Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • klarisatec
    Senior Member
    • 05.05.2008
    • 1451
    • Markus
    • Oberfranken
    • 1.802
    • 1.719

    AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

    Hallo Günter,

    im Moment gibt´s leider noch nichts Neues. Die Renovierung der Außenfassade an unserem älteren Heim hatte uns den ganzen Sommer bis tief in den Herbst hinein beschäftigt. Auch in diesem Jahr sind noch einige Baustellen zu erledigen ...

    Da meine Werkstatt unbeheizt ist, macht das Arbeiten dort zur Zeit nicht wirklich Spaß und manche temperaturempfindliche Arbeiten lassen sich leider z. Zt. gar nicht umsetzen. Ein wenig ist natürlich schon passiert. So habe ich das Fernsteuersystem umgestellt und auch beim Regler der AW609 gibt es eine Weiterentwicklung, da der Rotormast Controller in vielen Details nicht die Möglichkeiten bietet, die er haben sollte.

    Durch das neue Sendersystem musste ich natürlich ein paar andere Modelle umrüsten und neu einstellen / programmieren. Die Winterzeit konnte ich somit schon nutzen, doch leider nicht für die AW609.

    Doch wenn es wärmer wird, kann es in der Werkstatt endlich auch an der AW609 weiter gehen.

    @Christian, vielen Dank für die Tipps. Da die Form manuell entstanden ist, muss ich an der einen und anderen Stelle leichte Unebenheiten ausgleichen, so dass ich den Vorteil eines feineren Gewebes gar nicht wirksam nutzen kann.

    Gruß
    Markus
    Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

    Kommentar

    • Christian Gans
      Member
      • 30.12.2002
      • 701
      • Christian
      • 51643 Gummersbach
      • 511
      • 239

      AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

      Hallo Markus,
      das feine Gewebe nur als oberste Schicht, also 2x163g+1x83g (z.B.) . Je feiner das Gewebe ist, umso weniger ist zu spachteln.
      Was vielleicht noch Interessant ist...
      Beim Filament darauf achten, dass es kein "Silane Schlichte" sondern "finish" ist.
      Der Preis ist zwar höher, dafür muss man aber das Harz nicht ins Gewebe "zwingen".
      Habe am Anfang auch auf den Preis gesehen, aber "finish" Gewebe ist viel schneller zu verarbeiten und macht hinterher weniger Arbeit. Also lieber ein paar Euros mehr investieren.
      Auf jeden fall weiter berichten wenns etwas Neues gibt !
      Grüße
      Christian

      Kommentar

      • klarisatec
        Senior Member
        • 05.05.2008
        • 1451
        • Markus
        • Oberfranken
        • 1.802
        • 1.719

        AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

        Nach der Winterpause herrschen langsam wieder angenehme Temperaturen in der Werkstatt, so dass es endlich weitergehen kann.

        ßber ein Thema hatte ich in der Pause lange nachgedacht - über das Leitwerk. Doch letztlich habe ich mich entschieden das Leitwerk vom Rumpf zu trennen.

        Dafür gab es mehrere Gründe:
        - die Rumpfform wird dadurch deutlich kompakter
        - der Transport ist ohne das Seitenleitwerk deutlich einfacher
        - im Schadensfall am Leitwerk ist die Reparatur einfacher
        - sollte Leonard Helicopter nochmals etwas an der Originalkonstruktion ändern, könnte ich nochmals reagieren

        Den Nachteil des höheren Gewichts nehme ich dafür in Kauf.

        Nun habe ich das Seitenleitwerk 30mm abgetrennt - also fast. Eines der beiden Aluminiumrohre im Inneren hatte ich zunächst noch unversehrt gelassen, um das Leitwerk mit dem Laser genau zu positionieren, auszurichten und einzuharzen. Nach dem Aushärten habe ich das Leitwerk dann komplett mit der guten alten Bügelsäge abgetrennt.

        Dann habe ich die gröbsten Ungenauigkeiten, die ich im Herbst nicht mehr geschafft hatte verschliffen. Als nächstes wird in die Fensterausschnitte noch ein dünnes Gewebe geklebt. Dann geht-s es ans Feinschleifen.

