enied
                      Senior Member
                      • 17.06.2017
                      • 3075
                      • Eugen
                      • Tirol
                      • 1.191
                      • 907

                      #11
                      Copter94
                      das HZR ist halt die erste stelle die nachgibt, wenn du den 700e mit 2400 RPM betreibst. soweit ich gesehen habe, werden bis zu 2200 RPM empfohlen. ich denke lange werden das auch andere komponenten nicht mitmachen.
                      Zuletzt geändert von enied; 28.09.2023, 16:27.

                      Kommentar

                      • FISEChris1337
                        Junior Member
                        • 04.12.2023
                        • 1
                        • Christopher
                        • 2
                        • 0

                        #12
                        Ich flog mein 700er DFC wirklich viel bestimmt 300 Flüge. Maximal habe ich 2100UPM benutzt, also wer mit 1600 keine vernünftigen Figuren fliegen kann, kann das auch nicht mit 2400. Ich halte das für völlig übertrieben mit dieser hohen Drehzahl. Nur weil die Profis es bei YT vormachen die für den Hersteller oderauf Shows fliegen?

                        Kommentar

                        • Copter94
                          Member
                          • 26.03.2020
                          • 109
                          • Till
                          • 33
                          • 87

                          #13
                          Naja, 1600 U/min sind aber nun wirklich nicht viel.
                          Überall wo etwas Dampf und Direktheit nötig ist, sind 2000+ schon angebracht.
                          Das ist Geschmacksache und entscheidet jeder für sich

                          T-Rex 700e | Goblin 500 Sport | T-Rex 470LM

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X