Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Minicopter Diabolo Erfahrungsaustausch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heli87
    antwortet
    Bei meinem Diabolo 800BE ist da ab Werk ein ca. 6cm langes Rohr im Rohr eingesetzt.
    Bringt aber trotzdem nix bezüglich Klemmung. Mein Rohr hat da trotzdem leichte Dellen von den Schellen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chris Lange
    antwortet
    Vor einem halben Jahr durfte ich ein Heckrohr tauschen. Das war an den Klemmstellen etwas verjüngt. Scheinbar hatte ich die Schellen zu fest angezogen. Zu meiner Entschuldigen möchte ich noch erklären, dass man öfters den Riemen hat tauschen dürfen und die vielen Montage Arbeiten die Gelegenheit für die Verformungen am Heckrohr begünstigen. Nun habe ich ein paar Alu Ringe gedreht. Die sind 0,7mm dick, wiegen nicht viel und man kann die bei einem neuen Rohr an den Klemmstellen einkleben. Ist jetzt kein grosses Upgrade, funktioniert aber erstaunlich gut und man kann das Heckrohr nicht mehr beschädigen.

    IMG_6236.jpg IMG_6233.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Till
    antwortet
    Ja, die Ringe sind Verschleißteile, nach ca. 100 Flügen werden die weich und reißen dann gerne ein - mindestens 1x pro Jahr gegen neue ersetzen - nur minimal fett dazu - die 90er sind ideal auch für sehr niedrige Drehzahlen bis runter auf 950 U/min - dann fliegts sich schon knackig :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chris Lange
    antwortet
    Zitat von Till Beitrag anzeigen
    Gibt's direkt bei Minicopter:
    O-Ringe hart 90 Shore (4), minicopter - RC-Helicopter und Zubehör

    Fliegen sich deutlich straffer als die Standart Ringe und lassen noch eine geringe Dämpfung erkennen, fliege die von 950-1800 - die starre Kopf mit den Delrinbuchsen fliegt sich dagegen sehr "starr"
    Zwischenzeitlich wurden bei mir zwei Dias auf die Shore 90 Oringe umgerüstet. Für mein empfinden wirken die Maschinen damit „moderner“. An den Wendepunkten bei Tic Tocs (TT) ist die Mechanik im ganzen ruhiger in der Luft, aber auch bei sonstigen Figuren wie Piroflip oder Piro TT kann man mehr Ruhe und Folgsamkeit feststellen besonders bei TT‘s ist es leichter die Höhe zu halten bzw steigt die Maschine jetzt eher weg. Nach ca 200 Flügen mit den beiden gezeigten Mechaniken wurde eine der zwei immer schwieriger zu fliegen. Gerade bei den TT‘s fiel es auf das man die fast schon auf Höhe zwingen musste. Gestern unterhielte ich mich mit einem Kollegen über das Phänomen. Er fasste an den Kopf einer Maschine und erklärte selbigen für relativ weich. Im Vergleich waren die Köpfe unterschiedlich hart. Der Fehler war dann schnell gefunden. Der Ersatz wurde jetzt mit minimalster Fettmenge montiert, in der Hoffnung das es ggf nur an der Fettmenge bei der Montage gelegen hat. Ich fliege meistens 1750 bis 1950U/min.

    IMG_6366.jpg IMG_6323.jpg
    Zuletzt geändert von Chris Lange; 15.05.2024, 04:13.

    Einen Kommentar schreiben:


  • heli56
    antwortet
    Moin,
    auf meinen Dia mit ca. 5,6kg bin ich auch schon einige Blätter geflogen. Aktuell lieferbare Auswahl: Blattschmied HT 3d 700, 1st 690/710, Rapids 690/720, Blackbelt 720, RT Ulti 700/715. Drehzahl max. 1900 im 3d betrieb. Hier haben mir die RT Uli 700 am besten gefallen. Am ruhigsten auch bei geringer Drehzahl die Blackbelt 720 mit gutem Durchzug. Für ca. 90€ sind die 700+ Rapids top. Die 1st 710 haben mir hier gar nicht gefallen, zwar sehr ruhig aber bei höheren Anstellwinkeln schneller "Strömungsabriss" bzw. Lautes Blattschlagen. Wenn du ggf. jemanden in der nähe hast kannst ja vielleicht mal probefliegen. Sonst komm mal vorbei :-), habe fast alle noch liegen. Ach bin alle auf starren und gedämpftem Kopf geflogen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Haramon
    antwortet
    vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen.
    Wichtig ist mir die Zieldrehzahl deutlich unter der 1600 ... Erstens brauche ich nicht mehr Drehzahl für meinen Flugstil. Zweitens ist der Akku zu schnell leer. Der Diabolo ist mein Sonntags-Entspannungsmodell ... das soll es bleiben.