        Gruß Markus
        Angehängte Dateien
        Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

        Kommentar

        • klarisatec
          Senior Member
          • 05.05.2008
          • 1451
          • Markus
          • Oberfranken
          • 1.802
          • 1.719

          AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

          Guten Morgen zusammen,

          nun habe ich die Tage erst geschrieben, aus welchen Gründen ich das Leitwerk vom Rumpf getrennt habe. So war ein Argument, dass der Hersteller evtl. noch einmal die Form des Seitenleitwerks ändern könnte, so wie bei der Weiterentwicklung des 2-ten zum im 3-ten Prototypen.

          Die letzten Wochen hatte ich auch den aktuellen Entwicklungsstand nicht weiter beobachten können und dies heute mit Spannung nachgeholt. Und siehe da - der Serienstand (der 4-Protoytp), von dem bereits zwei für ERA montiert werden, hat tatsächlich nochmals eine markante ßnderung am Seitenleitwerk.

          Da das schon sehr auffällig ist, werde ich das an meinem Modell wohl noch ergänzen. Auf den ersten Blick sollte das unter Beibehaltung der bereits gefertigten Teile jedoch möglich sein.

          Die bisherige ENtwicklung zeigte das reche Foto.

          Quelle Foto: Tests bei Leonardo in Philadelphia: AW609 in Serienkonfiguration fliegt

          Gruß Markus
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von klarisatec; 04.04.2020, 11:46.
          Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

          Kommentar

          • klarisatec
            Senior Member
            • 05.05.2008
            • 1451
            • Markus
            • Oberfranken
            • 1.802
            • 1.719

            Gewebe an Fenster und Türen

            Guten Abend zusammen,

            die einzigen Bereiche am Rumpf ohne eine schützende GfK-Gewebeschicht sind aktuell noch die ßffnungen der Türen und Fenster. Die Trennstelle am Seitenleitwerk einmal ausgenommen ...

            So habe ich heute die Oberflächen der ersten Kunststoffteile mit 240-ger Schmirgelpapier überschliffen, um die ßbergänge der einzelnen Schichten zu glätten.

            Anschließend habe ich in den ersten Türen und Fenster ein leichtes GfK-Gewebe eingepasst und eingeharzt. Dies wird nach dem Trockner an den Kanten eingeschliffen und nochmals flächig fein geschliffen.

            So sieht man anschließend die Druckerspuren / Schichten aus den einzelnen Filamentschichten (hoffentlich) nicht mehr.

            Gruß Markus
            Angehängte Dateien
            Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

            Kommentar

            • klarisatec
              Senior Member
              • 05.05.2008
              • 1451
              • Markus
              • Oberfranken
              • 1.802
              • 1.719

              AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

              Guten Abend zusammen,

              die gröbsten Schleifarbeiten sind erledigt und ich habe vergangene Woche mit dem Naßschleifen (600-ter Körnung begonnen). Auf den Bilder sieht man den Fortschritt eher schlecht, auch wenn bereits wieder viele Stunden Arbeit in das Urmodell geflossen sind.

              Trotz stetiger Kontrolle tauchen immer wieder kleinere Beulen auf, die noch ein wenig Nacharbeit bedürfen um aus dem guten, ein besseres Modell zu machen.

              Desweiteren habe ich gestern das Schlussstück für den Heckabschluss gedruckt und eingeharzt. Dies wird nun als letztes "grobes" Teil am Wochenende eingeschliffen.

              Gruß Markus
              Angehängte Dateien
              Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

              Kommentar

              • Gandalf
                Senior Member
                • 13.09.2013
                • 1009
                • Peter
                • MFC -Grundig (Langenzenn)
                • 767
                • 330

                AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

                Hallo Markus,
                Projekt aufgegeben? Könnte ich gar nicht glauben.
                Gruß Peter
                Kraken 700, 2xGoblin 500 Sport
                Jeti DS 16; BD 3SX; Axon
                LOGO 10

                Kommentar

                • klarisatec
                  Senior Member
                  • 05.05.2008
                  • 1451
                  • Markus
                  • Oberfranken
                  • 1.802
                  • 1.719

                  AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

                  Hi Peter,

                  keine Sorge, das Projekt gibt es natürlich noch ... Doch wie so oft während meiner Bauzeit haben sich Prioritäten geändert und so haben wir im vergangen Jahr zwei riesige Bau- und Renovierungsprojekte umgesetzt, so dass der Modellbau ruhen musste.

                  Doch so langsam geht es wieder los - die Bau- und Renovierungsprojekte sind abgeschlossen. Gerne bringe ich Euch noch auf den neuesten Stand - noch vor der Pause, den ich bisher noch nicht geteilt hatte.

