Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rex 470 LP extreme Vibrationen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Lehmeroni
    Member
    • 17.03.2024
    • 32
    • Angelo
    • 2
    • 2

    #16
    Heckriemen hab ich NOCH nicht ausgebaut.
    Mach ich aber die Tage mal.
    Hab ich auch schon dran gedacht so vorzugehen Ich werd wohl mal ein paar Dinge bestellen und dann weitersehen.
    Auf jeden Fall ,Heckwelle inc Riemenrad kommt erstmal neu



    Kommentar

    • DernetteMann1982
      Henseleit
      Teampilot
      • 07.11.2007
      • 4158
      • Holger
      • MFSV Haiger-Allendorf
      • 2.730
      • 1.421

      #17
      Hey.

      Eine eiernde Heckriemenscheibe wird wohl kaum Vibrationen erzeugen, die einem vorkommen als das sich der Heli zerlegt.

      Was mir einfällt ist eine krumme Heckrotorwelle. Mal seitlich auf die Hecknabe schauen. Eiert die Welle wenn du langsam drehst?

      Aber auch das vibriert ansich erst wirklich stark, wenn Blätter montiert sind.

      Nur wo viel Masse in Schwingung gebracht wird, kommen auch starke Vibrationen zustande.
      Ansonsten sind sie eher hochfrequent und weniger stark.

      Oder ganz einfach Motorritzelabstand zu klein.
      Der sollte etwas Spiel haben, da die Zahnräder beim Rex nie 100% rund laufen.
      Mal an einigen Stellen das Spiel prüfen.
      Ist irgendwo kein Spiel mehr vorhanden, mehr Spiel einstellen.
      T-Rex 250, 450, 600, Bell 212 Twin Jet, Three Dee V4, MP V91, TDR, TDR 2, TDF, TDS, TDSF

      Kommentar

      • Lehmeroni
        Member
        • 17.03.2024
        • 32
        • Angelo
        • 2
        • 2

        #18
        Ritzelspiel ist eigentlich genug Vorhanden.
        Ich setz jetzt erstmal auf eine neue Heckwelle incl Riemenrad.
        Da es ja wesentlich schlimmer wird wenn ich die Heckblätter montiere , geh ICH davon aus dases auch mit dem Heck zu tun hat.
        Und da ich alles gebrüft hab am Heck, (bis auf die Welle) mach ich das als erstes

        Kommentar

        • pope1701
          Member
          • 12.01.2022
          • 491
          • Peter
          • Bei Stuttgart
          • 189
          • 385

          #19
          Bestell auch gleich das Mittelstück mit, also die "Blattlagerwelle" vom Heck. Die war bei mir im kit auch leicht unpräzise, ne neue nicht mehr.
          Erst Hub, dann Schraub.

          Kommentar

          • Undangerous_3D
            Member
            • 11.11.2012
            • 580
            • Norbert
            • HCHH Stemwarde, Barsbüttel
            • 144
            • 137

            #20
            Hast du mal kontrolliert ob der Heckriemen nicht aus versehen mehr als einmal verdreht ist? Das ist mir bei meinem Gaui X3 mal passiert da hat es auch ordentlich vibriert in den hohen Drehzahlen auch ohne Heck Blätter.
            Gaui X3 ,T-Rex 550E V2, Goblin RAW 580, OMP HOBBY M1 Evo, OMP HOBBY M7

            Kommentar

            • Lehmeroni
              Member
              • 17.03.2024
              • 32
              • Angelo
              • 2
              • 2

              #21
              Heut sollten die bestellen Teile kommen und dann gucken wir mal.
              Ja das mit dem Heckriemen, ist so eine Sache.
              ich denke er ist richtig verbaut. Also nicht verdreht.
              ABER der hatte son Knick (warscheinlich falsch gelagert) so das ich den auch mitbestellt hab.
              Mal sehen was draus wird.

              Kommentar

              • Lehmeroni
                Member
                • 17.03.2024
                • 32
                • Angelo
                • 2
                • 2

                #22
                Sooooo.
                Also ich hab nun das Alu Riemenrad samt neuer Achse und eine neue Blattlagerwelle verbaut.Dabei ist mir aufgefallen das (wie schon jemand erwähnt hatte) eine Scheibe des Drucklagers falsch eingebaut war. Es gibt ja eine Innere und eine äußere Scheibe des Lagers.
                Das muss ich trotz prüfen übersehen haben.
                so….
                jetzt läuft er bis 100% Hoch…. Ohne Vibrationen.
                aber auch OHNE Heckblätter.
                Wenn ich diese Anschraube ist alles wieder vorbei.

                Also kann es jetzt nur noch an den Blàttern liegen.

                OHNE… läuft er jetzt super. Das war vorher auch nicht so. Zwar besser wie mit …., aber nicht hundertprozentig.
                Was JETZT aber der Fall ist.

                Ich denke es sind bzw waren 2 oder 3 Dinge die hier zusammenkamen.

                Aber NOCH ist das Ziel ja nicht erreicht.
                Ich hoffe neue Heckblätter schaffen nun die letzte Abhilfe.

                könnt ihr welche empfehlen?

                lg

                Kommentar

                • HubiHub
                  Member
                  • 11.03.2008
                  • 258
                  • Stefan
                  • Nordlicht
                  • 41
                  • 32

                  #23
                  Moin Angelo,
                  ich hatte immer die standard 69mm in schwarz weiß (HQ0693AT) verbaut und bin damit super zurecht gekommen.
                  Ich hatte auch die 74mm probiert, aber selbst bei niedrigen Drehzahlen hatten die bei mir keinen Vorteil gebracht.
                  Die sollten demnach völlig ausreichen mM nach.
                  Grüße,
                  Stefan
                  T-Rex 500 Hughes, Trex 470LP; T-Rex 250SE; OMP M1 + M2

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X