    Ich hab Rückmeldung vom Hersteller der Rapid. 740er gibts aktuell nicht. Das 730er ist das längste in dieser Klasse. Er schrieb, dass sie gerade an einem 800er arbeiten, welches dann auf 740 oder dazwischen gekürzt werden könne.
    Das Durchprobieren ist bei den Preisen so ne Sache. Mal 160 für nen Blattpaar zur Probe - das macht man nicht so oft.

    schöne Grüße
    Timo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wolfgang77
    antwortet
    Zitat von tisi Beitrag anzeigen
    Drehzahlen 1100 /1300/1500 bei 3800 Gramm Abfluggewicht - ich bin zufrieden mit den Blättern
    IMG_9456.jpg
    Ich fliege auch die 716er Rail Blades auf meinem Diabolo, für mich ein absolut tolles Blatt.
    Nur werden sie leider seit Jahren nicht mehr produziert... 😭

    Einen Kommentar schreiben:


  • 3466markus
    antwortet
    So unterschiedlich sind die Erfahrungen (Christian, Rico, ich selber) - man muss einfach selbst ausprobieren und das für einen selbst passende finden.
    Zuletzt geändert von 3466markus; 13.02.2024, 10:10.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tisi
    antwortet
    Drehzahlen 1100 /1300/1500 bei 3800 Gramm Abfluggewicht - ich bin zufrieden mit den Blättern
    IMG_9456.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Homer
    antwortet
    Mhh, also das kann ich so nicht nachvollziehen.
    Gut, ich fliege kein Diabolo, aber die Rapids, und die sind m.E. kein schlechtes Blatt.
    Gut für Low-RPM da sehr griffig und wendig, aber das verlieren die nicht bei steigender Drehzahl. Mir waren sie zumindest die 710mm so ab 1900-2000 RPM eher zu giftig. Da sind die Rotortech 710 besser, auch das bessere Allround Blatt in meinen Augen. Ist wendig genug, hat genug Druck auf Pitch auch bei kleineren Drehzahlen und "stresst" nicht wenn man mal Gas geben will.
    Die 1st zumindest die 690er der ersten Serie waren sehr gut, die 710er viel zu wendig und hektisch. Das besserte sich zwar später, aber dann kamen andere Faktoren dazu dass man diese Blätter nicht mehr empfehlen kann.
    Radix Blätter sind ja kaum noch erhältlich.
    Die Spinblades BlackBelt sind in 720mm Länge tatsächlich ein sehr gutes Blatt. Sehr wendig, gut Biss auf Pitch und optisch auch top finde ich. Die würde ich auf jeden Fall mal auf dem Dia probieren. Auch die Rotortech 715 Ultimate erfüllen alle Kriterien ob Low oder High RPM.
    Möchte man wirklich nur so um 1600 oder weniger fliegen würde ich die Rapids bevorzugen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chris Lange
    antwortet
    Zitat von 3466markus Beitrag anzeigen
    ……bin immer wieder bei den Rapid 730 hängen geblieben. Für mich funktionieren sie bei niedrigen Drehzahlen sehr gut und auch bei 1900 Umdrehungen sind sie noch okay……….,.
    Moin,

    „noch ok“ sind die Rapids bei hohen Drehzahlen aber ebenfalls mehr für „Cruiser. Bei hohen Drehzahlen (>1600) und hohen Anstellwinkel können die Rapids auf dem Diabolo „gefühlt“ nix mehr. Nahezu alles was die Blätter bei Low RPM ausmacht, verliert sich meines Erachtens bei höheren Drehzahlen. Die RT machten auf meinen Diabolos eine bessere Figur, sind aber sehr ruhig/sonor. Youngblood Radix empfand ich einen Tick quirliger allerdings verliert sich das sonore Gefühl vom Klassenbesten (Rotortech). Aktuell fliege ich fein gewuchtete und modifizierte 1st Blätter. Diese sind etwas „dreckiger“ im Sound und zeigen im Grenzbereich deutlich mehr Präzision und Kraft wie die Rapids. Da meine Dias gern und oft mit hohen Einstellwinkeln geflogen werden, darf es auch mal knattern.