                  Das Schlussstück am Heck hat seinen Platz gefunden und wurde bereits grob eingeschliffen. Dann ging´s an die Steckung des Seitenleitwerks, um den Rumpf fertig verschleifen zu können. Hierzu habe ich eine herkömmliches Steckungsrohr verwendet und eine "Verdrehsicherung" gedruckt. Im nächsten Schritt werden die ßbergänge gespachtelt und verschliffen.

                  Auch an der Steuerung hatte sich einiges getan. Da ich mein Steuerungssystem gewechselt habe und ich mich von dem Rotormast Controller der V-22 trennen wollte, habe ich die Steuerung nochmals aufs Reißbrett genommen, um zusätzlich Strich nochmals deutlich Gewicht einsparen zu können - vermutlich werden es zwischen 300 - 400g. Die neue Steuerung baue ich jedoch wieder vorab auf einem separaten Board auf, um die ganzen Programmierungen bequem vornehmen zu können. Den (Wieder-) Anfang ist gemacht.

                  Gruß Markus
                  Angehängte Dateien
                  Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

                  Kommentar

                  • klarisatec
                    Senior Member
                    • 05.05.2008
                    • 1451
                    • Markus
                    • Oberfranken
                    • 1.802
                    • 1.719

                    Hallo zusammen,

                    nun war ich ganz schön überrascht, dass der letzte Eintrag anscheinend bereits über 2 Jahre her ist. Doch so ist das leider, wenn viele andere Themen eine wichtigere Rolle spielen ...

                    Gerne bringe ich Euch auf den neuesten Stand, denn hier im Forum habe ich viele, viele Tipps und Anregungen bekommen und in der Vergangenheit haben viele mitgelesen - und schließlich bin ich nich nicht fertig.

                    Doch nun der Reihe nach. Um Euch auf den Stand zu bringen fange ich einfach von vorne an zu berichten.

                    Der Umbau der Steurung ist Hardwaremäßig abgeschlossen. D.h. der Controller von Tom Mast (Rotormast) kam raus und das Matek Board F722 rein. Gründe sind eine bessere Einstellmöglichkeit der Regelparameter (PID), die der Rotormast Regler leider nicht bietet. Das Matek Board ist hier deutlich flexibler bezüglch der einsellbaren Regelparameter.

                    Durch eine Umstellung der Rotorköpfe (daruf komme ich später noch) musste ich plötzlich ca. 600g an Gesamtgewicht einsparen und so habe ich auch die Spannungsversorgung überarbeitet. Der separate Spannungskreis von 24V Akkus für den Schwenkzylinder wurde auf 12V umgestellt. Die Spannung wird nun intern über die Flugakkus erzeugt, allerdings brauchte ich somit einen neuen Schwenkzylinder, der bei 12V dieselbe Hubgeschwindigkeit leistet. Die Lieferung des Zylinder war eine lange Geschichte, denn die chinesischen Hersteller möchten natürlich gerne 1000 STück verkaufen, aber einen einzigen zu bekommen ist schier unmöglich...

                    Durch diese Umbaumaßnahmen konnte ich die 600g an Mehrgewicht an den beiden Rotorköpfen wieder einsparen.

                    Das erste Bild zeigt den "zurück auf Los Stand", nachdem ich alles bisherige an Steuerungstechnk zerlegt hatte.

                    Steuerung Matek F722 - 1.jpg

                    Auf diesem Bild seht ihr die überarbeitete, teile- und gewichtsreduzierte Steuerung mit dem Matek Board.

                    Steuerung Matek F722 - 2.jpg

                    Der Anfang für die Forsetzung ist gemacht, die weiteren Fortschritte poste ich in den kommenden Tagen. Viel Spaß beim Lesen und Mitverfolgen.

                    Gruß Markus
                    Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

                    Kommentar

                    • klarisatec
                      Senior Member
                      • 05.05.2008
                      • 1451
                      • Markus
                      • Oberfranken
                      • 1.802
                      • 1.719

                      Weiter ging nun es beim Seitenleitwerk. Nachdem das Seitenleitwerk vom Rumpf getrennt wurde, habe ich mich an die Fügefläche zum Rumpf gemacht. Zuerst habe ich eine beschichtete Spanplatte mit Klebestreifen beklebt. Anschließend habe ich das Seitenleitwerk mit eingedicktem Epoxy-Kleber versehen und winklig auf diesem Klebstreifen mit Winkel und Laser ausgerichtet.

                      Nach dem Aushärten habe ich das Ganze am Rumpf wiederholt. D.h. nun habe ich die glatte Fläche am Seitenleitwerk mit Klebestreifen beklebt. Nun kam eingedichter Epoxy-Kleber auf den Rumpfabschnitt, gleichzeitig habe ich die Steckung und die Verdrehsicherung eingeharzt.
                      Nach dem Aushärten habe ich die Fügestelle verspachtelt und verschliffen. Zuletzt habe ich das Seitenleitwerk leicht seitlich gedrückt und die Fügestelle ist an der gewünschten Stelle aufgebrochen.
                      Angehängte Dateien
                      Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

                      Kommentar

                      • klarisatec
                        Senior Member
                        • 05.05.2008
                        • 1451
                        • Markus
                        • Oberfranken
                        • 1.802
                        • 1.719

                        Die Anbindung des Höhenleitwerks am Seitenleitwerks wurde beim Original nochmals überarbeitet (siehe #574). Dieses Detail ist mehr als markant und so habe ich mich enschlossen das Seitenleitwerk im oberen Bereich nochmals umzuarbeiten bzw. zu ändern. Wenn die Form fertig gewesen wäre hätte ich es vermutlich vorerst unverändert gelassen, doch so...

                        Den Bereich der Anbindung (Aufnahme Steckung Höhenleitwerk) habe ich wie beim aktuellen Bauteil gedruckt. Die Steckungsbohrungen habe ich freigemacht und heute nun die Übergänge überprüft. An der Nase und am Heck müssen die Übergänge angepasst und verschliffen werden, doch der Aufwand scheint mir aus heutiger Sicht überschaubar. Die aktuelle Konstruktion, um den Stromlinienkörper zu ergänzen, wäre aus meiner Sicht zu aufwändig und so tausche ich den oberen Bereich komplett aus.

                        Zuerst muss hierzu jedoch der obere Teil vom aktuellen Seitenleitwerk abgetrennt werden. Das steht jedoch in den kommenden Wochen erst noch an ...

                        Angehängte Dateien
                        Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

                        Kommentar

                        • klarisatec
                          Senior Member
                          • 05.05.2008
                          • 1451
                          • Markus
                          • Oberfranken
                          • 1.802
                          • 1.719

                          Beim Rumpf sind die Außenflächen nachezu fertig verschliffen (600-ter Körnung). Doch irgendwie finden sich immer wieder neue, kleine Fehlstellen. Vermutlich muss man es hier einfach einmal gut sein lassen - sonst wird man ja nie fertig. Die Kanten an den Fenster- und Türöffnungen muss ich allerdings nochmals prüfen und nachbearbeiten, da sich sonst evtl. Hinterschnitte ergeben, durch die sich die Formhälfte nicht vom Urmodell lösen lässt bzw. das Urmodell beschädigt wird.

                          Rumpf geschliffen.jpg
                          Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

                          Kommentar

                          • klarisatec
                            Senior Member
                            • 05.05.2008
                            • 1451
                            • Markus
                            • Oberfranken
                            • 1.802
                            • 1.719

                            Zum Schluss für heute zeige ich Euch die Überarbeitung am Rotorkopf. Die aktuellen Rotorköpfe haben lediglich eine Schraube der Größe M3 als Verbindung zur Hauptrotorwelle und die Blattlagerwellen haben einen Ø von 6mm. Bei einem ähnlichen Projekt haben diese Merkmale zum Absturz des Modells geführt.

                            Um diese Themen zu verbessern, kommen zukünftig T-REX 700E Dreiblattköpfe zum Einsatz. Sie haben eine Schraube der Größe M4 zur Befestigung an der Hauotrotorwelle und Rotorblattwellen mit einem Ø von 8mm. Die Erfahrungen mit einer V-22 Osprey (M 1:6) waren mit diesen Köpfen bisher positiv und absolut vielversprechend. Die Blattanlenkungen musste ich etwas kürzen, um die DFC Anlenkungen montieren zu können. Auch die beiden Rotorwellen mussten gekürzt und aufgebohrt werden, doch ansonsten passen die Rotorköpfe sehr gut.

                            Einziger Nachteil war wie schon geschrieben das deutlich höhere Gewicht der Rotorköpfe.

                            Während dieser Überarbeitung habe ich zudem einen ersten Entwurf eines Spinners gedruckt und getestet. Doch seht selbst...
                            Angehängte Dateien
                            Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X