    Die Rapids sind meine Nr1 auf leichten Maschinen mit niedrigen Drehzahlen. Meine Dias Setups sind aber eher pfundig und >1600U/min.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 3466markus
    antwortet
    Habe schon viele Blätter auf dem Diabolo probiert und bin immer wieder bei den Rapid 730 hängen geblieben. Für mich funktionieren sie bei niedrigen Drehzahlen sehr gut und auch bei 1900 Umdrehungen sind sie noch okay. Bei höheren Drehzahlen gibts sicher bessere Blätter. Einen schlechten oder gar unschönen Sound kann ich gar nicht bestätigen. Liegt natürlich immer im Auge (Ohr) des Betrachters.

    Auf einen Diablo 800 umzubauen würde ich bleiben lassen. Das ist dann nur mehr ein Cruiser, dem ambitioniertes Fliegen gar nicht gefällt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heli87
    antwortet
    Ich habe auf meinem Diabolo 800 die Switch 813, damit hört er sich bei 1200 Umdrehungen wie ein Teppichklopfer an.
    Flugzeit von 15 Minuten bis runter auf 6 Minuten, je nach Drehzahl und Gangart.

    Vielleicht ist Stretchen auch was für dich, dann gibt es wieder jede Menge Blätter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Haramon
    antwortet
    Hallo Marc,
    danke fürs Teilen deiner Erfahrung. Genau das war meine Hoffnung hier als Rückmeldung zu bekommen. Ich hab beim 700er auch schon 693/710er Blätter probiert - ich mag es gerne ruhig und "sonor" im Klang und ich nutze auch die passenden Drehzahlen. Deswegen mm hoch, Drehzahl runter. Das Thema unangenehmer Klang kann ich dabei nur bestätigen - ich hatte das insbesondere auf dem Heck, als ich auf 3 Blatt gewechselt bin. Da hab ich auch durchprobiert. Letztendlich bin ich bei den X106 als 3er Satz gelandet. Und nein ... ich mag definitiv keine lauten Helis, die machen mir immer zu viel Angst
    Dass Qualitätsunterschiede bei 100 (MS) zu teilweise 160 und mehr Euro für ein Blattpaar zu erwarten sind - irgendwo muss der Unterschied herkommen. Das ist nicht immer "nur" Marketing.
    Ideal wäre natürich, dass ich wieder so dicht wie möglich an die 740 + 2mm an Gerds Maximalfreigabe komme.
    schöne Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marc T.
    antwortet
    Hallo Timo,

    ich hatte die NHP's auch mal auf meinem Diabolo ausprobiert, worauf mir schnell klar wurde, dass mir die, für meinen Flugstil, zu lang sind (seit dem, liegen sie ungenutzt in der Kiste ). Daraufhin hatte ich die MS Rappids 730 getestet und bin danach, bei den 720'gern gelandet. Die Rapids fand ich im Flug zwar sehr angenehm und habe sie deshalb auch schon auf mehreren, verschiedenen Helis geflogen sind aber nach meinen Erfahrungen schlecht verarbeitet, eher ineffizient und auch durch ihre hole Bauweise sehr laut und unangenehm im Klang. Grade auf dem Diabolo, mit niedriger Drehzahl, hat mich der Sound extrem gestört. Würde ich somit nicht empfehlen! Weil ich, auf dem Diabolo, bei 720'ger Blättern bleiben wollte, habe ich einfach mal die Spinblades probiert und bin in allen Punkten absolut zufrieden! Passen, wie ich finde, sehr gut zum Diabolo! Sind aber eben auch viel kürzer als die NHP's...


    Gruß Marc

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X